Pentasa

131,70 

Bestellen Sie Pentasa! Warum?

Pentasa verfügt über eine Wirkstoffmenge von 500 Milligramm und 1 Gramm. In unserer Online-Apotheke erhalten Sie das Medikament nur auf Rezept. Sie können ein reales Rezept von Ihrem Arzt per Post schicken. Sie können aber auch, den Fragebogen bei uns ausfüllen. Mit den Angaben macht sich unser Online-Arzt vertraut und entscheidet, ob das Mittel für Sie geeignet ist. Nach nur einer kurzen Wartezeit können Sie den Bestellvorgang abschließen und erhalten danach ein neutrales Paket ins Haus.

Kostenfreie Lieferung am Folgetag:

Online Apotheke

Artikel: Pentasa 1 g 60 Retardtabletten - 500 mg 100 Retardtabletten Kategorie:
Beschreibung

Beschreibung

Pentasa Informationen

Pentasa Neutrale VerpackungPentasa ist ein Entzündungshemmer, den Ärzte bei Magen- und Darmerkrankungen verordnen. Dank der Retard-Formulierung gibt das Medikament den aktiven Wirkstoff, Mesalazin, nur nach und nach ab, sehr kontrolliert. Der Wirkstoff gehört in die Gruppe der Aminosalicylate.

Mesalazin ist ein entzündungshemmendes Mittel. Pentasa dient zur Behandlung von chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen. Mesalazin lässt sich von der Salicylsäure ableiten, dazu gehört auch das Schmerzmittel Acetylsalicylsäure, welches sehr bekannt ist.

Arzneimittel mit Mesalazin weisen weniger Nebenwirkungen auf, im Gegensatz zu solchen, die die Wissenschaft früher verwendet hat, mit dem Wirkstoff Sulfasalazin. Allerdings ist der neuere Wirkstoff etwas aufwendiger in der Herstellung.

Mesalazin hemmt genauso wie Acetylsalicylsäure unterschiedliche Enzyme, die ein entzündungsförderndes Gewebshormon bilden. Zu den Hormonen gehören Leukotrien, Prostaglandin oder Thromboxan. Durch diese Bildung tauchen akute Entzündungsreaktionen im Körper auf, auch Schübe genannt, wie vielen Menschen sie bei chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen kennen. Dazu gehören Krankheiten wie Colitis ulcerosa oder Morbus Crohn. Mit dem Einsatz des Wirkstoffs können Sie diese Entzündungsreaktionen abmildern oder komplett unterdrücken.

Sauerstoffspezies (ROS)

Zusätzlich neutralisiert Mesalazin den reaktiven Sauerstoffspezies (ROS). Mehr bekannt ist ROS unter dem Namen „freie Radikale“. Diese Radikale sind aggressive Sauerstoffverbindungen, die bei einem Entzündungsprozess vermehrt vorhanden sind und das Gewebe schädigen. Durch den Einsatz von Mesalazin kann es bei Patienten mit einer chronisch-entzündlichen Darmerkrankung das Risiko auf Spätfolgen (Darmkrebs) mindern. Dieser Vorteil beruht möglicherweise auf der Fähigkeit, die ROS unschädlich zu machen.

Andere Ärzte nutzen für den Wirkstoff Mesalazin auch die Bezeichnung 5-Aminosalicylsäure (5-ASA). Binden sich zwei 5-ASA Moleküle aneinander, nennt sich der Stoff Olsalazin. Eine solche Kombination nennt sich, 5-ASA und Sulfapyridin, Sulfasalazin.

Der Vorteil ist, dass sich Olsalazin und Sulfasalazin erst im Dickdarm bakteriell spalten. Somit wirkt das Medikament dort, wo eine Entzündung am stärksten ist. In vielen Fällen lassen sich chronisch-entzündliche Erkrankungen auf ein überfleißiges Immunsystem zurückführen. Diese Überfunktion greift das körpereigene Gewebe an. Dabei kann auch der Einsatz von Mesalazin helfen, weil es die Funktion und die Entstehung von bestimmten weißen Blutkörperchen hemmt. Zudem hemmt es die Ausschüttung der Interleukine, diese regen das Immunsystem an und fördern eine Entzündung.

Preis Pentasa in Deutschland

  • Pentasa 1 g 60 Retardtabletten – 500 mg 100 Retardtabletten – 131,70 €

Online Apotheke

Inhaltsstoffe und andere Hinweise zu Pentasa

Abgesehen von dem Wirkstoff enthält Pentasa, acetyliertes Monoglycerid, kolloidales Siliziumdioxid, Rizinusöl, Ethylcellulose, Stärke, Hydroxypropylmethylcellulose, Stearinsäure, Talk, Zucker und Chinawachs.

Zur Verfügung steht Pentasa mit einem Gramm Wirkstoff und 60 Retardtabletten in der Packung und mit 500 Milligramm Wirkstoff und 100 Retardtabletten in der Packung.

Lagern Sie Arzneimittel immer außerhalb der Reichweite von Kinderhänden. Nutzen Sie am besten einen abschließbaren Schrank für jegliche Medikamente. Lagern Sie Pentasa bei maximal 25 Grad Celsius und dunkel.

Anwendungsgebiete: Pentasa dient als Entzündungshemmer und Ärzte verschreiben das Mittel bei einer leichten bis mittelschweren, aktiven Colitis ulcerosa. Der Wirkstoff Mesalazin stammt aus der Gruppe der Aminosalicylate. Sie nehmen den Wirkstoff oral ein. Danach wandert er in den Darm und dort lindert Mesalazin Entzündungen im Darm, indem das Enzym Cyclooxygenase blockiert und die Produktion von Prostaglandin in der Darmwand hemmt.

Wie lautet die richtige Anwendungsweise von Pentasa?

PentasaDie Verschreibung nimmt der Arzt vor. Bitte wenden Sie sich mit jeglichen Fragen an Ihren Arzt. Nur er kann das Mittel auf Ihre Krankheit und anderen Vorerkrankungen anpassen. Liegen keine weiteren Angaben vor, dann nutzen Sie Pentasa folgendermaßen:

Jugendliche und Erwachsene nehmen einmal am Tag die Tabletten ein. Eine Einnahme kann auch in Teildosen stattfinden. Zum Beispiel:

  • Liegt die Tagesdosis bei 1,5 Gramm, können Sie morgens eine Tablette mit 500 Milligramm, mittags eine Tablette mit 500 Milligramm und abends eine Tablette mit 500 Milligramm einnehmen. Sie können auch die Dosis auf zweimal aufteilen, indem Sie morgens zwei Tabletten mit 500 Milligramm und abends eine Tablette mit 500 Milligramm einnehmen.
  • Liegt die Tagesdosis bei 2 Gramm, können Sie morgens zwei Tabletten mit 500 Milligramm und abends zwei Tabletten mit 500 Milligramm einnehmen.
  • Liegt die Tagesdosis bei 3 Gramm, können Sie morgens zwei Tabletten mit 500 Milligramm, mittags zwei Tabletten mit 500 Milligramm und abends zwei Tabletten mit 500 Milligramm einnehmen.
  • Liegt die Tagesdosis bei 4 Gramm, können Sie morgens vier Tabletten mit 500 Milligramm und abends vier Tabletten mit 500 Milligramm einnehmen.

Eine Anwendung bei Kindern ab dem 6. Lebensjahr

Fragen Sie Ihren Arzt, wie die kindliche Dosis für Pentasa lautet. Die Berechnung der Dosierung erfolgt je nach Körpergewicht. Im Allgemeinen empfehlen die Ärzte, dass Kinder die Hälfte der Erwachsenen-Dosis nutzen, solange sie ein Körpergewicht von bis zu 40 Kilogramm aufweisen. Bei Kindern über einem Körpergewicht von 40 Kilogramm gilt in der Regel die normale Dosis von Erwachsenen.

Verabreichungsweg – Anwendungsanleitung

Schlucken Sie die Tabletten mit ausreichend Wasser. Sie können auch ein anderes Getränk zur Hilfe nehmen. Die Tabletten dürfen nicht aufgelöst werden. Sie dürfen die Tabletten aber teilen, um Ihnen das Schlucken zu vereinfachen. Kauen Sie niemals die Tabletten.

Sie können Magenbeschwerden verhindern, indem Sie die Tabletten unmittelbar vor dem Essen oder während einer Mahlzeit einnehmen. Ihr Arzt teilt Ihnen die Länge der Anwendungsdauer mit. Fragen stellen Sie nur Ihrem Arzt. Vielleicht kann die Therapie im Laufe der Zeit auch an Wirkstoffmenge reduziert werden. Fragen Sie Ihren Arzt. Brechen Sie die Behandlung nicht frühzeitig ab.

Pentasa Beipackzettel

Wie lautet die richtige Dosierung von Pentasa?

Die Hinweise zur korrekten Anwendung erhalten Sie von Ihrem behandelnden Arzt. Bei Fragen wenden Sie sich an ihn. Richten Sie sich ausschließlich nach seinen Anweisungen.

Kann es zu Nebenwirkungen kommen mit der Einnahme von Pentasa?

Bei der Einnahme von Arzneimitteln kann es immer wieder zu Nebenwirkungen kommen. Jedoch sind die Häufigkeit und die Stärke abhängig von der einzelnen Person. Manche Patienten berichteten von folgenden Nebenwirkungen:

  • starke Magenschmerzen
  • rektale Blutungen
  • blutiger Durchfall
  • verschwommenes Sehen
  • Fieber
  • Schwindel
  • Völlegefühl
  • Nervosität
  • starke Kopfschmerzen
  • Hautausschlag
  • ungewöhnliche Müdigkeit
  • Juckreiz auf der Haut
  • abnormaler Herzschlag
  • allgemeine Schwäche

Der Beipackzettel enthält eine vollständige Auflistung aller Nebenwirkungen, in geordneter Reihenfolge. Lesen Sie vor dem Beginn einer Therapie diese Hinweise durch. Bemerken Sie bei sich Nebenwirkungen, dann sprechen Sie den Arzt an und folgen Sie seinem Rat.

Ist Pentasa ohne Rezept möglich?

Nein, für die Verwendung von Pentasa ist immer ein Rezept erforderlich. Dies kann durch eine Beratung über die (Online-) Apotheke angefordert werden.

Wann sollten Sie Pentasa nicht verwenden?

Bestimmte äußere Einflüsse oder Vorerkrankungen können dazu beitragen, dass der Arzt Ihnen von der Einnahme von Pentasa abrät. Deswegen ist es wichtig, in dem Vorabgespräch alles zu erwähnen, was Ihnen dazu einfällt. Bedenken Sie auch andere Arzneimittel, die Sie bereits einnehmen.

Verzichten Sie auf die Einnahme, wenn Sie allergisch gegen den Wirkstoff Mesalazin oder Salicylate reagieren.

Eine erhöhte Vorsicht ist geboten, wenn Sie an schweren Nierenfunktionsstörungen oder schweren Leberfunktionsstörungen leiden.

Eine Behandlung mit Pentasa ist für Kinder ungeeignet. Asthmapatienten sollten während einer Behandlung mit Pentasa unter sorgfältiger ärztlicher Kontrolle stehen.

Schwangerschaft, Alkohol und Fahrtüchtigkeit

Es ist nicht bekannt, dass Pentasa Auswirkungen auf die Fruchtbarkeit von Frauen und Männern hat. Während einer Schwangerschaft oder der Stillzeit sprechen Sie mit dem Arzt über eine sorgfältige Nutzen-Risiko-Abwägung. Nutzen Sie Pentasa während des Stillens und Ihr Säugling entwickelt dabei Durchfall, dann beenden Sie das Stillen.

Es liegen keine Hinweise vor, dass Pentasa Wechselwirkungen mit Alkohol hervorruft.

Pentasa hat keinen Einfluss auf die Fähigkeit schwere Maschinen zu bedienen oder Ihre Fahrtüchtigkeit.