Dutasterid

59,20 

Informationen zu Dutasterid

Bei Dutasterid handelt es sich um ein Arzneimittel, welches die Produktion des männlichen Sexualhormons hemmt, auch bekannt unter der Kurzform DHT. Das Hormon verursacht ein stetiges Wachstum der Prostata. Als Folge einer Prostatavergrößerung können Problemen auftreten, die mit dem Urinieren zusammenhängen. Mithilfe von Dutasterid kann der Arzt/In eine Verkleinerung der Prostata bewirken und so das Wasserlassen beeinflussen.

Kostenfreie Lieferung am Folgetag:

Online Apotheke

Artikel: Dutasterid 0.5 mg 30 Kapseln Kategorie:
Beschreibung

Beschreibung

Dutasterid Informationen

Dutasterid Neutrale VerpackungBei uns liegt Dutasterid in Kapselform mit einer Wirkstoffmenge von 0,5 Milligramm vor. Allerdings ist ein Rezept notwendig, um die Bestellung durchzuführen. Dafür existieren zwei Möglichkeiten: Sie reichen das Rezept von Ihrem Arzt ein oder füllen den Fragebogen aus. Geben Sie bitte alle wichtigen Informationen in Verbindung mit der Krankheit oder Vorerkrankungen. So kann unser Online-Arzt die Beurteilung erstellen.

Was ist unter dem Namen Dutasterid zu verstehen?

Das Mittel Dutasterid ist ein 5-Alpha-Reduktasehemmer. Ärzte teilen Dutasterid in die Arzneimittelgruppe der Antiandrogene ein. In dieser Gruppe sind alle Wirkstoffe, die die Wirkung der männlichen Geschlechtshormone hemmen. Mit Dutasterid wird eine Verkleinerung der Prostata bewirkt. Dies ist auch der Grund, warum dieses Medikament ausschließlich für Männer verschrieben wird.

Wofür wird Dutasterid genutzt – Anwendungsgebiete?

Der Arzt/In verschreibt Dutasterid, wenn Sie aufgrund einer Prostatavergrößerung an Problemen leiden, die mit dem Wasserlassen zusammenhängen. Diese Beschwerden äußern sich folgendermaßen:

  • unterbrochener Harnstrahl
  • schwacher Harnstrahl
  • starkes Nachtropfen
  • häufiges Wasserlassen, obwohl nur geringen Mengen abgegeben werden, auch nachts
  • Schwierigkeiten beim Halten des Harns

Was ist die Prostata?

Ein anderes Wort für diese Drüse ist Vorsteherdrüse. Sie befindet sich unterhalb der Blase und umrundet einen gewissen Teil der Harnröhre. Durch das männliche Sexualhormon Dihydrotestosteron wächst diese Drüse stetig. Im Laufe der Zeit, mit zunehmendem Alter, kann die vergrößerte Prostata die Harnröhre zusammenpressen und somit das Wasserlassen immer mehr erschweren. Im schlimmsten Fall führt das so weit, dass sich die Blase nicht mehr vollständig entleert. Es ist für den Betroffenen eine unangenehme Situation. Aber es kann auch zu schlimmeren Auswirkungen führen, zu Nierenerkrankungen oder Blasenentzündungen.

Was bewirkt die Einnahme von Dutasterid?

Der gleichnamige Wirkstoff blockiert die Umwandlung von Testosteron in das Hormon Dihydrotestosteron. Das Wirkprinzip des Wirkstoffes: Sehr bekannt ist Testosteron als männliches Geschlechtshormon. Allerdings ist dieses Hormon im Körper eher ein Ausgangsstoff für eine Erzeugung der geschlechtsbestimmenden Hormone. Somit entsteht aus Testosteron, neben dem weiblichen Hormon Östradiol, auch Dihydrotestosteron in den Körperzellen (DHT). Letzteres kann vom Körper nicht mehr in Östradiol verwandelt werden.

Wichtige Aufgaben des Hormons: Es ist für die Funktion und die Entwicklung von Prostata und Samenbläschen verantwortlich, für die männliche Körperbehaarung, dem Bartwuchs, die Funktion der Talgdrüsen und für die Abnahme der Kopfbehaarung, was nur bei einer entsprechenden erblichen Veranlagung zutrifft. Dies ist der Ansatzpunkt für Dutasterid.

Dutasterid hemmt ein Enzym, das 5-Alpha-Reduktase-Enzym. Dieses Enzym ist für die Umwandlung von Testosteron in Dihydrotestosteron verantwortlich. Dadurch vermindert der Stoff im Körper die Hormon-Konzentration von Dihydrotestosteron. Aufgrund der verminderten DHT-Wirkung verkleinert sich eine unnormal vergrößerte Prostata oder das Wachstum wird zumindest verlangsamt. Durch eine kleinere Prostata wird der Druck auf die Harnröhre geringer und so wird das Wasserlassen erleichtert.

Preis Dutasterid in Deutschland

  • Dutasterid 0.5 mg 30 Kapseln – 59,20 €

Online Apotheke

Ist Dutasterid ohne Rezept möglich?

Nein, für die Verwendung von Dutasterid ist immer ein Rezept erforderlich. Dies kann durch eine Beratung über die (Online-) Apotheke angefordert werden.

Einnahme und die richtige Dosierung der Therapie

DutasteridDas Medikament Dutasterid ist in Weichkapseln erhältlich. Ihr Arzt/In legt die Vorgehensweise bezüglich der Einnahme fest. Weichen Sie nicht von dem Schema ab. Wurden keine weiteren Hinweise gegeben, dann nutzen Sie die allgemein üblichen:

Die Kapseln sollten unzerkaut mit genügend Wasser eingenommen werden. Es ist nicht wichtig, ob die Einnahme während oder nach einer Mahlzeit stattfindet. Zerkleinern oder zerbeißen Sie die Kapsel nicht, denn der Wirkstoff führt zu Schleimhautreizungen im Rachenraum und Mund.

Für die Einnahme ist ein fester Zeitpunkt gut. Somit können Sie die Einnahme nicht so leicht vergessen und der Körper gewöhnt sich an die regelmäßige Einnahme. Sollten Sie trotzdem eine Dosis vergessen haben, dann können Sie die Einnahme nachholen. Das ist aber nicht der Fall, wenn Sie in den nächsten acht Stunden schon Ihre nächste Kapsel einnehmen. In diesem Fall verzichten Sie auf die vergessene Dosis.

Es dauert einige Monate, bis Sie die Wirkung von Dutasterid verspüren und positiv wahrnehmen. Setzen Sie die Behandlung gewissenhaft fort. Bemerken Sie aber nach rund sechs Monaten keine Verbesserung der Beschwerden, dann lassen Sie sich erneut ärztlich beraten.

Dosierung: Eine Kapsel Dutasterid enthält 0,5 Milligramm des Wirkstoffes Dutasterid. Nutzen Sie in Bezug auf die Dauer und Häufigkeit der Therapie immer die ärztlichen Anweisungen. Liegen keine anderen Angaben vor, dann nutzen Sie Dutasterid wie folgt:

Erwachsene Männer nehmen einmal am Tag eine Kapsel mit je 0,5 Milligramm Wirkstoff ein. Weichen Sie nicht von der verordneten Dosierung ab. Lesen Sie für ausführliche Informationen die Packungsbeilage.

Können Nebenwirkungen entstehen mit der Einnahme von Dutasterid?

Die Einnahme des Mittels weist, wie bei den meisten Medikamenten, auch unbeabsichtigte Wirkungen auf. Trotzdem ist das Medikament gut verträglich und überwiegt mit positiven Eigenschaften. Bei Fragen wenden Sie sich an Ihren Arzt. Während einer Behandlung mit Dutasterid können folgende Nebenwirkungen auftreten:

  • vermindertes sexuelles Verlangen
  • Erektionsschwierigkeiten
  • Schwierigkeiten beim Samenerguss
  • Schwindel
  • Brustbildung
  • verminderte Fruchtbarkeit
  • ein reduzierter PSA-Wert im Blut: Dieser Wert wird zur Einschätzung des Prostatakrebsrisikos genutzt

Bitte bedenken Sie die Möglichkeit auf Wechselwirkungen. Informieren Sie Ihren Arzt/In über die Medikamente, die Sie bereits einnehmen. Das muss berücksichtigt werden, damit es keine vorgesehenen Wechselwirkungen auftreten. Eine vollständige Übersicht aller möglichen Nebenwirkungen, die auftreten können, entnehmen Sie der Packungsbeilage. Melden Sie sich bei Ihrem Arzt/In, wenn Sie andere Nebenwirkungen bemerken oder diese Beschwerden lange anhalten.

Bekannt für Wechselwirkungen sind folgende Mittel:

  • bestimmte Blutdrucksenker, dazu gehören Verapamil und Diltiazem
  • bestimmte Medikamente, welche bei HIV-Infektionen verschrieben werden, dazu gehören Ritonavir und Indinavir
  • Alphablocker, sie kommen zum Einsatz bei Bluthochdruck oder Prostatavergrößerung
  • Nefazodon, sie kommen zum Einsatz bei einer Behandlung von Depression
  • bestimmte Antimykotika, dazu gehören Itraconazol oder Ketoconazol

Wann dürfen Sie Dutasterid nicht anwenden?

Die Hersteller und Mediziner wissen, dass Dutasterid nicht für jeden Mann geeignet ist. Bestimmte Faktoren sprechen gegen eine Einnahme. Sie dürfen Dutasterid nicht anwenden:

Reagieren Sie überempfindlich gegen den verwendeten Wirkstoff Dutasterid, andere Inhaltsstoffe oder gegen andere 5-Alpha-Reduktasehemmer? Fragen Sie Ihren Arzt/In nach einer Alternative.

Leiden Sie unter einer schweren Leberfunktionsstörung? In dem Fall kann die Leber den Wirkstoff nicht richtig abbauen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt/In.

Frauen und Jugendliche unter dem 18. Lebensjahr dürfen Dutasterid nicht verwenden.

Beipackzettel Dutasteride

Besondere Vorsicht ist geboten:

  • Existiert bei Ihnen eine zurückliegende oder aktuelle Lebererkrankungen?
  • Verwenden Sie bereits Alphablocker, zum Beispiel Tamsulosin?

Lassen Sie sich auf jeden Fall vor der Therapie ärztlich beraten.

Warnhinweise für Dutasterid

Kinder und Frauen dürfen nicht mit Dutasterid in Berührung kommen, auch nicht mit den Kapseln. Ganz besonders gilt dies bei Frauen, die schwanger werden wollen oder es sind. Dutasterid führt möglicherweise zu Fehlbildungen bei einem ungeborenen Kind. Denken Sie daran, dass der Wirkstoff über die Haut ins Blut gelangt. Undichte Kapseln können den Wirkstoff abgeben. Deswegen dürfen Kinder und Frauen keine Kapseln berühren. Falls der Kontakt aus Versehen passiert ist, muss die Stelle direkt gründlich mit warmem Wasser und Seife abgewaschen werden.

Da der Wirkstoff Dutasterid teils auch ins Sperma übergeht, nutzen Sie bitte Kondome. Damit verhindern Sie, dass Ihre Partnerin beim Sex mit dem Medikament in Verbindung kommt. Nähere Informationen finden Sie in der Packungsbeilage.

Was enthält Dutasterid?

Die Weichkapseln enthalten zu 0,5 Milligramm den Wirkstoff Dutasterid. Sonstige Bestandteile: Glycerolmonocaprylocaprat, Butylhydroxytoluol, Gelatine, Titandioxid, Glycerin, Eisenoxid gelb, mittelkettiges Triglyceride, Lecithin und gereinigtes Wasser.