Trisequens

86,41 

Trisequens hilft während der Wechseljahre!

Trisequens ist eine Hormone Replacement Therapy oder auch Hormonersatztherapie genannt. Das Medikament verschreiben Ärzte bei Beschwerden während der Wechseljahre. Zwei Wirkstoffe sind in dem Mittel enthalten. Zum einen enthält Trisequens Estradiol (ein Östrogen) und zum anderen Norethisteron (ein Progestagen). Diese zwei Hormone gleichen den sinkenden Hormonspiegel wieder aus. Dadurch lindert Trisequens die Beschwerden.

Kostenfreie Lieferung am Folgetag:

Online Apotheke

Artikel: Trisequens 28 Tabletten Kategorie:
Beschreibung

Beschreibung

Trisequens Informationen

Trisequens Neutrale VerpackungTrisequens ist rezeptpflichtig. Das bedeutet, Sie müssen einen Termin bei Ihrem Arzt wahrnehmen. Ist dies nicht möglich, nutzen Sie den praktischen Online-Service unserer Apotheke. Sie füllen den Fragebogen sorgfältig aus und unser Arzt wird sich mit Ihren Beschwerden beschäftigen. Zur Verfügung steht Trisequens in unterschiedlichen Packungsgrößen: Trisequens mit 28 Tabletten, Trisequens mit 56 Tabletten und Trisequens mit 84 Tabletten.

Was genau ist Trisequens für ein Medikament?

Trisequens läuft unter der Kategorie der Hormonersatztherapie (HET oder HRT). Trisequens wird bei typischen Beschwerden während der Wechseljahre verordnet.

Zwei Wirkstoffe sind in Trisequens enthalten, Estradiol (Östrogen) und Norethisteron (Progestagen). Diese zwei Hormone bringen Ihren Hormonspiegel ins Gleichgewicht. Als Folge lindert es die Beschwerden eines niedrigen Hormonspiegels.

Grundsätzliche Anwendungsgebiete von Trisequens: Es hilft bei seelischen und körperlichen Beschwerden einer Frau. Diese sind oftmals die Folge der Wechseljahre. Diese Phase wird durchschnittlich mit dem 45. Lebensjahr eingeläutet. In der Zeit geht die Östrogenproduktion der weiblichen Eierstöcke zurück. Dies ist der Hauptproduktionsort von Östrogen. Aufgrund dieses Rückganges entstehen die sogenannten Wechseljahrsbeschwerden. Was zählt zu den Beschwerden: Einige Frauen leiden unter starken Hitzewallungen, vaginale Beschwerden (ausgelöst durch ein Austrocknen der Schleimhäute), Nachtschweiß, Stimmungsschwankungen bis hin zu Depressionen, Schlafstörungen oder Ängste.

Die Wirkstoffe und ihre Wirkungsweise

Der Wirkstoff Estradiol gleicht den Östrogenmangel aus. Wodurch die lästigen Beschwerden gelindert werden oder sogar gänzlich verschwinden. Das Hormon zählt zu den natürlichen und körpereigenen Östrogenen. Für das Medikament wird der Wirkstoff allerdings künstlich hergestellt. Östrogen ist wichtig für eine gute Funktion der weiblichen Geschlechtsorgane. Was ist ihre Aufgabe? Östrogen fördert den zyklischen Aufbau der Gebärmutterschleimhaut, den Knochenaufbau, erhöht die Viskosität der Gebärmutterschleimhaut und hemmt den monatlichen Eisprung und den Milcheinschuss. Des Weiteren wirkt Östrogen antiandrogen und gleicht somit den Mangel während der Wechseljahre aus. Dazu lindert es Zyklusanomalien. Gemäß einiger Studien beugen Estrogene dem Verlust von Knochenmasse nach der Menopause vor.

Mit der Abnahme der Fruchtbarkeit geht die Produktion der Sexualhormone zurück. Dies geschieht durchschnittlich bei Frauen ab dem 45. Lebensjahr. Der Körper stellt sich langsam auf das neue Hormonverhältnis im Körper ein. Hormone steuern viele Vorgänge im Körper, die physischen und psychischen. Diese Einstellung bedarf etwas Zeit, was zu den typischen Wechseljahrsbeschwerden führt. Mit der zusätzlichen Einnahme von Hormonen reduzieren sich die negativen Auswirkungen der Umstellung. Für die Linderung der Beschwerden bedarf es mindestens ein paar Wochen bis zwei Monate. Bei rund 93 Prozent aller Patientinnen kommt es zu regelmäßigen Abbruchblutungen, die ungefähr drei bis vier Tage andauern.

Norethisteron wirkt einem erhöhten Wachstum Ihrer Gebärmutterschleimhaut entgegen. Während der Therapie mit Trisequens setzt die monatliche Abbruchblutung ein. Ärzte nutzen Trisequens bei Frauen, die eine intakte Gebärmutter aufweisen und keine oder unregelmäßige Monatsblutungen haben.

Preis Trisequens in Deutschland

Anwendungshinweise für Trisequens

Eine übliche Packung enthält drei Blisterstreifen. Ein Streifen weist 28 Tabletten auf. Diese Tabletten besitzen drei Farben:

  • Blaue Tabletten mit dem Wirkstoff Estradiol, für den ersten Tag bis einschließlich zum zwölften Tag.
  • Weiße Tabletten mit den Wirkstoffen Estradiol und Norethisteron, für den dreizehnten Tag bis einschließlich dem zweiundzwanzigsten Tag.
  • Rote Tabletten mit dem Wirkstoff Estradiol, für den dreiundzwanzigsten Tag bis einschließlich dem achtundzwanzigsten Tag.

Alle Tabletten haben einen Durchmesser von sechs Millimeter.

TrisequensDie erste Tablette sollte am ersten Tag der Monatsblutung genommen werden. Danach folgen Sie der oben erwähnten Reihenfolge. Dies ist wichtig, weil unterschiedliche Wirkstoffe, in unterschiedlicher Höhe, in den Tabletten stecken. Nach dem Beenden des Streifens beginnen Sie direkt mit dem neuen Streifen, ohne Pause.

Ihr Körper benötigt einen konstanten Hormonhaushalt. Deswegen nehmen Sie die Tablette jeden Tag zur gleichen Uhrzeit. Nutzen Sie etwas Wasser zum Schlucken. Während der letzten Zykluswoche fängt die Abbruchblutung ein. Die einzelnen Streifen folgen einem Kalenderrhythmus. Auf der Rückseite des Streifens sind Tage oder Zahlen aufgedruckt, wodurch die Einnahme erleichtert wird. Lesen Sie den Beipackzettel zu Trisequens gründlich durch.

Dosierung zu Trisequens

Ihr Arzt wird eine passende Dosierung für Sie festlegen. Folgen Sie seinen Anweisungen. Wir können Ihnen nur allgemein übliche Informationen zukommen lassen:

Eine erwachsene Frau nimmt einmal täglich eine Tablette ein. Verändern Sie nicht die Dosierung Ihres Arztes. Dies könnte zu einer Überdosierung führen. Andernfalls könnten Sie an starken Nebenwirkungen oder einem Wirkungsverlust leiden.

Ist Trisequens ohne Rezept möglich?

Nein, für die Verwendung von Trisequens ist immer ein Rezept erforderlich. Dies kann durch eine Beratung über die (Online-) Apotheke angefordert werden.

Mögliche Nebenwirkungen von Trisequens

Eine Hormontherapie steht im Mittelpunkt von einigen Nebenwirkungen. Jedoch bemängelt nicht jeder Patient Nebenwirkungen. Oftmals überwiegen die Vorteile. Kleinere Probleme können im Laufe der Therapie von alleine vergehen.

Eine vollständige Liste finden Sie in der Packungsbeilage. Es kann zu folgenden Nebenwirkungen kommen:

  • Brustspannen
  • Brustschmerzen
  • Kopfschmerzen
  • Migräne
  • Unregelmäßigkeiten in den monatlichen Blutungen
  • Übelkeit
  • Wassereinlagerungen
  • Stimmungsschwankungen
  • Ängste
  • Abnahme des sexuellen Verlangens
  • Depressionen

Sollten Sie andere Nebenwirkungen verspüren, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Dauern die Beschwerden über eine längere Zeit an, fragen Sie Ihren Arzt, vielleicht besteht eine andere Möglichkeit der Vorgehensweise.

Wann sollten Sie auf die Einnahme von Trisequens verzichten?

Eine Hormonersatztherapie ist nicht für jeden Patienten geeignet. Einige Vorerkrankungen, erbliche Belastungen oder andere Medikament können eine Therapie mit Trisequens unmöglich machen oder gefährden:

Ist Ihnen eine Allergie gegen die Wirkstoffe, Estradiol, Norethisteron, bekannt? In dem Fall sollten Sie nach einem anderen Produkt fragen. Reagieren Sie überempfindlich auf die anderen Inhaltsstoffe der Tabletten? Fragen Sie Ihren Arzt nach der vollständigen Liste und wählen Sie eine Alternative.

Sie stehen im Verdacht, schnell an einer Thrombose zu leiden? Sie hatten bereits eine Thrombose? Dann ist diese Hormonersatztherapie nicht für Sie geeignet. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

Es wurde eine Lebererkrankung diagnostiziert oder liegt in der Vergangenheit, fällt die Behandlung mit Trisequens auch für Sie aus. Der Wirkstoff wird hauptsächlich in der Leber abgebaut.

Brustkrebs oder ein anderer hormonell bedingter Krebs ist ein weiterer Risikofaktor für eine Therapie mit Trisequens. Besprechen Sie dies mit Ihrem Arzt.

Falls die Nieren nicht richtig arbeiten oder Sie eine schwere Blutkrankheit haben, ist Vorsicht geboten. Dies ist auch der Fall, wenn Sie an einer ungeklärten vaginalen Blutung leiden oder ein abnormales Wachstum der Gebärmutterschleimhaut besteht.

Vor der Therapie ist ein Gespräch mit Ihrem Arzt oder einem anderen Mediziner notwendig. Es müssen alle Risikofaktoren ausgeschlossen werden, damit Sie vollen Nutzen aus den Vorteilen ziehen können. Denken Sie daran, alle Arzneimittel aufzuzählen, die Sie einnehmen. Manche Wirkstoffe können andere Wirkstoffe beeinflussen oder starke Nebenwirkungen auslösen. Vergessen Sie auch nicht rezeptfreie Mittel oder Naturmittel.

Trisequens Beipackzettel

Weitere Risikofaktoren

Trisequens ist nicht geeignet, um während des Stillen oder einer Schwangerschaft Anwendung zu finden. Besteht bei Ihnen immer noch die Möglichkeit schwanger zu werden, treffen Sie Vorsichtsmaßnahmen. Trisequens ist keine Verhütungsmethode, nutzen Sie anderen Vorgehensweisen.

Es sind im Zusammenhang mit Trisequens und dem Straßenverkehr keine weiteren Einschränkungen bekannt. Achten Sie dennoch auf Schwindelanfälle, eine mögliche Nebenwirkung. In dem Fall ist das Reaktionsvermögen beeinträchtigt.

Es sind im Zusammenhang mit Trisequens und Alkohol keine weiteren Einschränkungen bekannt.

Während der Therapie mit Trisequens sind regelmäßige, ärztliche Kontrollen wichtig.

Achten Sie auf eine fachgerechte Entsorgung von Arzneimitteln. Lassen Sie Medikamenten niemals unbeaufsichtigt in der Reichweite von Kindern liegen.