Sibilla

20,74 

Sibilla, eine verträgliche Pille!

Sibilla ist eine Antibabypille mit zwei Wirkstoffen. Das kombinierte, orale Kontrazeptivum nutzt die Kombination von 0,03 Milligramm Ethinylestradiol und 2 Milligramm Dienogest. Für die Herstellung ist der Pharmakonzern Gedeon Richter Pharma GmbH in Köln zuständig. Sibilla zählt zu der Gruppe der niedrig dosierten Kontrazeptiva. Ärzte nutzen Rezepte für die Sibilla gerne, weil Frauen mit leichter bis schwerer Akne mit der Pille Erleichterung finden. Akne ist eine Folge der Talgdrüsenüberproduktion durch einen erhöhten Androgengehalt im Blut.

✔ Legal ✔ Zuverlässig ✔ Diskret ✔ Sicher

✔ Deutsches Originalmedikament 

Kostenfreie Lieferung am folgenden Tag in der Online-Apotheke. Legal in Deutschland, Österreich und der Schweiz:

Online Apotheke

Artikel: Sibilla Niedrig dosierte Östrogenpillen Kategorie:
Beschreibung

Beschreibung

Sibilla Informationen

Sibilla Neutrale VerpackungSibilla ist eine Mikropille. Das Gelbkörperhormon wirkt in Kombination mit dem Östrogen durch eine hormonale Veränderung, sodass eine Schwangerschaft verhindert wird. Sibilla beinhaltet Ethinylestradiol als Östrogen und Dienogest als Gestagen, oder Gelbkörperhormon genannt.

Anwendung von Sibilla

Eine Empfängnisverhütung findet nur statt, wenn der Einnahmezyklus eingehalten wird. Das bedeutet, Sie nehmen drei Wochen lang, jeden Tag, eine Tablette mit etwas Flüssigkeit ein. Die Einnahme muss dringend zur gleichen Uhrzeit stattfinden. Mit den drei Wochen ist der Streifen leer. Daraufhin erfolgt eine Pause von einer Woche. Sibilla gewährt weiterhin einen Empfängnisschutz. Zusätzlich kommt es in dieser Zeit zu den monatlichen Blutungen.

Medizinisch gesehen handelt es sich nicht um eine gewöhnliche Menstruation, sondern um Entzugsblutungen. Direkt, am ersten Tag nach der Pause, starten Sie mit dem nächsten Streifen. Ein Streifen enthält einundzwanzig weiße, kleine Tabletten. Wie sehen die Tabletten aus? Die Tabletten haben einen Durchmesser von 5,5 Millimeter, ein Gewicht von 69 Milligramm und besitzen eine Höhe von 2,7 Millimeter. Auf dem Streifen sind Pfeile gedruckt, was als Einnahmehilfe dient. Dazu erkennen sie Wochentag-Abkürzungen. Entnehmen Sie die erste Tablette an dem aktuellen Tag. Falls Sie eine Tablette vergessen, wird es spätestens am nächsten Tag auffallen.

Preis Sibilla in Deutschland

  • 63 St. (3X21 St.) – 20,74 €
  • 126 St. (6X21 St.) – 42,12 €
  • 189 St. (9X21 St.) – 77,86 €
  • 252 St. (12X21 St.) – 99,24 €

Online Apotheke

Wer kann Sibilla einnehmen?

Die Antibabypille eignet sich besonders gut für Frauen, die mit schweren Regelproblemen oder einer Endometriose zu kämpfen haben. Zweiter positiver Faktor ist, dass Frauen Nutzen ziehen können, die an leichter bis mittelschwerer Akne leiden. Oftmals reicht eine äußerliche Therapie nicht aus, sodass Sibilla innerlich zur Besserung beitragen kann. Achten Sie darauf, dass Sie nicht älter als 35 Jahre alt sein sollten.

Sibilla Dosierung

  • Aktiver Wirkstoff: 2 Milligramm Dienogest und 0,03 Milligramm Ethinylestradiol pro 1 Tablette
  • Laktose-1-Wasser
  • Talkum
  • Maisstärke
  • Pflanzliches Magnesium Stearat
  • Hypromellose
  • Polacrilin Kalium
  • Poly(vinylalkohol)
  • Macrogol 3350
  • Titandioxid

SibillaAchten Sie auf die Inhaltsstoffe. Allergien und andere Erkrankungen müssen beachtet werden. Manchen Krankheiten machen es nötig den Diätplan anzupassen.

Dienogest

Der genutzte Wirkstoff ist verwandt mit dem weiblichen Geschlechtshormon Gelbkörperhormon, Gestagen. Bei Frauen bewirken die Gelbkörperhormone eine Wachstumshemmung der Gebärmutterschleimhaut. Diese Vorbereitung dient als Hilfestellung für eine mögliche Schwangerschaft. Zusätzlich hemmt das Hormon den Transport der Spermien. Nach einem Geschlechtsverkehr wollen die Spermien die Eizelle in der Gebärmutter erreichen, um diese zu befruchten. Durch eine Verdickung des Schleims am Eingang wird dem Sperma der Zugang versperrt. Des Weiteren hemmt das Gestagen den Eisprung. Die Eierstöcke geben kein Ei frei, was befruchtet werden könnte. Die letzten zwei Aufgaben dienen der Empfängnisverhütung, die mit der Einnahme der Sibilla erledigt wird.

Dienogest ist ein synthetisches Gestagen, welches länger als das natürliche Hormon im Körper wirksam ist. In Kombination mit Ethinylestradiol dient es der Schwangerschaftsverhütung.

Ethinylestradiol

Das Hormon ist verwandt mit dem weiblichen Geschlechtshormon Estrogen, auch Östrogen genannt. Estrogen bewirkt einen schwangerschaftsvorbereitenden, zyklischen Aufbau der Schleimhaut in der Gebärmutter. Zum Zweiten fördert das Hormon den Transport der Spermien zur Gebärmutter. Ist das Hormon im Einsatz in der Sibilla, hemmt es eine Eireifung im Eierstock und unterdrückt die Produktion der Hormone, die den Eisprung auslösen. In dem Fall wirkt es schwangerschaftsverhütend.

Was passiert, wenn Sie die Einnahme der Sibilla vergessen haben?

Am üblichen Zeitpunkt haben Sie die Einnahme vergessen. Von da an sind bereits zwölf Stunden verstrichen, nehmen Sie die Tablette so schnell wie möglich nach. Danach fahren Sie wie gewohnt im Rhythmus fort. Bei einem einmaligen Unterfangen sollte in dem Empfängnisschutz keine Lücke entstehen.

Sind vom üblichen Einnahmezeitpunkt bereits mehr als zwölf Stunden vergangen, besteht eine gefährliche Lücke im Empfängnisschutz. Nehmen Sie die Tablette nach, damit der Zyklus nicht unterbrochen wird. Aber beim nächsten Geschlechtsverkehr sollten Sie eine zusätzliche Verhütung nutzen, um auf Nummer sicherzugehen. Bleiben nächsten Monat die Blutungen aus, machen Sie einen Schwangerschaftstest.

Mit der Einnahme der Sibilla stehen mögliche Nebenwirkungen auf dem Plan

Egal welche Arzneimittel Sie einnehmen, meistens stehen Nebenwirkungen auf der Liste. Sibilla bietet da keine Ausnahmeerscheinung. Nicht jeder Patient wird gleich reagieren. Diese Informationen dienen lediglich als Richtlinie. Achten Sie auf Ihren Körper. Teilen Sie Ihrem Arzt jegliche Auswirkungen mit. Er wird entscheiden, ob die Nebenwirkungen eine Veränderung bedürfen.

Es kann zu folgenden Dingen kommen:

  • Kopfschmerzen
  • Brustschmerzen
  • Entzündung der Genitalien
  • Schwindel
  • Zunahme des Appetits, was zu einer Gewichtszunahme führen kann
  • Depressive Verstimmung
  • Migräne
  • Bauchschmerzen
  • Hoher oder niedriger Blutdruck
  • Übelkeit
  • Haarausfall
  • Akne
  • Hautausschlag
  • Zwischenblutungen
  • Juckreiz
  • Schmerzhafte Monatsblutungen
  • Ausfluss aus der Vagina
  • Brustvergrößerung
  • Erschöpfung
  • Eierstockzysten

Wann sollte komplett auf die Einnahme von Sibilla verzichtet werden?

Ein Arzt untersucht im Voraus Ihren Gesundheitszustand. Dies ist nötig, um möglichen Gefahren vorzubeugen. Deswegen ist Sibilla nur mit einem Rezept verbunden. Dieses Schriftstück erhalten Sie von Ihrem Arzt und es berechtigt Sie zum Kauf in einer Apotheke.

Manchmal ist es nicht möglich, den Arztbesuch nicht zu tätigen. Wenden Sie sich in solchen Fällen an den Online-Service. Unter Umständen ist es möglich, einen Fragebogen auszufüllen, damit der Online-Arzt ein Rezept ausfüllen kann. Das ärztliche Rezept ist auf Sie persönlich ausgestellt. Geben Sie niemals die Pille an eine andere, unberechtigte Person weiter.

Nehmen Sie Sibilla nicht ein, wenn:

  • Sie an Blutgerinnungsstörungen leiden.
  • Sie Durchblutungsstörung in den Hirngefäßen haben.
  • Sie eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse aufweisen.
  • Die Ursache des Ausbleibens der Regelblutungen ungeklärt ist.
  • Sie aktuell an einer Thrombose leiden oder in der Vergangenheit litten.
  • Sie aktuell an einem Herzinfarkt leiden oder in der Vergangenheit litten.
  • Sie aktuell an einem Schlaganfall leiden oder in der Vergangenheit litten.
  • Die Ursache der ungewöhnlichen Blutungen im vaginalen Bereich ungeklärt ist.
  • Eine Überempfindlichkeit gegen einen der Bestandteile oder mehrere vorliegt.
  • Sie an einem Tumor leiden, der durch das Hormon Estrogen ausgelöst wurde. Dazu gehören zum Beispiel Brusttumore oder ein Endometriumtumor

Lesen Sie immer erst die Packungsbeilage, vor der Einnahme. Fragen Sie Ihren Arzt zu möglichen Risiken.

Sibilla Beipackzettel

Überdosierung möglich?

Falls Sie mehr als zwei Tabletten täglichen schlucken, kann es zu einer Überdosierung kommen. Bei der Pille nutzt der Satz nicht: Mehr hilft mehr. Sie könnten an Erbrechen, Schläfrigkeit oder vaginalen Blutungen leiden. Besteht ein erhärteter Verdacht, setzen Sie sich mit einem Arzt in Verbindung.

Andererseits können Erbrechen und Durchfall die Wirksamkeit der Pille verhindern. Bemerken Sie diese Krankheitssymptome rund zwei Stunden nach der Einnahme, konnte der Körper die Stoffe noch nicht aufnehmen und verarbeiten. Entweder nehmen Sie erneut eine Pille, siehe auch vergessen oder nutzen ein zusätzliches Verhütungsmittel.

Ist Sibilla ohne Rezept möglich?

Nein, für die Verwendung von Sibilla ist immer ein Rezept erforderlich. Dies kann durch eine Beratung über die (Online-) Apotheke angefordert werden.

Lagerung der Sibilla

Medikamente müssen grundsätzlich vor Hitze, Kälte und Sonne geschützt werden. Achten Sie auch darauf, dass die Arzneimittel nicht frei zugänglich sind. Gewähren Sie Kindern keinen Zugriff.