Fucithalmic

53,70 

Wozu setzen die Ärzte Fucithalmic ein?

Bei dem Mittel Fucithalmic handelt es sich um ein Antibiotikum, welches zur Behandlung der Augen genutzt wird. Das Augengel enthält den Wirkstoff Fusidinsäure. Das ist ein Stoff, der bestimmten Bakterienarten etwas entgegenzusetzen hat. Dadurch ermöglicht Fucithalmic eine schnelle Heilung einer Augenentzündung und lindert die damit verbundenen Beschwerden.

Kostenfreie Lieferung am Folgetag:

Online Apotheke
Artikel: Fucithalmic 1% visköse Augentropfen 3 g Kategorie:
Beschreibung

Beschreibung

Fucithalmic Informationen

Fucithalmic Neutrale VerpackungWirkungsweise von Fusidinsäure: Der Wirkstoff gehört in die Kategorie der Antibiotika. Mit der Hilfe des Wirkstoffs werden bestimmte Bakterien bekämpft, indem der Stoff in den Bakterien den Aufbau von bestimmten Teilen stört. Dabei handelt es sich um den Aufbau von Eiweißbestandteilen, diese Bestandteile sind für die Vermehrung und das Wachstum der Bakterien unabdingbar. Fehlen diese Eiweißstoffe, geht die Bakterienzelle zugrunde. Sodass im Anschluss die Infektion abklingt und die Beschwerden nachlassen.

Sie erhalten Fucithalmic online oder in der nächstgelegenen Apotheke. Fragen Sie Ihren Arzt nach einem Rezept. Fucithalmic ist in zwei Größen erhältlich: Fucithalmic als 1-prozentige visköse Augentropfen mit einem Inhalt von 3 Gramm und Fucithalmic als 1-prozentige visköse Augentropfen mit einem Inhalt von 5 Gramm. Nutzen Sie den bequemen Online-Service. Für jegliche Fragen steht Ihnen unser Online-Arzt zur Verfügung.

Was genau ist unter Fucithalmic zu verstehen?

Das Medikament Fucithalmic fällt in die Kategorie der Antibiotika. Fucithalmic kommt zum Einsatz bei einer Behandlung der Augen. Das Gel enthält Fusidinsäure und wirkt gegen bestimmte Bakterienarten. Durch eine schnelle Heilung lassen auch schnell die lästigen Beschwerden einer Augenentzündung nach.

Wofür kann Fucithalmic genutzt werden?

Ärzte nutzen Augen-Antibiotika gegen Augenentzündungen. Der Patient leidet in diesen Fällen unter Symptomen, wie zum Beispiel:

  • Irritation der Augen
  • Augenrötungen
  • Juckreiz der Augen
  • Eiterbildung in den Augen, dadurch kommt es zum Verkleben der Augenlider

Mit einer Augenentzündung ist nicht zu spaßen, denn sie wirkt sich gefährlich auf die Bindehaut aus. Was ist die Bindehaut im Auge? Es handelt sich um eine Schleimhaut im Auge, welche die Innenseite der Augenlider und die weiße Augenhaut umgibt. Mithilfe von Fucithalmic töten Sie in den Augen die angesiedelten Bakterien ab und lindern dadurch die Beschwerden.

Preis Fucithalmic in Deutschland

  • Fucithalmic 1% visköse Augentropfen 3 g – 53,70 €

Online Apotheke

Wie gebrauchen Sie Fucithalmic?

Bei Fucithalmic handelt es sich um ein Augengel. Vor dem Auftragen waschen Sie sich bitte Ihre Hände.

Danach ziehen Sie für das Auftragen des Mittels das unterste Augenlid etwas nach unten. Geben Sie nun einen Tropfen von der Lösung in den Zwischenraum im Auge, dieser entsteht durch das Auseinanderziehen. Achten Sie darauf, dass beim Anwenden die Tube nicht mit dem Auge in Berührung kommt.

Im Anschluss waschen Sie sich ein weiteres Mal mit Seife und warmen Wasser die Hände. Oftmals besitzen die Patienten eine Entzündung in beiden Augen, sodass eine beidseitige Anwendung Sinn ergibt. Bitte beachten Sie, dass eine Tube Fucithalmic nach dem Öffnen nur einen Monat haltbar ist. Sie können in der Apotheke Fucithalmic auch als eine Single-Packung erhalten. Diese Größe beinhaltet einzelne Einheiten, für eine einmalige und einfache Anwendung.

Sie müssen die Therapie unbedingt so lange durchführen, wie der Arzt Ihnen das Mittel verschreibt. In der Regel gelten folgende Anweisungen: Beenden Sie die Therapie von Fucithalmic erst zwei Tage, nachdem Ihre Beschwerden abgeklungen sind. Setzen Sie das Mittel zu früh ab, kann es schnell zu einer erneuten Entzündung im Auge kommen. Kontaktieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie keine Verbesserung der Beschwerden nach einigen Tagen bemerken. Während der Therapie sollten Sie auf das Tragen von Kontaktlinsen verzichten. Das Arzneimittel kann sich nachteilig auf die Linsen auswirken.

Nur ein Arzt stellt eine Dosierungsempfehlung aus. Folgen Sie den Anweisungen genau, damit Ihre Beschwerden schnell nachlassen und keine Risiken entstehen. Liegen keine weiteren Hinweise vor, dann folgen Sie den üblichen Dosierempfehlungen von dem Hersteller von Fucithalmic:

Kinder und Erwachsene nehmen zwei- bis viermal am Tag einen Tropfen für das betroffene Auge. Die Therapie muss über das Nachlassen der Beschwerden hinaus fortgesetzt werden. Bitte lesen Sie auch vor dem Beginn der Therapie die Packungsbeilage.

Besteht eine Möglichkeit auf Nebenwirkungen?

FucithalmicGrundsätzlich ist Fucithalmic gut verträglich. Die meisten Patienten bleiben frei von negativen Begleiterscheinungen. Allerdings kann es trotzdem zu kleineren Problemen kommen. Fucithalmic kann zu folgenden Beschwerden führen:

Nach der Anwendung klagten manche Patienten vorübergehend über eine verschleierte Sicht, die aber kurz nach der Anwendung nachlässt.

Nach der Anwendung klagten manche Patienten vorübergehend über eine Irritation im oder um das Auge, welche aber kurz nach dem Auftragen nachlässt.

Bei allen Patienten vergingen diese Nebenwirkungen von selbst. Bemerken Sie diese Nebenwirkungen über einen längeren Zeitraum, sollten Sie sich mit Ihrem Arzt besprechen. Lesen Sie auch die Packungsbeilage für eine ausführliche Liste aller Nebenwirkungen.

Ist Fucithalmic ohne Rezept möglich?

Nein, für die Verwendung von Fucithalmic ist immer ein Rezept erforderlich. Dies kann durch eine Beratung über die (Online-) Apotheke angefordert werden.

Wann sollte auf eine Therapie mit Fucithalmic verzichtet werden?

Fucithalmic ist nicht für alle Patienten geeignet. Dies ist bei einer ganzen Reihe von Arzneimitteln üblich. Verzichten Sie auf eine Therapie mit Fucithalmic, wenn Sie überempfindlich auf den Wirkstoff, Fusidinsäure, oder gegen einen der übrigen Inhaltsstoffe von Fucithalmic reagieren. Fragen Sie Ihren Arzt nach einer Alternative, damit keine allergischen Reaktionen auftauchen.

Fucithalmic ist ausschließlich für eine Behandlung einer bakteriellen Augenentzündung bestimmt. Sie dürfen das Medikament daher nicht zur Behandlung von anderen Augenbeschwerden einsetzen, welche auf eine Pilz- oder Virusinfektion zurückzuführen sind.

Denken Sie bei dem Ausfüllen des Online-Formulars oder bei dem Gespräch mit Ihrem Arzt auch an andere Medikamente, die Sie bereits einnehmen oder im Auge verwenden. So kann der Arzt abschätzen, ob Wechselwirkungen zu erwarten sind oder Sie Fucithalmic gar nicht verwenden dürfen.

Schwangerschaft

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über den Gebrauch von Fucithalmic, wenn Sie sich in einer Schwangerschaft befinden, in nähere Zeit schwanger werden wollen oder stillen. Denken Sie immer an die Gesundheit Ihres Kindes.

Fahrtauglichkeit

Unmittelbar nach der Verwendung von Fucithalmic kann es für wenige Minuten zu einer eingeschränkten Sicht kommen. In der Zeit müssen Sie auf die aktive Teilnahme am Straßenverkehr verzichten, auch auf das Führen von schweren Maschinen. Erst, wenn Sie wieder vollständig klar sehen, besteht keine Gefahr mehr für alle Beteiligten.

Alkohol

Für eine Therapie mit Fucithalmic gelten keine weiteren Warnhinweise, was für einen eingeschränkten Konsum an alkoholischen Getränken spricht. Für weitere Hinweise lesen Sie bitte den Beipackzettel des Herstellers.

Ähnlich wie bei anderen Antibiotika wurde eine Entwicklung einer bakteriellen Resistenz bei der Anwendung von Fusidinsäure bemerkt. Wie bei allen topischen Antibiotika könnte bei einer lang anhaltenden oder wiederholten Anwendung sich das Risiko einer Kontaktsensibilisierung und eine Bildung einer Resistenz auf Antibiotika erhöhen. Beachten Sie, wenn Sie eine Überempfindlichkeitsreaktion verspüren, sowie bei der Überwucherung von Fusidinsäure-unempfindlichen Keimen, bei längerer Anwendungsdauer, müssen die Therapie abgebrochen und geeignete Maßnahmen ergriffen werden. Fucithalmic enthält Benzalkoniumchlorid, was zu Augenreizungen führen kann.

Die mikrokristalline Fusidinsäure hinterlässt möglicherweise Kratzer auf Kontaktlinsen oder der Hornhaut. Deswegen tragen Sie während der Therapie bitte keine Linsen. Des Weiteren kann der Wirkstoff für Verfärbungen auf den Kontaktlinsen sorgen. Ärzte empfehlen, dass die Kontaktlinsen erst rund zwölf 12 Stunden nach dem Ende der Therapie wieder eingesetzt werden.

Fucithalmic Beipackzettel

Wichtige Hinweise

Ungeöffnet hält sich das Medikament rund drei Jahre. Aber nach dem Öffnen muss Fucithalmic innerhalb von vier Wochen verbraucht sein.

Lagern Sie Fucithalmic nicht über einer Temperatur von 25 Grad Celsius.

Liste der Bestandteile

Fucithalmic enthält 0,11 Milligramm Benzalkoniumchlorid, Mannitol, Carbomer, Natriumazetat, steriles Wasser und Natriumhydroxid.

Pharmakokinetische Eigenschaften: Durch die Formulierung von Fucithalmic wird ein verlängerter Kontakt mit dem Konjuktivalsack gesichert. Deswegen raten die Mediziner zu einer zweimal täglichen Anwendung, um eine ausreichende Konzentration an Fusidinsäure in der Tränenflüssigkeit aufzuweisen. Die Konzentration in der Tränenflüssigkeit liegt bei 15, 11 oder 6 Milligramm auf einem Milliliter nach jeweils drei, sechs und zwölf Stunden, direkt nach der Anwendung. Dies entspricht einer biologischen Halbwertszeit von rund sieben Stunden.