Gyno-Miconazol

74,91 

Warum Sie sich Gyno-Miconazol verschreiben lassen sollten?

Gyno-Miconazol ist ein Arzneimittel, welches zur Behandlung von Pilzinfektionen dient, ganz besonders im vaginalen Bereich. Die Creme enthält den Wirkstoff Miconazol. Dieser Stoff ist darauf spezialisiert verschiedene Arten von Hefen und Pilzen abzutöten, dazu gehört auch der Hefepilz Candida Albicans. Dieser Hefepilz ist ein Hauptverursacher einer vaginalen Pilzinfektion. Sobald Sie die Gyno-Miconazol-Creme nutzen, verschwindet die Pilzinfektion schnell und effizient, sodass Ihre Beschwerden nach nur zwei Tagen nachlassen. Sie erhalten Gyno-Miconazol ausschließlich auf Rezept.

Kostenfreie Lieferung am Folgetag:

Online Apotheke
Artikel: Gyno-Daktarin Miconazole Nitrate Kategorie:
Beschreibung

Beschreibung

Wie können Sie ein Rezept erhalten?

Gyno-Miconazol Neutrale VerpackungGyno-Miconazol können Sie über Ihren Arzt bekommen. Dazu machen Sie, bei Beschwerden, einen Termin aus und der Arzt stellt Ihnen ein Rezept aus. Mit diesem Papier erhalten Sie in der Apotheke die Creme. Sie können den Vorgang auch online erledigen, indem Sie den Fragebogen ausfüllen. Für die Auswertung, mit eventuell einer Rezeptausstellung, wird unser Online-Arzt beauftragt. Warten Sie auf sein Feedback. Danach können Sie die Bestellung vornehmen.

Bei uns steht Ihnen die Gyno-Miconazol Vaginalcreme mit einer Wirkstoffmenge von 20 Milligramm auf einem Gramm Creme zur Verfügung.

Was ist unter Gyno-Miconazol zu verstehen?

Bei Gyno-Miconazol handelt es sich um ein Medikament, was zur Behandlung von einer Pilzinfektion genutzt wird, insbesondere im Vaginalbereich. Die Creme enthält den Wirkstoff Miconazol. Der Aufgabenbereich des Mittels liegt in dem Abtöten von verschiedenen Pilzen und Hefen, insbesondere des Hefepilzes Candida Albicans. Er ist als Hauptverursacher einer vaginalen Pilzinfektion bekannt. Gyno-Miconazol wirkt schnell und effizient gegen Pilzinfektionen. Ihre Beschwerden lassen bei der Verwendung der Creme bereits nach zwei Tagen nach.

Verschiedene Anwendungsbereiche!

Gyno-MiconazolDer Arzt verschreibt Gyno-Miconazol bei der Behandlung von vaginalen Pilzinfektionen. Aufgrund der Erkrankung treten Beschwerden auf, wie zum Beispiel eine verstärkte Absonderung von Scheidensekret, dazu kommt eine Hautirritation im äußeren oder inneren Vaginalbereich sowie ein Juckreiz. Oftmals leiden die Anwenderinnen, bei einer vaginalen Pilzinfektion, an dem Hefepilz Candida Albicans.

Dieser spezielle Pilz ist natürlicherweise auf der Haut ansässig. Besondere Umstände lassen den Pilz auswuchern und Beschwerden verursachen. Sie können einer Entstehung der Infektion entgegenwirken, indem Sie beim Waschen der Vagina die Seife weglassen. Eine weitere Möglichkeit eine Infektion zu vermeiden besteht darin, wenn Sie auf Slipeinlagen verzichten sowie auf das Tragen synthetischer Unterwäsche. So kann das Gleichgewicht zwischen Hefen, Pilzen und Bakterien aufrechterhalten werden.

Andere Gründe, warum Sie an einem Pilz im vaginalen Bereich leiden: Ein Grund ist, wenn Sie kürzlich Antibiotika verwendet haben. Es hindert das Immunsystem des Körpers daran, wirksam zu arbeiten. Eine Schwangerschaft oder orale Kontrazeptiva können eine Pilzinfektion begünstigen. Selbst ein übermäßiger Gebrauch von Badezusätzen und heißen Bädern können für eine Infektion zuständig sein.

Vorbeugende Maßnahmen zum Wiederkehren der Infektion

Waschen Sie den infizierten Bereich zweimal täglich, morgens und abends, mit warmem und klarem Wasser. Danach müssen Sie die Stelle unbedingt gründlich trocknen. Wischen Sie nach dem Toilettenbesuch die Stelle rückwärts ab, also von der Vagina weg. Verwenden Sie keine parfümierten und medizinischen Badezusätze. Ein Tragen von zu enger Kleidung kann ein weiterer Risikofaktor für eine erneute Infektion darstellen.

Erklärungen des Wirkstoffes!

Der Wirkstoff Miconazol ist breit gefächert einsetzbar. Gleichzeitig besitzt der Wirkstoff eine antibakterielle Wirkung. Somit kann der Stoff auch gut zur lokalen Behandlung von Hautinfektionen eingesetzt werden. Dies ist möglich bei Bakterien und Mischinfektionen mit Bakterien und Pilzen. Allerdings sprechen wir hier von der Vaginalcreme, Gyno-Miconazol. Der Wirkstoff ist zudem noch in Tabletten und anderer Form erhältlich.

Der Wirkstoff Miconazol gehört zu den Azol-Antimykotika. Ganz wirkungsvoll hemmt der Stoff die Pilz-typische Produktion von Ergosterol. Dies ist der Hauptbestandteil, aus dem die Zellwände von Hefen und Pilzen bestehen. Je nach der verwendeten Konzentration hemmt Miconazol das Pilzwachstum oder tötet die Pilze ab. Letztere Verwendung, in einer fungistatischen Konzentration, verdickt der Wirkstoff die Zellwand. Wodurch die Wand undurchlässiger für wichtige Nährstoffe wird und so ein Nährstoff-Mangel entsteht. In der fungiziden Konzentration, erste Vorgehensweise, führt die Verwendung des Wirkstoffes zum Zelltod der Bakterien und Pilze und zum Zerfall des Innern der Zelle.

Preis Gyno-Miconazol in Deutschland

Anwendung von Gyno-Miconazol

Gyno-Miconazol ist eine Creme zur Anwendung im vaginalen Bereich. Nutzen Sie zum Auftragen der Creme die Beschreibung der Packungsbeilage. Mitgeliefert wird eine Auftragungshilfe, sodass Sie die Creme direkt in der Vagina auftragen können. Gut ist es, wenn Sie Gyno-Miconazol am Abend, vor dem Schlafengehen, anwenden. Dadurch kann die Creme leicht über Nacht einwirken und die volle Wirkung entfalten.

Leiden Sie unter einem starken Juckreiz im Schamlippenbereich, dann können Sie auch dort die Creme vorsichtig auftragen. Sie dürfen die Anwendung nicht zu früh abbrechen. Selbst nicht, wenn sich Ihre Beschwerden bereits verbessert haben.

Achtung, ein Hinweis bezüglich der Verhütung: Gyno-Miconazol kann selbst drei Tage nach der letzten Anwendung noch Latex-Kondome oder Latex-Pessare angreifen. Das Gummi wird schneller brüchig und reißt schneller.

Waschen Sie sich vor und nach dem Auftragen gründlich die Hände. Vermeiden Sie jeglichen Kontakt zu anderen Hautstellen insbesondere Schleimhäuten.

Ist Gyno-Miconazol ohne Rezept möglich?

Nein, für die Verwendung von Gyno-Miconazol ist immer ein Rezept erforderlich. Dies kann durch eine Beratung über die (Online-) Apotheke angefordert werden.

Dosierung von Gyno-Miconazol

Richten Sie sich immer nach den Anweisungen Ihres Arztes. Verändern Sie niemals eigenständig die Dosierung. Hören Sie nicht frühzeitig mit der Therapie auf. Das kann dazu führen, dass die Infektion nach kurzer Zeit wieder auftaucht.

Hat Ihr Arzt Ihnen keine anderen Anweisungen gegeben, lautet die übliche Dosierempfehlung wie folgt:

Erwachsene Frauen, ab dem 16. Lebensjahr, nutzen über einen Zeitraum von zehn Tagen eine übliche Dosiermenge der Creme. Als Zeitpunkt eignet sich das Zubettgehen. Tragen Sie die Creme innerhalb der Vagina auf.

Bemerken Sie keine Verbesserung nach einer Anwendung von sieben Tagen, dann kontaktieren Sie Ihren Arzt. Eventuell muss eine Alternative gefunden werden oder die Dosierung erhöht werden. Lesen Sie vor der Verwendung von Gyno-Miconazol die Packungsbeilage.

Mögliche Nebenwirkungen durch die Verwendung von Gyno-Miconazol

Die meisten Anwenderinnen berichteten davon, dass Sie keine großartigen Nebenwirkungen bemerkten. Manche Umstände können trotzdem zu leichten Beschwerden führen. Dazu gehören möglicherweise:

  • Brennendes Gefühl oder Juckreiz in der Vagina, direkt nach dem Auftragen der Creme
  • Hautreizungen
  • Kopfschmerzen

Lesen Sie immer erst die Packungsbeilage gründlich durch, bevor Sie mit einer Anwendung starten. Eine vollständige Liste aller möglichen Nebenwirkungen entnehmen Sie dem Beipackzettel.

Gyno-Miconazol Beipackzettel

Wann ist eine Verwendung von Gyno-Miconazol nicht ratsam?

Manche Umstände sprechen gegen eine Therapie mit Gyno-Miconazol. Dies können bestimmte Allergien sein oder Vorerkrankungen. Eine weitere Möglichkeit sind andere Medikamente, die Sie bereits verwenden.

Gyno-Miconazol ist nicht für alle Patienten geeignet. Nutzen Sie Gyno-Miconazol nicht, wenn Sie über dieses Wissen verfügen:

Sie reagieren überempfindlich auf den Wirkstoff Miconazol. Dann sollte ein anderes Medikament genutzt werden.

Sie reagieren überempfindlich auf einen anderen Inhaltsstoff des Medikaments. Fragen Sie Ihren Arzt nach einer vollständigen Liste aller Inhaltsstoffe. Ist ein Stoff zweifelhaft, fragen Sie nach einer Alternative.

Denken Sie auch an eine vollständige Aufzählung aller Arzneimittel, die Sie bereits einnehmen. Einige Kombinationen können vermehrt Nebenwirkungen hervorrufen oder die Wirkungsweise der jeweiligen Wirkstoffe beeinflussen. Ihr Arzt wird Ihnen nach der Aufzählung Auskunft darüber geben, ob Sie in der Kombination der Medikamente Wechselwirkungen bekommen können.

Während einer Schwangerschaft ist eine Therapie mit Gyno-Miconazol unbedenklich. Dies gilt auch während der Stillzeit.

Es ist nicht bekannt, dass Gyno-Miconazol Einfluss auf Ihr Reaktionsvermögen nimmt. Deswegen ist eine aktive Teilnahme am Straßenverkehr kein Problem.

Es sind keine Hinweise bekannt, die eine Warnung aussprechen, wenn es um die Verwendung von Gyno-Miconazol und Alkohol geht.

Lagerung

Lassen Sie Arzneimittel niemals unbeaufsichtigt in der Nähe von Kindern liegen. Verwenden Sie die Creme nicht nach dem angegebenen Ablaufdatum.

Lagern Sie Gyno-Miconazol kühl, dunkel und trocken.