Salbuhexal

53,28 

Was ist Salbuhexal?

Salbuhexal ist ein Spray von dem Anbieters Hexal AG in Holzkirchen. Der Druckgas-Dosierinhalator wird zu einer Linderung der akuten Atemwegsbeschwerden bei COPD und Asthma genutzt, sowie zu einer Vorbeugung eines allergiebedingten oder belastungsbedingten Anfalls. Das Spray nutzt den Wirkstoff Salbutamol, welcher die Atemwege erweitert. Als Folge bekommen Sie besser Luft.

Kostenfreie Lieferung am Folgetag:

Online Apotheke

Artikel: Salbuhexal Spray - 100 mcg Kategorie:
Beschreibung

Beschreibung

Salbuhexal Informationen

Salbuhexal Neutrale VerpackungSalbuhexal wird vornehmlich zu einer akuten Behandlung von COPD oder Asthma bronchiale eingesetzt. Zusätzlich lindert das Medikament Atembeschwerden bei einer chronischen Bronchitis und einem Lungenemphysem.

Ärzte verschreiben Salbuhexal auch zur Vorbeugung, um einen Anfall zu vermeiden. Falls Sie bereits in Kontakt mit einigen Allergie-Auslösern kamen, kann Salbuhexal helfen die Auswirkungen zu verringern. Mit der Erweiterung der Bronchien ermöglicht das Mittel eine verbesserte Sauerstoffaufnahme.

Preis Salbuhexal in Deutschland

  • 1 Inhalator (200 Dosis) – 53,28 €
  • 2 Inhalatoren (400 Dosis) – 74,10 € (Spare 32,46 €)
  • 3 Inhalatoren ((600 Dosis) – 89,65 € (Spare 70,19 €)

Online Apotheke

Wirkstofferklärung

Salbuhexal wirkt mithilfe von Salbutamol. Der verwendete Wirkstoff gehört in die Gruppe der Beta-2-Agonisten. Bekanntermaßen sorgt der Stoff für eine schnelle Erweiterung der Atemwege. Die Luft kann wieder besser durch die Atemwege strömen und die Beschwerden lindern sich.

Das nicht willentlich steuerbare Nervensystem (vegetatives) besteht aus zwei Teilen. Im Körper verhalten die zwei Teile sich als Gegenspieler zueinander. Namentlich genannt sind es: Parasympathikus (parasympathische Nervensystem) und Sympathikus (sympathische Nervensystem). Zu dem Zeitpunkt, wenn der Parasympathikus vorrangig arbeitet, verlangsamt sich Ihr Herzschlag. Dazu wird die Verdauung angeregt und Ihre Muskelgrundspannung erhöht sich. Mediziner sprechen von der „fressen und fortpflanzen“ Tätigkeit. Auf der anderen Seite steht die „ausruhen und verdauen“ Tätigkeit.

Hat der Sympathikus die Oberhand, wird Ihr Körper auf baldige Leistung vorbereitet. Somit nimmt der Herzschlag zu, die Pupillen weiten sich und Ihre Verdauungstätigkeit geht zurück. Für einen guten Gasaustausch werden die Bronchien maximal weit gestellt. Damit versucht der Körper, ausreichend Sauerstoff für Ihre Zellatmung bereitzustellen. Zwei Botenstoffe lösen diese Stressreaktion im Körper aus. Das sind die Stoffe Adrenalin und Noradrenalin.

Salbutamol ähnelt der Wirkung der Stresshormone. Somit sorgt der Wirkstoff für eine Erweiterung Ihrer Bronchien. Als Folge verbessern sich die Sauerstoffaufnahme und die Kohlendioxidabgabe. Der Stoff wirkt überwiegend selektiv im Körper, fast ausschließlich in der Lunge. Dies ist ein Vorteil, was für eine Reduzierung der Nebenwirkungen sorgt. Zumal er ein kurz wirksames Beta-2-Sympatomimetika ist. Das bedeutet, die Wirkung setzt rasch ein und hält aber nicht lange.

Nach rund vier Stunden ist die Verarbeitung und Abbau weit vorangeschritten. Salbutamol wird, je nach Darreichungsform, über die Lunge oder den Darm in Ihr Blut aufgenommen. Im Laufe des Tages werden rund 50 bis 75 Prozent der aufgenommenen Menge über die Nieren bereits ausgeschieden.

Verwendung von Salbuhexal

SalbuhexalSalbuhexal verschreiben die Ärzte für eine Akutbehandlung bei Beschwerden von Asthma bronchiale, chronischer Bronchitis, COPD oder einem Lungenemphysem. Das bedeutet, Sie benötigen ein Rezept, um das Mittel in den Händen zu halten. Bei Ihrem Besuch sprechen Sie Ihren Arzt darauf an. Nach einer eingehenden Untersuchung wird er zustimmen oder für ein anderes Mittel plädieren. In Notfällen steht der Online-Service Ihnen zur Verfügung. Füllen Sie den Patientenfragebogen aus und warten Sie auf die Zustimmung des Online-Arztes.

Salbuhexal kann auch zum Einsatz kommen während eines asthmatischen Anfalls sowie zur Bedarfsbehandlung zum Vorbeugen eines solchen Falls, bei reizenden oder belastenden Situationen. Dazu gehören beispielsweise Allergieauslöser wie Pollen, Hausstaub oder Zigarettenrauch und Sporteinheiten. Benutzen Sie die Bedarfsmedikation zehn bis fünfzehn Minuten, vor einer solchen Situation, mit einen oder zwei Sprühstößen. Während des Anfalls inhalieren Sie einem oder zwei Sprühstöße in die Lunge.

Dosierungen

Salbuhexal ist als ein Druckgas-Dosierinhalator, oder auch Evohaler genannt, mit einer Dosierung von 100 Mikrogramm erhältlich.

Akute Atembeschwerden lindern Sie mit einem oder zwei Sprühstößen. Damit Sie einem Anfall vorbeugen können, inhalieren Sie zehn bis fünfzehn Minuten vor dem Ereignis einen oder zwei Sprühstöße.

Maximal dürfen täglich acht Sprühstöße inhaliert werden. Überschreiten Sie diese Dosis nicht. Nur, wenn ein Arzt spezielle Anordnungen dafür gibt. Bei einer Überdosierung kann es zu Zittern, Krampfanfällen oder Übelkeit kommen. In dem Fall nehmen Sie umgehend Kontakt mit Ihren Arzt oder dem nächstgelegenen Krankenhaus auf.

Salbuhexal nur nach Anweisungen des Arztes einnehmen. Es ist möglich, dass diese Dosierung von den hier enthaltenden Informationen abweicht. Die ärztlichen Anweisungen entsprechen Ihrer individuellen Situation. Informieren Sie den Arzt umgehend, wenn sich der Gesundheitszustand verschlechtert oder sogar verbessert. Ihr Arzt kann die Menge anpassen oder eine andere Alternative wählen.

Verwenden Sie das Spray erstmalig oder ist die letzte Anwendung länger her, testen Sie die Funktion erst. Geben Sie dafür zwei Stöße in die Luft ab.

Wie zu handhaben: Nehmen Sie das Mundstück zwischen die Zähne. Umschließen Sie das Mundstück mit den Lippen. Dabei muss der graue Hebel nach oben zeigen, unabhängig der Körperhaltung. Am besten ist es im Sitzen oder Stehen zu inhalieren. Sie drücken und atmen kräftig durch das Mundstück ein. Nach der Anwendung waschen Sie Ihren Mundraum mit Wasser aus.

Salbuhexal Beipackzettel

Schenken Sie Beachtung:

Bestehen bereits irgendwelche Vorerkrankungen bei Ihnen, informieren Sie Ihren Arzt bevor Sie Salbuhexal anwenden. Besondere Vorsicht ist bei Diabetes gegeben.

Denken Sie an mögliche Wechselwirkungen. Das bedeutet, Sie informieren Ihren Arzt über alle Arzneimittel, die Sie einnehmen.

Schützen Sie den Inhalator vor Hitze. Setzten Sie ihn nicht der direkten Sonneneinstrahlung oder Frost aus.

Salbuhexal sollte immer greifbar für Sie sein, um Notsituationen gut lösen zu können. Schauen Sie auch, dass immer ein Ersatz im Hause ist.

Mögliche Nebenwirkungen, die mit der Verwendung von Salbuhexal auftreten

Grundsätzlich enthält die Packungsbeilage sämtliche Informationen, die Sie benötigen. Lesen Sie diese vor dem Gebrauch durch. Bei Fragen wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Es kann zu folgenden Beschwerden kommen:

  • Zittern
  • Kopfschmerzen
  • Muskelschmerzen
  • Herzrasen
  • Reizungen von Rachen und Mundraum
  • Verminderter Kaliumblutgehalt
  • Hitzewallungen
  • Erhöhte Aktivität
  • Juckender Ausschlag
  • Schlafstörungen
  • Blutdruckabfall
  • Kollaps
  • Unregelmäßiger Herzschlag
  • Allergische Reaktionen: zum Beispiel Schwellungen von Rachen, Gesicht oder Zunge, Nesselsucht, Schluckbeschwerden oder Atembeschwerden

Tritt unmittelbar nach der Anwendung eine erschwerte Atmung auf, kann dies ein Zeichen für eine Verschlimmerung Ihrer Krankheit sein. Klären Sie dies mit Ihrem Arzt ab.

Leiden Sie während der Behandlung an Schmerzen oder einem Engegefühl, ist direkt ein Arzt zu kontaktieren. Ohne mit Ihrem Arzt gesprochen zu haben, sollten Sie nicht die Behandlung abbrechen.

Ist Salbuhexal ohne Rezept möglich?

Nein, für die Verwendung von Salbuhexal ist immer ein Rezept erforderlich. Dies kann durch eine Beratung über die (Online-) Apotheke angefordert werden.

Wann darf Salbuhexal nicht genutzt werden?

Sie dürfen Salbuhexal nicht anwenden, wenn Sie bereits wissen, dass Sie allergisch auf den Wirkstoff Salbutamol reagieren, oder auf einen anderen Inhaltsstoff.

Leiden Sie an folgenden Vorerkrankungen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Dazu gehören jegliche Herzerkrankungen, Bluthochdruck, Kaliummangel, eine überaktive Schilddrüse, erweiterte Arterien, Diabetes oder ein Tumor des Nebennierenmarks. Ausführliche Hinweise finden Sie in der Packungsbeilage.

Wechselwirkungen sind möglich mit folgenden Medikamenten:

  • Herz- und Gefäßmedikamente
  • Arzneimittel zur Behandlung von Depressionen: zum Beispiel Trizyklische Antidepressiva oder Monoaminooxidasehemmer
  • Arzneimittel gegen einen unregelmäßigen Herzschlag
  • Narkosemittel
  • Steroide
  • Atmungsunterstützende Medikamente wie zum Beispiel Xanthinderivate
  • Diuretika

Wirkungsdauer von Salbuhexal

Salbuhexal wird aufgrund der schnellen Wirkung zu einer Akutbehandlung genutzt. Eine Wirkung setzt bereits in den nächsten fünf Minuten ein. Die Wirkung hält in etwa vier Stunden an.

Salbuhexal und eine Schwangerschaft

Zum jetzigen Stand sind die Erfahrungen über eine Behandlung mit Salbuhexal in der Schwangerschaft sehr begrenzt. Ein unbehandeltes Asthma kann jedoch das ungeborene Kind schaden. Ein Arzt wird die Risiken und den Nutzen abwägen. Falls Ihr Arzt eine Fortsetzung empfiehlt, richten Sie sich genau nach seinen Anweisungen.

Der Unterschied zwischen dem Inhalator Salbuhexal und dem Wirkstoff Salbutamol

Salbuhexal ist ein Medikament, welches direkt gebrauchsfertig verkauft wird. Das Arzneimittel enthält den Wirkstoff Salbutamol zur Behandlung. Den Wirkstoff inhalieren Sie mittels eines Evohalers, sodass der Wirkstoff direkt in Ihre Atemwege geht und wirken kann.