Lumigan

61,70 

Bestellen Sie bei uns Lumigan

Hinter dem Namen Lumigan verbergen sich Augentropfen, die den Wirkstoff Bimatoprost enthalten. Lumigan ist ein Medikament, das die Flüssigkeitsdrainage aus dem Augapfel stimuliert. Dadurch kann sich der Druck innerhalb des Augapfels verringern. Ärzte verschreiben das Medikament an Patienten, die an einem zu hohen Augeninnendruck leiden (Glaukom).

Kostenfreie Lieferung am Folgetag:

Online Apotheke

Artikel: Lumigan 300 mcg/ml Kategorie:
Beschreibung

Beschreibung

Wirkstoff Bimatropost

Lumigan Neutrale VerpackungDie Tropfen enthalten den Wirkstoff Bimatropost. Der Stoff gehört in die Wirkstoffgruppe der Prostaglandine. Es kommt beispielsweise zu einer Erhöhung des Augeninnendrucks, wenn der Kanal, in dem Ihre Augenflüssigkeit abläuft, verengt ist. Menschen leiden an diesem Problem bei der Erkrankung: Grünen Star. Dies ist eine spezielle Form des chronischen Offenwinkelglaukoms. Allerdings sind die genaueren Ursachen noch ungeklärt.

Ärzte nutzen den Stoff Bimatoprost sowohl als Einzelsubstanz wie auch zusammen mit Betablockern als Augentropfen. Bimatoprost ähnelt chemisch-gesehen der Wirkstoffgruppe der Prostaglandine. Aufgrund der Wirkungsweise gehört der Stoff aber nicht in diese Gruppe, weil er nicht an die bekannten Bindungsstellen der Prostaglandine andockt. Gleichwohl ahmt Bimatoprost gezielt die Wirkungen von körpereigenen Substanzen, auch Prostamiden genannt, nach. Diese Substanzen wurden erst kürzlich entdeckt und regulieren den Augeninnendruck.

Mit der Verwendung von Bimatoprost senkt sich bei den Patienten der Augeninnendruck, indem der Stoff den Abfluss des Kammerwassers wie auch die Augapfel-Flüssigkeit verstärkt. Das Kammerwasser umgibt die Pupille im Auge. Es kommt rund vier Stunden nach der Anwendung zu einer Senkung des Augeninnendrucks. Die Spitze der Wirkung erreicht der Wirkstoff nach rund acht bis zwölf Stunden. Eine Wirkung ist mindestens über 24 Stunden zu verzeichnen.

Die Vorteile der Augentropfen: Es fördert die Abfuhr der Augenfeuchtigkeit und verringert den Augendruck. Fragen Sie Ihren Arzt nach Lumigan. Sie erhalten ein Rezept bei Ihrem Arzt. Sie können auch den Fragebogen auf unsere Website ausfüllen. Machen Sie ehrliche Angaben und warten Sie darauf, dass der Online-Arzt mit Ihnen in Kontakt tritt. Wir stellen in unsere Apotheke Lumigan mit einer Wirkstoffmenge von 0,3 Milligramm auf ein Milliliter Augentropfen für Sie bereit. Die Tropfen sind in Einzelverpackungen mit je 3 Milliliter verpackt.

Die richtige Verwendung von Lumigan

Richten Sie sich nach den Anweisungen des Arztes. Ändern Sie diese Hinweise nicht selbstständig ab. Lesen Sie vor der ersten Anwendung die Packungsbeilage gründlich durch.

Liegen keine anderen Anweisungen vor: Sie dürfen Lumigan nur an den Augen anwenden. Die Ärzte empfehlen eine Dosis von einmal täglich mit einem Tropfen. Nutzen Sie vorzugsweise den Abend, um das Auge zu behandeln. Nutzen Sie noch andere Augenmedikamente, dann warten Sie nach der Anwendung von Lumigan am besten erst fünf Minuten bis zu der Anwendung des zweiten Medikaments für Ihre Augen. Die Behandlung ist nur einmal täglich vorgesehen. Mehrmals täglich vermindert sich die Wirksamkeit der Behandlung.

Hinweise zur Anwendung: Ist das Schutzsiegel am Flaschenhals schon beschädigt, bevor Sie die Flasche verwenden wollen, dann nutzen Sie diese Flasche nicht und nehmen eine neue.

Waschen Sie sich vor der Anwendung gründlich die Hände. Im Anschluss legen Sie den Kopf in den Nacken und schauen Sie nach oben. Dabei ziehen Sie vorsichtig das untere Lid nach unten, solange bis sich eine Tasche bildet.

Nun drehen Sie die Flasche, bis Sie sehen, dass die Öffnung nach unten zeigt. Drücken Sie auf die Flasche und lassen Sie ein Tropfen in das Auge fallen. Danach lassen Sie das Unterlid los. Nun müssen Sie die Augen für rund 30 Sekunden geschlossen halten, sodass sich die Flüssigkeit gut verteilt.

Die überschüssige, herablaufende Flüssigkeit wischen Sie vorsichtig ab. Bemerken Sie, dass ein Tropfen nicht das Auge erreicht hat, dann führen Sie erneut eine Anwendung durch. Sie können Infektionen vorbeugen, indem Sie keine anderen Oberflächen mit der Spitze der Flasche berühren. Augen sind sehr empfindlich. Setzen Sie direkt nach der Anwendung den Verschluss wieder auf und waschen Sie sich erneut die Hände.

Preis Lumigan in Deutschland

  • Lumigan 300 mcg/ml – 61,70 €

Online Apotheke

Vorsichtsmaßnahmen und Warnhinweise

LumiganVor einer Behandlung sprechen Sie erst mit Ihrem Arzt, wenn Sie an folgenden Problemen leiden:

  • Atemprobleme
  • Lebererkrankung
  • Nierenerkrankung
  • eine Kataraktoperation hatten, auch in der Vergangenheit
  • Augentrockenheit
  • Probleme mit der Hornhaut der Augen haben oder in der Vergangenheit hatten
  • Kontaktlinsen tragen
  • niedrigen Blutdruck aufweisen
  • niedrige Herzfrequenz haben, auch in der Vergangenheit
  • Virusinfektion im Auge haben oder hatten
  • Entzündungen im Augen haben oder hatten

Vorsicht ist geboten: Lumigan steht im Verdacht, dass durch die Tropfen eine Dunkelfärbung des Augeninneren, ein verstärktes Wachstum der Wimpern und eine Dunkelfärbung rund um das Augenlid verursachen kann. Nutzen Sie die Tropfen über eine längere Anwendung, ist es möglich, dass die Irisfärbung sich verdunkelt. Höchstwahrscheinlich können diese Veränderungen bleibend sein. Es wird wesentlich auffälliger sein, wenn Sie nur ein Auge behandeln, dann ist der Kontrast deutlich zu sehen.

Bei Kindern und Jugendliche ist Lumigan nicht zu empfehlen, denn es wurde für diese Altersgruppe nicht geprüft.

Ist Lumigan ohne Rezept möglich?

Nein, für die Verwendung von Lumigan ist immer ein Rezept erforderlich. Dies kann durch eine Beratung über die (Online-) Apotheke angefordert werden.

Kann es mit der Anwendung von Lumigan im Zusammenhang mit anderen Arzneimitteln zu Wechselwirkungen kommen?

Es ist immer ratsam, vor einer Therapie sich mit dem Arzt abzusprechen. Nutzen Sie den Fragebogen, um den Online-Arzt ausführlich über alle Medikamente zu informieren, die Sie einnehmen oder kürzlich eingenommen haben. Diese Auskünfte benötigt auch Ihr persönlicher Arzt, denn es besteht die Möglichkeit, dass es in Kombination mit anderen Arzneimitteln zu Wechselwirkungen kommt.

Stillzeit, Schwangerschaft und Zeugungs-/Gebärfähigkeit

Vor der Anwendung sollten Sie Ihren Arzt informieren, wenn Sie schwanger sind oder Ihr Baby stillen. Vermuten Sie eine Schwangerschaft oder Sie beabsichtigen schwanger zu werden, sollte dies auch dem Arzt mitgeteilt werden. Fragen Sie zusätzlich den Apotheker um Rat.

Es ist bekannt, dass Lumigan in die Muttermilch gelangen und so zu Ihrem Baby wandert. Es ist nicht ratsam, während der Anwendung von Lumigan zu stillen. Stillen Sie lieber frühzeitig ab.

Lumigan Beipackzettel

Das Bedienen von Maschinen und die Verkehrstüchtigkeit

Es besteht die Möglichkeit, dass Sie nach der Anwendung für kurze Zeit verschwommen sehen. Während dieser Zeit verzichten Sie darauf, sich an das Steuer eines Fahrzeugs zu setzen, schwere Maschinen zu bedienen oder Werkzeuge zu bedienen. Führen Sie diese Handlung erst aus, wenn Sie wieder klar sehen.

Bestandteile von Lumigan und andere wichtige Informationen

Tragen Sie Kontaktlinsen? In dem Fall sollten Sie auf das Tragen der Kontaktlinsen verzichten und eine Brille über den Behandlungszeitraum nutzen. Eine andere Möglichkeit ist, dass Sie nach der Anwendung rund 15 Minuten warten, bevor Sie Ihre Kontaktlinsen erneut einsetzen. Denken Sie daran, dass Lumigan Konservierungsmittel enthält, genauer gesagt nennt es sich Benzalkoniumchlorid. Das Mittel kann zu Augenreizungen führen und eine Verfärbung der weichen Kontaktlinsen herbeiführt.

Mögliche Nebenwirkungen von Lumigan

Oftmals können Arzneimittel Nebenwirkungen auslösen. Es hängt von verschiedenen Umständen ab, ob der Patient an Nebenwirkungen leidet. Der Arzt legt die richtige Dosierung und Anwendung fest, sodass die Nebenwirkungen um ein Minimum reduziert werden. Manche Patienten leiden überhaupt nicht an Nebenwirkungen. Es kann zu folgenden Begleiterscheinungen kommen:

  • gereizte Augen
  • gerötete Augen
  • entzündete Augenlider
  • juckende Augenlider
  • erhöhtes Wachstum von Wimpern

Letzteres wird höchstwahrscheinlich herbeigeführt, weil das Medikament auf die Haarfollikel-Prostaglandin-Rezeptoren wirkt. Dieses Einwirken stimuliert das Haarwachstum. Zum anderen vermutet die Wissenschaft, dass Lumigan die aktive Phase des Wachstums der Wimpern verlängert, sodass diese länger werden.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt vor der ersten Anwendung, wenn:

Sie an Atemproblemen leiden, eine Lebererkrankung aufweisen, eine Nierenerkrankung haben, in der Vergangenheit eine Kataraktoperation hatten, an Augentrockenheit leiden oder bereits Probleme mit der Hornhaut haben (vorderer durchsichtiger Teil des Auges) oder hatten.