Wartec

74,20 

Wartec gegen Feigwarzen – Genitalwarzen effektiv behandeln!

Nahezu Jeder hatte schon einmal mit Warzen zu kämpfen. Sei es an der Hand, am Fuß oder an anderen Körperstellen. Besonders unangenehm wird es für die Patienten, wenn die Warzen im Genitalbereich auftreten. Die Feigwarzen sind unangenehm und hindern den Betroffenen, den Alltag wie gewohnt zu erleben. Die Warzen schränken den Erkrankten ein und sollten daher unbedingt behandelt werden.

Kostenfreie Lieferung am Folgetag:

Produkt kaufen

Artikel: Wartec lösung 0.5% - Creme Kategorie:
Beschreibung

Beschreibung

Was ist Warticon von Wartec und wofür wird es angewendet?

Warticon ist ein Medikament zur Behandlung von Genital- oder sogenannten Feigwarzen. Die Warzen werden äußerlich mit der Lösung, bzw. mit der Creme behandelt. Wartec dringt tief in die Warze ein und entzieht Ihr die Grundlage.

Für wen eignet sich Warticon von Wartec?

Jeder, der die Warzen bei sich entdeckt, sollte schleunigst einen Arzt aufsuchen und sich umfangreich beraten lassen. Wartec kann von Personen eingenommen werden, die ein Alter von 18. Lebensjahren erreicht haben. Menschen die sich keiner weiteren Behandlung oder Medikation mit demselben Wirkstoff unterziehen, können das Produkt bedenkenlos anwenden.

Welche Ursachen für Feigwarzen gibt es?

Wer unter Feigwarzen leidet, der hatte vermutlich ungeschützten Geschlechtsverkehr und hat die Viren durch den Kontakt aufgenommen. Es ist durchaus auch möglich, dass die Viren auf Toiletten und in sanitären Bereichen zu finden sind.

Preis Wartec Deutschland

Wie kann man erkennen, ob man an Feigwarzen leidet?

Feigwarzen oder sogenannte Genitalwarzen lassen sich einfach erkennen, denn ihr blumenkohlartiges Aussehen macht die Warze besonders auffällig. Feigwarzen können an unterschiedlichen Genitalbereichen auftreten und sind leicht zu ertasten. In seltenen Fällen ist ein brennendes, juckendes Gefühl im befallenen Bereich beschrieben. Die Feigwarzen verursachen kaum Schmerzen, sind aber sehr unangenehm und stören bei vielen Aktivitäten.

Welche Symptome treten bei Feigwarzen auf?

Feigwarzen können schmerzhaft sein, denn der Genitalbereich ist besonders schmerzempfindlich. Häufig klagen die betroffenen Personen

Sind Feigwarzen ansteckend?

Ja, die Warzen sind hochgradig ansteckend und müssen unbedingt behandelt werden. Betroffene und infizierte Personen sollten besondere Hygiene walten lassen, damit sich der Virus nicht auf andere Menschen überträgt.

Ist das Medikament von Wartec rezeptpflichtig?

Ja, das Medikament ist rezeptpflichtig. Wer unter den Genitalwarzen leidet, der sollte sich nicht unnötig schämen und dringend ärztlichen Rat aufsuchen.

Wie werden Feigwarzen am besten behandelt?

Am besten kann man Genitalwarzen mit einer Lösung behandeln, die auf die entsprechende Stelle aufgetragen wird. Es gibt verschiedene Darreichungsformen zu kaufen, Tropfen, Suspensionen und Cremes, die Feigwarzen schnell und zuverlässig entfernen.

Welche Inhaltsstoffe sind in Wartec enthalten?

Der Hauptwirkstoff beruht auf dem bewährten Podophyllotoxin, der zu 0,15% in der Lösung enthalten ist. Der Wirkstoff wird aus dem Wurzelstock des Podophyllum hergestellt.  Zusätzlich sind weitere Inhaltsstoffe verarbeitet, die der Packungsbeilage zu entnehmen sind.

Wie dosiert man das Medikament?

Die Anwendung erfolgt über einen Zeitraum von vier Tagen. Für die korrekte Behandlung nimmt der Betroffene 2x täglich eine Fingerspitze der Creme und trägt sie auf die warzenbefallene Hautstelle auf. Für die Tropfenbehandlung wird eine Dosierhilfe mitgeliefert, die Anwendung erfolgt auf gleiche Art und Weise.

Wie wendet man Warticon Wartec an?

Wer die Genitalwarzen festgestellt hat, der kann auf die zuverlässige Wirkungsweise von Wartec vertrauen. Das Medikament gibt es in Tropfenform, sowie als praktische Creme. Die entsprechende Menge wird mit den Fingerspitzen auf die gereinigte und trockene Haut gegeben. Wer die Tropfen zur Behandlung vorliegen hat, der nutzt die entsprechend mitgelieferte Dosier- und Auftragungshilfe. Zudem befindet sich in der Verpackung ein Spiegel zur einfacheren Anwendung im Genitalbereich.

Da das Medikament hautreizend ist, sollten die nichtbetroffenen Hautpartien um die Warze herum, mit einer schützenden Creme gepflegt werden. Hierzu kann man Vaseline verwenden und die Schutzschicht ringsherum auftragen. Nach der Anwendung der Creme oder der Tropfen, sollte man schnellstmöglich die Hände reinigen, um Hautreizungen an anderen Körperstellen zu vermeiden.

Wie werden die Warzen mit Wartec entfernt?

Den Warzen wird die virale Grundlage entzogen, denn das Medikament Podophyllotoxin dringt tief in die Warze ein. Der Wirkstoff tötet die Viren in kurzer Zeit ab. Nach wenigen Anwendungen bilden sich die Warzen zurück und die Haut kann sich nach und nach regenerieren.

Welche Nebenwirkungen können auftreten, wenn man Wartec anwendet?

Es können Nebenwirkungen auftreten, wenn man die Warticon Creme oder die Tropfen aus dem Hause Wartec anwendet. Mitunter wurde ein brennendes, juckendes und unangenehmes bis stechendes Hautgefühl bei vielen Probanden und Patienten registriert. Diese Erscheinung verschwindet in der Regel nach kurzer Zeit. Wer dieses Gefühl jedoch weiterhin spürt, der sollte mit dem behandelnden Arzt Kontakt aufnehmen.

Auf was sollte man achten, wenn man Wartec anwendet?

Warticon (Wartec)Grundsätzlich empfiehlt es sich, die Packungsbeilage genauestens zu studieren, damit Unklarheiten bezüglich verschiedenster, offener Fragen, Seitens des Patienten, beantwortet werden können. Der Betroffene sollte kein Risiko eingehen und die Anwendungsempfehlung der Medikamente beachten. Wartec sollte nicht eingenommen werden, wenn bekannt ist, dass eine Überempfindlichkeit auf den Wirkstoff Podophyllotoxin besteht. Grundsätzlich sollte der Patient die behandelte Warze nicht mit einem Verband oder Pflaster bedecken. Da die Schleimhäute generell sehr empfindlich sind, sollte man darauf achten, dass das Produkt nicht mit ihnen in Berührung kommt.

Das gilt besonders bei der Anwendung im Afterbereich. Die Lösung sollte nicht in den Anus, in die Vagina oder in die Harnröhre gelangen. Das Medikament ist außer der Reichweite von Kindern aufzubewahren. Am besten an einem dunklen Ort mit geringer Luftfeuchtigkeit.

Wer sollte Warticon nicht anwenden?

Wer offene und blutende Wunden an der Warze hat, sollte das Produkt nicht verwenden. Zudem eignet sich das Medikament nicht für Schwangere und für Mütter in der Stillphase. Wer bereits andere Medikamente zu sich nimmt, die denselben Wirkstoff enthalten, sollte von einer Anwendung mit Wartec absehen. Das Produkt ist für heranwachsende und Jugendliche unter 18 Jahre nicht geeignet.

Gibt es Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten?

Nein, es gibt keine registrierten Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten und Wirkstoffen. Eine Vorsicht ist nur geboten, wenn der Patient ein Mittel einnimmt oder anwendet, dass den Wirkstoff Podophyllotoxin enthält.

Wie soll man sich verhalten, wenn Wartec nicht wirkt?

Sollte das Medikament nicht sofort, seine Wirkung entfalten, muss die Anwendung wiederholt werden. Man sollte die Anwendung maximal vier Mal wiederholen. Zwischen den einzelnen Wiederholungsversuchen muss der Patient eine Anwendungspause von mindestens vier Tagen einhalten. Sollte die Wirkung ausbleiben, ist es ratsam, dass man sich einer weiteren Untersuchung beim behandelnden Arzt unterzieht.

Wie soll man sich verhalten, wenn man Wartec falsch eingenommen hat?

Wer das Medikament versehentlich in die Augen bekommen hat, sollte diese mit klarem Wasser, gründlich ausspülen und einen entsprechenden Arzt aufsuchen. Da das Mittel zur äußeren Behandlung gedacht ist, sollte es nicht verschluckt werden. Wurde eine orale Einnahme versehentlich vorgenommen gilt es, den Mund sorgfältig auszuspülen und rasch einen Arzt aufzusuchen. Für diese Fälle empfiehlt es sich immer, die Packungsbeilage aufzubewahren.

Wartec Beipackzettel

Fazit: Genitalwarzen mit Warticon behandeln – Hochwertiges und äußerst wirksames Medikament

Mit Warticon aus dem Hause Wartec hat man ein Qualitätsprodukt zur zielgerichteten Entfernung von Genitalwarzen gefunden. Das Produkt ist äußerst wirksam und wird von zahlreichen Hautärzten empfohlen. Zur Sicherheit sollte man immer die Packungsbeilage lesen, bevor man ein neues Medikament zu sich nimmt. Hat man die Anwendungsempfehlung sorgsam gelesen, steht einer intensiven Behandlungskur nichts mehr im Wege. Auch bei wiederholtem Auftreten, kann das Medikament hinzugezogen werden.

Die hochansteckenden Viren sollte man schnellstmöglich mit einem wirksamen Präparat behandeln. Warticon ist die Lösung für Patienten mit Feigwarzen und hilft schnell und zuverlässig. Zudem stellt die Firma Wartner weitere Medikamente zur Behandlung der unterschiedlichsten Warzen her und steht seit Jahren für Zuverlässigkeit und Qualität. Wartec bietet das Medikament in Creme- und in Tropfenform an und liefert ein umfangreiches Anwendungszubehör mit, damit einer ordnungsgemäßen Behandlung nichts mehr im Wege steht.