Startseite / Erektile Dysfunktion / Viagra / Viagra oder Sildenafil?

Viagra oder Sildenafil – gibt es Unterschiede in der Wirkung?

OnlinemedikamentViagra wurde im Jahre 1998 eingeführt. Es wurde seitdem kein Medikament schneller in der Geschichte verkauft als dieses. Der Hersteller Pfizer gibt an, dass Viagra mehr als von 23 Millionen Männern genutzt wurde. Eine Zahl, welche bis heute noch kein anderes Medikament geschafft hat. Seit dem Jahre 2013 ist es für Pharma-Hersteller jedoch erlaubt, Generika von Viagra herzustellen. Diese weisen in der Regel die gleiche Wirkung auf, sind jedoch zu einem günstigeren Preis erhältlich.

In den letzten Jahren wurden im Bereich von Viagra und dem Wirkstoff Sildenafil jedoch sehr viele Fälschungen verkauft. Aus diesem Grund sind Männer auch ein wenig skeptisch, wenn es um den Kauf von Generika geht. Im Jahre 2013 wurde Sildenafil als legale und rechtmäßige Alternative ernannt. Dieser Wirkstoff darf ausschließlich von Männern eingenommen werden. Viagra oder Sildenafil sind Medikamente, die eingenommen werden können, wenn man an einer erektilen Dysfunktion leidet.

Was ist jedoch der Unterschied zwischen Viagra und Sildenafil? Wir haben uns mit den beiden unterschiedlichen Medikamenten befasst und möchten Sie aufklären.

Am meisten von Ärzten verschrieben

✔ Einfach ✔ Zuverlässig ✔ Diskret ✔ Sicher

Kostenfreie Lieferung am folgenden Tag in der Online-Apotheke:

Top 3 Online-Apotheken in Deutschland, Schweiz & Österreich – Potenzmittel online anfordern:

  1. Ärztedienst
  2. Apothekenservice
  3. Gesundheitsversorgung

Viagra das Original – das sollten Sie wissen

Viagra oder SildenafilViagra ist ein PDE5-Hemmer. Dieser wird ausschließlich von Männern eingenommen, wenn es um die Behandlung von Erektionsstörungen geht. Bei der Einnahme von Viagra wird dafür gesorgt, dass im Penis eine bessere Durchblutung stattfindet. Die PDE5-Hemmer sind außerdem dafür verantwortlich, dass sich die Blutgefäße im Penis erweitern. Das Blut kann so viel einfacher als auch schneller in den Penis fließen, wodurch der Mann eine bessere und auch stärkere Erektion erhält. Eine bessere Durchblutung im Penis sorgt dafür, dass der Penis steif wird. Auch bleibt dieser so lange steif, dass Geschlechtsverkehr wieder ohne Probleme ausgeführt werden kann.

Der Hersteller von Viagra ist Pfizer. In diesem Arzneimittel befindet sich der sogenannte Wirkstoff Sildenafil. Bei Viagra handelt es sich hier also nur um den Produktnamen selbst. Sildenafil wurde ursprünglich noch bei Herzerkrankungen eingesetzt. Es wurde von Ärzten vor allem zur Behandlung von Angina Pectoris eingesetzt. Im Jahre 1998 ließ Pfizer Sildenafil patentieren, denn zu dieser Zeit wurde auch herausgefunden, dass Sildenafil sehr gut gegen Erektionsstörungen wirkt.

Wie Sie sehen können, handelt es sich bei Viagra ausschließlich um den Produktnamen. Es verfügt über den Wirkstoff Sildenafil, welcher ein PDE5-Hemmer ist und letztendlich auch für die Wirkung verantwortlich ist. Heute gibt es auf den Markt jedoch auch sogenannte Generika, hier findet man auch Medikamente mit den Namen Sildenafil vor. Die Wirkung von Sildenafil und Viagra ist also komplett gleich, da beide unterschiedliche Medikamente über den gleichen Wirkstoff verfügen. Dennoch lassen sich Unterschiede finden und Männer stellen sich ebenfalls immer wieder die Frage, ob Sie sich für Viagra oder Sildenafil entscheiden sollten.

Was genau ist ein Generikum?

Ein Generikum ist ein Medikament, nicht direkt vom Originalhersteller produziert wird, sondern von anderen Pharma-Herstellern. Ein Generikum, wie es zum Beispiel bei Sildenafil der Fall ist, enthält in der Regel die gleichen Wirkstoffe wie das Originalmedikament selbst. Jedoch werden Generikum immer mit einem anderen Namen als auch in anderen Verpackungen verkauft. Originalmedikamente werden immer unter den Markennamen selbst verkauft, wie zum Beispiel Viagra, das über den Wirkstoff Sildenafil verfügt. Bei Viagra Generika ist dies jedoch anders. Hier werden die Arzneimittel anschließend nach den Inhaltsstoffen benannt, wie es zum Beispiel beim Generikum Sildenafil der Fall ist.

Der Hersteller muss ein Patent beantragen, damit dieser erlaubt ist vom Originalmedikament den Wirkstoff herzunehmen, um ein anderes Arzneimittel auf den Markt zu bringen. Dieses Patent muss dabei vom Originalhersteller beantragt werden. Der Originalhersteller darf dabei auch angeben, wie lange das jeweilige Medikament verkauft werden darf. Ist dieses Patent anschließend abgelaufen, darf der Wirkstoff auch von anderen Pharmakonzernen verkauft und vertrieben werden.

Viagra oder Sildenafil – ein deutlicher Unterschied

Sildenafil 1A PharmaWenn man sich die Unterschiede zwischen Viagra und Sildenafil näher ansieht, wird man schnell feststellen können, dass der größte Unterschied eigentlich im Preis liegt. Generika werden viel günstiger verkauft als Originalmedikamente. Viagra wird zum Beispiel viel teurer angeboten als Sildenafil. Dies ist jedoch auch ein Grund, warum viele Männer hier skeptisch sind. Man fragt sich, warum Sildenafil viel günstiger ist als Viagra und die Wirkung ist dabei die Gleiche. Die ist jedoch ganz einfach zu erklären.

Sollte ein Pharmakonzern sich zum Beispiel dazu entscheiden, ein neues Medikament auf den Markt zu bringen, dann werden hier auch enorme Summen aufgebracht. Das Geld wird in Labortests als auch Forschungen gesteckt. Dies und noch viel mehr sind Gründe, warum ein Originalmedikament so viel Geld kostet. Bei Generika müssen all diese Tests und Forschungen nicht mehr betrieben und auch bezahlt werden, da der Wirkstoff bereits bestätigt ist. So können sich die Hersteller hier jede Menge Geld ersparen, wodurch das Medikament letztendlich auch auf dem Markt viel günstiger angeboten werden kann.

Hersteller der Generika

Wichtig zu wissen ist es jedoch auch, dass auch die Hersteller der Generika alle unterschiedlichen Sicherheitstest und natürlich auch Richtlinien einhalten müssen, bevor Sie das Medikament letztendlich verkaufen dürfen. Im Bereich Sicherheitsstandards findet man hier also keine Unterschiedliche vor, wenn es um Viagra und Sildenafil geht. Man kann sagen, dass Generika komplett gleich sind, wie das Originalmedikament selbst. Zwar können sich ein paar Hilfsstoffe in den Medikamenten voneinander unterscheiden, die Unterschiede sind jedoch absolut nicht groß.

Es spielt keine Rolle, ob Sie sich anschließend für die Einnahme von Viagra oder Sildenafil entscheiden. Es ist hier vor allem immer sehr wichtig, dass Sie sich für der Anwendung eines dieser Medikamente an einen Arzt wenden. Die Medikamente sind in ihrer Anwendung sehr einfach. Jedoch werden hier unterschiedliche Darreichungsformen als auch Dosierungen unterschieden. Welche für Sie die Geeignetste ist, entscheidet hier am besten ein Arzt.

Das Generika Sildenafil vs. dem Originalmedikament Viagra

Wie bereits erwähnt, befindet sich der Hauptunterschied zwischen Viagra und Sildenafil im Preis. Ein Generikum, wie es hier zum Beispiel unter dem Namen Sildenafil bekannt ist, wird auf den Markt viel günstiger verkauft, wie das Originalprodukt selbst. Neben dem Preis unterscheiden sich diese Arzneimittel jedoch auch in ihrem Aussehen. Auch die Verpackung der Medikamente ist unterschiedliche. Die Generikahersteller kopieren in den meisten Fällen das Originalprodukt nicht komplett. Ebenfalls können sich einige Hilfsstoffe in den Medikamenten voneinander unterscheiden. Zu diesen Stoffen gehören zum Beispiel Bindemittel oder auch unterschiedliche Arten von Farbstoffen. Der aktive Wirkstoff, wie es bei Viagra und Sildenafil hier Sildenafil ist, bleibt jedoch komplett gleich, wodurch Einnehmer natürlich auch von der gleichen Wirkung profitieren können.

Die Gemeinsamkeiten von Viagra und Sildenafil

ViagraDas Medikament Viagra als auch das Medikament Sildenafil haben viele unterschiedliche Gemeinsamkeiten. Die größte Gemeinsamkeit, welche die Medikamente hier aufweisen ist mit Sicherheit der aktive Wirkstoff. Sowohl Viagra als auch Sildenafil verfügen über den aktiven Wirkstoff Sildenafil. Auch werden die gleichen Dosierungen der unterschiedlichen Medikamente angeboten. So ist Viagra als auch Sildenafil in den Dosierungen:

In der Regel sind auch die Nebenwirkungen der beiden unterschiedlichen Medikamente ganz gleich. Jedoch kann es hier dennoch kleine Unterschiede wegen den Hilfsstoffen geben. Achten Sie vor der Einnahme unbedingt auch darauf, ob Sie vielleicht gegen einen gewissen Hilfsstoff allergisch sind. Dies kann Ihnen bei der Auswahl des passenden Medikamentes ebenfalls eine sehr große Hilfe sein. Bevor Sie Viagra oder auch Sildenafil einnehmen, sollten Sie sich unbedingt mit den unterschiedlichen Nebenwirkungen der Medikamente auseinandersetzen. Zu den häufigsten Nebenwirkungen von Sildenafil und Viagra gehört hier zum Beispiel:

  • eine verstopfte Nase
  • eine veränderte Farbwahrnehmung
  • Kopfschmerzen und
  • Schwindel

Weitere Nebenwirkungen finden Sie auch in den jeweiligen Packungsbeilagen aufgelistet. Sollten Sie an einen der Nebenwirkungen leiden, ist es hier immer sehr wichtig, dass Sie einen Arzt aufsuchen.

Die Anwendung von Sildenafil und Viagra

Auch in der Anwendung unterscheiden sich Viagra und Sildenafil absolut nicht. Die Arzneimittel müssen ungefähr 30 bis 60 Minuten vor dem Geschlechtsverkehr eingenommen werden. Die Medikamente sind in Form von Tabletten erhältlich, wodurch Ihnen eine sehr einfache Einnahme auch geboten wird. Wie bereits erwähnt, sind beide Arzneimittel auch in unterschiedlichen Dosierungen erhältlich. In der Regel entscheidet Ihr Arzt, welche Dosierung für Sie am besten passt. Meisten fängt man mit einer Dosierung von 50 mg des Wirkstoffs Sildenafil an. Sollten Nebenwirkungen auftreten, wird die Dosierung verringert. Sollten 50 mg Sildenafil hingegen nicht ausreichen, dann muss die Dosierung hier auch erhöht werden.

Nehmen Sie die Tabletten zudem immer mit einem Glas Wasser ein. Die Tabletten sollten nicht zerkaut werden, sondern im Ganzen verschluckt werden. In der Zeit der Einnahme von Potenzmittel sollte zudem immer darauf geachtet werden, dass kein Alkohol zu sich genommen wird. Ebenfalls sollten Anwender von fetten Nahrungsmitteln in der Zeit absehen, denn dies kann die Wirkung der Medikamente verringern.

Kann ich Viagra oder Sildenafil ohne Rezept kaufen?

Ganz egal, ob Sie sich letztendlich für Viagra oder Sildenafil entscheiden möchten, für beide Medikamente ist hier auch ein Rezept erforderlich. Sie können weder Viagra noch Sildenafil ohne ein Rezept in der Apotheke erwerben. Möchten Sie Viagra oder Sildenafil kaufen, dann können Sie sich hier von einem Online Arzt ein Rezept ausstellen lassen. Anschließend können Sie sich für ein gewünschtes Medikament entscheiden. Sie entscheiden, ob Sie Viagra oder Sildenafil einnehmen möchten. Der große Vorteil bei einem Online Kauf ist es hier, dass Sie sich das Gespräch mit einem Arzt direkt sparen können. Sie erledigen die Bestellung einfach bequem zu Hause.

Online Rezept bestellen