Azyter

65,50 

Was können Sie unter dem Mittel Azyter verstehen?

In den Augentropfen mit dem Namen Azyter ist das Antibiotikum Azithromycin enthalten. Das Mittel greift gezielt die Bakterien, welche für Entzündungen in den Augen verantwortlich sind. Als Folge klingen die Beschwerden ab. Folgende Beschwerden können bei Patienten auftreten:

  • gerötete Augen
  • Erholung des Auges ist unmöglich
  • Schmerzen im Auge

Kostenfreie Lieferung am Folgetag:

Online Apotheke

Artikel: Azyter 15 mg/g Augentropfen 6 Dosen Kategorie:
Beschreibung

Beschreibung

Azyter Informationen

Azyter Neutrale VerpackungAzyter ist nur auf Rezept erhältlich. Fragen Sie Ihren Arzt nach der ärztlichen Verschreibung oder füllen Sie den Fragebogen auf unserer Seite aus. Die Angaben werden von einem ausgebildeten Mediziner überprüft und bei Bedarf ein Rezept ausgestellt. Danach folgt die Bestellung und die Zustellung erfolgt direkt ins Haus. Azyter steht bereit als Augentropfen mit einer Wirkstoffmenge von 15 Milligramm auf ein Gramm Augentropfen. In der kleinen Packung ist eine Menge von rund sechs Dosen enthalten. Das bedeutet, eine Flasche reicht für eine Therapie.

Was genau ist Azyter?

Die Augentropfen verfügen über den Wirkstoff Azithromycin. Der Wirkstoff selbst kommt in unterschiedlichen Mitteln zum Einsatz, so auch bei bakteriellen Atemwegs- und Hauterkrankungen. Im Allgemeinen ist der Wirkstoff gut verträglich.

Das menschliche Immunsystem ist eine Art Polizei, zum Schutz des Körpers. Es unterstützt den Menschen dabei, dass fremde Eindringlinge sich nicht einnisten und ausbreiten können. In dem Fall, dass ein Erreger sich einen Weg in den Organismus gebahnt hat, reagiert sofort das Immunsystem und bekämpft den fremden Erreger mit unterschiedlichen Mechanismen. Im besten Fall bemerken Sie gar nicht, dass das Immunsystem aktiv ist. Manchmal treten auch nur unkomplizierte Beschwerden auf, wenn ein Infekt eingedrungen ist. In anderen Fällen schafft der Körper die Abwehr aber nicht, sodass sich die Erreger einnisten und ausbreiten können. Dann werden die Symptome schwerwiegender. Sobald der Körper mit den Erregern überfordert ist, können Medikamente den Abwehrkampf unterstützen.

In diesem Fall kommt das Antibiotikum Azithromycin zum Einsatz. Wie ist die Wirkungsweise des Wirkstoffes zu erklären? Der Stoff blockiert die Eiweißsynthese innerhalb der Krankheitserreger, allerdings nur Bakterien keine Viren. Wodurch die Keime am Wachstum gehemmt werden. Das Immunsystem hat nun nur noch kleinere Aufgaben, das Abtöten und den Abtransport der Bakterien. Deswegen verbessern sich die Symptome zügig.

Preis Azyter in Deutschland

  • 65,50 €

Online Apotheke

Anwendungsgebiete für Azyter

Ärzte verschreiben das Antibiotikum zur Behandlung von Augeninfektionen, auf der Grundlage von Bakterien. Eine solche Augenentzündung betrifft meistens das Bindegewebe, die Innenseite der Augenlider, die Schleimhaut und die Außenseite der Sklera. Woran ist eine bakterielle Augenentzündung zu erkennen? Folgende Symptome treten zum Vorschein:

  1. Schmerzen der Augen
  2. gerötete Augen
  3. tränende Augen
  4. Eiterbildung im Auge, was zur Verkrustung führen kann

Azyter Augentropfen sorgen für eine Abtötung der Bakterien, sodass die Schmerzen nachlassen. Innerhalb weniger Tage ist diese Infektion vorbei und Sie fühlen sich wieder besser.

Anwendungshinweise von Azyter

Vor der Anwendung waschen Sie sich gründlich die Hände. Danach öffnen Sie die Flasche mit den Augentropfen. Neigen Sie den Kopf leicht in den Nacken und ziehen Sie das untere Lied zaghaft nach unten. Es entsteht eine Unterliedlasche. Dort, in dem entstandenen Spalt, tropfen Sie einen Tropfen herein.

AzyterIm Anschluss schließen Sie das Auge. Nehmen Sie sich etwas Zeit und drücken Sie mit dem Zeigefinger den Tränenkanal (Innenseite des Auges) leicht zu. Sie verhindern dadurch, dass die zusätzliche Flüssigkeit über die Nase ausgeschieden wird. Nach rund einer Minute nehmen Sie die Finger vom Auge. Wahrscheinlich müssen Sie den Vorgang mit dem anderen Auge wiederholen. Falls es möglich ist, waschen Sie sich erneut die Hände.

Vermeiden Sie den direkten Kontakt des Fläschchens mit den Augen. So können keine Keime in die Flasche gelangen und diese kontaminieren. Verwenden Sie die Tropfen nur so lange, wie vom Hersteller angegeben.

Tragen Sie Kontaktlinsen? Entfernen Sie am besten die Linsen für die Dauer der Entzündung. Nutzen Sie eine Ersatzbrille, damit die Augen nicht noch mehr gereizt wird.

Ist Azyter ohne Rezept möglich?

Nein, für die Verwendung von Azyter ist immer ein Rezept erforderlich. Dies kann durch eine Beratung über die (Online-) Apotheke angefordert werden.

Mögliche Dosierung von Azyter

Nutzen Sie die Hinweise von Ihrem Arzt. Die Dosierung bezieht sich auf Ihren Gesundheitszustand genauer gesagt auf Ihre Krankheit. Liegen keine anderen Hinweise vor, dann nutzen Sie die allgemein übliche Dosierung:

Erwachsene und Kinder nehme über eine Dauer von drei Tagen zweimal am Tag einen Tropfen für das betroffene Auge. Die Tropfen müssen in die Augen und dienen nicht der oralen Einnahme. Bei einer Anwendung von zweimal am Tag eignet sich morgens und abends sehr gut.

Brechen Sie die Therapie nicht früher ab als angewiesen. Selbst dann nicht, wenn die Beschwerden vor dem Ende der Therapie verschwinden. Es handelt sich um ein Antibiotikum. Die Infektion kann erneut auftauchen und Sie laufen Gefahr, dass die Erreger resistent werden.

Mögliche Nebenwirkungen von Azyter

Azyter ist in der Regel gut verträglich. Allerdings kann es, bei verschiedenen Menschen oder Umständen, zu Nebenwirkungen kommen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie sich Sorgen machen.

Es kann zu folgenden Problemen kommen:

  • Irritationen des Auges, wie zum Beispiel ein Juckreiz, brennendes oder juckendes Gefühl
  • Ein klebriges Gefühl im Auge
  • Ein Gefühl, dass sich etwas im Auge befindet
  • Ein trockenes Auge
  • Ein tränendes Auge

In den meisten Fällen lassen die Beschwerden schnell von allein nach.

Bemerken Sie bei Ihnen andere Nebenwirkungen, dann konsultieren Sie einen Arzt. Dies gilt auch, wenn Sie an Beschwerden leiden, die nicht hier aufgeführt sind. Lesen Sie vor dem Beginn der Therapie den Beipackzettel gründlich durch.

Wann dürfen Azyter nicht anwenden?

Azyter ist nicht für jeden Menschen geeignet. Es kann Umstände geben, die eine Therapie nicht vorsehen. Verzichten Sie auf Azyter, wenn:

  • Sie wissen, dass Sie allergisch auf den Wirkstoff Azithromycin reagieren.
  • Sie wissen, dass Sie allergisch auf einen anderen Inhaltsstoff reagieren.
  • Sie wissen, dass Sie allergisch auf andere Makrolid-Antibiotika reagieren.
  • Sie wissen, dass Sie allergisch auf andere mittelkettige Triglyceride reagieren.

Was ist mit Wechselwirkungen in Kombination mit anderen Medikamenten?

Grundsätzlich ist zu sagen, wenn Sie noch andere Medikamente für Ihre Augen nutzen, dass Sie erst diese Anwendung vornehmen sollten. Danach warten Sie mindestens eine viertel Stunde, bevor Sie Azyter anwenden.

Teilen Sie Ihrem Arzt mit, welche anderen Medikamente Sie einnehmen oder in die Augen tropfen. Lesen Sie dazu auch den Beipackzettel.

Was gibt es im Zusammenhang mit Azyter und Schwangerschaft / Fahrtauglichkeit/ Alkohol zu erwähnen?

Es bestehen keine Einschränkungen, was die Verwendung von Azyter in einer Schwangerschaft oder Stillzeit betreffen. Sie können die Augentropfen bedenkenlos anwenden.

Nach dem Eintropfen kann es kurzzeitig zu einer verschwommenen Sicht kommen. Die Sicht ist somit nicht klar und Sie sollten innerhalb der Zeit nicht am Straßenverkehr teilnehmen, um sich und andere nicht zu gefährden. Dies gilt auch für das Bedienen von schweren Maschinen.

Es liegen keine Einschränkungen bezüglich des Alkoholkonsums vor.

Wie ist Azyter aufzubewahren?

Bewahren Sie Azyter für Kinder unzugänglich auf. Verwenden Azyter nicht mehr nach dem Ablauf des angegebenen Verfallsdatums. Das Datum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.

Lagern Sie die Tropfen nicht über 25 Grad Celsius. Einzeldosisbehältnisse sollten im Beutel aufbewahrt werden, um den Inhalt vor Licht zu schützen. Sobald das Einzeldosisbehältnis geöffnet wurde, sollte es nach dem Ende der Therapie weggeworfen werden. Heben Sie die Tropfen nicht für einen späteren Gebrauch auf. Entsorgen Sie die Tropfen nicht im Abwasser oder Haushaltsmüll. Fragen Sie Ihre Apotheke nach den örtlichen, medizinischen Entsorgungsmöglichkeiten.

Inhaltsstoffe

Der Wirkstoff ist Azithromycin Dihydrate. Ein Gramm der Lösung enthält 15 Gramm Azithromycin Dihydrate, was 14,3 Milligramm Azithromycin entspricht.

Sonstige Bestandteil sind mittelkettige Triglyceride.

Azyter Beipackzettel