Novofem

87,41 

Novofem ist für die Wechseljahre bestimmt!

Novofem ist ein Arzneimittel, welches als Medikament gegen Wechseljahrsbeschwerden zum Einsatz kommt. Novofem enthält zwei Wirkstoffe, das Östradiol (Östrogenhormon) und das Norethisteron (Gelbkörperhormon). Diese Inhaltsstoffe sorgen dafür den sinkenden Hormonspiegel wieder aufzufrischen. Dadurch werden die Symptome gelindert oder ganz bekämpft. Novofem wird als Tablettenform verabreicht, die oral eingenommen werden. Es läuft unter der Kategorie Hormonersatztherapie (HET) für Frauen in den Wechseljahren. Das Medikament ist ausschließlich auf Rezept in der Apotheke erhältlich.

Kostenfreie Lieferung am Folgetag:

Online Apotheke

Artikel: Novofem 1 mg 84 Tabletten - Estradiol/Norethisterone Acetate Kategorie:
Beschreibung

Beschreibung

Wie kommen Sie an ein Rezept?

Novofem Neutrale VerpackungTreten Sie in Kontakt mit unserem Online-Arzt. Nachdem Sie den Fragebogen vollständig ausgefüllt an uns zurückgesendet haben, wird sich der Arzt mit den Angaben beschäftigen. Spricht nichts gegen eine Therapie erhalten Sie ein Rezept, mit dem Sie die Bestellung bei uns durchführen können. Sie können auch einen persönlichen Untersuchungstermin bei Ihrem Arzt wahrnehmen, damit Sie eine Bestellung bei uns aufgeben können. Reichen Sie dazu das Rezept ein. Wir bieten Novofem mit einem Milligramm Wirkstoff mit 84 Tabletten an.

Was genau ist Novofem?

Die Tabletten enthalten zwei Wirkstoffe. Dieses sind künstlich hergestellte Sexualhormone. Novofem ist ein Mittel gegen Wechseljahrsbeschwerden.

Anwendungsgebiete von Novofem

Novofem wurde gezielt entwickelt für eine Behandlung von Wechseljahrsbeschwerden. Zu den Symptomen, die gelindert werden können, gehören:

  • Hitzewallungen
  • Vaginale Trockenheit
  • Übermäßiges Schwitzen oder Nachtschweiß
  • Austrocknen der Schleimhäute der Augen und des Mundes
  • Angstzustände
  • Schlafstörungen
  • Stimmungsschwankungen
  • Verringertes sexuelles Verlangen
  • Depression
  • Knochenschwund (Osteoporose)

Die Tabletten enthalten nicht nur ein Östrogen, sondern zusätzlich auch noch Norethisteron. Der zweite Wirkstoff kommt zum Einsatz bei Frauen, die noch Ihre Gebärmutter haben. Dieser Stoff schützt die Gebärmutter vor allen Nebenwirkungen, die durch eine zusätzliche Verabreichung von Östradiol entstehen können. Ärzte verschreiben Novofem gerne bei Frauen, die noch menstruieren, auch wenn es unregelmäßig ist, und deren Gebärmutter nicht entfernt wurde.

Preis Novofem in Deutschland

Wirkungsweise der Wirkstoffe

NovofemEstradiol und Norethisteron werden genutzt bei Wechseljahrsbeschwerden. Allerdings sind die Wirkstoffe nur für eine Therapie über eine begrenzte Zeit gedacht. Die Vor- und Nachteile dieser Kombination müssen im Hinblick auf ein Risiko für Lungenembolien und Beinvenenthrombosen betrachtet werden. Der Östrogenanteil sollte eine Dosierung von zwei Milligramm Estradiol nicht überschreiten. Ärzte verschreiben nur eine höhere Dosis Östrogen, wenn sich starke Beschwerden mit einer niedrigeren Dosis nicht verbessern. Generell wählen die Ärzte immer die niedrigste Dosis mit einem maximalen Erfolg.

Norethisteron wird für das Thromboembolierisiko als relativ gering eingestuft. Der Wirkstoff ist bereits lange im Einsatz, sodass die Nebenwirkungen gut bekannt sind und die Ergebnisse eine positive Bewertung berechtigen. Die Kombinationspräparate sind geeignet, wenn Sie an belastenden Beschwerden über ein bis zwei Jahre leiden. Die Therapie sollte aber nicht ohne berechtigte Gründe länger andauern. Es stehen in der Wirkstoffkombination unterschiedliche Varianten zur Verfügung: ein Einphasenpräparat, ein Zweiphasenpräparat und ein Dreiphasenpräparat. Produkte, welche mindestens zehn bis vierzehn Tabletten mit einem Gestagen enthalten, gelten als sehr günstig in der Wirkung. Studien belegen, dass durch eine Östrogenbehandlung sich das Risiko auf Gebärmutterschleimhautkrebs reduziert, je länger zusätzlich Gestagen genutzt wird.

Die Zwei- und Dreiphasenpräparate sind besonders für Frauen gedacht, die am Anfang der Wechseljahre stehen. Deren Gebärmutterschleimhaut reagiert noch stark auf das zugeführte Östrogen. Deswegen sind die regelmäßigen Abbruchblutungen wichtig, um die unbenutzte Schleimhaut abzutransportieren. Zudem kann mit dieser Kombination Osteoporose vorgebeugt werden.

Im Laufe der Jahre lässt die Produktion des Östrogens im Körper nach. Eine Frau stellt hauptsächlich in den Eierstöcken dieses Hormon her. Mit dem sinkenden Level muss der Körper erst einmal klarkommen. Viele Abläufe im weiblichen Organismus werden mit dem Hormonspiegel gesteuert, sodass der niedrige Stand zu körperlichen und psychischen Problemen führen kann.

Wie sollten Sie Novofem gebrauchen?

In einer Packung Novofem sind mehrere oder nur ein Blisterstreifen enthalten. Dort auf dem Streifen sind 28 Tabletten angeordnet. Für die ersten 16 Tage befinden sich rote Tabletten mit dem Östradiolhormon in der Packung. Ab dem 17. Tag fahren Sie bei der Anwendung mit den weißen Tabletten weiter fort. Diese bestehen aus Östradiol und Norethisteron. Normalerweise stellt sich im letzten Teil des Zyklus, in der letzten Woche des Streifens, eine Entzugsblutung ein.

Nachdem der eine Streifen leer ist, fahren Sie direkt mit dem nächsten Streifen fort. Machen Sie keine Pause zwischen den verschiedenen Streifen. Es ist auch nicht wichtig, ob Sie bereits aufgehört haben zu bluten. Sie nehmen trotzdem die erste Tablette von dem nächsten Streifen wie gewohnt.

Sie müssen vor der Therapie eine Uhrzeit für die regelmäßige Einnahme festlegen und sich dann immer daranhalten. Schlucken Sie die Tablette mit Wasser, ohne diese zu zerkauen. Nutzen Sie Novofem nicht länger als zwei Jahre, ohne vorher mit Ihrem Arzt über eine Verlängerung gesprochen zu haben.

Dosierung

Halten Sie sich immer an die Anweisungen von Ihrem Arzt. Die Packungsbeilage enthält nur allgemeine Hinweise. Falls Ihr Arzt Novofem nicht anders für Sie verordnet hat, dann nehmen sie diese wie folgt ein:

Eine erwachsene Frau nimmt einmal am Tag eine Tablette ein. Dies kann unabhängig einer Mahlzeit geschehen. Überschreiten Sie nicht die gegebene Dosierung und lesen Sie vor dem Beginn der Therapie immer erst die Packungsbeilage.

Novofem Beipackzettel

Mögliche Nebenwirkungen mit der Einnahme von Novofem

Eine Therapie mit Novofem kann kleinere Nebenwirkungen mit sich bringen. Nicht jeder Patient wird an Nebenwirkungen leiden. Machen Sie sich Sorgen, sprechen Sie erst mit Ihrem Arzt. Möglicherweise äußern sich die Nebenwirkungen durch folgende Beschwerden:

  • Kopfschmerzen
  • Durchbruchsblutungen
  • Magen-Darm-Beschwerden, wie zum Beispiel Bauchschmerzen, Übelkeit oder Durchfall
  • Vermehrte Absonderung von Scheidensekret
  • Stimmungsschwankungen
  • Spannende oder schmerzende Brüste

Vielen der aufgeführten Nebenwirkungen vergehen im Laufe der Therapie. Belasten Sie einige Nebenwirkungen jedoch stark, über einen längeren Zeitraum, dann sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Vor dem Beginn der Therapie lesen Sie die Packungsbeilage aufmerksam durch. Dort finden Sie auch Informationen zu einem leicht erhöhten Risiko für ernstere Nebenwirkungen, wie zum Beispiel Brustkrebs oder Thrombose.

Ist Novofem ohne Rezept möglich?

Nein, für die Verwendung von Novofem ist immer ein Rezept erforderlich. Dies kann durch eine Beratung über die (Online-) Apotheke angefordert werden.

Wann sollten Sie auf eine Therapie mit Novofem verzichten?

Diese Hormonersatztherapie ist nicht für jede Person geeignet. Vorerkrankungen oder bestimmte Einflüsse können Gefahren bergen. Nutzen Sie Novofem nicht, wenn:

  • Sie allergisch gegen Östradiol, Norethisteron oder einen anderen Inhaltsstoff des Mittels sind.
  • An einer Lebererkrankung, Thrombose, Brustkrebs oder einem anderen Krebs leiden oder in der Vergangenheit gelitten haben, der auf das Hormon Östrogen reagiert.
  • An unerklärlichen Vaginalblutungen oder einer abnormalen Zunahme der Gebärmutterschleimhaut leiden.
  • An einer Blutkrankheit leiden.
  • An einer ernsthaften Nierenerkrankung leiden.

Klären Sie diese Möglichkeiten in einem Gespräch mit Ihrem Arzt ab. Sobald keine zusätzlichen Risiken bestehen, können Sie mit der Therapie beginnen.

Eine Einnahme während der Schwangerschaft?

Novofem ist bestimmt für Frauen, die in den Wechseljahren sind. Falls Sie noch schwanger werden können, achten Sie darauf, zu verhüten. Novofem ist nicht dafür gedacht, eine Therapie während der Schwangerschaft durchzuführen. Novofem ersetzt keine Antibabypille. Ähnliches gilt, wenn Sie stillen. Denken Sie an die Gefahren für Ihr Kind.

Was ist über die Fahrtauglichkeit und dem Genuss von Alkohol zu sagen während einer Therapie?

Während einer Therapie mit dem Medikament gelten keine Einschränkungen, die sich auf die Fahrtauglichkeit oder den Genuss von Alkohol beziehen. Achten Sie darauf, dass zu viel Alkohol die Gesundheit gefährdet, auch ohne eine Therapie mit Novofem.

Hinweise über die Lagerung

Lassen Sie Arzneimittel niemals unbeaufsichtigt in der Nähe von Kindern liegen.

Geben Sie das Rezept an keine andere Person weiter. Der Arzt hat das Medikament für Sie bestimmt. Es können gewisse Risiken damit einhergehen.

Lagern Sie Novofem bei einer normalen Raumtemperatur. Halten Sie die Packung trocken und dunkel.