Tavegil

42,90 

Was ist Tavegil?

Der Name Tavegil wird mit einem Antiallergikum in Verbindung gebracht. Das Mittel unterdrückt eine allergische Reaktion. In den Tabletten ist der Wirkstoff Clemastin enthalten. Die Online-Apotheke stellt für Sie Tavegil in unterschiedlichen Varianten bereit. Dabei handelt es sich um:

Kostenfreie Lieferung am Folgetag:

Online Apoteke

Artikel: Tavegil 1 mg 20 Tabletten Kategorie:
Beschreibung

Beschreibung

Tavegil Informationen

  1. Tavegil 1 Milligramm mit 20 Tabletten
  2. Tavegil 1 Milligramm mit 40 Tabletten
  3. Tavegil 1 Milligramm mit 60 Tabletten
  4. Tavegil 1 Milligramm mit 100 Tabletten

Bei weiteren Fragen steht Ihnen bei der Online-Apotheke ein Arzt zur Verfügung.

Was genau ist Tavegil?

Tavegil Neutrale VerpackungTavegil ist ein Antiallergikum. Durch die Einnahme der Tabletten können allergische Reaktionen unterdrückt werden. Das Arzneimittel enthalten den Wirkstoff Clemastin.

Anwendungsgebiete: Ärzte nutzen Tavegil gerne, um Patienten das Leben zu erleichtern, bei Heuschnupfen, anderen Empfindlichkeitsreaktionen oder einer Kontaktallergie. Welche Beschwerden sind mit diesen Anwendungsgebieten verbunden?

  • Häufiges Niesen
  • Juckende Augen
  • Eine laufende Nase
  • Eine verstopfte Nase
  • Atemlosigkeit
  • Nesselsucht
  • Hautausschlag mit Juckreiz
  • Hautausschlag ohne Juckreiz
  • Akute Ekzeme

Mithilfe von Tavegil können Ihre Symptome gelindert werden. Die Tabletten benötigen rund ein bis zwei Stunden, bis die Wirkung einsetzt. Dabei hält der positive Effekt ungefähr zwölf Stunden lang an. Tavegil kann zudem dazu eingesetzt werden, um eine allergische Reaktion zu verhindern.

Wirkungsweise des Wirkstoffes Clemastin

Der Wirkstoff gehört zu den H1-Rezeptor-Antagonisten aus der ersten Generation. Diese älteren H1-Rezeptor-Antagonisten Wirkstoffe üben, im Gegensatz zu den modernen Antihistaminika, einen starken Einfluss auf das Zentralnervensystem aus. Zusätzlich dient es als FIASMA. Was bedeutet diese Abkürzung? FIASMA steht für funktionellen Inhibitor der sauren Sphingomyelinase.

Sie müssen den Arzneistoff in Form von Tabletten einnehmen. Zusätzlich ist der Wirkstoff als eine Injektionslösung erhältlich und wird rasant über den Gastrointestinaltrakt in den Blutkreislauf aufgenommen, sodass eine Wirkung bereits in den ersten zwei Stunden einsetzt. Die Wissenschaft hat herausgefunden, dass Clemastin hepatisch metabolisiert wird, wobei die Halbwertszeit bei zwanzig Stunden liegt. Es muss zweimal am Tag, statt wie bei den modernen Antihistaminika nur einmal am Tag, eingenommen werden.

Clemastin wirkt entzündungshemmend und stabilisiert nicht die Mastzellen. Die entzündungshemmende Wirkung ist festzustellen, indem der Wirkstoff als ein kompetitiver Antagonist das Histamin von den H1-Rezeptoren verdrängt. So können die Rezeptoren nicht mehr aktiviert werden. Auf diese Weise wirkt das Medikament antiallergisch. Schwellungen an den Augenlidern, der Juckreiz, der Tränenfluss, die Ödembildung und eine verstärkte Sekretproduktion bleiben aus. Auf der anderen Seite ist ein Einfluss auf das Herz bemerkbar. Eine etwas unschöne Nebenwirkung von Tavegil sind leichte Herzrhythmusstörungen.

Preis Tavegil in Deutschland

  • 42,90 €

Online Apotheke

Wie erfolge die richtige Einnahme von Tavegil?

Nehmen Sie die Tavegil auf leeren Magen ein. Das bedeutet, eine halbe Stunde vor oder in etwa zwei Stunden nach der Mahlzeit. So kann sich die Wirkung optimal entfalten. Bitte zerkauen Sie die Tablette nicht und nutzen reichlich Flüssigkeit zum Schlucken.
Sie nutzen Tavegil bei einer Kontaktallergie? Nehmen Sie die Tabletten, um Beschwerden zu vermeiden, eine Stunde vor dem Kontakt mit dem Stoff ein.

Die richtige Dosierung für Tavegil

TavegilDie Dosierung wird von einem Arzt festgelegt. Bitte fragen Sie den Online-Arzt, wenn Sie bei uns bestellen. Richten Sie sich immer nach diesen Anweisungen und ändern Sie nicht die Dosierung. Das Mittel sollte auch nicht einfach an eine andere Person weitergegeben werden.

Die allgemeinen Hinweise für eine Dosierung lauten wie folgt:
Kinder ab dem 12. Lebensjahr und Erwachsene nehmen zweimal am Tag eine Tablette mit jeweils einem Milligramm Wirkstoff ein. In besonders schweren Fällen können Sie bis zu sechs Tabletten am Tag einnehmen. Kinder vom 6. bis zum 12. Lebensjahr nutzen zweimal am Tag eine halbe Tablette. In schweren Fällen kann diese Altersgruppe auch zweimal am Tag eine Tablette einnehmen. Fragen Sie Ihren Arzt nach einer Alternative bei kleinen Kindern. Lesen Sie vor einer Behandlung mit Tavegil die Packungsbeilage des Herstellers.

Mögliche Nebenwirkungen mit der Einnahme von Tavegil

Tavegil kann unter Umständen kleinere bis mittelschwere Nebenwirkungen verursachen. Allerdings treten diese Beschwerden nicht bei allen Patienten auf, die Tavegil einnehmen. In der Packungsbeilage befindet sich eine ausführliche Liste aller Nebenwirkungen.
Es könnte zu folgenden Problemen kommen:

  • Müdigkeit
  • Kopfschmerzen
  • Benommenheit
  • Schlaflosigkeit
  • Schläfrigkeit
  • Schwindel

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt oder Apotheker. In der Packungsbeilage stehen mehr Hinweise für den Verbraucher.

Wann sollte Tavegil nicht genutzt werden?

Tavegil ist nicht für jeden Patienten ein geeignetes Medikament. Fragen Sie immer Ihren Arzt, wenn Sie sich Sorgen über die Nebenwirkungen oder Wechselwirkungen machen. Nehmen Sie Abstand von Tavegil, wenn Sie empfindlich oder allergisch auf den Wirkstoff Clemastin reagieren. Dies sollte auch beachtet werden, wenn Sie auf einen oder mehrere Hilfsstoffe empfindlich oder allergisch reagieren.

Bitte nutzen Sie Tavegil nicht, wenn Sie an Porphyrie leiden. Informieren Sie Ihren Arzt über diese Erkrankung. Haben Sie ein Magengeschwür, Glaukom, bestimmte Prostataprobleme oder einen Darmverschluss, dann sollten Sie mit der Einnahme von Tavegil vorsichtig sein. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt, ob Sie Tavegil nutzen sollten.

Wechselwirkungen: Bei Einnahme von Tavegil mit zusammen anderen Arzneimitteln kann es zu Wechselwirkungen kommen. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie noch andere Arzneimittel einnehmen oder vor Kurzem eingenommen haben. Das trifft auch auf nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel zu. Die Wirkung von Schlafmitteln, Schmerzmitteln, Narkotika, Alkohol und Psychopharmaka kann verstärkt werden. Es ist bekannt, dass MAO-Hemmer die Wirkung von Antihistaminika verstärken oder verlängern.

Denken Sie an Nebenwirkungen. Teilen Sie Ihrem Arzt mit, wenn Sie an anderen Nebenwirkungen leiden als angegeben. Mit der Einnahme, in Kombination mit anderen Arzneimitteln, könnte es zu Wechselwirkungen kommen. Entnehmen Sie die ausführlichen Informationen der Packungsbeilage. Der Hersteller informiert alle Anwender über Wechselwirkungen, Kontraindikationen und jegliche andere Hinweise.

Tavegil Beipackzettel

Was ist während einer Schwangerschaft bei der Verwendung von Tavegil zu beachten?

Nutzen Sie Tavegil nur auf ausdrückliches Anraten des Arztes. Denken Sie immer an die Gesundheit Ihres Kindes. Medizinisch gesehen steht die Gesundheit der Mutter über der Gesundheit des Kindes. Auf keinem Fall darf Tavegil in der letzten Phase der Schwangerschaft angewendet werden. Der Wirkstoff oder Rückstände werden an die Muttermilch abgegeben. Denken Sie daran, wenn Sie Ihr Kind stillen. Während dieser Zeit sollte Tavegil nicht eingenommen werden. Stillen Sie eventuell ab.

Ist Tavegil ohne Rezept möglich?

Nein, für die Verwendung von Tavegil ist immer ein Rezept erforderlich. Dies kann durch eine Beratung über die (Online-) Apotheke angefordert werden.

Hat Tavegil Auswirkungen auf die Verkehrstüchtigkeit?

Das Arzneimittel kann bestimmte Nebenwirkungen verursachen. Eventuell können sich diese Nebenwirkungen auf Ihre Verkehrstüchtigkeit auswirken. Bemerken Sie Nebenwirkungen wie Schwindel oder Schläfrigkeit, nehmen Sie Abstand von der aktiven Teilnahme am Straßenverkehr. Sie gefährden sich und andere Teilnehmer.

Wie sieht es mit Tavegil und Alkohol aus?

Reduzieren oder verzichten Sie auf den Alkoholkonsum, wenn Sie Tavegil einnehmen. Die oben genannten Nebenwirkungen können durch die Aufnahme von Alkohol verstärkt werden.

Inhaltsstoffe von Tavegil

In einer Tablette sind 1,34 Milligramm Clemastinfumarat enthalten. Dies entspricht einem Milligramm Clemastin. Sonstige Bestandteile sind: Laktose-Monohydrat, Talkum, Maisstärke, Povidon (K 25) und Magnesium Stearat. Wichtige Informationen über die Inhaltsstoffe der Tabletten: Eine gleichzeitige Einnahme von Makrolid-Antibiotika (dazu gehören zum Beispiel Erythromycin oder Clarithromycin) und / oder Antimykotika vom Azol-Typ (das sind bestimmte Medikamente gegen Pilzerkrankungen) sollten nicht genutzt werden.

Tavegil enthält Laktose. Haben Sie Kenntnis über eine Laktoseunverträglichkeit, dann nehmen Sie Rücksprache mit Ihrem Arzt. Er kann Ihnen eine Alternative empfehlen, wenn Sie an einer Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Zuckern leiden.

Was ist bei einem Abbruch der Behandlung?

Möchten Sie aus berechtigten Gründen die Behandlung mit Tavegil abbrechen, gelten folgende Regeln. Unterbrechen Sie die Therapie oder beenden Sie diese vorzeitig, dann müssen Sie damit rechnen, dass die positive Wirkung nachlässt oder sich erst gar nicht einstellt. Im Zuge hiermit wird sich das Krankheitsbild wieder verschlechtern. Nehmen Sie Kontakt mit Ihrem Arzt auf und besprechen Sie Ihre Idee des Abbruchs.