Pravastatin

73,13 

Pravastatin, ein Mittel gegen einen hohen Cholesterinspiegel

Das Mittel Pravastatin stellt das Pharmaunternehmen Teva her, es ist ein Generikum von dem Originalmittel Lipostat. Ärzte verschreiben Pravastatin zur Behandlung eines hohen Cholesterins. Pravastatin arbeitet mit dem Wirkstoff Pravastatin Natrium. Enthält eine Tablette 10 Milligramm des Stoffs, dann entspricht dies rund 9,51 Milligramm Pravastatin pro 1 Tablette. Es stehen unterschiedliche Wirkstoffmengen zur Verfügung.

  1. Pravastatin mit 10 Milligramm und 84 Tabletten in der Packung
  2. Pravastatin mit 20 Milligramm und 84 Tabletten in der Packung
  3. Pravastatin mit 40 Milligramm und 84 Tabletten in der Packung

Kostenfreie Lieferung am Folgetag:

Online Apotheke

Artikel: Pravastatin 10 mg - 20 mg - 40 mg Tabletten Kategorie:
Beschreibung

Beschreibung

Nähere Informationen zu Pravastatin:

Pravastatin Neutrale VerpackungDer Arzt verschreibt Pravastatin, um einen hohen Cholesterinspiegel zu behandeln. Senken Sie mithilfe von Medikamenten den Cholesterinspiegel, reduziert sich die Wahrscheinlichkeit, dass Beschwerden auftreten, wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Das Rezept:

Fragen Sie Ihren Arzt nach einem Rezept für Pravastatin. In den meisten Fällen bemerkt der Patient erst gar nicht, dass er an einem hohen Cholesterinspiegel leidet. Bei einem Arztbesuch wird dann ein Bluttest vorgenommen und ausgewertet. Fragen Sie Ihren Arzt nach dem Rezept. Besteht keine Möglichkeit, persönlich zu einem Arzt zu gehen, wenden Sie sich an den Online-Arzt. Füllen Sie den Fragebogen auf der Seite aus. Dort hinterlassen Sie alle relevanten Informationen. Der Online-Arzt schaut sich die Hinweise an und entscheidet über die Notwendigkeit eines Rezepts.

Gute Gründe für Pravastatin:

  • Wirksam reduziert es den Cholesterinspiegel.
  • Das Mittel ist in unterschiedlichen Stärken erhältlich.
  • Eine Einnahme verringert das Herzkrankheitsrisiko.

Erklärungen zur Krankheit und dem Wirkungsprinzip von Pravastatin Natrium

Im menschlichen Körper hat Cholesterin wichtige Aufgaben. Es arbeitet bei der Erhaltung und beim Bau von gesundem Zellgewebe mit. Sobald das Wort Cholesterin fällt, denken die meisten Menschen an fettiges Essen, denn dort kommt es in großen Mengen vor. Nach der Mahlzeit absorbiert der Dünndarm das Cholesterin. Allerdings wird Cholesterin auch von der Leber selbst produziert. Eiweiße verbinden sich mit dem Fett und bilden so Lipoproteine, welche im Anschluss, mithilfe der Blutgefäße, durch den Körper transportiert werden. Dabei handelt es sich um den Transportprozess, um das Cholesterin dort abzuliefern, wo es benötigt wird.

Werden bestimmte Arten des Cholesterins zu viel im Körper, können daraus Probleme resultieren. Sogenannte LDL- oder Low-Density-Lipoproteine sammeln sich in den Arterien an, was zu einer Blutgefäßverengung führt. Diese Hindernisse in den Arterien verursachen einen eingeschränkten Blutfluss, was zu Herzbeschwerden und Atembeschwerden führen kann.

Ursache für einen hohen Cholesterinwert können bestimmte Lebensgewohnheiten sein. Dazu gehören beispielsweise eine Ernährung mit einem hohen Anteil an gesättigten Fettsäuren, ein hoher Alkoholkonsum, Bewegungsmangel oder Rauchen. Trotzdem ist nicht nur immer der Lebensstil ausschlaggebend für eine Erkrankung. Die genetische Veranlagung trägt zu einem großen Teil zur Entwicklung der Krankheit bei. Des Weiteren kann ein hoher Cholesterinspiegel auch ein Nebeneffekt von Diabetes sein. Alle Umstände wurden von der Wissenschaft noch nicht untersucht. Lassen Sie sich dazu von Ihrem Arzt beraten.

In der Regel verschreiben die Ärzte eine medikamentöse Behandlung eines hohen Cholesterinspiegels. Allerdings nur, wenn die Umstellung des Lebensstils oder eine Veränderung der Ernährung nicht geholfen haben. Pravastatin, der Oberbegriff ist Statine, diese wirken durch eine Hemmung eines Enzyms. In der Leber kann die Funktion des Enzyms mit dem Namen HMG-CoA-Reduktase eingeschränkt werden. Indem diese Tätigkeit eingeschränkt wird, hilft das Medikament dabei, im Körper die Präsenz von Cholesterin zu senken.

Preis Pravastatin in Deutschland

  • Pravastatin 10 mg – 20 mg – 40 mg Tabletten – 73,13 €

Online Apotheke

Hinweise zur Einnahme von Pravastatin

PravastatinVor jeder Therapie sollte erst ausführlich die Packungsbeilage gelesen werden. Bitte richten Sie sich nach den Anweisungen und den Hinweisen Ihres Arztes. Ändern Sie die Vorgehensweise ab, können vermehrt Nebenwirkungen auftauchen oder die Wirkung ist beeinträchtigt. Grundsätzlich erklärt der Arzt die Handhabung von Pravastatin bei dem Ausstellen des Rezepts.

Sind Ihnen keine anderen Maßnahmen bekannt, dann liegt die typische Anfangsdosis bei einer täglichen Einnahme von einer Tablette. Je nach Bedarf eine Tablette mit einer Wirkstoffmenge von 10, 20 oder 40 Milligramm.

Nutzen Sie Wasser zur Einnahme der Tablette und schlucken Sie die Tabletten als Ganzes hinunter. Es ist gut, wenn Sie die Tabletten jeden Tag zur selben Uhrzeit einnehmen. So ist das Vergessen der Einnahme nicht so hoch. Die Dauer der Therapie wird von Ihrem Arzt bestimmt. Lassen Sie regelmäßig Ihren Cholesterinspiegel vom Arzt überwachen.

Im Laufe der Zeit kann es sein, dass der Arzt die Dosierung anpasst. Überschreiten Sie niemals die verschriebene Dosis. Haben Sie eine Einnahme vergessen, dann können Sie die nächste Tablette nehmen, wenn Sie sich erinnern. Sobald die nächste Einnahme näher gerückt ist, verzichten Sie auf die vergessene Tablette. Nehmen Sie keine zwei Dosen gleichzeitig ein, um die vergessene Tablette auszugleichen. So könnte es zu Überdosierungserscheinungen kommen.

Höchstdosis: Kinder im Alter von 8–13 Jahren sollten nicht mehr als zwei Tabletten pro Tag nutzen. Erwachsene und Jugendlichen ab 14 Jahren sollten nicht mehr als vier Tabletten pro Tag nutzen. Bei Patienten mit einer Leberfunktionsstörung oder einer Nierenfunktionsstörung teilt der Arzt Ihnen den die richtige Dosierung mit. Entweder kommt es zu einer Dosierungsanpassung oder der Abstand der Einnahme wird verlängert.

Die vollständige Liste aller Nebenwirkungen oder anderer Warnhinweise entnehmen Sie der Packungsbeilage.

Ist Pravastatin ohne Rezept möglich?

Nein, für die Verwendung von Pravastatin ist immer ein Rezept erforderlich. Dies kann durch eine Beratung über die (Online-) Apotheke angefordert werden.

Existieren Nebenwirkungen durch die Einnahme von Pravastatin?

Vor dem Beginn der Therapie sollten Sie die Packungsbeilage vollständig durchlesen. Informieren Sie sich genau über mögliche Nebenwirkungen, im Zusammenhang mit Pravastatin. So können Sie schnell reagieren. Tauchen Anzeichen einer allergischen Reaktion auf: Schmerzen, Schwäche oder Sensitivität der Muskeln, dann sprechen Sie direkt mit einem Arzt.

Es kann zu folgenden Nebenwirkungen kommen:

  • Schwindel
  • Verdauungsstörungen
  • Müdigkeit
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Kopfschmerzen
  • Bauchschmerzen
  • Schlaflosigkeit
  • Durchfall
  • Augenprobleme
  • Juckreiz
  • Hautausschläge
  • Nesselsucht
  • Haarausfall
  • Muskelschmerzen
  • erhöhter Harndrang
  • Gelenkschmerzen
  • Brennen
  • Verstopfung
  • Kribbeln
  • ungewöhnliche Ergebnisse des Leberfunktionstests
  • Lupus erythematodes
  • Pankreatitis
  • Hepatitis
  • Myositis

Eine vollständige Liste entnehmen Sie der Packungsbeilage.

Pravastatin Packungsbeilage

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Vor dem Ausstellen des Rezepts benötigt der Arzt Informationen darüber, welche Medikamente Sie bereits einnehmen. Er verfügt über Kenntnis, ob es zu Wechselwirkungen kommen kann. Lassen Sie sich gründlich beraten. Eine Erwähnung aller Medikamenten ist auch auf dem Fragebogen wichtig. Es ist bekannt, dass es mit der Einnahme von Pravastatin und anderen Medikamenten zu Wechselwirkungen kommen kann:

  • cholesterinsenkende Medikamente (Fenofibrat oder Fibrate Gemfibrozil)
  • Ciclosporin
  • Nikotinsäure
  • Antibiotika (Clarithromycin oder Erythromycin)

Achten Sie auf Beschwerden wie:

Pravastatin ist nicht geeignet für Personen mit einer aktiven Lebererkrankung oder einem abnormen Ergebnis bei dem Leberfunktionstest. Patienten, die älter als 70 Jahre alt sind oder diejenigen, die eine der unten erwähnten Beschwerden haben genauer gesagt hatten, sollte auf die Einnahme von Pravastatin verzichten oder die Dosierung muss vom Arzt angepasst werden: Nierenerkrankungen, Hypothyreose, Lebererkrankung oder eine hereditäre oder behandlungsbedingte Muskelerkrankungen.

Stillen oder Schwangerschaft: Pravastin ist nicht für Frauen geeignet, die schwanger sind oder stillen. Bitte teilen Sie diesen Zustand Ihrem Arzt mit. Er wird eine Alternative finden. Fangen Sie eine Therapie an und wollen schwanger werden, teilen Sie auch dies dem Arzt mit.

Bedienen von Kraftfahrzeugen oder Maschinen: Es ist bekannt, dass Pravastin bei einigen Anwendern zu Schwindel führen kann. Leiden Sie an Schwindel oder anderen Nebenwirkungen, verzichten Sie auf die Bedienung von Kraftfahrzeugen oder Maschinen in der Zeit.

Trinken, Essen und Alkohol: Während einer Therapie mit Pravastatin sollte der Alkoholkonsum gering gehalten werden. Fragen Sie Ihren Arzt für weitere Informationen oder lesen Sie die Informationen der Packungsbeilage.

Inhaltsstoffe: Wirkstoff – Pravastatin Natrium, Calciumhydrogenphosphat, Carboxymethylstärke, Cellulose, Natrium Typ A, mikrokristalline Magnesium Stearat, Dinatriumhydrogenphosphat-2-Wasser, Povidon K30, gelbes Eisen(III)-oxidhydrat und Trometamol.