Simva (Aristo)

26,90 

Was ist Simva (Aristo)?

Unter dem Namen Simva (Aristo) läuft ein Medikament, welches die Ärzte nutzen, um Ihre Cholesterinwerte zu senken. Der enthaltene Wirkstoff Simvastatin gehört in die Gruppe der Statine. Alle Substanzen, die in dieser Arzneimittel-Gruppe sind, senken im Blut die Menge an bestimmten Fetten, wozu auch Cholesterin gehört. Durch diesen Vorgang vermindert sich das Risiko für kardiovaskulären Erkrankungen.

Kostenfreie Lieferung am Folgetag:

Online Apotheke

Artikel: Simva Aristo 20 mg 100 Tabletten Kategorie:
Beschreibung

Beschreibung

Simva (Aristo) Informationen

Simva (Aristo) Neutrale VerpackungSimva (Aristo) steht in Form von Tabletten mit einer Wirkstoffmenge von 10, 20 und 40 Milligramm bereit. Sie benötigen für das Arzneimittel ein Rezept vom Arzt. Füllen Sie einfach den verlinkten Fragebogen aus. Unser Online-Arzt wird sich die Informationen rund um Ihren Körper anschauen. Liegen keine Bedenken vor und sind ausreichend Gründe vorhanden, verschreibt der Online-Arzt das Mittel und Sie können die Bestellung abschließen.

Was genau ist Simva (Aristo)?

Simva (Aristo) ist ein Arzneimittel, welches zur Senkung eines erhöhten Cholesterinwertes genutzt wird. Der enthaltene Wirkstoff nennt sich Simvastatin. Die Stoffe aus der Gruppe senken den Fettgehalt im Blut und infolgedessen das Risiko für kardiovaskulären Erkrankungen.

Wirkungsprinzip von Simvastatin

Dieser Wirkstoff senkt die Werte unterschiedlicher Fette im Blut, inklusive des nicht so guten Cholesterin-Typs LDL. Zusätzlich senkt der Wirkstoff auch weiterer Fette im Blut, die sogenannten Triglyceride. Beide Arten lagern sich, während dem Durchfließen, an den Wänden der Gefäße ab. Diese Ablagerungen führen zu Arterienverkalkungen und somit erhöht sich das Herz-Kreislauf-Risiko.

In der Leber hemmt Simvastatin die Produktion von Cholesterin und erhöht die Werte des besseren HDL-Cholesterins im Blut. Das vermindert das Risiko für kardiovaskulären Erkrankungen durch Arterienverkalkung. Der Wirkstoff wirkt vorrangig in der Leber, dort wo Blutfette, darunter auch Cholesterin, hergestellt werden. Hormone benötigen Cholesterin als Grundbaustein. Zudem bildet Cholesterin einen großen Baustein der Zellwände. Dafür muss das Blut Cholesterin transportieren. Für eine Verfügbarkeit oder Löslichkeit bindet sich das Cholesterin entweder an Eiweiße mit einer niedrigen Dichte (LDL-Cholesterin) oder an welche mit einer hohen Dichte (HDL-Cholesterin). Die meisten Ablagerungen stammen von der Verbindung mit der LDL-Form, denn davon löst sich das Cholesterin leicht. Ärzte bezeichnen die LDL-Form als eine schädliche Form, wohingegen HDL-Form sogar abgelagertes Cholesterin wieder aufnimmt Mithilfe dieser Wiederaufnahme werden Ablagerungen vermindern und so wirkt es sich schützend auf die Gefäße aus.

Der Wirkstoff Simvastatin wirkt auf die unterschiedlichen Formen des Cholesterins verschieden. Bei dem LDL-Cholesterin senkt es den Blutspiegel um mehr als 45 Prozent. Bei dem HDL-Cholesterin erhöht es den Spiegel im Blut um 15 Prozent. Nach rund ein bis zwei Stunden erreicht Simvastatin die maximale Blutkonzentration. Allerdings treten nachweisliche Veränderung des Cholesterinwertes erst nach rund zwei Wochen auf und erreichen das Maximum nach ungefähr vier bis sechs Wochen.

Zum größten Teil sind die Leber und der Verdauungstrakt für die Ausscheidung des Wirkstoffs verantwortlich. Nur zu einem kleinen Teil sorgen die Nieren, über den Urin, für das Verlassen des Körpers.

Preis Simva (Aristo) in Deutschland

  • Simva Aristo 20 mg 100 Tabletten – 26,90 €

Online Apotheke

Wann können Sie Simva (Aristo) anwenden?

  • Ärzte verschreiben den Cholesterinsenker unter anderem bei einem erhöhten Cholesterinwert und / oder bei erhöhten Blutfettwerten
  • bei Erbkrankheiten, die zu einem hohen Cholesterinwert im Blut führen
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • vorsorglicher Weise bei einem erhöhten Risiko für Her-Kreislauf-Erkrankungen: Patienten, die eine Bypassoperation hinter sich haben, müssen einer schnellen Verstopfung entgegenwirken. Besondere Risikopatienten sind Menschen mit Diabetes oder einer Erkrankung der Herzkranzgefäße. Simvastatin unterstützt darin, den Bypass offenzuhalten.

Grundsätzlich versuchen Ärzte zusammen mit den Patienten, niedrige Blutfettwerte zu erzielen. Dadurch, dass es zu einer Ernährungsumstellung und genügend Bewegung kommt. Ist eine Reduktion durch diese Umstellung nicht möglich, setzen die Ärzte Medikamente ein. Bitte lesen Sie vor einem Therapiebeginn immer erst die Packungsbeilage des Herstellers. Bei jeglichen Fragen rund um das Mittel wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Wie wenden Sie Simva (Aristo) an?

Simva (Aristo)Es gilt immer erst die Hinweise Ihres Arztes zu beachten. Bitte ändern Sie den Therapieplan nicht selbstständig, alle Fragen stellen Sie Ihrem Mediziner. Allgemeine Richtlinien zur Anwendung von Simva (Aristo):

Die Tabletten müssen unzerkaut eingenommen werden, mithilfe von etwas Wasser. Es empfiehlt sich den Zeitpunkt der Einnahme auf den Abend zu legen, denn das Medikament wirkt zu dem Zeitpunkt am besten. Woran liegt das? Hauptsächlich abends findet in der Leber die Cholesterinproduktion statt, sodass der Wirkstoff direkt wirken kann.

Sie können die Tabletten mit Nahrung einnehmen oder ohne. Wichtig ist aber, dass Sie gleichzeitig die Einnahme von Grapefruits oder Grapefruitsaft vermeiden, da dieses Obst das Risiko von Nebenwirkungen erhöht.

Sie haben die Einnahme vergessen: Sie können dann die verpasste Dosis ausfallen lassen. Fahren Sie danach wie gewohnt mit der Behandlung fort. Nutzen Sie keine doppelte Menge des Mittels, um eine vergessene Einnahme auszugleichen.

Bekanntlich kann Alkohol Schwindel verursachen oder verstärken. Deswegen seien Sie während der Behandlung vorsichtig mit Alkohol.

Entnehmen Sie alle weiteren Informationen dem Beipackzettel von Simva (Aristo).

Welche Dosierungen existieren von Simva (Aristo)?

In der Online-Apotheke erwartet Sie Simva (Aristo) mit je 10 Milligramm, 20 Milligramm oder 40 Milligramm Wirkstoffmenge. Der Arzt entscheidet über die richtige Wirkstärke für Sie und Ihrem Gesundheitszustand. Allgemeine Richtlinien für eine Therapie mit Simva (Aristo):

Erwachsene Patienten nehmen einmal am Tag, vorzugsweise abends, eine Tablette in der korrekten Stärke ein. Möglicherweise erhöht Ihr Arzt die Dosierung nach einiger Zeit. Die Maximaldosis am Tag beträgt 80 Milligramm. Gehen Sie nicht über dieses Maximum heraus.

Bei Kindern ab 10 Jahren ist eine Einnahme von einmal am Tag, vorzugsweise abends, mit einer Tablette je 10 Milligramm vorgesehen. Der Arzt kann diese Dosis auf höchstens eine Tablette je 40 Milligramm am Tag erhöhen.

Simva (Aristo) ist nicht für Kinder unter dem 10. Lebensjahr geeignet. Zusätzliche Informationen entnehmen Sie dem Beipackzettel von Simva (Aristo).

Welche Nebenwirkungen können bei einer Therapie mit Simva (Aristo) auftreten?

Medikamente können immer Nebenwirkungen verursachen, allerdings nicht jeder Anwender wird an Nebenwirkungen leiden. Zu bekannten Nebenwirkungen von Simva (Aristo) zählen:

  • Kopfschmerzen
  • Magen- und Darmbeschwerden, beispielsweise Verstopfung, Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen oder Durchfall oder Verstopfung
  • Schwindel
  • Einschlafschwierigkeiten
  • Muskelschmerzen
  • Muskelkrämpfe

Die vollständige Liste aller Nebenwirkungen finden Sie auf dem Beipackzettel. Beeinträchtigen Sie diese oder andere negativen Begleiterscheinungen erheblich, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Nicht aufgeführte Nebenwirkungen berichten Sie unverzüglich Ihrem Arzt.

Simva (Aristo) Beipackzettel

Wann dürfen Sie Simva (Aristo) nicht anwenden?

Simva (Aristo) ist nicht für jeden Patienten geeignet. Simva (Aristo) darf nicht genutzt werden, wenn:

  • Sie reagieren überempfindlich gegen einen der Hilfsstoffe der Tabletten oder gegen den Wirkstoff Simvastatin.
  • Sie sind schwanger oder planen eine Schwangerschaft
  • Lebererkrankungen
  • Sie stillen

Bei anderen Problemen wie: Gesundheitlichen Problemen, einem hohen Genuss von Alkohol oder einer anstehenden Operation, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Nur der Mediziner kann entscheiden, ob Sie Simva (Aristo) unter diesen Umständen einnehmen dürfen.

Weitere Warnhinweise bezüglich einer Therapie mit Simva (Aristo) entnehmen Sie dem Beipackzettel. Stellen Sie Ihren Fragen dem Arzt. Er kann entscheiden, ob Simva (Aristo) für Sie richtig ist.

Ist Simva (Aristo) ohne Rezept möglich?

Nein, für die Verwendung von Simva (Aristo) ist immer ein Rezept erforderlich. Dies kann durch eine Beratung über die (Online-) Apotheke angefordert werden.

Kann Simva (Aristo) in Verbindung mit anderen Medikamenten genutzt werden?

Es ist bekannt, das bei dem Wirkstoff Simvastatin einige Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten auftreten. Was heißt Wechselwirkungen? Bestimmte Medikamente beeinflussen sich in ihrer Wirkungsweise. Somit kann es bei einer gleichzeitigen Einnahme zu Nebenwirkungen kommen. Es kann bei Simva (Aristo) zu folgenden Wechselwirkungen kommen:

  • einige Arzneimittel gegen Tuberkulose
  • einige Arzneimittel gegen Epilepsie
  • bestimmte Medikamente zur Senkung des Cholesterins
  • einige Antimykotika zur Behandlung von Pilzinfektionen
  • einige Mitteln bei einer Gicht-Therapie
  • einige Antibiotika

Eine Übersicht von Medikamenten, bei denen Wechselwirkungen mit Simva (Aristo) auftreten können, entnehmen Sie dem Beipackzettel. Nutzen Sie eins der oben erwähnten Medikamente? Fragen Sie erst Ihren Arzt, ob Sie dies mit Simva (Aristo) in Kombination nehmen können.