Valtrex

56,70 

Wie sollten Sie Valtrex verwenden?

Sie können Valtrex zur Prävention und Behandlung von Herpes-Simplex-Virus (HSV) nutzen. Mit der Verwendung von Valtrex beschleunigen Sie die Heilung von Wunden und Bläschen im Genitalbereich. Gemäß den Erfahrungen hat sich diese Kur für immungeschwächten Menschen als sehr effektiv erwiesen.

Kostenfreie Lieferung am Folgetag:

Online Apotheke
Artikel: Valtrex Valaciclovir 250 mg - 500 mg Tabletten Kategorie:
Beschreibung

Beschreibung

Valtrex Informationen

Valtrex Neutrale VerpackungHauptsächlich geht es darum, die Infektion frühzeitig zu erkennen, damit Sie einen erneuten Ausbruch des Herpesvirus vermeiden oder schnell wieder loswerden. Damit Sie das Medikament zügig erhalten, füllen Sie den medizinischen Fragebogen aus. Unser Online-Arzt wird sich mit den Informationen vertraut machen und Kontakt zu Ihnen aufnehmen. Danach kann die Bestellung schnell durchgeführt werden.

Bei uns steht für Sie bereit: Valtrex mit 500 Milligramm Wirkstoff und Valtrex mit 250 Milligramm Wirkstoff bereit. In der Regel werden die Tabletten zweimal am Tag eingenommen.

Nähere Informationen zu Valtrex

Valtrex ist ein weithin bekanntes Medikament gegen Herpes Genitalis. Der Pharmakonzern GlaxoSmithKline stellt das Mittel zur Behandlung von mehreren Herpers-Virus-Stämmen her. Durch den Herpesvirus werden im Falle von HSV 1 / 2, genitale oder orale Wunden und Blasen verursacht. Mithilfe des Wirkstoffs wirkt das Mittel effizient vor möglichen Neuinfektionen und reduziert die Genesungszeit deutlich. Ärzte nutzen Valtrex auch bei Fällen, wo Ärzte eine Reaktivierung des Virus vermuten. Zusätzlich dient es dazu, das Symptomausmaß zu beschränken.

Nutzen Sie Valtrex, weil: diese Behandlung beliebt und weitverbreitete ist, es Symptome bekämpft oder bevorstehende Symptome bekämpft und Menschen mit einem geschwächten Immunsystem hilft.

Ein Herpes-Simplex-Virus verbreitet sich durch einen Kontakt mit Bläschen und Wunden, die mit einer Infektion verbunden sind. Bei einer oralen Übertragung geschieht dies durch gemeinsame Gläser oder Utensilien, wenn der Gegenüber infiziert ist. Bei Herpes Genitales findet eine Übertragung typischerweise durch einen sexuellen Kontakt statt.

Nach der Infizierung nistet sich der Virus im Körper ein und verbleibt dort lebenslang. Meistens wartet der Virus, nach einer Erstinfektion, über einen längeren Zeitraum inaktiv, bis dieser dann ausbricht. Zwischen einer Infektion und einem Ausbruch können mitunter Monate oder Jahre liegen. Mit zunehmendem Alter treten diese Ausbrüche seltener auf.

Eine Infektion mit dem Herpesvirus ist nicht ungewöhnlich. Allein in Deutschland sind rund 15 Prozent der Bevölkerung betroffen. Bitte beachten Sie, dass Herpes unheilbar ist. Eine Behandlung konzentriert sich auf eine Reduzierung der Dauer und Schwere der Ausbrüche.

Antiviral-Substanz

Valtrex enthält den Wirkstoff Valaciclovir. Der Wirkstoff aktiviert bestimmte Enzyme im Körper und unterstützt das eigene Immunsystem. Nach der Einnahme des Medikaments wandelt sich der Inhaltsstoff in eine Antiviral-Substanz um, diese nennt sich Aciclovir. Mit dessen Hilfe bekämpfen Sie den Virus. Nach und nach verliert der Virus seine Fähigkeit zur Reproduktion. Der Kampf funktioniert durch die Einschränkung der DNA-Polymerase Enzym-Funktion, wodurch sich das Virus verdoppelt und multipliziert. Durch diese Einschränkung ist der Virus nicht mehr in der Lage weiterzuwachsen, sodass der Virus durch Antikörper inaktiv wird.

Ohne Rezept erhalten Sie den Wirkstoff lediglich als Creme gegen Lippenherpes. Dazu nutzen Sie die Creme fünfmal am Tag, alle vier Stunden, nach den ersten Anzeichen einer Infektion. Tragen Sie die Creme auf die betroffenen Stellen auf.

Die rezeptpflichtige Behandlung sollte erfolgen, bis alle Bläschen verkrustet sind oder abgeheilt. Im Durchschnitt dauert dies rund vier Tage. Nutzen Sie die Creme maximal zehn Tage. Ein weiteres Rezept ist notwendig für eine Therapie mit Tabletten, wozu auch Valtrex gehört. Die Dosierung beträgt zwischen 200 und 800 Milligramm, mit einer Einnahme von zwei- bis fünfmal am Tag.

Eine Behandlung ist praktikabel für Patienten mit einem Ausbruch sowie für Patienten mit einer bevorstehenden Reaktivierung. Symptome entwickeln sich schnell, daher ist es unabdingbar, dass Sie zügig handeln. Nutzen Sie sofort ein Arzneimittel, wenn Sie erste Anzeichen eines Ausbruchs erleben.

Die Tabletten nutzen die Wirkstoffkomponente Valaciclovir. Dabei handelt es sich um einen antiviralen Wirkstoff, der im Körper zu Aciclovir umgewandelt wird.

Preis Valtrex in Deutschland

  • Valtrex Valaciclovir 250 mg – 500 mg Tabletten – 56,70 €

Online Apotheke

Die richtige Verwendung und Dosierung von Valtrex

ValtrexArbeiten Sie eng mit Ihrem Arzt zusammen und nutzen Sie seine Verschreibung. Halten Sie sich an die Hinweise, die Ihnen gegeben werden. Bei dem Ausstellen eines Rezepts wird sich mit Ihrem Körper und dem Krankheitsbild näher beschäftigt, so wird die Dosierung auf Sie abgestimmt.

Liegen keine anderen Aussagen vor, dann nutzen Sie die Herstellerhinweise der Packungsbeilage. Es lautet folgendermaßen:

Die Wirkstoffmenge bestimmt Ihr Arzt. Die Tabletten müssen als Ganzes geschluckt werden und mit etwas Wasser eingenommen werden. Nehmen Sie Valtrex so oft, wie Ihr Arzt es Ihnen verschrieben hat.

Herpes Genitalis: Zur Behandlung nehmen Sie eine oder zwei Tabletten, zweimal am Tag, ein. Es ist nicht wichtig, dass Sie die Tabletten zum Essen einnehmen. Sie können die Einnahme abseits von Mahlzeiten durchführen.

Nehmen Sie Valtrex regelmäßig, am besten immer zur gleichen Tageszeit, ein. Erhöhen oder verändern Sie nicht die Dosierung, die der Arzt Ihnen erteilt hat. Falls Sie eine Einnahme vergessen, dann verdoppeln Sie nicht die Dosis. Fahren Sie wie gewohnt mit der Einnahme von Valtrex fort.

Nehmen Sie niemals eine höhere Dosis als verschrieben. Mit einer erhöhten Dosierung riskieren Sie vermehrt Nebenwirkungen. Lesen Sie vor der ersten Behandlung die Packungsbeilage gründlich durch. Stellen Sie Ihrem Arzt alle Fragen, die Sie quälen.

Mögliche Nebenwirkungen mit der Einnahme von Valtrex?

Bei Arzneimitteln besteht immer eine berechtigte Sorge, dass Sie Nebenwirkungen verspüren. Ärzte können negative Begleiterscheinungen im Einzelfall nicht vorhersagen. Richten Sie Ihre Fragen an den Arzt. Grundsätzlich ist das Arzneimittel gut verträglich.

Es kann zu folgenden Problemen kommen:

  • Kopfschmerzen
  • Hautausschlag
  • Schwindel
  • erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Sonnenlicht
  • Erbrechen
  • Durchfall
  • Verwirrung
  • Bewusstseinsstörungen
  • Halluzinationen
  • abdominale Beschwerden
  • Schwierigkeiten beim Atmen
  • Konvulsionen
  • Koordinationsprobleme
  • Delirium
  • Bewusstlosigkeit

Wir haben nicht die vollständige Liste zusammengetragen. Bitte lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt. Alle wichtigen Informationen entnehmen Sie der mitgelieferten Packungsbeilage.

Ist Valtrex ohne Rezept möglich?

Nein, für die Verwendung von Valtrex ist immer ein Rezept erforderlich. Dies kann durch eine Beratung über die (Online-) Apotheke angefordert werden.

Wichtige Informationen: Besteht eine Chance auf Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten?

Vor der Einnahme sollte Ihr Arzt über die medizinische Vorgeschichte informiert werden. Dies sollte auch alles im Patientenfragebogen vermerkt werden. Informieren Sie den Arzt über andere Medikamente, die Sie bereits einnehmen, damit Wechselwirkungen vermieden werden.

Bekannt sind mögliche Wechselwirkungen mit:

  • Probenecid
  • Tacrolimus
  • Cimetidin
  • Ciclosporin
  • Mycophenolat-Mofetil

Nutzen Sie bei der Therapie mit Valtrex niemals zusätzlich andere Medikamente gegen Herpes. Weitere Gefahren oder Warnhinweise entnehmen Sie der Packungsbeilage.

Valtrex Beipackzettel

Achten Sie auf Beschwerden wie:

Andere äußere Einflüsse oder Vorerkrankungen können eine Therapie mit Valtrex schwierig oder risikohaft machen. Bitte informieren Sie Ihren Arzt vor dem Ausstellen des Rezepts über Ihren Zustand.

Es ist bekannt, dass Valtrex nicht eingenommen werden sollte, wenn Sie an einer Lebererkrankung oder einer Nierenerkrankung leiden. Entweder sollte die Dosis darauf abgestimmt werden oder der Arzt stellt sich gegen die Einnahme von Valtrex.

Schwangerschaft und Stillen: Sie sind schwanger? Sie stillen? Sie wollen schwanger werden? Bitte sprechen Sie vor der Behandlung mit Ihrem Hausarzt. Nutzen Sie Valtrex nur, wenn der Arzt Sie dazu auffordert. Grundsätzlich ist die Einnahme von Valtrex während der Schwangerschaft nicht empfohlen.

Führen von schweren Maschinen oder Kraftfahrzeugen: Solange Sie nicht an Schwindel als Nebenwirkung leiden, spricht nichts gegen das Führen eines Kraftfahrzeugs oder einer schweren Maschine. Ihre Fähigkeiten scheinen von der Behandlung nicht beeinträchtigt zu sein.

Inhaltsstoffe: Valtrex 500 Milligramm enthalten Valaciclovir in Form von Valaciclovirhydrochlorid. Sonstige Bestandteile: mikrokristalline Cellulose, Pocidon, Crospovidon, Magnesium Stearat, hochdisperses Siliziumdioxid, Hypromellose, Titandioxid, Macrogol 400, Polysorbat 80 und Carnaubawachs.