Jubrele

46,62 

Die Pille ohne Östrogene, Jubrele!

Jubrele ist ein Präparat des Herstellers Merck Sharp & Dohme. Die Darreichungsform erfolgt oral als Tablette. Jubrele enthält nur einen aktiven Wirkstoff, Desogestrel. Weitere nennenswerte Bestandteile sind: hochdisperses Siliziumdioxid, DL-α-Tocopherol, Maisstärke, Laktose-1-Wasser, Povidon K30, pflanzliche Stearinsäure, Hypromellose, Talkum, Macrogol 400 und Titandioxid. Eine einzelne Tablette der Jubrele weist einen Durchmesser von 5 Millimeter, eine Höhe von 2,8 Millimeter und ein Gewicht von 66 Milligramm auf.

Kostenfreie Lieferung am Folgetag:

Online Apotheke

Artikel: Jubrele Östrogenfreie Pillen Kategorie:
Beschreibung

Beschreibung

Was bewirkt der enthaltene Aktivwirkstoff?

Jubrele Neutrale VerpackungDie Pharmaindustrie produziert für Jubrele ein künstliches Hormon. Gemäß der Natur kommt ein Gestagen im Körper einer Frau vor. Und das künstlich hergestellte Hormon ähnelt ihm im Aufbau und Wirkung. Was bewirkt das Gelbkörperhormon im Körper? Von Geburt an wirkt Gestagen zusammen mit Östrogen, auf alle Reproduktionsvorgänge der Frau. Diese zusätzliche, regelmäßige Einnahme verhindert bei Ihnen eine mögliche Schwangerschaft. Wie funktioniert es, dass der Körper nicht schwanger werden kann?

Desogestrel wirkt hemmend auf die Vorgänge des Körpers. Von Natur aus ist der Monatszyklus notwendig für eine mögliche Schwangerschaft. Das eingenommene Gestagen hemmt die monatlichen Wachstumsprozesse in der Gebärmutter. Die Schleimhaut bildet sich nicht aus. Des Weiteren hemmt Gestagen den guten Transport der Spermien, nach dem ungeschützten Geschlechtsakt. Es hemmt auch den Eisprung. Desogestrel wird in der Pille Jubrele alleine verwendet. Es existieren viele Kombinationsspiele, die mit einer Kombination zweier Hormone wirken. Das zweite Hormon ist das Östrogen, zum Beispiel das künstliche Ethinylestradiol.

Preis Jubrele in Deutschland

  • 84 St. (3X28 St.) – 46,62 €
  • 168 St. (6X28 St.) – 71,78 € (Spare 21,46 €)
  • 252 St. (9X28 St.) – 108,13 € (Spare 31,73 €)
  • 336 St. (12X28 St.) – 128,86 € (Spare 57,62 €)

Online Apotheke

Was können Sie unter dem Gestagen verstehen?

Mediziner haben in den Nachforschungen erfahren, dass das Gestagen ein Steroidhormon ist. Dazu gehören Progesteron oder Desogestrel.

Jubrele und die Dosierung

Damit die Pille Wirkung zeigt, sind einige Faktoren wichtig. Der Startpunkt der allerersten Pille hängt von unterschiedlichen, persönlichen Umständen ab. Dazu befragen Sie am besten Ihren Arzt, der kann die Therapie persönlich auf Sie abstimmen. Allerdings besitzt ein Streifen 28 Tabletten. Ein Streifen reicht für einen Zyklus. Sie nehmen die Tabletten täglich ein, im 24-Stunden Rhythmus. Für eine gute Wirkung ist es unerlässlich, den Zeitpunkt im Voraus zu bestimmen, sodass Sie den Zeitpunkt nicht verschwitzen können. Anwendungshinweise: Nehmen Sie niemals mehr als Ihr Arzt Ihnen rät. Die Tabletten können mit oder ohne eine Mahlzeit eingenommen werden. Wasser erleichtert das Schlucken der Filmtabletten.

Die Anwendungsdauer

Damit Jubrele zu 99 Prozent sicher wirken kann, ist eine ständige Einnahme entscheiden. Sie nutzen einen Streifen, jeden Tag eine Tablette einnehmen, bis der Streifen leer ist. Eine Tablette besitzt 0,075 Milligramm Desogestrel. Danach gehen Sie zum nächsten Streifen über. Jubrele benötigt keine Pausenzeiten. So ist die Einnahme wesentlich leichter. Der Zeitraum der Nutzung der Jubrele ist nicht zeitlich begrenzt. Sie setzten sich bei einer Langzeittherapie keinem erhöhten Risiko aus.

Überdosierung?

JubreleBei einem Vergessen können Sie nächsten Tag die Tablette nachholen. Aber Sie dürfen nie mehr als zwei Jubrele gleichzeitig schlucken. Es könnte zu einer Überdosierung kommen. Es tauchen Symptome auf, wie Übelkeit, Blutungen oder Erbrechen leiden. Haben Sie den Verdacht eine Überdosierung vorgenommen zu haben, setzen Sie sich mit Ihrem Arzt in Verbindung.

Grundsätzliche Anweisungen: Junge oder älteren Menschen benötigen eine gewissenhafte Dosierung. Die zwei Gruppen sind bei Überdosierungen besonders empfindlich. Ein hormonelles Verhütungsmittel sollte zudem nur von Jugendlichen ab dem 18. Lebensjahr eingenommen werden. Liegen noch Zweifel vor, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Manche Umstände legen bestimmte Vorsichtsmaßnahmen zugrunde. Ihr Arzt wird Sie darüber informieren. Der Beipackzettel ist nur eine Richtlinie. Folgen Sie immer den Anweisungen des Arztes. Die Informationen des Beipackzettels kommen erst danach.

Wer sollte auf die Einnahme von Jubrele verzichten?

Jubrele ist nicht für alle Patienten gleichermaßen ratsam. Der jeweilige Gesundheitszustand, Vorerkrankungen, das persönliche Gewicht oder Ihr Alter bestimmen, ob Sie für die Einnahme geeignet sind. Denken Sie auch daran, die Inhaltsstoffe zu lesen. Manchen Patienten weisen Allergien bei bestimmten Stoffen auf. Ist dies der Fall, fragen Sie Ihren Arzt nach einer anderen Pille.

Jubrele dient zur Verhinderung einer Schwangerschaft. Sind Sie bereits schwanger? Oder Sie wollen gerne schwanger werden, dann nehmen Sie die Pille nicht ein. Es könnte Einfluss auf die Schwangerschaft nehmen.

Haben Sie eine Erkrankung an der Leber? Dann ist Jubrele nicht für Sie geeignet. Medikamente werden von dem Körper immer abgebaut. Diese Abbaustoffe gehen vermehrt in die Leber und können sie zusätzlich belasten.

Hormone können das Risiko auf eine Thrombose erhöhen. Jubrele bildet damit keine Ausnahme. Besitzen Sie eine Veranlagung, können Sie mit der Einnahme vermehrt an einer Thrombose erkranken. In diesem Fall rät der Arzt von der Jubrele ab. Zudem steigt das Risiko auf einen hormonbedingten Tumor. Ärzte stellten mit der Einnahme von zusätzlichen Hormonen eine Erhöhung der Brust- und Gebärmutterhalskrebsdiagnosen fest. Bei einer erblichen Veranlagung sollte auf die Einnahme von Jubrele verzichtet werden. Falls Sie ungewöhnliche Blutungen aus der Scheide bemerken, lassen Sie dies erst von Ihrem Arzt abklären.

Jubrele ist nicht für Frauen unter der Volljährigkeit bestimmt. Der Körper befindet sich noch in der Entwicklungsphase. Die zusätzlichen Hormone können Einfluss auf das Wachstum nehmen.

Jubrele enthält keine Östrogene. Darum könnten Sie die Pille auch während des Stillens einnehmen, denn Östrogen beeinflusst die Milchproduktion. Trotzdem fragen Sie Ihren Arzt nach eventuellen Risiken.

Es kann sein, dass Jubrele trotz möglicher Risiken verschrieben wird. Es besteht die Möglichkeit, dass die Vorteile die Nachteile überwiegen. Führen Sie immer ein offenes Gespräch mit dem Arzt. Zusammen können alle negativen und positiven Einflüsse abgewogen werden.

Jubrele Beipackzettel

Wichtige Hinweise Jubrele!

In der Liste der Inhaltsstoffe sind alle Risikofaktoren für eine Allergie aufgelistet. Schauen Sie die Liste gründlich durch, damit keine Unverträglichkeiten auftauchen? Laktose ist ebenfalls enthalten. Für Diabetiker ist es wichtig, die Menge an Zucker mit im Diätplan einzurechnen. Wissen Sie nicht genau wie das funktioniert, fragen Sie Ihren Arzt.

Mögliche Nebenwirkungen

Es können bei allen äußeren Eingriffen in den menschlichen Organismus Nebenwirkungen auftreten, so auch bei Jubrele. Einige davon lassen nach kurzer Zeit nach. Leiden Sie an starken negativen Begleiterscheinungen, fragen Sie nach einer Alternative.

Es kann zu Folgendem kommen:

  • Schmerzhafte Monatsblutungen
  • Müdigkeit
  • Kopfschmerzen
  • Veränderte Stimmungslage
  • Depressive Verstimmungen
  • Brustschmerzen
  • Vermindertes sexuelles Verlangen
  • Übelkeit
  • Gewichtsveränderungen
  • Akne
  • Unregelmäßige Blutungen
  • Erbrechen
  • Vaginale Infektionen
  • Ausbleibende Monatsblutung
  • Eierstockzysten
  • Schwierigkeiten bei dem Tragen von Kontaktlinsen
  • Haarausfall

Ist Jubrele ohne Rezept möglich?

Nein, für die Verwendung von Jubrele ist immer ein Rezept erforderlich. Dies kann durch eine Beratung über die (Online-) Apotheke angefordert werden.

Wechselwirkungen Jubrele

Jubrele kann zusammen mit anderen Medikamenten zu unangenehmen und gefährlichen Wechselwirkungen führen. Was versteht der Mediziner unter Wechselwirkungen? Wirkungsweisen, die die Wirkung der anderen Medikamente oder der Jubrele beeinflussen. Zum anderen können in diesem Zusammenspiel vermehrt Nebenwirkungen auftauchen. Erwähnen Sie bei Ihrem Arztbesuch alle Medikamente, die Sie einnehmen. Erwähnenswert sich auch rezeptfreie Arzneimittel oder Naturprodukte.

Warum verfügt der Körper über Geschlechtshormone

Während der Pubertät leiden einige Menschen an dem Umschwung des Hormonhaushaltes. Die Hormone und auch die Menge der Hormone verändern sich besonders in dieser Zeit. Ein strikter Verlauf kann jedoch von der Medizin nicht bestimmt werden, jeder Mensch empfindet die Veränderungen anders.

Geschlechtshormone prägen das jeweilige Geschlecht und balancieren das Verhältnis der Hormone. Bei Männern liegt der Produktionsort in den Hoden, bei Frauen hauptsächlich in den Eierstöcken. Die Geschlechtshormone werden in drei Gruppen eingeteilt, Östrogen, Androgen und Gestagen.

In den männlichen Hoden wird vorzugsweise Androgen gebildet. Eng in Verbindung mit Androgen steht das Testosteron, es bildet sich bereits in der embryonalen Entwicklung. Dadurch wird das Geschlecht bestimmt. Später während der Pubertät sorgen viele Androgene für die Reifung der sekundären Geschlechtsmerkmale. Zu den Merkmalen gehören das Muskelwachstum, Stimmbruch und die starke Körperbehaarung. Dazu bestimmen Androgene das Verhalten und erhöhen den Sexualtrieb und die Aggressivität.

Bei den Frauen bestimmen Östrogen und Gestagen die Abläufe im Körper. Östrogen unterstützt die Entwicklung der Geschlechtsmerkmale. Zu den weiblichen Merkmalen gehören die Brustentwicklung, das Sexualverhalten und die typisch weiblichen Fettablagerungen als Energiereserve. Gestagen fördert den Aufbau der Gebärmutterschleimhaut, damit sich eine mögliche befruchtete Eizelle einnisten kann. Mit der Einnahme der Jubrele verändern sich die natürlichen Abläufe, sodass Sie eine Schwangerschaft verhindern.