Progynova TS

116,00 

Was ist Progynova TS Climara?

Progynova TS Climara ist ein Hormonpflaster, welches regelmäßig angewendet werden sollte. Es wird gerne von Frauen benutzt, die Beschwerden der Wechseljahre lindern möchten. Dieses Pflaster zählt zu den Hormonersatztherapien (HET oder HRT abgekürzt). So eine Therapie gleicht mit einer zusätzlichen Hormongabe den altersbedingten Hormonmangel im Körper aus. Progynova TS Climara ist verschreibungspflichtig. Wenden Sie sich an den Arzt oder unsere Online-Apotheke.

Kostenfreie Lieferung am Folgetag:

Online apotheke

Artikel: Progynova TS (Climara) 50 mcg - 100 mcg 12 Pflaster Kategorie:
Beschreibung

Beschreibung

Progynova TS Informationen

Progynova TS Neutrale VerpackungEs stehen für den Anwender folgende Varianten bereit:

Progynova TS Climara 50 Mikrogramm in einer Packung mit 12 Pflastern, Progynova Climara TS 50 Mikrogramm in einer Packung mit 24 Pflastern, Progynova TS Climara mit 100 Mikrogramm in einer Packung mit 12 Pflastern und Progynova TS Climara 100 Mikrogramm mit 24 Pflastern.

Für ein Rezept füllen Sie den Fragebogen aus. Unser Online-Arzt wird sich mit Ihrer Krankengeschichte vertraut machen und entscheiden, ob Progynova TS Climara für Sie geeignet ist. Er teilt Ihnen auch Ihre persönliche Dosierung mit. Danach ist eine Bestellung zu tätigen und innerhalb weniger Werktage erhalten Sie ein neutral verpacktes Paket.

Was ist Progynova TS Climara?

Progynova TS Climara ist ein Hormonpflaster, welches zur Linderung der Wechseljahrsbeschwerden eingesetzt wird. Diese Pflaster enthält ein Östrogen als Wirkstoff, relativ gering dosiert.

Wofür wird Progynova TS Climara verwendet?

Während der Menopause sinkt der Östrogengehalt im Körper einer Frau. Die Folge können seelische und körperliche Beschwerden sein, wie unter anderem:

  • Hitzewallungen
  • Schwierigkeiten bei dem Ein- und Durchschlafen
  • Nachtschweiß oder Hitzewallungen
  • Vaginale Beschwerden, dazu gehören Trockenheit, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr, Reizungen oder zurückkehrende vaginale Infektionen
  • Knochenschwund
  • Ängste, Reizbarkeit, Depressionen

Progynova TS Climara Pflaster geben täglich eine geringe Menge Estradiol ab. Der Wirkstoff gleicht den sinkenden Hormonspiegel aus, wodurch die Beschwerden abschwächen oder abklingen. Bedenken Sie, dass Frauen mit intakter Gebärmutter zusätzlich noch ein Progestagen verordnet wird. So kann das Gebärmutterkrebsrisiko gesenkt werden.

Vorbeugung von Osteoporose: Ältere Frauen entwickeln ein erhöhtes Risiko für Knochenbrüche, auch Osteoporose genannt. Fragen Sie Ihren Arzt nach Behandlungsmöglichkeiten. Besteht bei Ihnen ein erhöhtes Risiko für Knochenbrüche, andere Medikamente sind für Sie nicht geeignet, dann kann Progynova TS Climara eine gute Alternative sein.

Preis Progynova TS in Deutschland

Wie wenden Sie Progynova TS Climara an?

Progynova TSDer Wirkstoff ist in einem Pflaster verarbeitet. Kleben Sie regelmäßig die Pflaster auf abwechselnde Stellen, zum Beispiel auf den Rücken, den Bauch, das Gesäß oder die Hüfte, auf. Vor dem Aufkleben muss die Hautstelle sauber, trocken und unbeschädigt sein. Entfernen Sie die angebrachte Schutzfolie von dem Pflaster und kleben Sie dieses sofort auf die passende Stelle. Bitte beachten Sie, dass Progynova TS Climara niemals auf die Brust oder den Arm geklebt werden darf. Drücken Sie, mit Ihrer Handfläche, das Pflaster etwa 10 Sekunden auf die ausgewählte Hautstelle fest an. Sie müssen darauf achten, dass besonders an den Rändern ein guter Kontakt zur Haut hergestellt ist.

Der Pflasterwechsel sollte immer an festen Wochentagen stattfinden. Der Körper benötigt ein konstantes Hormonlevel, um keine Beschwerden zeigen zu können. Ist das Pflaster richtig aufgetragen worden, ist es kein Problem, dass Sie baden, duschen oder schwimmen und Sport treiben. Allerdings kann es sich in der Sauna oder in einem sehr heißen Bad lösen.

Löst sich ein Pflaster dennoch einmal unerwartet, kleben Sie innerhalb kürzester Zeit ein neues Pflaster auf. Die korrekte Dosierung legt Ihr Arzt fest. Er entscheidet, wie oft das Pflaster gewechselt wird oder ob eine Pause eingelegt werden soll. Weichen Sie niemals von seinen Anweisungen ab, denn die Dosierung wurde persönlich auf Sie abgestimmt. Geben Sie das Rezept nicht an eine dritte Person weiter. Die Angaben in der Packungsbeilage stammen direkt vom Hersteller. Bitte schauen Sie sich die Risiken an. Die Dosierung jedoch ist nur allgemeingültig. Die Dosis von Ihrem Arzt steht auf der Prioritätenliste weiter oben.

Dosierung: Progynova TS Climara ist in unterschiedlichen Stärken erhältlich. Ihr Arzt wird für Sie die richtige Stärke finden.

Erwachsene Frauen kleben sich einmal wöchentlich ein Pflaster auf den Körper.

Mögliche Nebenwirkungen von Progynova TS Climara

Progynova TS Climara können Nebenwirkungen mit sich bringen. Nicht jeder Patient wird negative Begleiterscheinungen verspüren. Trotzdem müssen Sie darauf hingewiesen werden. Haben Sie Fragen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Es kann zu folgenden Problemen kommen:

  • Hautreizungen / Juckreiz / Rötung an der Auftragungsstelle
  • Übelkeit
  • Schmierblutungen
  • Kopfschmerzen
  • Scheidenausfluss
  • Brustspannen
  • Brustschmerzen

Bekanntermaßen klingen die Nebenwirkungen im Laufe der Therapie von alleine ab. Der Körper muss sich erst auf die zusätzliche Hormongabe einstellen. Halten die Beschwerden aber länger an, oder sie sind nicht tragbar, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Frauen, die sich einer Hormonersatztherapie unterziehen, erhöhen leicht das Risiko auf eine ernsthafte Erkrankung, wie zum Beispiel Krebs oder Thrombose. Lesen Sie die Hinweise auf dem Beipackzettel.

Progynova TS Beipackzettel

Wann dürfen Sie Progynova TS Climara nicht verwenden?

Progynova TS Climara ist nicht für alle Frauen gedacht. Manche Vorerkrankungen können Probleme mit sich bringen, das Risiko auf Nebenwirkungen erhöhen oder andere Probleme bereiten. Beraten Sie sich erst mit Ihrem Arzt. Verwenden Sie Progynova TS Climara nicht, wenn Sie:

Überempfindlich auf den Wirkstoff Estradiol sind oder einen der anderen Inhaltsstoffe. Es kann zu Hautreaktionen oder schwerwiegenden allergischen Reaktionen kommen.

An Brustkrebs, einer Thrombose oder an einem anderen hormonell bedingten Krebs leiden, selbst wenn dies in der Vergangenheit liegt.

Bei ungeklärten vaginalen Blutungen sollten Sie erst einen Arzt zurate ziehen. Einige Frauen weisen auch ein abnormales Wachstum der Gebärmutterschleimhaut auf. Fragen Sie erst Ihren Arzt.

Sie wissen Bescheid über eine Bluterkrankung oder eine schwere Lebererkrankung? Verzichten Sie auf die Verwendung von Progynova TS Climara oder fragen Sie Ihren Arzt. Es stehen eventuell andere Möglichkeiten für Sie bereit.

Leiden Sie an anderen Gesundheitsbeschwerden oder Sie sind sich nicht sicher, ob Sie eine Therapie durchführen sollen? Fragen Sie Ihren Arzt.

Was ist bei einer Schwangerschaft / Fahrtüchtigkeit / Alkohol zu beachten?

Progynova TS Climara wurde speziell für Frauen nach der Menopause entwickelt. Deswegen ist Progynova TS Climara nicht für Frauen geeignet, die schwanger sind oder stillen. Planen Sie eine Schwangerschaft sollte Sie die Therapie abbrechen. Während der Therapie ist es wichtig, dass Sie auf eine sichere Verhütungsmethode achten. Ein Pflaster von Progynova TS Climara dient nicht als eine hormonelle Verhütungsmethode.

Es sind keine Einschränkungen bekannt, die sich auf die aktive Teilnahme am Straßenverkehr beziehen. Achten Sie auf Nebenwirkungen wie Schwindel und entscheiden Sie selbst über die Gefahren.

Wechselwirkungen mit Alkohol und Progynova TS Climara sind nicht bekannt.

Ist Progynova TS Climara ohne Rezept möglich?

Nein, für die Verwendung von Progynova TS Climara ist immer ein Rezept erforderlich. Dies kann durch eine Beratung über die (Online-) Apotheke angefordert werden.

Erklärungen zu einer HET

Bei einer Hormonersatztherapie wird der Hormonmangel, aufgrund der Wechseljahre, künstlich mithilfe von Medikamenten ausgeglichen. Damit wird nicht die Idee verfolgt, mit der Therapie die bisherige Hormonkonzentration exakt wiederherzustellen. Das Ziel ist es, gezielt östrogenmangelbedingte Beschwerden und Erkrankungen der Wechseljahre zu beseitigen. Wechseljahresbeschwerden wie zum Beispiel Hitzewallungen, Schlafstörungen, depressive Verstimmungen oder urologische Beschwerden können durch eine Hormonersatztherapie an der Ursache wirksam behandelt werden. Die Symptome verbessern sich oder können im Idealfall behoben werden.

Als Anlass einer medizinischen Indikation einer Hormonersatztherapie gelten klimakterische Beschwerden und Gewebeschwund der genitalen Schleimhaut und damit verknüpften urogenitalen Beschwerden.

Eine Vorbeugung von Erkrankungen wie zum Beispiel Osteoporose oder Depression ist kein Grund, in der Schulmedizin eine Hormonersatztherapie zu beginnen. Zur Primärprävention des Knochenschwunds wird eine Hormonersatztherapie nur empfohlen, wenn Sie ein hohes Risiko auf Knochenbruch und eine Unverträglichkeit oder Kontraindikationen gegenüber einer anderen vorbeugenden Maßnahme aufweisen.