Losec Omeprazole

53,20 

Wozu können Sie Losec Omeprazol nutzen?

Losec Omeprazol ist ein Protonenpumpenhemmer mit dem gleichnamigen Wirkstoff Omeprazol. Was bedeutet das Wort „Protonenpumpenhemmer“? Ein anderes Wort dafür ist ein Magensäurehemmer.

Losec Omeprazol senkt somit die Magensäureproduktion. Als Auswirkung der Reduzierung der Magensäure beruhigt sich die Magenschleimhaut. Das wiederum führt zu einer Linderung der Magenbeschwerden. Bitte beachten Sie, dass Losec Omeprazol ein rezeptpflichtiges Medikament ist.

Kostenfreie Lieferung am Folgetag:

Online Apotheke

Artikel: Losec (omeprazol) 10 mg - 20 mg 28 Kapseln Kategorie:
Beschreibung

Beschreibung

Wie ist es möglich, ein Rezept für Losec Omeprazol zu erhalten?

Losec Omeprazole Neutrale VerpackungRezepte werden in der Regel von Ärzten ausgestellt, nach einer eingehenden Untersuchung der Beschwerden. Dazu vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Arzt. Sie können natürlich auch den Online-Service nutzen. Tragen Sie dazu alle benötigten Informationen in dem Fragebogen ein. Anhand dieser Hinweise entscheidet unser Online-Arzt, um welche Krankheit es sich handelt und welche Behandlungsmethode die Richtige ist. Nach dem Erhalt des Rezeptes können Sie die Bestellung tätigen.

Bei uns steht Losec Omeprazol in unterschiedlichen Wirkungsstärken zur Verfügung. Die Dosierung nimmt der Arzt vor. Wir bieten Losec Omeprazol mit 10 Milligramm Wirkstoff und 28 Kapseln an und Losec Omeprazol mit 20 Milligramm Wirkstoff und 28 Kapseln.

Genauere Erklärungen zu Losec Omeprazol

Die einzelnen Tabletten enthalten den Wirkstoff Omeprazol. Die Tabletten sind für eine orale Einnahme gedacht.

Der Magensäurehemmer senkt die Magensäureproduktion, was zu einer Beruhigung der Magenschleimhaut und der Magenbeschwerden führt.

Anwendungsgebiete: Losec Omeprazol hilft Ihnen bei Sodbrennen, Übelkeit und anderen Magenbeschwerden und saurem Aufstoßen, die als Folge einer bestimmten Magenerkrankung oder einer gereizten Magenschleimhaut auftreten.

Ärzte verordnen Losec Omeprazol bei:

  • Reflux-Beschwerden
  • Entzündete Speiseröhre
  • Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwüre
  • Zollinger-Ellison-Syndrom
  • Verbeugend während einer Verwendung von anderen Arzneimitteln, die den Magen reizen können.

Wirkstoff: Omeprazol ist sehr bekannt und zählt zu den meistverbreiteten Wirkstoffen zur Behandlung von Geschwüren im Magen, Sodbrennen sowie bei Entzündungen des Magens, des Zwölffingerdarms oder der Speiseröhre. Der Wirkstoff wirkt lokal, direkt an der Magenschleimhaut und hemmt dadurch die Produktion der Magensäure. Meistens verläuft die Einnahme ganz unproblematisch.

Einnahme

Losec OmeprazolDer Omeprazol wird nach der oralen Einnahme im Dünndarm an den Blutkreislauf abgegeben. Durch die Blutbahn gelangt der Wirkstoff zu den Belegzellen der Magenschleimhaut. Oben wurde schon erwähnt, dass der Stoff lokal wirkt. Das bedeutet es ist ein Prodrug und entfaltet seine aktive Form erst im Zusammenhang mit einer sauren Umgebung, wie der des Magens. Dies stellt sicher, dass die aktive Form nur an der Magenschleimhaut wirkt. Mit dem Wirkstoff werden keine anderen Zellen beeinflusst.

Die Belegzellen sind für die Produktion der Magensäure zuständig, welche hauptsächlich aus Salzsäure besteht. An diesen Zellen heftet sich der Wirkstoff und blockiert ein Enzym, welches sich Protonenpumpe nennt. Das Enzym sorgt dafür, dass der Magenraum mit ausreichend Protonen, als ein Bestandteil der Salzsäure, versorgt wird. Somit hemmt Omeprazol irreversibel die Säureproduktion. Als Folge wird das Milieu im Magen weniger sauer. Die Höhe der Wirkstoffmenge entscheidet über das Ausmaß der Produktionshemmung.

Seit dem Jahre 1989 ist Omeprazol in den USA auf dem Markt. Damals war der Wirkstoff der erste therapeutisch genutzte Magensäurehemmer. Daraus ergab sich, dass sich in den 90er-Jahren Omeprazol zum Aushängeschild des Pharmakonzerns AstraZeneca entwickelte. Die ersten Präparate mit dem Wirkstoff brachten jährlich Gewinne im Milliardenbereich. Mittlerweile ist das Patent abgelaufen und auch andere Hersteller nutzen den Wirkstoff.

Preis Losec Omeprazol in Deutschland

Anwendung von Losec Omeprazol!

Losec Omeprazol ist als Kapseln erhältlich und diese werden oral eingenommen. Der Inhalt der einzelnen Kapseln besteht aus Körnchen. Der Patient muss Losec Omeprazol mit genügend Flüssigkeit unzerkaut schlucken.

Einigen Patienten fällt es schwer, diese großen Kapseln zu schlucken. Sie können den Inhalt auch im Saft oder Joghurt auflösen. Da ist es wichtig, dass Sie die kleinen Körnchen nicht zerkauen und vollständig schlucken. Nach dem ersten Leeren des Glases füllen Sie noch einmal Wasser hinein und trinken Sie die Reste des Pulvers aus.

Ärzte raten, dass Sie Losec Omeprazol vorzugsweise zu einer festen Uhrzeit einnehmen sollten, am besten pünktlich morgens. Die Einnahme sollte vor, während oder nach dem Essen erfolgen. Bei schweren Krankheitsverläufen kann es notwendig sein, Losec Omeprazol zweimal am Tag einzunehmen. Dann nutzen Sie am besten morgens und abends. Bezüglich der Anwendungsdauer fragen Sie Ihren Arzt.

Die Dosierung von Losec Omeprazol

Eine Therapie richtet sich immer nach den Angaben des Arztes. Dieser legt die Dosierung fest, aufgrund Ihres Krankheitsbildes und den jeweiligen Begleitumständen. Ändern Sie nicht eigenmächtig die Dosierung.

Sie können Losec Omeprazol als Kapseln mit 10 Milligramm und 20 Milligramm Wirkstoff erhalten. Sofern der Arzt Ihnen keine andere Dosierung verschrieben hat, können Sie sich nach der folgenden Dosierung richten:

Erwachsene Menschen nutzen Losec Omeprazol einmal täglich eine Kapsel mit 10 Milligramm oder 20 Milligramm Wirkstoff.

Bei Kindern kann der Arzt eine andere Dosierung vorsehen. Fragen Sie nach der richtigen Anwendung. Lesen Sie vor dem Beginn der Therapie auch den Beipackzettel.

Ist Losec Omeprazol ohne Rezept möglich?

Nein, für die Verwendung von Losec Omeprazol ist immer ein Rezept erforderlich. Dies kann durch eine Beratung über die (Online-) Apotheke angefordert werden.

Mögliche Nebenwirkungen mit der Einnahme von Losec Omeprazol

Es ist bekannt, dass viele Medikamente Nebenwirkungen verursachen können. Das Risiko reduziert sich durch eine korrekte Anwendung. Allerdings muss nicht jeder Anwender an Nebenwirkungen leiden. Mit Ihren Fragen wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Losec Omeprazol kann zu folgenden Nebenwirkungen führen:

Einige Patienten leiden mit der Einnahme von Losec Omeprazol an Magen-Darm-Beschwerden, wie beispielsweise Blähungen, Bauchschmerzen, Übelkeit, Verstopfung oder Durchfall.

Andere Patienten berichteten über Schwindelanfälle oder allgemeine Schläfrigkeitserscheinungen. Achten Sie dann darauf, nicht aktiv am Straßenverkehr teilzunehmen, da Ihr Reaktionsvermögen eingeschränkt sein kann.

Eine weitere Nebenwirkung können Kopfschmerzen sein. Viele von den Nebenwirkungen lassen im Laufe der Therapie von allein nach. Der Körper muss sich erst an den Wirkstoff gewöhnen. Leiden Sie aber an starken Beeinträchtigungen oder lang anhaltenden Nebenwirkungen, kontaktieren Sie Ihren Arzt.

Wann sollte von der Einnahme von Losec Omeprazol abgesehen werden?

Einige Medikamente können nicht von allen Patienten genutzt werden, weil äußere Umstände ausschlaggebend sind. Losec Omeprazol sollte nicht genutzt werden, wenn Sie zum Beispiel:

Überempfindlich auf den Wirkstoff Omeprazol reagieren. In diesem Fall könnten die allergischen Reaktionen höher sein als die Vorteile des Medikaments. Lassen Sie eine Therapie ausfallen, wenn Sie allergisch auf andere Protonenpumpenhemmer reagieren. Es könnte ein Zusammenhang zu dem Mittel bestehen.

Sie reagieren überempfindlich auf einen der verwendeten Hilfsstoffe? Erfragen Sie immer erst die Liste der Inhaltsstoffe, wenn Sie mit Allergien zu kämpfen haben. Dies gewährleistet, dass Sie sich keinen Risiken aussetzen. Ist ein Stoff enthalten, auf den Sie allergisch reagieren? Dann fragen Sie Ihren Arzt nach einer Alternative.

Sie sollten Losec Omeprazol nicht einnehmen, wenn Sie eine Therapie von HIV-Infektionen durchführen. Diese Kombination ist nicht empfehlenswert. Dazu gehört zum Beispiel das Mittel Nelfinavir.

Vor dem Beginn der Therapie beraten Sie sich immer erst mit Ihrem Arzt, über eventuelle Risiken. Dazu gehören auch andere Medikamente, die Sie einnehmen. Wechselwirkungen können die Wirkungsweise von Wirkstoffen beeinflussen oder das Risiko auf Nebenwirkungen erhöhen. Zählen Sie alle Arzneimittel auf, die Sie einnehmen. Dazu gehören auch natürliche und rezeptfreie Mittel.

Innerhalb einer Schwangerschaft oder des Stillens fragen Sie erst Ihren Arzt, ob Sie Losec Omeprazol verwenden sollten. Die Einnahme sollte nur auf ausdrückliches Anraten stattfinden.

Es ist ratsam, während der Therapie mit Losec Omeprazol kein Alkohol zu trinken. Durch den Alkoholkonsum kann der Magen zusätzlich gereizt werden. Dadurch könnten die positiven Effekte des Mittels zerstört werden.

Losec Kapseln Beipackzettel

Letzte Hinweise

Denken Sie an eine korrekte Lagerung. Lassen Sie Arzneimittel niemals unbeaufsichtigt in der Nähe von Kindern liegen.

Geben Sie das Rezept nicht an eine andere Person weiter. Es wurde direkt für Sie ausgestellt.