Celebrex

88,00 

Was ist Celebrex?

Celebrex wird zur Behandlung von Schmerzen, Entzündungen, Schwellungen und Versteifungen angewendet, die durch Arthrose (Arthritis, welche durch eine Beeinträchtigun der Gelenkschleimhaut verursacht wird), rheumatoide Arthritis (eine Art von Arthritis, welche durch Schwellungen der Gelenkschleimhaut verursacht wird) und Spondylitis ankylosans (eine Art von Arthritis, die sich vorwiegend auf die Wirbelsäule auswirkt). Es wird auch zur Behandlung von juveniler rheumatoider Arthritis (eine Art von Arthritis, die bei Kindern vorkommt) angewendet, jedoch nur bei Kindern die älter als 2 Jahre sind.

Online Apotheke

Artikel: Celebrex 100 mg - 200 mg 60 Kapseln Kategorie:
Beschreibung

Beschreibung

Celebrex Informationen

Celebrex wird auch zur Behandlung schmerzhafter Menstruationsperioden und zur Linderung anderer Arten von kurzfristigen Schmerzen angewendet, einschließlich Schmerzen, die durch Verletzungen, Operationen und andere medizinische oder zahnärztliche Eingriffe oder zeitlich begrenzte Erkrankungen verursacht werden. Celebrex gehört zu der Klasse von Nicht-steroidalen Entzündungshemmer (NSAR), die als COX-2-Hemmer oder auch COX-2-Inhibitoren bezeichnet werden. Diese Hemmer stoppen die im Körper entstehende Herstellung einer Substanz, die Schmerzen und Entzündungen verursacht.

Wie sollte dieses Medikament angewendet werden?

Celebrex ist in Kapselform erhältlich und wird normalerweise ein- oder zweimal täglich eingenommen. Wenn Sie bis zu 200 mg Celebrex einnehmen, können Sie das Medikament mit oder ohne Nahrung einnehmen. Wenn Sie jedoch mehr als 200 mg Celebrex einnehmen, sollten Sie das Medikament zusammen mit einer Mahlzeit einnehmen. Beraten Sie sich mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie Ihre Medikamente zusammen mit einer Mahlzeit einnehmen müssen.

Um Sie daran zu erinnern, Celebrex einzunehmen, sollten Sie das Medikament jeden Tag ungefähr zur gleichen Zeit einnehmen. Folgen Sie immer den Angaben auf Ihrem verschreibungspflichtigen Rezept und beraten Sie sich mit Ihrem Arzt oder Apotheker, über jegliche Details, die Sie nicht verstehen. Die Einnahme von Celebrex sollte stets nach den Anweisungen Ihres Arztes erfolgen. Nehmen Sie niemals eine höhere oder geringere Dosis davon ein, und nehmen Sie es nicht öfter, als von Ihrem Arzt verordnet.

Wenn Sie die Kapseln nicht schlucken können oder wenn Sie einem Kind dieses Medikament verabreichen, können Sie die Kapseln öffnen und den Inhalt in einen Teelöffel mit Apfelmus streuen. Sie können diese Mischung im Voraus zubereiten und bis zu sechs Stunden im Kühlschrank aufbewahren. Wenn Sie das Medikament verabreichen, stellen Sie immer fest, dass die gesamte Dosis eingenommen wird. Sie können dem Kind etwas Wasser geben, um die Mischung besser herunterzuschlucken, aber vergewissern Sie sich stets, dass alles geschluckt wurde.

Preis Celebrex in Deutschland

  • Celebrex 100 mg 60 Kapseln – 88,00 €.
  • Celebrex 200 mg 30 Kapseln – 90,50 €.

Online Apotheke

Dosierung von Celebrex

  • Nehmen Sie Celebrex täglich zum gleichen Zeitpunk ein;
  • Celebrex wird normalerweise ein- oder zweimal täglich eingenommen;
  • Dieses Medikament kann entweder alleine oder mit Nahrung eingenommen werden;
  • Celebrex sollte unzerkaut geschluckt werden. Zerbrechen, kauen oder zerdrücken Sie die Kapseln nicht;
  • Nehmen Sie Celebrex so ein, wie es von Ihrem Arzt verschrieben wurde, um den größtmöglichen Nutzen zu erzielen;
  • Beenden Sie die Einnahme von Celebrex nicht spontan, ohne dies mit Ihrem Arzt vorher zu besprechen.

Celebrex Dosierung bei Arthrose

Die empfohlene orale Dosis zur Linderung der Anzeichen und Symptome von Arthrose beträgt 200 mg pro Tag als Einzeldosis oder als 100 mg zweimal täglich.

Celebrex Dosierung für rheumatoide Arthritis

Die empfohlene orale Dosis zur Linderung der Anzeichen und Symptome von rheumatoider Arthritis beträgt 100 bis 200 mg zweimal täglich.

Celebrex Dosierung bei juveniler rheumatoider Arthritis

Die empfohlene orale Dosis zur Linderung der Anzeichen und Symptome von juveniler rheumatoider Arthritis für pädiatrische Patienten richtet sich (ab 2 Jahren) nach dem Gewicht. Bei Patienten mit einem Gewicht von 10 kg bis 25 kg beträgt die empfohlene Dosis 50 mg zweimal täglich. Für Patienten über 25 kg beträgt die empfohlene Dosis 100 mg zweimal täglich.

Celebrex Dosierung bei Spondylitis ankylosans (AS)

Die empfohlene orale Dosis zur Behandlung der Anzeichen und Symptome von Spondylitis ankylosans beträgt 200 mg täglich in einzelnen (einmal täglich) oder aufgeteilten Dosen (zweimal täglich). Wenn nach 6 Wochen keine Wirkung festgestellt wird, kann eine tägliche Einnahme von 400 mg sinnvoll sein. Wenn bei 400 mg täglich nach 6 Wochen noch immer keine Wirkung festgestellt wird, ist eine Reaktion unwahrscheinlich und es sollten alternative Behandlungsoptionen in Betracht gezogen werden.

Celebrex Dosierung akuten Schmerzen und Behandlung von primärer Dysmenorrhoe

Die empfohlene Dosis von Celebrex beträgt anfänglich 400 mg, gefolgt von einer zusätzlichen Dosis von 200 mg, falls dies am ersten Tag erforderlich sein sollte. An den folgenden Tagen beträgt die empfohlene Dosis je nach Bedarf 200 mg zweimal täglich.

Wie funktioniert Celebrex

CelebrexCelebrex enthält Celecoxib und gehört zu einer Gruppe von Arzneimitteln, die als Coxibe bezeichnet werden und zur Linderung von Schmerzen und Entzündungen bei einer Reihe von Erkrankungen angewendet werden. Es wird angenommen, dass der Wirkungsmechanismus von Celecoxib auf die Hemmung der Prostaglandinsynthese zurückzuführen ist, hauptsächlich durch die Hemmung von COX-2. COX-2 wird als Reaktion auf entzündliche Reize induziert, was zur Synthese und Akkumulation von entzündlichen Prostanoiden führt, insbesondere Prostaglandin E2, die Entzündungen, Ödeme und Schmerzen verursachen.

Der primäre Wirkstoff in Celebrex ist Celecoxib, aber es enthält auch andere Inhaltsstoffe wie Lactosemonohydrat, Natriumlaurylsulfat, Povidon, Croscarmellose-Natrium, Magnesiumstearat, Gelatine, Titandioxid, Eisenoxid Gelb CI 77492 (200 mg Kapsel) und Indigokarmin CI 73015 (100 mg Kapsel). Celebrex enthält keine Saccharose, Gluten, Tartrazin oder andere Azofarbstoffe.

Nehmen Sie Celebrex nicht ein, wenn Sie

  • Schmerzen in der Brust oder an Angina leiden, die sogar auftreten, selbst wenn Sie sich ausruhen und häufiger, akkuter oder länger als gewöhnlich andauern;
  • Probleme mit Ihrer Durchblutung haben oder hatten;
  • Sie von Ihrem Arzt erfahren haben, dass eine schwere Herz- oder Blutgefäßerkrankung die Durchblutung Ihres Gehirns oder Ihrer Gliedmaßen beeinträchtigt;
  • schwere Leberprobleme haben. Ihr Arzt wird entscheiden, ob Ihr Zustand zu ernst ist, um dieses Arzneimittel einzunehmen;
  • Probleme mit Ihrer Nierenfunktion haben;
  • Sich einer Herzoperation unterziehen, die als Koronararterien-Bypass (CABG) bezeichnet wird;
  • Asthmaanfall, Nesselsucht, Juckreiz, Hautausschlag oder Schnupfen nach Einnahme von Aspirin oder nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln (NSAIDs, Arzneimittel zur.

Behandlung von Schmerzen und Entzündungen) erleben, einschließlich anderer Coxib-Arzneimittel. Viele Arzneimittel zur Behandlung von Kopfschmerzen, Regelschmerzen und anderen Schmerzen enthalten Aspirin oder ein Nichtsteroidales Antirheumatikum. Wenn Sie allergisch gegen Aspirin, NSAIDs oder andere Coxib-Medikamente sind und Celebrex einnehmen, dann können die oben gennanten Symptome schwerwiegend sein.

Eine allergischen Reaktion auf diese Arzneimittel kann folgende Symptome umfassen

  • Asthma, Keuchen oder Kurzatmigkeit;
  • Eine Schwellung des Gesichts, Lippen oder Zunge, die zu Schluck- oder Atembeschwerden führen kann;
  • Nesselsucht, Juckreiz oder Hautausschlag;
  • Ohnmacht.

Wenn Sie allergisch gegen Sulfonamide oder einen der sonstigen Bestandteile der Kapsel sind und Celebrex einnehmen, können diese Symptome schwerwiegend sein.

Celebrex ist möglicherweise nicht für Sie geeignet, wenn eine der folgenden Bedingungen auf Sie zutrifft

  • Sie nehmen bereits eine NSAID ein;
  • Sie haben ein Geschwür oder eine Magenblutung;
  • Sie haben eine Reizdarmkrankheit;
  • Sie wurden mit Herzversagen diagnostiziert.

Ist Celebrex ohne Rezept möglich?

Nein, für die Verwendung von Celebrex ist immer ein Rezept erforderlich.

Einnahme anderer Arzneimittel mit Celerbrex

Kontaktieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, falls Sie andere Arzneimittel einnehmen, einschließlich solcher, die Sie ohne Rezept in einer Apotheke oder Online Apotheke kaufen. Der Grund dafür ist, weil einige Arzneimittel und Celebrex sich gegenseitig beeinflussen können. Diese Medikamente umfassen die Folgenden:

  • Jegliche Arzneimittel zur Behandlung von Bluthochdruck und einigen anderen Herzproblemen wie ACE-Hemmer, Angiotensin Rezeptorantagonisten, Betablocker oder Diuretika (auch häufig als Wassertabletten bezeichnet);
  • Digoxin, ein Arzneimittel zur Behandlung von Herzrhythmusstörungen und einigen anderen Herzproblemen;
  • Fluconazol, ein Antimykotikum;
  • Lithium, ein Arzneimittel zur Behandlung bestimmter Arten von Depressionen;
  • Warfarin oder ähnliche Arzneimittel, einschließlich Eliquis (Apixaban), Xarelto (Rivaroxaban) oder Pradaxa (Dabigatran), die gegen Blutgerinnsel verwendet werden;
  • Aspirin oder Salicylate, die zur Behandlung von Schmerzen verwendet werden;
  • Antazida, Arzneimittel zur Behandlung von Verdauungsstörungen;
  • Dextromethorphan, ein Arzneimittel zur Behandlung von trockenem Husten;
  • Einige Medikamente zur Behandlung von Diabetes;
  • Methotrexat, ein Arzneimittel zur Behandlung von Arthritis und einigen Krebsarten;
  • Cyclosporin, ein Arzneimittel zur Unterdrückung des Immunsystems;
  • Kortikosteroide wie Prednisolon, die zur Verringerung von Entzündungen verwendet werden;
  • bestimmte Arzneimittel zur Behandlung von Schmerzen und Entzündungen, sogenannte nichtsteroidale Antiphlogistika (NSAIDs).

Ihr Arzt muss unter Umständen die Dosierung dieser Arzneimittel anpassen oder zusätzliche Hinweise geben, wenn Sie Celebrex einnehmen.

Celebrex Beipackzettel

Welche Nebenwirkungen sind bei diesem Medikament möglich?

Celebrex kann verschiedene Nebenwirkungen verursachen. Kontaktieren Sie unverzüglich Ihren Arzt, wenn eines dieser Symptome auftritt oder nicht verschwindet:

  • Durchfall;
  • Blähungen oder Völlegefühl;
  • Halsentzündung;
  • Erkältungssymptome.

Einige Nebenwirkungen können schwerwiegend sein. Sollten Sie einen der folgenden Symptome bemerken, wenden Sie sich bitte sofort an Ihren Arzt. Brechen Sie sofort mit der Einnahme von Celebrex ab, bis Sie mit Ihrem Arzt gesprochen haben.

  • unerklärliche Gewichtszunahme;
  • Kurzatmigkeit oder Atembeschwerden;
  • Schwellung am Bauch, den Füßen, der Knöchel oder der Unterschenkel;
  • Übelkeit;
  • übermäßige Müdigkeit;
  • ungewöhnliche Blutungen oder Blutergüsse;
  • Juckreiz;
  • Energiemangel;
  • Verlust von Appetit;
  • Schmerzen im oberen rechten Teil des Magens;
  • Gelbfärbung der Haut oder der Augen;
  • grippeähnliche Symptome;
  • Blasen;
  • Fieber;
  • Ausschlag;
  • Nesselsucht;
  • Schwellung von Gesicht, Hals, Zunge, Lippen, Augen oder Händen;
  • Heiserkeit;
  • Schwierigkeiten beim Schlucken oder Atmen;
  • blasse Haut;
  • schneller Herzschlag;
  • trüber, verfärbter oder blutiger Urin;
  • Rückenschmerzen;
  • mühsames oder schmerzhaftes Wasserlassen;
  • häufiges Wasserlassen, besonders nachts.

Celebrex und Stillen

Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie stillen oder stillen möchten. Celebrex kann in geringen Mengen in die Muttermilch übergehen. Der Hersteller empfiehlt daher stillenden Frauen, bei der Einnahme von Celebrex vorsichtig zu sein. Sie und Ihr Arzt müssen entscheiden, ob Celebrex während des Stillens für Sie unbedenklich ist.