Sildaristo

61,90 

Information zu Sildaristo!

Sildaristo ist ein gängiges Viagra Generika und behandelt Erektionsstörungen. Das Mittel wurde von dem Pharmaunternehmen Aristo hergestellt. Seine Wirkungsweise beruht auf dem PDE-5-Hemmer Sildenafil. Nach der Einnahme dauert es rund 30 Minuten, bis erste Ergebnisse spürbar sind. Der Stoff wirkt bis zu vier Stunden.

Kostenfreie Lieferung am Folgetag:

Online Apotheke

Artikel: Sildaristo 50 mg / 100 mg Kategorie:
Beschreibung

Beschreibung

Sildaristo Informationen

Sildaristo Neutrale VerpackungDer Viagra-Hersteller Pfizer entwickelte erstmals ein Medikament mit dem Wirkstoff Sildenafil. Danach ließ er es sich patentieren. Seit 2013 ist dieses Patent abgelaufen und so tauchen nun Generika auf dem Markt auf. Die meisten Nachahmerprodukte wirken ganz ähnlich wie Viagra.

Bestehen Unterschiede zwischen Viagra und Sildaristo? Die Unterschiede sind sehr gering, denn es ist der gleiche Wirkstoff verarbeitet. Lediglich tauchen in den Zusatzstoffen Unterschiedlichkeiten auf. Möglicherweise vertragen Sie deswegen Sildaristo besser. Ein großer Unterschied liegt im Preis. Das Ursprungsprodukt ist um einiges teurer. Anfänglich müssen die Entwicklungs- und Forschungskosten mit verrechnet werden. Die Generika lehnen sich an das bestehende Patent an. So spart der Hersteller Kosten. Sildaristo nutzt den Wirkstoff Sildenafil, um Männern eine starke Erektion zu ermöglichen. Derselbe Stoff wurde zuerst in Viagra verwendet, sodass die Wirkung nahezu identisch ist.

Preis Sildaristo in Deutschland

Sildaristo 50 mg & 100 mg

  • 4 St. – 61,90 €
  • 12 St. – 76,90 € (Spare 108,80 €)
  • 24 St. – 102,90 € (Spare 268,50 €)
  • 36 St. – 135,90 € (Spare 421,20 €)
  • 48 St. – 169,90 € (Spare 572,90 €)

Online Apotheke

Wann kommt Sildaristo zum Einsatz?

Ein Arzt muss bei Ihnen Erektionsstörungen feststellen, damit Sie ein Rezept für das Arzneimittel bekommen. Erektionsstörungen bestehen, wenn Sie innerhalb eines Jahres oft nicht in der Lage sind eine Erektion lange genug zu halten, um damit Geschlechtsverkehr zu haben. Der zweite Grund ist, wenn die Erektion nicht hart genug ist. Der dritte Grund ist, wenn Sie zu keiner Erektion fähig sind.

Für die Vorbereitungen einer Erektion, weitet der Körper die Blutgefäße des Penis. So fließt mehr Blut in den Penis. PDE-5 ist ein Enzym und besitzt die Aufgabe, die Erektion rückgängig zu machen. Es ist die körperliche Antwort auf eine Erektion. Damit vermeidet der Körper eine dauerhafte Steifheit des Gliedes. Männer, die an einer erektilen Dysfunktion leiden, schütten das Enzym zu früh aus oder setzten zu große Mengen frei. Wodurch eine Erektion früh abklingt.

Hemmstoff

Sildenafil wirkt als ein Hemmstoff für das Enzym, deswegen der Name PDE-5-Hemmer. Nutzen Sie Sildaristo 30 bis 60 Minuten vor dem Geschlechtsverkehr. Nach einer halben Stunde fängt das Mittel an zu wirken. Aufgrund von fetthaltigen Mahlzeiten kann es zu Verzögerungen in der Wirkung kommen. Sildenafil liegt bei einer Wirkdauer zwischen vier bis fünf Stunden. Innerhalb dieser Zeit können Sie mehrere Erektionen erzielen. Das Ergebnis ist ein befriedigender Geschlechtsverkehr.

Es ist nur mit Rezept in der Apotheke erhältlich. Dadurch schützen Sie Ihre Gesundheit, denn ein Arzt schließt erst alle Risiken aus. Bei Risikofaktoren kann eine alternative Behandlungsweise angewendet werden. Sie können Sildaristo in der Apotheke kaufen oder im Onlineshop. Ein Vorteil liegt darin, dass der Online-Arzt sich Ihre schriftlichen Informationen durchliest. Sie müssen nicht von Angesicht zu Angesicht unangenehme Fragen beantworten. Mithilfe der Informationen erstellt der Online-Arzt die Anamnese her.

Viele Männer vertragen das Medikament sehr gut. Leiden Sie unter niedrigem Blutdruck oder Herz-Kreislaufbeschwerden sollten Sie auf Sildaristo verzichten. Machen Sie sich mit den Informationen aus der Packungsbeilage vertraut. Fragen Sie Ihren Arzt und informieren Sie diesen über eventuelle Vorerkrankungen, damit Sie jegliche Komplikationen ausschließen können.

Dosierungen von Sildaristo!

Sildaristo ist in zwei Dosierungen erhältlich. Es stehen Packungen mit 50 Milligramm Dosierungen und Packungen mit 100 Milligramm Dosierungen zur Verfügung. Wobei die niedrige Dosis häufiger zum Einsatz kommt. Achten Sie auf die Angaben auf dem Rezept.

Einnahme

Sildaristo wird in etwa eine Stunde vor dem Sex genommen. Schlucken Sie die Tablette unzerkaut hinunter, mit etwas Wasser. Fetthaltige Speisen verlangsamen die Aufnahme vom Körper. Es gilt ein 24-Stunden-Rhythmus. Nehmen Sie nur einmal täglich eine Tablette. Sie dürfen die Höchstdosis nicht überschreiten. Höhere Mengen führen nicht zu einer besseren Erektionsfähigkeit. Sie erhöhen lediglich Gefahren und intensivieren die Nebenwirkungen.

Die Höhe der Dosis hängt von unterschiedlichen Faktoren ab, wie zum Beispiel:

  • Körpergröße
  • Alter
  • Gewicht
  • Schweregrad der Erektionsstörung

Bei der Ersteinnahme verschreibt der Arzt häufig die geringe Dosierung. Bringt diese nicht die gewünschten Erfolge, kann der Arzt die Dosis erhöhen. Sollten jedoch Nebenwirkungen auftreten, ist dies nicht der richtige Weg. Kontaktieren Sie sofort Ihren Arzt.

Eine durchweg tägliche Einnahme wäre möglich. Wird von den meisten Ärzten jedoch nicht empfohlen. Sildenafil ist ein Bedarfsmedikament. Es sollte gezielt eingenommen werden, nur wenn Sie sich sexuell betätigen wollen. Für eine tägliche Einnahme werden Produkte mit einem anderen Wirkstoff empfohlen.

Ist Sildaristo ohne Rezept möglich?

Nein, für die Verwendung von Sildaristo ist immer ein Rezept erforderlich. Dies kann durch eine Beratung über die (Online-) Apotheke angefordert werden.

Mögliche Nebenwirkungen

Es besteht die Möglichkeit auf unerwünschten Nebenwirkungen, wie bei anderen Medikamenten auch. Oftmals sind die Nebenwirkungen von kurzer Dauer und lassen schnell nach. Achten Sie auf Ihren Körper.

Es kann zu folgenden Begleiterscheinungen kommen:

  • Kopfschmerzen
  • Gesichtsrötung
  • Beeinflussung des Sehvermögens
  • Verdauungsstörungen
  • Verstopfte Nase
  • Schwindel
  • Erbrechen
  • Probleme mit den Augen
  • Hautausschläge
  • Unregelmäßiger Herzschlag
  • Muskelschmerzen
  • Müdigkeit
  • Schläfrigkeit
  • Vermindertes Tastgefühl
  • Ohrensausen
  • Drehschwindel
  • Übelkeit
  • Brustschmerzen
  • Trockener Mund
  • hoher Blutdruck oder niedriger Blutdruck
  • Ohnmacht
  • Nasenbluten
  • Schlaganfälle

Teilen Sie Ihrem Arzt folgende Krankheiten mit:

  • Sichelzellenanämie
  • Leukämie
  • Knochenmarkkrebs
  • Magen-Darm-Geschwür
  • Deformation des Penis
  • Nieren- oder Lebererkrankungen

SildaristoSildaristo darf nur von Männern ab dem 18. Lebensjahr eingenommen werden. Männer im fortgeschrittenen Alter konsultieren Ihren Arzt. Falls die Vorteile höher sind als die Nachteile, startet der Arzt mit einer niedrigen Dosierung. Sildaristo darf nicht von Frauen genutzt werden. Sildaristo nutzt nicht, wenn Sie eine Deformation des männlichen Gliedes aufweisen oder körperlich nicht in der Lage sind eine Erektion zu bekommen.

Gefahr auf Wechselwirkungen

Andere Medikamente können auf Sildaristo einwirken oder anders herum. Teilen Sie Ihrem Arzt mit, wenn Sie bereits andere Arzneimittel nutzen. Zählen Sie alle Medikamente aus den letzten zwei Monaten auf.

Nitrat: Mit der Einnahme von Sildenafil kann es zu einer Senkung des Blutdrucks kommen. Nutzen Sie bereits blutdrucksenkende Mittel? Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, damit es zu keinem rapiden Abfall kommt. Besonders Mittel mit Nitrat senken bewusst den Blutdruck.

Stickstoffmonoxid-Donator: Ähnliches gilt für Arzneimittel, welche in die Kategorie der Stickstoffmonoxid-Donatoren fallen. Nutzen Sie die Mittel nicht im Zusammenhang mit Sildaristo. Fragen Sie Ihren Arzt nach einer Alternative.

PDE-5-Hemmer: Nutzen Sie nicht zeitgleich andere PDE-5 hemmenden Potenzmittel. Sie würden Ihren Blutdruck extrem senken. Es entsteht ein großes Risiko auf verstärkte Nebenwirkungen.

Alpha-Blocker: In Kombination mit Sildaristo können unangenehme Wechselwirkungen auftreten.

Sildaristo Beipackzettel

Nehmen Sie Sildaristo nicht ein, wenn Sie:

  • Mittel einnehmen, die Ihren Blutdruck senken. Zum Beispiel: Nitrate, Stickstoffmonoxid-Donatoren (dazu gehört Amylnitrit).
  • Sie allergisch reagieren auf den Wirkstoff Sildenafil oder auf einen anderen Inhaltsstoff.
  • Sie eine schwere Herzerkrankung oder Lebererkrankung haben.
  • Sie kürzlich an einem Schlaganfall oder Herzinfarkt litten.
  • Sie an einem niedrigen Blutdruck leiden.
  • Sie an einer erblichen Augenerkrankung leiden (wie zum Beispiel Retinitis pigmentosa)

Alle weiteren Informationen entnehmen Sie der Packungsbeilage.

Alkohol und Sildaristo – ist die Kombination möglich?

Mit der Einnahme von Sildaristo raten die Ärzte und die Hersteller von Alkohol ab. Das gilt rundweg bei allen Mitteln, die auf einen PDE-5-Hemmer basieren. Ein Grund liegt darin, dass Alkohol das Blut verdünnt und somit den Blutdruck senkt. Zusätzlich senkt ein PDE-5-Hemmer auch den Blutdruck, was zu einer extremen Senkung führt. Des Weiteren mindert Alkohol die Wirkung. Alkoholmengen reduzieren die Chance auf eine Erektion. So würde das Mittel Sildaristo seine gewünschte Wirkungsweise verlieren. Worauf ist diese Wirkung zurückzuführen? Alkohol senkt den männlichen Testosteronspiegel, was sich auf die sexuelle Erregung niederschlägt und auch auf die Attraktivität zu Ihre Partnerin.

Trinken Sie grundsätzlich nur in Maßen Alkohol. Warten Sie mit der Einnahme von Sildaristo, wenn Sie gerade Alkohol getrunken haben. In etwa kann der Körper 0,5 Liter Wein oder Bier innerhalb weniger Stunden abbauen.