Sildenafil Hormosan

63,90 

Sildenafil Hormosan, das Mittel bei einer erektilen Dysfunktion!

Sildenafil Hormosan ist ein oft verschriebenes Generikum und behandelt sensible Erektionsstörungen. Verantwortlich für die Herstellung des Viagra Generika ist Hormosan Pharma GmbH in Frankfurt am Main. Die Wirkung des Mittels beruht auf einem PDE-5-Hemmer, mit Namen Sildenafil. Sie nehmen Sildenafil Hormosan ein, rund eine halbe Stunde benötigt das Mittel, um die Wirkung zu entfalten. Wirkungsdauer beträgt rund vier Stunden.

Kostenfreie Lieferung am Folgetag:

Online Apotheke

Artikel: Sildenafil Hormosan 50mg - 100mg Kategorie:
Beschreibung

Beschreibung

Sildenafil Hormosan Informationen

Sildenafil Hormosan Neutrale VerpackungDer Pharmaunternehmer Pfizer erschuf damals Viagra. Es enthält den gleichen Wirkstoff Sildenafil. Es wurden viele Tests und Forschungen angestellt, wie es Pflicht bei neuen Mitteln ist. Demnach patentierte sich Pfizer die Rechte an dem Mittel. Das Patent lief 2013 auf. Nun kommen nach und nach andere Hersteller mit einem „Viagra-Mittel“ auf dem Markt. Die Wirkungsweise ist sehr ähnlich. Vorteile sind die Preise, denn die Forschungskosten müssen nicht mehr an den Verbraucher weitergegeben werden. Somit sinkt der Preis für das Arzneimittel. Kleine Unterschiede bestehen auch in den Zusatzstoffen. Kämpfen Sie mit Allergien, haben Sie nun die Möglichkeit das richtige Medikament zu finden.

Preis Sildenafil Hormosan in Deutschland

Sildenafil Hormosan 50mg – 100 mg:

  • 4 St. – 63,90 €
  • 12 St. – 79,90 € (Spare 111,80 €)
  • 24 St. – 105,90 € (Spare 277,50 €)
  • 48 St. – 146,90 € (Spare 619,90 €)

Online Apotheke

Einsatz von Sildenafil Hormosan

Für den Einsatz von Sildenafil Hormosan muss ein Arzt eine erektile Dysfunktion feststellen. Eine ärztliche Untersuchung geht dem voraus. Erektionsstörungen können auch andere Ursachen haben, gerade bei jungen Patienten. Es steht bei einer Erkrankung nicht zur Debatte, wenn es ein paarmal nicht geklappt hat. Ärzte sprechen von einer erektilen Dysfunktion, wenn Sie innerhalb des letzten Jahres nur selten in der Lage waren eine Erektion zu bekommen. Womit am Ende der positive Geschlechtsverkehr stand. Eine zweite Möglichkeit für das Feststellen der Krankheit liegt darin, wenn das männliche Glied nicht hart genug wird, um einen Geschlechtsverkehr damit durchzuführen. Oder, wenn Sie überhaupt nicht in der Lage sind eine Erektion zu bekommen. Sildenafil Hormosan wird nicht aus Spaßgründen verschrieben, es muss eine ernsthafte Erkrankung vorliegen.

Was passiert bei einer Erektion?

Im Körper weiten sich die Blutgefäße, besonders die Blutgefäße im männlichen Glied. Eine Weitung der Blutgefäße führt dazu, dass mehr Blut fließen kann. Nach der Erektion schüttet der Körper Signale aus, um die Erektion zurückzubilden. Die Steifheit lässt nach. Daran arbeitet das Enzym PDE-5. Wer an einer erektilen Dysfunktion leidet, schüttet die Enzyme zu früh aus oder es wird eine zu große Menge der Enzyme freigesetzt. Dadurch klingt eine Erektion zu früh ab oder entsteht erst gar nicht.

Die Wirkungsweise von Sildenafil Hormosan besteht darin, das Enzym zu hemmen. Daraus entstand der umgangssprachliche Name für das Mittel: PDE-5-Hemmer.

Sildenafil Hormosan ist nur mit Rezept in der Apotheke erhältlich. Der Verschreibung muss eine ärztliche Untersuchung vorausgehen. Ihr Gesundheitszustand sollte erst ärztlich getestet werden, damit Sie sich keinen unnötigen Gefahren aussetzen. Ist der Arzt, aufgrund Ihres Zustandes, gegen eine Einnahme können Alternativen helfen. Sildenafil Hormosan ist zudem auch im Online-Shop erhältlich. Nutzen Sie dafür Ihr Rezept oder füllen Sie den Fragebogen aus. Machen Sie Ihre Angaben nach bestem Gewissen. Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen. Praktischerweise müssen Sie dieses unangenehme Thema mit uns nicht von Angesicht zu Angesicht klären.

Lesen Sie immer die Packungsbeilage durch, bevor Sie irgendein Medikament einnehmen. Die Angaben stammen direkt vom Hersteller und bieten ausführliche Informationen.

Ist Sildenafil Hormosan ohne Rezept möglich?

Nein, für die Verwendung von Sildenafil Hormosan ist immer ein Rezept erforderlich. Dies kann durch eine Beratung über die (Online-) Apotheke angefordert werden.

Dosierungen von Sildenafil Hormosan!

Sildenafil HormosanSildenafil Hormosan muss dreißig bis sechzig Minuten vor dem Sex genommen werden. Danach setzt nach und nach die Wirkung ein. Bis zu vier Stunden nach der Einnahme können noch positive Effekte des Mittels zu verspüren sein. Innerhalb dieses Zeitraums können Sie öfters zum Höhepunkt kommen. Eine körperliche Stimulation ist Voraussetzung für eine Wirkung des Mittels. Fetthaltige Mahlzeiten können die Wirkung etwas herauszögern. Deswegen ist es gut, die Tabletten ohne Nahrung zu schlucken. Wichtig ist, dass Sie die Tabletten unzerkaut schlucken.

Sildenafil Hormosan besitzt unterschiedlichen Stärken: Die Apotheken bieten 50 Milligramm und 100 Milligramm Tabletten an. Ein Arzt entscheidet über die Dosierung. Dazu sind Ihr Gesundheitszustand, Gewicht, Körpergröße, Alter und der Krankheitszustand ausschlaggebend. Achten Sie auf die Angaben auf dem Rezept. Passen die Angaben auf der Packung überein?

Sildenafil Hormosan sollte nicht jeden Tag eingenommen werden. Dazu existieren andere Medikamente. Sildenafil Hormosan ist ein Bedarfsmedikament. Es kommt zum Einsatz, wenn Sie es benötigen. Nehmen Sie nicht mehr wie eine Dosis am Tag. Überdosierungen sorgen für erhöhte Gesundheitsrisiken, nicht für eine erhöhte Erektionsfähigkeit. Folgen Sie den Empfehlungen des Arztes. Tritt nicht der gewünschte Erfolg ein, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Erhöhen Sie nicht nur Ihre Dosierung.

Mögliche Nebenwirkungen

Alle Medikamente weisen Nebenwirkungen auf, so auch Sildenafil Hormosan. Darunter versteht der Mediziner negative Begleiterscheinungen, die Ihr Leben beeinträchtigen. In vielen Fällen vergehen die Nebenwirkungen schnell wieder. Beobachten Sie Ihren Körper genau und teilen Sie alle Veränderungen Ihrem Arzt mit.

Sie können an folgenden Nebenwirkungen leiden:

  • Kopfschmerzen
  • Störungen des Sehvermögens
  • Gesichtsrötung
  • Verdauungsstörungen
  • Schwindel
  • Verstopfte Nase
  • Erbrechen
  • Hautausschläge
  • Probleme mit den Augen
  • Muskelschmerzen
  • Unregelmäßiger Herzschlag
  • Müdigkeit
  • Vermindertes Tastgefühl
  • Schläfrigkeit
  • Ohrensausen
  • Übelkeit
  • Drehschwindel
  • Brustschmerzen
  • Hohen Blutdruck oder niedrigen Blutdruck
  • Trockener Mund
  • Ohnmacht
  • Schlaganfälle
  • Nasenbluten

Informieren Sie Ihren Arzt!

Vor einer Therapie ist eine ärztliche Untersuchung wichtig. Ihr Gesundheitszustand sollte genau unter die Lupe genommen werden. Besteht Ihres Wissens bereits eine Vorerkrankung, liegt es in Ihrem Aufgabenbereich, dies Ihrem Arzt mitzuteilen. Sildenafil Hormosan ist nur für Patienten ab dem 18. Lebensjahr geeignet, dazu gehören keine Frauen. Können Sie aus körperlichen Einschränkungen keine Erektion bekommen, hilft auch Sildenafil Hormosan nicht dabei.

Wichtige Erkrankungen wären:

  • Sichelzellenanämie
  • Knochenmarkkrebs
  • Leukämie
  • Magen-Darm-Geschwür
  • Nieren- oder Lebererkrankungen
  • Deformation des Penis

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln

Sildenafil Hormosan kann andere Medikamente beeinflussen oder die Wirkung von Sildenafil Hormosan kann durch andere Arzneimittel beeinträchtigt werden. Im Gespräch mit Ihrem Arzt müssen alle Mittel aufgezählt werden, damit Wechselwirkungen ausgeschlossen werden. Nennen Sie auch Mittel, die zwei Monate zurückliegen oder Naturmittel.

  • Nitrat: Mit der Einnahme von Sildenafil Hormosan sinkt Ihren Blutdruck. Falls Sie bereits blutdrucksenkende Mittel nutzen, wird die Wirkung gesundheitsgefährdend verdoppelt. Sprechen Sie mit dem Arzt vor der Einnahme von Sildenafil Hormosan.
  • Stickstoffmonoxid-Donator: Die Wirkung ist ähnlich wie bei Nitratmitteln. Der Blutdruck fällt mit der Einnahme. Sprechen Sie mit dem Arzt, wenn Sie Mittel einnehmen, die in die Kategorie der Stickstoffmonoxid-Donatoren fallen.
  • PDE-5-Hemmer: Andere Potenzmittel mit PDE-5 Hemmer senken den Blutdruck. Die doppelte Senkung des Blutdruckes muss verhindert werden.
  • Alpha-Blocker: Wechselwirkungen von Sildenafil Hormosan zusammen mit Alpha-Blocker sind bekannt.

Wann wird von der Einnahme komplett abgeraten?

Sildenafil Hormosan kann in bestimmten Situationen nicht zu einer Besserung des Gesundheitszustandes führen, sondern das Risiko erhöhen. Verzichten Sie auf die Einnahme von Sildenafil Hormosan, wenn Sie:

  • An niedrigen Blutdruck leiden.
  • Bereits schwer an einer Herzkrankheit leiden.
  • Bereits schwer an einer Lebererkrankung leiden.
  • Mittel nehmen, die Ihren Blutdruck senken. Siehe oben
  • Erst kürzlich einen Schlaganfall oder Herzinfarkt hatten.
  • Eine erbliche Augenerkrankung aufweisen (wie zum Beispiel Retinitis pigmentosa)
  • Allergisch auf den Wirkstoff Sildenafil reagieren oder auf einen anderen Inhaltsstoff.

In Kombination mit Alkohol?

Sildenafil Hormosan und Alkohol bieten keine glückliche Kombination. Diese Kombination wirkt sich negativ auf alle Mittel aus die mit PDE-5-Hemmer arbeiten. Große Mengen Alkohol verdünnen das Blut und senken den Blutdruck. Sildenafil Hormosan wirkt auch blutdrucksenkend. Die Wirkung auf den Blutdruck würde verdoppelt werden. Schwindel und andere Beeinträchtigungen treten auf.

Alkohol mindert die positive Wirkung des Mittels, denn hohe Alkoholmengen reduzieren die Erektionsfähigkeit. Sildenafil Hormosan wirkt demnach nicht. Sie heben den positiven Effekt des Mittels mit Alkohol auf.

Sildenafil Hormosan Beipackzettel

Lagerung

Arzneimittel haben nichts in der Nähe von Kindern zu suchen. Schließen Sie Medikamente in einem Schrank ein, um unbefugten Zugriff zu vermeiden. Das Rezept ist auf Sie ausgestellt worden und nicht auf eine andere Person. Geben Sie Sildenafil Hormosan nicht an eine andere Person weiter.

Nach Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums entsorgen Sie das Mittel artgerecht.

Bestandteile

50 Milligramm Sildenafil pro Tablette, mikrokristalline Cellulose, Kalzium Hydrogenphosphat, Croscarmellose Natrium, pflanzliches Magnesium Stearat, hochdisperses Siliziumdioxid, Poly(vinylalkohol), Titandioxid, Macrogol 3350, Talkum, schwarzes Eisen(III)-Oxidhydrat und Indigodisulfonsäure, Aluminiumsalz.