Regaine

44,20 

Was ist Regaine?

Bei dem Namen Regaine handelt es sich um ein Haarwachstumsmittel, dessen wirksamer Inhaltsstoff Minoxidil ist. Dieser Wirkstoff sorgt dafür, dass Ihre gekrümmten Haarfollikel wiederhergestellt werden. So kann der Haarausfall gestoppt werden und das gesamte Haar wirkt voller und gesünder. Für Regaine benötigen Sie kein Rezept. Sie können das Mittel ganz problemlos in unserer Apotheke bestellen und sich von dem positiven Effekt überzeugen.

Kostenfreie Lieferung am Folgetag:

Online Apotheke

Artikel: 1x Regaine MÄNNER 5 % 60 ml Kategorie:
Beschreibung

Beschreibung

Nähere Informationen zu Regaine

Regaine Neutrale VerpackungRegaine ist ein Haarwachstumsmittel. Es hilft bei einem erblich bedingtem Haarausfall, auch Alopecia androgenetica genannt.

Was ist Alopecia androgenetica? Egal, ob Männer oder Frauen, etwa 95 Prozent aller Haarausfälle sind erblich bedingt. Dieser anlagebedingte Haarausfall ist damit bei beiden Geschlechtern eine häufige Ursache für Alopezie. Die Bezeichnung kann frei übersetzt werden mit Haarausfall durch männliche Hormone. Eine Form des Haarausfalls, die durch eine hohe Empfindlichkeit der Haarfollikel gegenüber dem männlichen Androgenen, Sexualhormon, ausgelöst wird. Es ist ein genetisch vorherbestimmter Haarverlust. Das Lebensalter spielt dabei die Hauptrolle, denn mit steigendem Alter nimmt der Grad des Haarausfalls in der Regel zu. Dazu kommen noch typbedingte und familiäre Veranlagungen. Ihre Haarwurzeln entwickeln eine hohe Empfindlichkeit gegenüber DHT (Dehydrotestosteron). Dieser Stoff stammt aus dem körpereigenen Hormon Testosteron. Dieses DHT verkleinert die Haarfollikel, wodurch die Follikel nur eingeschränkt produziert und die Haare schneller ausfallen. Im Normalfall beginnt diese Veränderung im Alter von 30 oder 40 Jahren. Der Anfang findet im Bereich des Scheitels und der Stirnhöcker statt. Dann sprechen viele Leute von den sogenannten Geheimratsecken, die sich später zu einer vollständigen Glatze ausbreiten. Die Follikel reagieren empfindlich auf die Hormone, schrumpfen und stoßen die Haare ab.

Männern und Frauen

Unterschied bei Männern und Frauen: Bei Männern bewirken diese Hormone ein gesteigertes Wachstum im Bartbereich und auf der anderen Seite eine Vermehrung von den Talgdrüsen auf dem Kopf, was mit einem Haarverlust einhergeht. Bei Männern kommt es häufig am Ende zu einer vollständigen Glatze. Bei Frauen entwickelt sich häufig nur eine Lichtung der Haare. Dazu kommt bei dem weiblichen Geschlecht eine maskuline Behaarung. Die betroffenen Frauen bekommen mehr Haare an den Unterschenkeln, im Gesichtsbereich und an den Zehen.

Je früher ein Arzt den Haarausfall erkennt, desto eher kann eine Behandlung Erfolge zeigen. Erste Effekte werden erst nach drei Monaten, nach dem Start der Behandlung, sichtbar. Bereits kahle Stellen können selten wieder bewachsen werden, weil die Verkleinerung der Haarfollikel im Rahmen der erblich bedingten Krankheit nicht rückgängig zu machen ist.

Regaine sorgt für eine gute Funktion der Haarfollikel. So wird der Haarausfall reduziert und das Haar wirkt wieder voller. Es ist eine hormonfreie Lösung gegen anlagebedingten Haarausfall. Bereits seit längerer Zeit ist dieser Wirkstoff für Männer in Deutschland zugelassen. Aber seit Anfang 2004 kam eine schwächere Variante für Frauen auf den Markt.

Preis Regaine in Deutschland

  • 44,20 €

Online Apotheke

Ist Regaine ohne Rezept möglich?

Nein, für die Verwendung von Regaine ist immer ein Rezept erforderlich. Dies kann durch eine Beratung über die (Online-) Apotheke angefordert werden.

Wirkstoff Minoxidil

RegaineMinoxidil wird als Schaum oder Lösung äußerlich angewendet. Der Wirkstoff fördert den Haarwuchs bei Haarausfall. Der genutzte Wirkmechanismus ist noch nicht vollständig aufgeklärt. Medizinische Experten vermuten, dass die Wirkung auf der Durchblutungssteigerung der Kopfhaut beruht.

Als lokal anzuwendende Lösung / Schaum wird der Wirkstoff bei nur einer Form von Haarausfall genutzt. Der anlagebedingten Kopfhaarverdünnung und der Verlauf des Haarausfalls verlangsamt sich, teilweise ist ein vermehrter Haarwuchs zu beobachten. Sobald Sie das Mittel absetzen, geht der Effekt verloren. Einige junge Männer nutzen Regaine, um ihren Bartwuchs zu fördern, dies ist aber nicht zugelassen und geschieht auf eigenes Ermessen. Bei Haarausfall nutzen Frauen eine Lösung mit zwei Prozent Minoxidil und Männer eine Lösung mit fünf Prozent. Ein weiterer Bestandteil der Lösung ist Propylenglycol als Viskositätserhöher. Dies vereinfacht die Anwendung auf der Kopfhaut.

Anwendung von Regaine

Unser Mittel Regaine ist für Männer gedacht und in unterschiedlichen Varianten in der Apotheke erhältlich: Regaine Männer 5 Prozent mit 60 Milliliter Inhalt und Regaine Extra Strength für Männer, als Schaum mit 5 Prozent und 73 Milliliter Inhalt.

Der Schaum zum Beispiel sollte so angewendet werden:

Nutzen Sie das Haarwachstumsmittel nur auf einer trockenen Kopfhaut. Die Anwendung sollte vor der Haarwäsche stattfinden. Nach dem Auftragen benötigen Sie vier Stunden Zeit. Danach waschen Sie Ihre Haare wie gewohnt.

Eine kleine Menge Schaum mit den Fingern in die Kopfhaut einmassieren. Sobald Sie den Schaum verreiben, verändert sich die Konsistenz. Er wird zu einer Art Lotion auf der Haut. Dies geschieht durch den Kontakt mit der warmen Haut. Nach dem Einmassieren waschen Sie sich gründlich die Hände mit Wasser und Seife. Damit Sie erste Effekte bemerken können, dauert es ein paar Anwendungen. Der Körper muss die Verarbeitung des Wirkstoffes vornehmen und entsprechend reagieren. Empfinden Sie, dass sich das Haarwachstum nach einiger Zeit noch nicht verbessert hat, dann nehmen Sie Kontakt zu Ihrem Arzt auf.

Sicherheitshinweise: Die Sprühdose enthält FCKW und der Schaum ist leicht entflammbar. Unterlassen Sie während der Anwendung von Regaine das Rauchen und vermeiden Sie während und sofort nach der Verwendung das offene Feuer.

Dosierung von Regaine

Ihr Arzt wird Sie darüber aufklären, wie das Mittel verwendet werden sollte. Diese Angaben erhalten eine übergeordnete Rolle. Ist Regaine nicht anders verordnet worden, dann nutzen Sie die Dosierung wie folgt:

Erwachsene nehmen zweimal am Tag eine kleine Menge von dem Schaum, ungefähr eine halbe Tasse, und massieren diesen in die Kopfhaut ein.

Selbst nach positiven Ergebnissen müssen Sie Regaine als eine Dauerbehandlung ansehen. Damit der Effekt beibehalten werden kann, wenden Sie das Haarwachstumsmittel weiter täglich an. Machen Sie den Fehler und unterbrechen die Behandlung, dauert es nicht lange, bis Sie wieder anfangen Haare zu verlieren.

Mögliche Nebenwirkungen mit der Anwendung von Regaine

Es ist nicht immer damit zu rechnen, dass jeder Anwender an Nebenwirkungen zu leiden hat. Trotzdem kann es zu möglichen Nebenwirkungen kommen. Lesen Sie die Packungsbeilage vor der Therapie gründlich durch, um auf alles vorbereitet zu sein.

Die Anwendung von Regaine kann zu möglichen Nebenwirkungen führen:

  • Reizendes oder juckendes Gefühl auf der Kopfhaut
  • Kopfschmerzen
  • Hoher Blutdruck
  • Innerhalb der ersten zwei bis sechs Wochen kann es zu einer Zunahme an Haarausfall kommen. Dies zeigt an, dass das Mittel bei Ihnen hilft und vergeht wieder. Besteht über längere Zeit ein erhöhter Haarverlust, dann konsultieren Sie Ihren Arzt.

Wer sollte auf die Verwendung von Regaine verzichten?

Regaine ist, wie auch andere Arzneimittel, nicht für jedermann geeignet. Sprechen Sie eine Therapie mit Ihrem Arzt ab. Dieser kann aufgrund Ihres persönlichen Gesundheitszustandes beurteilen, ob Regaine etwas für Sie ist. Bitte nutzen Sie Regaine in folgenden Fällen nicht:

  • Sie wissen über eine Allergie gegen Minoxidil Bescheid.
  • Sie reagieren allergisch auf einen der anderen Inhaltsstoffe
  • Es handelt sich nicht um einen erblich bedingten Haarausfall.
  • Sie sind noch keine 18 Jahre alt.
  • Ihre Kopfhaut ist rot, entzündet oder schmerzt.

Lesen Sie immer erst alle Informationen der Packungsbeilage, bevor Sie mit einer Therapie beginnen. Diese Hinweise erstellt der Hersteller und dieser ist dazu gesetzlich verpflichtet. Bitte bedenken Sie auch mögliche Wechselwirkungen mit anderen Mitteln. Sprechen Sie dieses Thema bei Ihrem Arzt an, um mögliche Kontra-Indikationen zu vermeiden.

Alkohol / Schwangerschaft / Verkehrstüchtigkeit

Regaine ist prinzipiell nicht für Frauen bestimmt. Für Frauen steht ein anderes Mittel zur Verfügung. Fragen Sie Ihren Arzt. Entscheiden Sie dennoch, dass Sie Regaine verwenden möchten, dann denken Sie daran das: Regaine nicht für schwangere Frauen gedacht ist. Falls Sie planen schwanger zu werden oder es bereits sind, starten Sie keine Therapie mit Regaine. Ähnliches gilt, wenn Sie stillen. Denken Sie an die Gesundheit Ihres Kindes.

Regaine besitzt keinen Einfluss auf die Verkehrstüchtigkeit. Dazu sind auch keine Warnungen oder Hinweise bekannt, was den Alkoholkonsum betrifft.