Salbu Easyhaler

53,15 

Was ist ein Salbu Easyhaler?

Die Ärzte bezeichnen den Salbu Easyhaler als einen Pulverinhalator. Hergestellt wird der Salbu Easyhaler von dem Pharmakonzern Orion Pharma GmbH in Finnland. Salbu Easyhaler dient zur Behandlung der Symptome von Atembeschwerden bei COPD und Asthma. Eine zweite Möglichkeit der Anwendung liegt in der Verhütung von Asthmaanfällen, welche aufgrund von Allergenkontakt oder Anstrengung zustande kommen, sowie zur Linderung von Beschwerden einer rückbildungsfähigen Atemwegsverengung. In dem Inhalator ist der Wirkstoff Salbutamolsulfat enthalten, welcher für eine Erweiterung der Bronchien sorgt. Salbu Easyhaler wird häufig nach Bedarf genutzt.

Kostenfreie Lieferung am Folgetag:

Online Apotheke

Artikel: Salbu Easyhaler - 0.1 mg - 0.2 mg Kategorie:
Beschreibung

Beschreibung

Inhaltsstoffe:

Salbu Easyhaler Neutrale VerpackungDer Inhalator enthält als aktiven Wirkstoff Salbutamol Hemisulfat mit 0,12 Milligramm pro einem Sprühstoß. Dies entspricht einer Einzeldosis von 0,1 Milligramm Salbutamol. Weitere Bestandteile: proteinhaltiges Laktose-1-Wasser zur Inhalation.

Kurze Erklärung von Salbu Easyhaler / Anwendungsgebiete

  • Akute Atemnot bei Atemwegserkrankungen
  • Zur Vorbeugung gegen Atemnot bei Asthma bronchiale
  • Dauerbehandlung von Asthma bronchiale
  • Dauerbehandlung von COPD, wie: Lungenemphysem oder chronische Bronchitis

Wenden Sie sich direkt an einen Arzt, wenn Sie nach der Arzneimittelanwendung an einer zunehmenden, plötzlichen Verstärkung von Atemnot leiden.

Für eine Linderung der Atembeschwerden nutzt der Salbu Easyhaler den Wirkstoff Salbutamolsulfat. Der Wirkstoff gehört zu der Arzneimittelkategorie der kurzwirksamen Bronchodilatatoren. Dieser Stoff sorgt für die Erweiterung der Bronchien, was zu einer Entkrampfung der Atemwegsmuskulatur führt.

Preis Salbu Easyhaler in Deutschland

Salbu Easyhaler – 0.1 mg & 0.2 mg

  • 4 St. – 53,15 €

Online Apotheke

Erklärung des Wirkstoffs

Salbu Easyhaler nutzt den Wirkstoff Salbutamol in Form des Salbutamolsulfats. Dieser Wirkstoff entkrampft die Atemwegsmuskulatur über einen kurzen Zeitraum, was die Bronchien weitet und die Atembeschwerden lindert.

Der menschliche Körper verfügt über ein nicht willentlich steuerbares Nervensystem. Dieses System besteht aus zwei Teilen, welche als Gegenspieler agieren. Der Mediziner spricht vom parasympathischen Nervensystem und vom sympathischen Nervensystem. In manchen Situationen gewinnt der Parasympathikus die Oberhand. In dieser Zeit verlangsamt sich der Herzschlag, die Muskelgrundspannung reduziert sich und die Verdauung wird angeregt.

In der Zeit, wo der Sympathikus an der Macht ist, bereitet sich der Körper auf Leistung vor. So beschleunigt sich der Herzschlag, der Verdauungsprozess wird heruntergefahren und die Pupillen weiten sich. Die gewonnene Energie weitet die Bronchien, um einen guten Gasaustausch zu erreichen. So kann genug Sauerstoff für die benötigte Zellatmung zur Verfügung gestellt werden. Diese Stressreaktionen vermitteln die Botenstoffe, auch Stresshormone genannt, Adrenalin und Noradrenalin.

Salbutamol imitiert die Wirkungsweise der Stresshormone in der Lunge. Dadurch weiten sich die Bronchien und die Sauerstoffaufnahme verbessert sich und somit auch die Kohlendioxidabgabe. Der Wirkstoff geht sehr selektiv vor und wirkt fast nur in der Lunge, was die Nebenwirkungen reduziert. Als ein kurz wirksames Beta-2-Sympatomimetika setzt die Wirkung rasch ein und hält nicht lange an. Wirkungsdauer beträgt rund vier Stunden.

Verarbeitung und Abbau: Nach der Inhalation wird Salbutamol über die Lunge aufgenommen. Innerhalb von vierundzwanzig Stunden sind bereits 50 bis 75 Prozent der Wirkstoffmenge über die Nieren ausgeschieden.

Dosierungsanweisungen von Salbu Easyhaler

Salbu EasyhalerIn der Apotheke liegen folgende Dosierungen für den Patienten bereit: Salbu Easyhaler mit einer Pulverinhalation von 0,1 Milligramm oder 0,2 Milligramm Salbutamolsulfat pro Dosis.

Ihre persönliche Dosierung legt der Arzt nach einer Untersuchung fest. Richten Sie sich immer nach den Anweisungen. Ändern Sie die Dosierung nicht eigenmächtig. In der Packungsbeilage werden nur allgemeingültige Informationen gegeben.

Akutbehandlung / einmalige Gabe

Bei Kindern über dem 6. Lebensjahr und Erwachsene nutzen eine Einzeldosis von einem Sprühstoß. Die Gesamtdosis liegt bei einem Sprühstoß. Ein guter Zeitpunkt ist abhängig von dem Beginn des Anfalls.

Atemnot

Die Höchstdosis bei einer Atemnot liegt bei zwei Anwendungen im Abstand von fünf bis zehn Minuten. Bei einer länger anhaltenden Atemnot wenden Sie sich direkt an einen Arzt.

Vorbeugung eines Anfalls bei

Kindern über dem 6. Lebensjahr und Erwachsene nutzen eine Einzeldosis von einem Sprühstoß und eine Gesamtdosis von einem Sprühstoß. Ein guter Zeitpunkt sind zehn bis fünfzehn Minuten vor der Belastung oder dem Allergenkontakt.

Dauerbehandlung (zusammen mit anderen Arzneimitteln)

Kindern über dem 6. Lebensjahr und Erwachsene nutzen eine Einzeldosis von einem Sprühstoß und eine Gesamtdosis von drei bis vier Sprühstößen am Tag. Ein guter Zeitpunkt ist mit einem Abstand von vier Stunden. Die Höchstdosis bei Kindern über sechs Jahren liegt bei vier Einzeldosen am Tag. Die Höchstdosis bei Jugendlichen über zwölf Jahre und Erwachsene liegt bei zehn Einzeldosen am Tag

Art der Anwendung: Inhalieren Sie Salbu Easyhaler. Vor dem Gebrauch schütteln Sie den Inhalator gut. Eine Anwendung sollte nur erfolgen, wenn Sie den sicheren Umgang mit dem Mittel gewährleisten können.

Dauer der Anwendung: Die Anwendungsdauer hängt von der Art der Beschwerden / die Dauer der Erkrankung ab und wird vom Arzt entschieden. Prinzipiell ist die Anwendungsdauer nicht begrenzt. Das Medikament kann längerfristig genutzt werden.

Überdosierung: Es kann zu Überdosierungserscheinungen kommen. Die Rede ist von: Herzklopfen, Brustschmerzen, Pulsbeschleunigung und Zittern. Besteht ein Verdacht auf eine Überdosierung, wenden Sie sich umgehend an einen Arzt.

Der Arzt legt die Anwendung und Dosierung fest. Machen Sie direkt einen Termin mit Ihrem Arzt aus oder nutzen Sie den Online-Service. Unser Arzt wird sich mit Ihrem Gesundheitszustand vertraut machen. Füllen Sie den Fragebogen aus und warten Sie auf seine Antwort. Ändern Sie niemals die Anweisungen selbstständig ohne Rücksprache mit dem Arzt.

Die tägliche Höchstdosis von einem Milligramm Salbutamolsulfat darf nicht überschritten werden.

Wie wenden Sie den Salbu Easyhaler an?

Nutzen Sie die Anleitung Ihres Arztes.

Die Inhalation sollte stehend oder aufrecht sitzend durchgeführt werden. Überprüfen Sie Ihr Mundstück vor der Inhalation auf Pulverreste oder Fremdkörper. Nach Bedarf reinigen Sie das Mundstück vorher. Bewahren Sie den Salbu Easyhaler immer in der vorgesehenen Schutzbox auf.

Nachdem Sie inhaliert haben, essen Sie eine Kleinigkeit. Steht keine Mahlzeit an, dann spülen Sie den Mund gründlich mit Wasser aus oder putzen Sie die Zähne. Diese Vorgehensweise entfernt Pulverreste aus dem Mund- und Rachenraum und verhindert eine Pilzinfektion oder Reizungen des Rachens.

Während der Therapie sollte Ihr Gesundheitszustand regelmäßig von einem Arzt überprüft werden. Teilen Sie ihm alle Veränderungen mit. Dazu gehören Verbesserungen oder Verschlechterungen der Gesundheit.

Ist Salbu Easyhaler ohne Rezept möglich?

Nein, für die Verwendung von Salbu Easyhaler ist immer ein Rezept erforderlich. Dies kann durch eine Beratung über die (Online-) Apotheke angefordert werden.

Wann sollten Sie auf die Anwendung von Salbu Easyhaler verzichten?

Führen Sie ein Gespräch mit Ihrem Arzt über gesundheitliche Beschwerden und Vorerkrankungen, damit die Risiken abgewogen werden können. Dieses Gespräch sollte vor dem Therapiebeginn durchgeführt werden.

Teilen Sie Ihrem Arzt jegliche Arzneimittel mit, die Sie nutzen. Bedenken Sie, dass eine Kombination mit Salbu Easyhaler zu möglichen Wechselwirkungen führen kann. Dies ist besonders der Fall bei:

  • Betablocker, das sind Arzneimittel zum Blutdrucksenken
  • Antidiabetika
  • Herzglykoside, das sind Arzneimittel zum Senken oder Steigern des Herzschlags
  • Sympathomimetika, die kommen zum Einsatz bei Asthma oder COPD
  • Narkosemittel

Nutzen Sie Salbu Easyhaler als Notfallmedikament, dann achten Sie darauf, dass das Mittel immer greifbar ist. Überprüfen Sie immer den Vorrat. Die Therapie sollte niemals aus nicht medizinischen Gründen unterbrochen werden.

Nutzen Sie Salbu Easyhaler nicht, wenn Sie allergisch auf den Wirkstoff, Milchproteine oder sonstige Bestandteile des Mittels reagieren.

Salbu Easyhaler Beipackzettel

Nebenwirkungen, die mit der Verwendung von Salbu Easyhaler auftreten können?

Wie viele andere Arzneimittel trägt auch die Verwendung von Salbu Easyhaler zu Nebenwirkungen bei. Die Wahrscheinlichkeit von unerwünschten Wirkungen ist von der Dosierung und der Häufigkeit der Anwendung abhängig. Bei Fragen wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Es kann zu folgenden Problemen kommen:

  • Zittern der Hände oder Finger
  • Kopfschmerzen
  • Übelkeit
  • Schwindel
  • Herzklopfen
  • Beschleunigter Herzschlag
  • Blutdruckveränderungen
  • Unregelmäßiger Herzschlag
  • Eine geringe Durchblutung des Herzmuskels
  • Muskelschmerzen
  • Vermehrtes Schwitzen
  • Husten
  • Muskelkrämpfe
  • Niedriger Kaliumspiegel
  • Erhöhter Blutzuckerspiegel
  • Missempfindungen im Mund- und Rachenraum

Folgende schwerwiegenden Nebenwirkungen sollten einen Behandlungsabbruch nach sich ziehen und das Kontaktieren des Notrufes:

  • Kurzatmigkeit
  • Pfeifende Atmung
  • Atemnot
  • Schwellungen des Gesichts, der Augen oder der Lippen
  • Anschwellen der Schleimhäute
  • Schwindel / Ohnmacht
  • Nesselsucht

Alle weiteren Informationen entnehmen Sie der Packungsbeilage. Der Hersteller ist für die Erstellung verantwortlich. Lesen Sie vor dem Therapiebeginn die Informationen durch.