Symbicort

64,99 

Wozu wird Symbicort Turbohaler verwendet?

Der Symbicort Turbohaler wird von dem Pharmahersteller AstraZeneca hergestellt. Der Hersteller kann auf langjährige medizinische Erfahrung zurückgreifen, denn die Gründung fand bereits 1913 in Schweden statt. Das Medikament dient der Vorbeugung eines akuten Asthmaanfalls. Umgangssprachlich wird der Turbohaler auch Preventer genannt. Der Symbicort Turbohaler enthält die Wirkstoffe Corticosteroid Budesonid und den Beta-2-Agonisten Formoterol.

Zwei Online Apotheke – Kostenfreie Lieferung am Folgetag:

Online Apotheke

Artikel: Symbicort Turbohaler Kategorie:
Beschreibung

Beschreibung

Symbicort Informationen

Symbicort Neutrale VerpackungSymbicort Turbohaler kann auf zwei unterschiedliche Weisen für eine Behandlung von Asthma genutzt werden. Zusammen mit einem Reliever-Inhalator kann es zur Prävention von Asthma verwendet oder in einer einzelnen Anwendung für Atembeschwerden, welche durch eine Asthmaerkrankung entstehen, verbessern.

Anwendung

Asthma ist eine häufig auftretende Erkrankung in Deutschland. Sie betrifft die Atemwege. Was sind Symptome von Asthma?

  • Anfallsartige Atemnot, häufig früh morgens oder nachts
  • Erschwerte Ausatmung
  • Kurzatmigkeit
  • Brummende oder pfeifende Atemgeräusche (auch Giemen genannt)
  • Engegefühl in der Brust
  • Trockener Husten

Die Symptome treten auf, wenn die Atemwege mit bestimmten Auslösern in Berührung kommen. Diese Trigger können Pollen, Rauch, Tierhaare, Stress, bestimmte Lebensmittel, Wetterumschwung oder andere allergieauslösende Stoffe sein. Die Bronchien von Asthmatikern, betroffene Personen, sind ständig entzündet. Kommen die Atemwege mit diesen Auslösern in Kontakt, verengen sich Atemwege noch mehr. Diese anstrengende Situation kann zudem durch eine übermäßige Schleimproduktion, in den Bronchien, noch verschlimmert werden. Die Krankheitssymptome kommen und gehen. Eine Verschlechterung innerhalb weniger Tage oder Stunden ergibt einen akuten Asthmaanfall. Schwere Asthmaanfälle machen medizinische Hilfe nötig. Die meisten Asthmatiker sind in der Lage mit einer Nutzung von entsprechenden Medikamente und einer regelmäßigen, ärztlichen Kontrolle ein normales Leben zu führen.

Preis Symbicort in Deutschland

  • 1 Inhalator (120 Dosis) – 64,99
  • 2 Inhalatoren (240 Dosis) – 183,97 € (Spare 20,51 €)
  • 3 Inhalatoren (360 Dosis) – 234,30 € (Spare 72,42 €)

Die Wirkungsweise des Symbicort Turbohalers

SymbicortDer Symbicort Turbohaler der Firma AstraZeneca enthält zwei aktive Wirkstoffe und kann so Asthmasymptomen vorbeugen und die Symptome auch verringern. Die enthaltenen Wirkstoffe nennen sich Budesonid und Formoterol.

Budesonid

Dieser Stoff ist ein Corticosteroid. Bei einer Inhalation wird die Anzahl an natürlichen Chemikalien, normalerweise eine Freisetzungsreaktion auf die Asthmaauslöser der Lungen, reduziert. Dadurch verringert sich die Entzündung der Atemwege.

Formoterol

Dieser Wirkstoff ist ein Verzögerungs-Beta-2-Adrenoceptor-Agonist. Der Stoff entspannt Ihre verkrampften Muskeln der Atemwege, indem die Rezeptoren der Lunge stimuliert werden. Eine Muskelentspannung sorgt für eine Erweiterung. Mit der Erweiterung der Atemwege kann mehr Luft ein- und ausgeatmet werden.

Schwere Fälle nutzen den Symbicort Turbohaler sowohl als einen präventiven Inhalator als auch für vorbeugende Maßnahmen. Leichter Fälle von Asthma nutzen den Symbicort Turbohaler als einen präventiven Inhalator und wenden einen anderen Reliever-Inhalator zusätzlich an. Die Nutzung des Arzneimittels basiert auf einem ärztlichen Rezept. Diese Verschreibung erhalten Sie nach einer Untersuchung beim Arzt Ihres Vertrauens. Ist ein persönlicher Besuch nicht möglich, wenden Sie sich an den Online-Service. Dafür müssen Sie den Patienten-Fragebogen vollständig ausfüllen. Unser Online-Arzt wird die Angaben überprüfen und feststellen, ob das Medikament für Sie richtig ist. Bestehen keine Zweifel, stellt der Online-Arzt ein Rezept aus. Damit kann die Bestellung getätigt werden. Innerhalb kürzester Zeit landet ein neutral verpacktes Paket bei Ihnen.

Symbicort Turbohaler Anwendung

Wenden Sie den Symbicort Turbohaler so an, wie von Ihrem Arzt verschrieben. So kann das Medikament wirken und keine unnötigen Risiken für Sie bergen.

Vorgehensweise

Schrauben Sie den Inhalator auf und entfernen Sie die Schutzkappe vom Mundstück. Schütteln Sie das Gerät. Dabei hören Sie gegebenenfalls ein Rasseln. Danach halten Sie den Inhalator aufrecht, mit dem roten Griff nach unten. Eine Dosis zum Inhalieren muss nun geladen werden. Biegen Sie den roten Griff in die eine Richtung und dann in die andere Richtung, immer so weit wie möglich. Falls Sie ein Klicken hören, bezeugt dies, dass der Inhalator geladen ist. Das Laden dürfen Sie nur machen, wenn Sie das Gerät benutzen wollen.

Begeben Sie sich in eine aufrechte Position, entweder Stehen oder Sitzen. Halten Sie den Inhalator von dem Mund entfernt und atmen Sie aus. Danach platzieren Sie das Mundstück zwischen die Zähne und umschließen Sie es mit den Lippen. Atmen Sie ganz tief, durch den Mund, ein und drücken Sie das Gerät. Nach dem Entfernen atmen Sie langsam und vorsichtig aus. Nicht in den Inhalator ausatmen. Hat der Arzt Ihnen eine zweite Dosis verschrieben, wiederholen Sie den Prozess nach zwei Minuten.

Sie haben eine Dosis vergessen! Dann nehmen Sie das Inhalieren vor, sobald es Ihnen einfällt. Allerdings nehmen Sie niemals zwei Dosen gleichzeitig ein. In dem Fall lassen Sie die vergessene Dosis ausfallen.

Verwenden Sie den Symbicort Turbohaler in Kombination mit einem anderen Reliever-Inhalator:

In der Regel wird der Arzt Ihnen eine Anwendung ein- oder zweimal am Tag verschreiben. Nutzen Sie den separaten Reliever, wenn Sie gerade an Asthmasymptomen leiden.

Verwenden Sie nur den Symbicort Turbohaler:

In der Regel verschreibt der Arzt Ihnen, dass Sie eine Dosis am Morgen inhalieren sollen und eine Dosis am Abend. In schwereren Fällen beläuft sich die Menge auf jeweils zwei Dosen. Leiden Sie gerade an akuten Asthmasymptomen, inhalieren Sie eine Dosis. Verbessern sich die Symptome nicht, inhalieren Sie eine weitere Dosis. Aber erst nach ein paar Minuten. Sie dürfen die empfohlene maximale Höchstdosis von jeweils sechs Inhalationen nicht überschreiten. Inhalieren Sie niemals mehr als zwölfmal innerhalb von einem Tag, also 24 Stunden. Spülen Sie nach der Benutzung Ihren Mund gründlich aus. Rückstände können Infektionen im Mund- und Rachenraum auslösen. Ist das Spülen nicht möglich, dann essen Sie eine Kleinigkeit nach der Anwendung.

Diese Angaben sind nicht persönlich auf Ihren Krankheitszustand abgestimmt. Nutzen Sie immer die persönliche Dosierung von Ihrem Arzt. Selbst, wenn die Dosierung von den Angaben in der Packungsbeilage abweicht. Lesen Sie den Beipackzettel für ausführliche Informationen.

Symbicort Beipackzettel

Ist Symbicort ohne Rezept möglich?

Nein, für die Verwendung von Symbicort ist immer ein Rezept erforderlich. Dies kann durch eine Beratung über die (Online-) Apotheke angefordert werden.

Mögliche Nebenwirkungen von Symbicort Turbohaler

Jedes Medikament hängt mit möglichen Nebenwirkungen zusammen. Aber nicht jeder Patient wird an negativen Auswirkungen leiden. Achten Sie auf gesundheitliche Veränderungen und tauschen Sie sich mit Ihrem Arzt aus. Falls sich der Zustand verschlimmert, wenden Sie sich direkt an einen Arzt. Es kann zu folgenden Problemen kommen:

  • Fühlen des eigenen Herzschlages
  • Halsschmerzen
  • Kopfschmerzen
  • Orale Pilzinfektionen
  • Schwindel
  • Zittern
  • Erhöhte Herzfrequenz
  • Muskelkrämpfe
  • Übelkeit
  • Schlafprobleme
  • Unruhe
  • Aufgeregtheit
  • Blutergüsse
  • Arrhythmie
  • Niedrige Kaliumkonzentration im Blut
  • Juckende Hautausschläge
  • Verengung der Atemwege
  • Veränderungen im Blutdruck
  • Engegefühl in der Brust oder Brustschmerzen
  • Anstieg des Blutzuckerspiegels
  • Geschmacksstörungen
  • Depressionen

Bei Anzeichen einer allergischen Reaktion suchen Sie direkt den Arzt auf. Dazu gehören Schwellung des Gesichts, Schwellungen des Mundraums, Schwierigkeiten beim Schlucken, Schwierigkeiten beim Atmen, Nesselausschlag oder Ohnmachtsgefühle.

Bitte beachten Sie die Liste der Nebenwirkungen im Beipackzettel. Die oben genannten Punkte sind nicht vollständig.

Mögliche Wechselwirkungen mit Symbicort Turbohaler und anderen Medikamenten

Machen Sie Ihren Arzt darauf aufmerksam, wenn Sie noch andere Medikamente nutzen. Zählen Sie alle Arzneimittel auf, die im ständigen Gebrauch sind, um mögliche Risiken auszuschließen. Sowohl rezeptfreie als auch rezeptpflichtige Medikamente müssen in dem Patientenbogen vermerkt werden.

Medikamente, die Wechselwirkungen herbeiführen können, sind beispielsweise:

  • Medikamente zur Behandlung von Arrhythmie / Herzinsuffizienz (dazu gehören: Digoxin, Nefazodon, Amitriptylin oder MAOI)
  • Betablocker
  • Phenothiazine
  • Wassertabletten
  • Xanthine zur Asthmabehandlung
  • Orale Kortikosteroide
  • Andere Bronchodilatatoren (dazu gehört auch Salbutamol)
  • Mittel für HIV-Infektionen
  • Antibiotika (dazu gehöre: Telithromycin oder Clarithromycin)
  • Levodopa
  • Behandlungen für Parkinson
  • Levothyroxin zur Behandlung von einer Schilddrüsenerkrankung

Beachten Sie im Voraus:

Bestimmte Erkrankungen können ein größeres gesundheitliches Risiko bergen. Achten Sie auf Vorerkrankungen. Dazu gehören: Lebererkrankung, Bluthochdruck, Diabetes, Herzprobleme, Schilddrüsenerkrankung, Lungenentzündung, Probleme mit den Nebennieren oder niedrige Blut-Kaliumwerte.

Inhalieren Sie nicht mit dem Medikament, wenn Sie allergisch auf Budesonid, Laktose oder Formoterol reagieren.

Schwangerschaft und Stillen

Bevor Sie eine Therapie mit Symbicort Turbohaler beginnen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie schwanger sind. Es ist nicht ratsam, die Behandlung sofort abzubrechen. Halten Sie Rücksprache mit Ihrem Arzt.

Führen von Kraftfahrzeugen und Maschinen

Es ist unwahrscheinlich, dass Symbicort Turbohaler sich auf Ihre Fähigkeit, Maschinen oder Kraftfahrzeuge zu führen, auswirkt.

Lagerung

Lagern Sie Symbicort Turbohaler immer trocken und kühl. Spülen Sie das Mundstück einmal in der Woche mit lauwarmem Wasser ab. Lassen Sie es danach gut trocken.