Thomapyrin

5,20 

Haben Sie Thomapyrin zu Hause?

Es kann täglich die Situation kommen, dass jemand aus der Familie Thomapyrin benötigt, denn die Tabletten sorgen dafür – aufgrund der drei Wirkstoffe Koffein, Paracetamol und ASS – Ihre Schmerzen zu lindern. Ein Vorteil von Thomapyrin ist, dass drei Wirkstoffe perfekt kombiniert werden. Zwei der Wirkstoffe, Paracetamol und ASS, unterstützen sich in der Antischmerzwirkung. Aufgrund der Unterstützung von Koffein steigert sich die Wirkung abermals.

Kostenfreie Lieferung am Folgetag:

Online Apotheke

Artikel: Thomapyrin Tablette 250 mg Kategorie:
Beschreibung

Beschreibung

Thomapyrin Informationen

Thomapyrin Neutrale VerpackungÄrzte empfehlen Thomapyrin bei Kopfschmerzen oder Migräne. Bestellen Sie das Medikament ganz einfach bei unserer Online-Apotheke.

Wir haben auf Vorrat:

  • Thomapyrin mit der Wirkstärke 250 Milligramm
  • Thomapyrin in Form von Tabletten
  • Thomapyrin in der Packungsgröße von 20 Tabletten

Thomapyrin nutzt drei Wirkstoffe: Paracetamol, Koffein und ASS, die für eine schmerzlindernde Wirkung sorgen.

  1. Paracetamol: Der Wissenschaft ist bis heute der genaue Wirkmechanismus des Mittels nicht bekannt. Aber trotzdem belegen wissenschaftliche Studien mehrere sich steigernde Effekte auf den Körper, was den fiebersenkenden und den schmerzstillenden Effekt erklären.
  2. Paracetamol ist ein sogenanntes „nichtsaures Nicht-Opioid-Analgetikum“, was sich in einer relativ hohen Konzentration im zentralen Nervensystem anfindet (im Gehirn und Rückenmark). An diesen Stellen hemmt der Wirkstoff eine Unterform des COX-3-Enzyms, was die Produktion von Prostaglandinen unterstützt. Prostaglandine sind Gewebshormone, die bei Fieber, Entzündungsprozessen und der Schmerzweiterleitung eine Rolle spielen. Nichtsaure Nicht-Opioid-Analgetika haben nur eine geringe entzündungshemmende Wirkung, aber dafür eine gute fiebersenkende. Paracetamol beeinflusst zudem das Endocannabinoid-System, was sich für die beruhigenden und schmerzstillenden Effekte kümmert, sowie um das Serotonin-System. Letzterer ist ein Botenstoff des Nervensystems. Serotonin wirkt auf das Herz-Kreislaufsystem, Magen- und Darmtrakt sowie auf die Blutgerinnung ein und als Glückshormon spielt es im Gehirn eine wichtige Rolle.
  3. Koffein: Die Kombination von Paracetamol mit Koffein sorgt dafür, dass sich die Schmerzlinderung beschleunigt. Es ist bekannt, dass diese Medikamente besser wirken, als ein Wirkstoff allein eingenommen. Dank der Cochranestudie konnte sogar eine bessere Verträglichkeit nachgewiesen werden. Die beteiligten Patienten litten unter Zahnschmerzen nach einer Operation, an Schmerzen nach einer Geburt oder an Kopfschmerzen. Während der Studie bekamen die Teilnehmer Paracetamol oder Ibuprofen verabreicht. Manche Teilnehmer erhielten zusätzlich 100 Milligramm Koffein dazu. Diese Menschen berichteten von einer schnelleren Wirkung der Schmerzlinderung.
  4. ASS steht für Acetylsalicylsäure: ASS wird als Fiebermittel, Schmerzmittel, Entzündungshemmer sowie als Hemmer für Blutplättchen zur Vorbeugung von Blutgerinnseln angewendet, beispielsweise nach einem Herzinfarkt. Bereits 1899 kam das erste Medikament mit ASS auf den Markt.Acetylsalicylsäure hemmt die Prostaglandinen-Bildung, dies ist ein Gewebshormon, was eine entscheidende Rolle bei Entzündungsprozessen, Fieber und Schmerzvermittlung übernimmt. Allerdings hat die Hemmwirkung auf die Freisetzung von Prostaglandin noch einen weiteren Effekt, denn Prostaglandin fördert die Blutgerinnung. Wird die Freisetzung von Prostaglandin verhindert, entsteht durch die Acetylsalicylsäure eine Gerinnungshemmung.Zusätzlich verfügt ASS über eine blutverdünnende Eigenschaft. Als Hemmer für Blutplättchen (Thrombozytenaggregationshemmer) verhindert die Säure das Zusammenlagern von Blutplättchen. Somit bleibt Ihr Blut dünnflüssig, wodurch die Bildung von Blutgerinnsel verhindert wird. Gefäße im Gehirn können so nicht verstopfen und einen Schlaganfall auslösen. Dies ist der Grund, warum Ärzte die Acetylsalicylsäure zur Vorbeugung von Schlaganfall oder Herzinfarkt bei Risikopatienten verordnen.

Preis Thomapyrin in Deutschland

  • Thomapyrin Tablette 250 mg – 5,20 €

Online Apotheke

Anwendungsgebiete von Thomapyrin:

ThomapyrinEin Arzt verordnet Thomapyrin bei Kopfschmerzen, Regelschmerzen, Migräne oder Zahnschmerzen. Zusätzlich kann Thomapyrin auch bei Erkältungskrankheiten oder grippalen Infekten zum Einsatz kommen, denn Thomapyrin wirkt fiebersenkend und lindert Gliederschmerzen.

Wie sollte Thomapyrin gebraucht werden?

Der Arzt wird Ihnen die genaue Einnahme von Thomapyrin mitteilen, denn die Dosierung hängt von der Krankheit ab und anderen Umständen. Bitte richten Sie sich nach seinen Anweisungen. Somit sorgen Sie für die beste Wirkung und die geringsten Nebenwirkungen.

Liegen keine anderen Hinweise vor, dann ziehen Sie die Packungsbeilage zurate und nutzen Sie Thomapyrin wie folgt:

Die Tabletten werden als Ganzes, oder in Flüssigkeit aufgelöst, geschluckt. In der Regel sollten Sie nur eine Tablette nutzen. Reicht die Dosierung nicht aus, dann nehmen Sie eine weitere Tablette ein, aber warten Sie mit der nächsten Einnahme bis zu vier Stunden nach der ersten Einnahme. Denken Sie daran, dass Sie Thomapyrin nicht länger als an zehn Tage aufeinanderfolgenden Tagen verwenden sollten.

Die richtige Dosierung von Thomapyrin

Patienten ab dem 14. Lebensjahr: Nehmen Sie maximal zwei Tabletten dreimal am Tag ein. Die Höchstdosis liegt bei sechs Tabletten am Tag. Das bedeutet 1,5 Gramm ASS, 1,2 Gramm Paracetamol und 300 Milligramm Koffein.

Patienten zwischen dem 12. und 14. Lebensjahr nehmen eine halbe bis eine Tablette dreimal am Tag ein. Die Höchstdosis liegt bei drei Tabletten am Tag. Das bedeutet, 750 Milligramm ASS, 600 Milligramm Paracetamol und 150 Milligramm Koffein.

Patienten ab dem 65. Lebensjahr nehmen die Tabletten laut Packungsbeilage oder der Verordnung des Arztes. Möglicherweise liegt die Dosierung deutlich niedriger als bei den anderen Patienten.

Halten Sie sich immer an die Anweisungen des Arztes und ändern Sie die Vorgehensweise nicht selbstständig ab.

Kann es mit der Einnahme von Thomapyrin zu Nebenwirkungen kommen?

Wie bei anderen Arzneimitteln kann es auch bei der Einnahme von Thomapyrin zu Nebenwirkungen kommen. Bei Fragen wenden Sie sich an Ihren Arzt. Im Voraus kann nicht gesagt werden, ob Sie wirklich an Nebenwirkungen leiden werden. Es kann zu folgenden Problemen kommen:

  • Schwindel
  • Übelkeit
  • Bauchschmerzen
  • Sodbrennen
  • Verdauungsstörungen
  • Kopfschmerzen
  • Nervosität
  • Unruhe

Bitte lesen Sie vor der ersten Anwendung die Informationen der Packungsbeilage durch.

Ist Thomapyrin ohne Rezept möglich?

Ja.

Wann sollten Sie auf die Einnahme von Thomapyrin verzichten?

Bestimmte Umstände oder Vorerkrankungen können dazu führen, dass der Arzt Ihnen von der Einnahme von Thomapyrin abrät.

Leiden Sie an einer Allergie gegen den Wirkstoff ASS, den Wirkstoff Paracetamol, den Wirkstoff Koffein oder Salicylate? Bitte verzichten Sie auf die Einnahme von Thomapyrin. Fragen Sie Ihren Arzt nach einer Alternative.

Leiden Sie an einem Lapp-Lactase-Defizit, einer Glukose-Galaktose-Malabsorption oder an einer angeborenen Galaktose-Intoleranz? Bitte verzichten Sie auf die Einnahme von Thomapyrin. Fragen Sie Ihren Arzt nach einer Alternative.

Thomapyrin sollte nicht eingenommen werden, wenn Sie an folgenden Punkten leiden:

  • Blutungen
  • Geschwüren
  • Durchbrüchen im Magen- und Darmtrakt
  • Blutgerinnungsstörungen
  • einer anstehenden Operation
  • Herzmuskelschwäche
  • Leberfunktionsstörung
  • Nierenfunktionsstörung
  • im Kontext eines hohen Alkoholkonsums
  • Erbkrankheit Glukose-6-Phosphat-Dehydrogenase-Mangel
  • gleichzeitig führen Sie eine Methotrexat-Therapie durch
  • Kinder und Jugendliche unter zwölf Jahren
  • Personen unter einem Körpergewicht von 30 Kilogramm

Wie sieht es bei einer Schwangerschaft, der Fahrtauglichkeit und dem Konsum von Alkohol aus?

Fragen Sie erst Ihren Arzt, wenn Sie schwanger sind, bevor Sie zu Thomapyrin greifen. Das trifft vorwiegend auf Frauen zu, die sich in den Schwangerschaftstrimestern eins und zwei befinden. Sie sollten Thomapyrin nur einnehmen, wenn die Anwendung dringend erforderlich ist und der Arzt, dem zustimmt. Zudem ist in der Zeit eine niedrigere Dosierung wichtig. Vorsicht: Während der Schwangerschaft im letzten Drittel dürfen Sie Thomapyrin auf keinem Fall einnehmen! Zudem raten die Ärzte die Einnahme von Thomapyrin während der Stillzeit ab.

Es kann passieren, dass Sie während einer Behandlung mit Thomapyrin an Schwindel leiden. Während dieser Anzeichen sollten Sie auf die Teilnahme am Straßenverkehr verzichten.

Haben Sie gerade Thomapyrin eingenommen? Dann verzichten Sie auf den Genuss von Alkohol.

Thomapyrin Beipackzettel

Inhaltsstoffe und Lagerung

Die Hersteller bieten Thomapyrin classic oder Thomapyrin intensiv an. Die Wirkstoffstärke ist unterschiedlich.

Thomapyrin Classic: Eine Tablette enthält 250 Milligramm ASS, 200 Milligramm Paracetamol und 50 Milligramm Koffein. Weitere Bestandteile: Laktose-Monohydrat, Stearin Säure und Maisstärke.

Thomapyrin Intensiv: Eine Tablette enthält 250 Milligramm ASS, 250 Milligramm Paracetamol und 50 Milligramm Koffein. Weitere Bestandteile: Laktose-Monohydrat, Stearin Säure und Maisstärke.

Heben Sie Arzneimittel unzugänglich für Kinder auf! Sie dürfen Thomapyrin nach dem auf der Verpackung und dem Blister angegebenen Datum nicht mehr verwenden. Bitte fragen Sie Ihren Apotheker, wie alte Arzneimittel entsorgt werden. Entsorgen Sie diese Mittel nicht im Hausmüll oder im Abwasser. Lagern Sie Thomapyrin nicht über 30 Grad Celsius.