Propecia

97,83 

Für welchen Krankheiten ist Propecia geeignet?

Propecia ein Arzneimittel, welches den menschlichen Haarwuchs steigert. Die Tabletten verhindern gerade bei Männern einen weiteren Haarausfall, auch unter den Namen androgenetische Alopezie bekannt. In einer Tablette ist 1 Milligramm Finasterid enthalten. Es stehen verschiedene Packungsgrößen für den Patienten bereit, 28 Tabletten, 84 Tabletten oder 140 Tabletten. Achten Sie auf die genaue Angabe in Ihrem Rezept.

Kostenfreie Lieferung am Folgetag:

Produkt kaufen

Artikel: Propecia 1 mg 28 Tabletten Kategorie:
Beschreibung

Beschreibung

Wichtige Fakten

  • Das Arzneimittel wird nicht zur Behandlung von Haarausfall bei Frauen oder Kindern verwendet.
  • Nehmen Sie das Medikament nicht ein, wenn Sie bereits Arzneimittel für eine vergrößerte Prostata verwenden.
  • Sie müssen regelmäßig, jeden Tag, eine Tablette einnehmen. Brechen Sie die Behandlung ab, tritt der Haarausfall wieder auf.
  • Der Wirkstoff Finasterid ist für entwickelnde Babys schädlich. Spenden Sie aus diesem Grund kein Blut während der Behandlung. Nutzen Sie Kondome, wenn Ihre Geschlechtspartnerin schwanger ist.
  • Es sind keine negativen Auswirkungen von Propecia in Verbindung mit Alkohol bekannt.

Propecia ist verschreibungspflichtig und wird von keiner Krankenkasse übernommen. Sie müssen für die Kosten selbst aufkommen. Benötigen Sie ein Rezept, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Ist dies aus verschiedenen Gründen nicht möglich, nutzen Sie unseren Online-Service. Dazu füllen Sie den Patientenfragebogen aus. Unser Online-Arzt wird die Angaben überprüfen und möglicherweise ein Rezept ausstellen. Der Versand erfolgt in einer neutralen Verpackung.

Der Wirkstoff der Propecia-Tabletten kann über die Haut aufgenommen werden. Schützen Sie alle Kinder und Frauen in Ihrem Haushalt. Die Anwendung von Propecia kann das mögliche Risiko auf Prostatakrebs erhöhen. Vor der Einnahme müssen ärztlichen Untersuchen diesbezüglich erfolgen.

Preis Propecia in Deutschland

Wie funktioniert die Wirkungsweise von Propecia?

Propecia enthält den Wirkstoff Finasterid. Der Stoff wird als ein 5-Alpha-Reduktase-Hemmer gehandelt. Der Wirkstoff blockiert die Wirkungsweise des Enzyms 5-Alpha-Reduktase im menschlichen Körper. Welche Arbeit erledigt das Enzym im Körper? Es ist für die Umwandlung des Testosterons in eine aktive Form verantwortlich. Das Umwandlungsprodukt nennt sich Dihydrotestosteron (DHT) und ist für die Schädigung von Haarfollikel verantwortlich. Bei genetisch empfindlichen Männern führen diese Schäden zu Haarausfall.

Finasterid blockiert 5-Alpha-Reduktase und verhindert so die Bildung von DHT. Dadurch wird die Menge an DHT im männlichen Blut oder auf der Kopfhaut verringert und kann zu einer Unterbrechung der Glatzenbildung führen oder sogar zur rückläufigen Glatze beitragen.

Wie lange dauert es, bis erste Ergebnisse sichtbar sind?

Es kann zwischen drei und sechs Monate dauern, bis Sie erste Veränderungen feststellen können. Dabei ist eine regelmäßige Einnahme von Propecia Voraussetzung. Entweder verlieren Sie dann weniger Haare oder die Dicke Ihrer Haare nimmt zu. Bei einem Abbruch der Behandlung tauchen die Probleme wieder auf. Zusätzlich kann es sogar zu einem Verlust der neugewonnenen Haare kommen.
Falls Sie positiv auf Propecia regieren, sollte eine langandauernde Behandlung durchgeführt werden.

Warum kommt es zu Haarausfall?

Das Muster der männlichen Kahlheit ist ein Ergebnis von Haarfollikeln, die auf männliche Hormone reagieren. Männer, die an Haarausfall leiden haben keinen höheren Gehalt an männlichen Hormonen. Der Unterschied liegt darin, wie der Körper speziell Ihre Follikel auf die Hormone reagieren. Männer verfügen über einen höheren Testosteron-Haushalt wie Frauen. Darum trifft die Kahlheit vorzugsweise Männer.

Wer kann Propecia einnehmen und wer nicht?

In der Regel können die meisten Männer das Medikament einnehmen. Sie sollten allerdings Ihren Arzt informieren, wenn Sie an Depressionen oder Angststörungen gelitten haben.

Informieren Sie Ihren Arzt über:

  • Eine Lebererkrankung;
  • Eine Blasenmuskelstörung;
  • Prostatakrebs;
  • Eine Verengung der Harnröhre;
  • Probleme beim Wasserlassen;
  • Allergien auf einen oder mehrere Inhaltsstoffe.

Propecia ist nicht geeignet für:

  • Kinder und Jugendliche unter dem 18. Lebensjahr;
  • Frauen;
  • Männer, die bereits Finasterid 5 Milligramm oder Dutasterid gegen eine vergrößerte Vorsteherdrüse einnehmen.

Was sollten Sie vor der Einnahme von Propecia beachten?

  • Warten Sie mindestens vier Wochen nach Beendigung der Einnahme, bis zum nächsten Blutspenden.
  • Männliche Embryonen können in der Entwicklung gestört werden. Tragen Sie beim Sex immer ein Kondom, wenn Ihre Partnerin schwanger ist.
  • Frauen dürfen nicht in Berührung mit zerdrückten Tabletten kommen. Besonders, wenn diese gerade schwanger sind oder ein Baby stillen. Es kann zu Anomalien der männlichen Babys kommen. Im Falle des Kontakts waschen Sie die Hände gründlich mit Wasser und Seife.
  • Führen Sie regelmäßige Tests gegen Prostatakrebs durch, sollte Ihr Arzt dies von der Einnahme wissen. Propecia verändert den Gehalt an prostataspezifischem Antigen (PSA) im Blut. Sonst könnte es zu Verfälschungen kommen.

Vermeiden Sie, aus einer sitzenden oder liegenden Position schnell aufzustehen. Ihnen kann es sonst schwindelig werden. Stehen Sie immer langsam auf und stabilisieren Sie sich, damit Sie einen Sturz verhindern.

Richtige Dosierung

Eine übliche Dosis von Propecia ist eine Tablette einmal täglich. Das Medikament kann zu jeder Tageszeit eingenommen werden. Allerdings ist es wichtig, immer die gleiche Tageszeit für die Einnahme zu wählen. Das Medikament kann mit oder ohne Nahrung eingenommen werden. Nutzen Sie zum Schlucken ein Glas Wasser.

Falls Sie eine Einnahme vergessen, nehmen Sie die Tablette, sobald Sie den Verlust bemerken. Fällt Ihnen erst auf, dass Sie eine Dosis vergessen haben, wenn Sie die nächste Dosis nehmen wollen? Dann verzichten Sie auf die vergessene Tablette. Auf keinem Fall zwei Tabletten Propecia gleichzeitig einnehmen.

Erhöhen Sie nicht die verschriebene Menge selbstständig. Eine höhere Dosierung führt nicht zu besseren Ergebnissen. Eine regelmäßige Einnahme ist ausschlaggebend für die Wirksamkeit.

Mögliche Nebenwirkungen

Negative Auswirkungen von Arzneimitteln sind bei jedem Menschen anders. Sobald Sie mit der Einnahme starten, bedeutet dies nicht, dass Sie automatisch an den aufgeführten Nebenwirkungen leiden. Jeder Körper ist unterschiedlich. Machen Sie sich Sorgen? Dann kontaktieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

  • Schwierigkeiten beim Aufrechterhalten einer Erektion
  • Ejakulationsstörungen
  • Geringerer Sexualtrieb, auf längere Sicht verbessern sich die Empfindungen.
  • Depression: Brechen Sie die Einnahme sofort ab und suchen Ihren Arzt auf.
  • Schmerzen in den Hoden
  • Angstzustände
  • Herzklopfen
  • Allergische Reaktionen, wie zum Beispiel: Hautausschläge, Juckreiz, Nesselsucht oder Schwellung des Gesichts oder der Lippen. Tauchen diese Nebenwirkungen auf, brechen Sie die Einnahme ab und lassen sich ärztlich beraten.
  • Verminderte Samenqualität
  • Brustkrebs bei Männern: Falls Sie Veränderungen an Ihrer Brust feststellen, wie zum Beispiel Schmerzen, Knoten, Schwellungen oder Brustwarzenausfluss, nehmen Sie direkt mit Ihrem Arzt Kontakt auf.
  • Schwellung an Händen oder Füßen
  • Schwindel
  • Schwäche
  • Ohnmacht
  • Kopfschmerzen
  • laufende Nase

Vor dem Beginn der Behandlung lesen Sie gründlich den mitgelieferten Beipackzettel. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, vor der Behandlung, alle Risiken durch.

Propecia Beipackzettel

Mögliche Wechselwirkungen

PropeciaWie oben schon erwähnt, darf Propecia nicht eingenommen werden, wenn Sie bereits Finasterid einnehmen. Dabei handelt es sich um Medikamente, die bei einer vergrößerten Prostata verschrieben werden. Mögliche Namen lauten: Proscar, Dutasterid, Avodart oder Combodart.

Andere Wechselwirkungen sind zurzeit nicht bekannt. Sie müssen trotzdem Ihren Arzt alle notwendigen Informationen geben. Teilen Sie ihm alle rezeptfreien Medikamente, Nahrungsergänzungsmittel, Vitaminpräparate oder Kräutermittel mit, die Sie einnehmen.

Letzte Hinweise

Propecia ist nicht für Frauen geeignet. Es kann zu Fehlbildungen des ungeborenen Kindes führen. Schwangere oder Frauen mit einem Kinderwunsch sollten nicht mit dem Arzneimittel in Kontakt kommen. Der Körper nimmt den Wirkstoff auch über die Haut auf. Von da gelangt der Stoff dann in die Blutbahnen.

Die Verkehrstüchtigkeit ist bei einer Einnahme nicht beeinträchtigt. Es sei denn Sie leiden an Schwindel oder Ohnmacht, dann verzichten Sie auf die aktive Teilnahme im Straßenverkehr. Dies gilt auch auf das Führen von schweren Maschinen.
Alkohol kann die Nebenwirkungen wie Schwindel verstärken. Verzichten Sie auf einen zu hohen Alkoholkonsum.
Sie dürfen sonst alles Essen und Trinken.

Ist Propecia ohne Rezept möglich?

Nein, für die Verwendung von Propecia ist immer ein Rezept erforderlich.

Aufbewahrung

Nicht in Reichweite von Kindern lagern. Nutzen Sie normale Raumtemperaturen und frieren Sie das Arzneimittel nicht ein.
Nach Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums entsorgen Sie die Medikamente an den dafür vorgesehen Stellen. Nicht in den Hausmüll werfen. Ein Zugriff von einer unbefugten dritten Person ist möglich. Entsorgen Sie die Medikamente nicht im Abwasser. Die Natur wird es Ihnen danken.