Mirvaso

77,90 

Wozu können Sie Mirvaso nutzen?

Mirvaso ist ein Gel. Wissenschaftler entwickelten das Gel speziell für gerötete Haut, welche als Folge von Rosazea, umgangssprachlich auch Kupferrose genannt, auftritt. Mirvaso nutzt den Wirkstoff Brimonidin. Dieser Stoff stammt aus der Gruppe der Alpha-Blocker und kann auch gefäßverengend wirken.

Apotheken bieten Mirvaso als Gel mit einer Wirkstoffmenge von 3 Milligramm auf 30 Gramm an. Bei Rosazea handelt es sich um eine Hauterkrankung, die mit Adern im Gesicht einhergeht. Diese Adern vergrößern sich und führen zu roten Flecken auf dem Kinn, den Wangen, der Nase und oft zusätzlich auch auf der Stirn.

Kostenfreie Lieferung am Folgetag:

Online Apotheke
Artikel: Mirvaso Gel 3 mg/g 30 g Kategorie:
Beschreibung

Beschreibung

Was ist das für eine Hautkrankheit und warum taucht sie auf?

Mirvaso Neutrale VerpackungDiese sichtbaren Veränderungen stellen bei den Betroffenen eine große Belastung dar. Allerdings wird die Krankheit nur gefährlich, wenn sie auf die Augen übergreift. Dort löst Rosazea eine Entzündung der Lider, Horn-, Binde- oder Regenbogenhaut aus. Hauptsächlich bei Männer treten Wucherungen der Talgdrüsen an der Nase auf, was als typische Knollennase gilt, auch Rhinophym genannt.

Die Symptome führen auch dazu, dass vielen Menschen von einer Altersakne sprechen. Aber im Gegensatz zu einer echten Akne fehlen die charakteristischen Mitesser. Studien zeigen, dass Rosazea bei Frauen und Männer gleich häufig auftritt. Hauptsächlich ab dem Alter von 40 oder 50 Jahren. In seltenen Fällen tritt die Erkrankung auch an der Brust, dem Rücken oder der Glatze auf. Gemäß Schätzungen leiden rund fünf bis sieben Prozent aller Erwachsenen darunter. Oftmals sind sehr hellhäutige Menschen mehr gefährdet.

Was können Sie sich unter Rosazea vorstellen? Typische Symptome lauten:

  • Rötungen der Haut
  • Erweiterung der oberflächlichen Äderchen
  • Rötungen folgen Eiterbläschen, Hautverdickungen und Knötchen
  • die geschädigte Haut ist sehr empfindlich und irritierbar

Das Krankheitsbild verläuft in Stadien:

  1. Stadium I: vor allem auf der Nase und den Wangen – gerötete Haut mit erweiterten Gefäßen, Hautbrennen oder Stechen, manchmal klingen die Rötungen ab, tauchen später aber dauerhaft auf
  2. Stadium II: zu der Gefäßerweiterung und der Rötung kommen Eiterpickel und Knötchen
  3. Stadium III: Talgdrüsen und Bindegewebe wuchern stärker, hauptsächlich Männer leiden an einer dicken und knotigen Nase, manchmal tauchen Hautwucherungen an Ohren, Kinn, Nasenwurzel oder Augenlidern auf

Unterschiedliche Ursachen: Bis heute ist der Medizin die genaue Ursache von Rosazea unklar. Gemäß Vermutungen könnte es eine Schwäche der Nerven und Gefäße sein, welche zu den Durchblutungsstörungen im Gesicht führt. Allerdings ist sicher, dass Rosazea entzündliche Ursachen besitzt. Mögliche Auslöser sind Entzündungen oder eine Milbe, die in den Haarbalgen sitzt. Erst kürzlich wurde herausgefunden, dass die Entzündung möglicherweise auf eine übersteigerte Immunantwort zurückzuführen ist. Für die Antwort werden veränderte und stark vermehrende antimikrobielle Eiweiße verantwortlich gemacht, die teilweise zu der körpereigenen Abwehr gehören. Eine andere Möglichkeit besteht, dass Leber-, Magen- oder Darmerkrankungen ein Auslöser sind.

Fest steht aber, zu den begünstigenden Faktoren für Rosazea zählen: intensive Sonneneinstrahlung, ein höherer Genuss von Alkohol, Tee oder Kaffee, starke Temperaturschwankungen und scharf gewürzte Speisen. Des Weiteren gelten psychischer Stress oder eine genetische Veranlagung zu anderen möglichen Ursachen.

Preis Mirvaso in Deutschland

  • Mirvaso Gel 3 mg/g 30 g – 77,90 €

Online Apotheke

Der Wirkmechanismus von dem enthaltenen Wirkstoff Brimonidin

Brimonidin oder Brimonidintartart gehören zu den Sympathomimetika. Dabei handelt es sich um Agonisten. Diese greifen an selektiv adrenerge Alpha-Rezeptoren an. Aufgrund dessen zeigt Brimonidin nur bedingt bis keine Affinität zu den Alpha1-Rezeptoren am Musculus dilatator pupillae.

Der Wirkmechanismus ist zweigeteilt: Zum einen reduziert der Wirkstoff die Produktion von Kammerwasser, aufgrund von Bindung an die Alpha2-Rezeptoren und danach wegen der Hemmung der Adenylatcyclase. Zum anderen schreiben Mediziner Brimonidin auch eine neuroprotektive Funktion zu, dessen Mechanismus noch nicht eindeutig geklärt ist. Als Gel wirkt Brimonidin vasokonstriktorisch auf Ihre subkutanen Blutgefäße. Zusätzlich verhindert es eine Vasodilatation, durch Capsaicin verursacht, und ist anti inflammatorisch.

Nutzen Sie Mirvaso

Das Gel sorgt für eine Blutgefäßverengung unter der Haut, wodurch die Gesichtsröte zurückgeht.

Mirvaso wird dünn auf die Haut aufgetragen. Diese Anwendung bezieht sich auf die betroffene Gesichtshaut. Ein Arzt dosiert Ihnen die genaue Menge. Fragen Sie im Zweifel immer Ihren Arzt.

Für das Gesicht genügt in etwa eine Menge in Größer einer Erbse. Bevor Sie mit dem Auftragen beginnen, reinigen Sie Ihr Gesicht. Trockenen Sie die Haut danach ab und beginnen Sie mit dem Auftragen des Brimonidin-haltigen Gels. Bevor Sie noch andere Pflegeprodukte oder Schminke verwenden, lassen Sie die Haut nach dem Auftragen gut trocknen.

Bitte beachten Sie, Mirvaso nicht auf andere Körperstellen aufzutragen. Vermeiden Sie den Kontakt mit Ihren Augen, Lippen und der Schleimhaut von Mund oder Nase.

Nach dem Auftragen waschen Sie sich die Hände, damit Sie von dem Produkt nichts an anderen Hautstellen verteilen. Informieren Sie sich vor der Verwendung in der Packungsbeilage über besondere Hinweise des Herstellers.

Ist Mirvaso ohne Rezept möglich?

Nein, für die Verwendung von Mirvaso ist immer ein Rezept erforderlich. Dies kann durch eine Beratung über die (Online-) Apotheke angefordert werden.

Wie wird Mirvaso dosiert?

MirvasoFragen Sie Ihren Arzt nach der richtigen Dosierung für Ihr persönliches Krankheitsbild. Danach richten Sie sich bitte. Ihre Situation weicht vielleicht von der allgemeinen Situation ab. Liegt keine andere Empfehlung vor, dann nutzen Sie Mirvaso wie folgt:

Erwachsene Menschen nutzen einmal am Tag eine kleine Menge Mirvaso für die betroffenen Hautstellen im Gesicht.

Was passiert, wenn Sie vergessen haben, Ihre Haut mit Mirvaso einzucremen? Liegt noch ausreichend Zeit bis zur nächsten Anwendung, dann holen Sie das Auftragen noch nach. Verwenden Sie aber keine doppelte Menge als Ausgleich für die vergessene Dosis. Mirvaso ist grundsätzlich nicht für Kinder unter dem 18. Lebensjahr geeignet.

Welche Nebenwirkungen können auftauchen?

Wie bei vielen andere Hautprodukten können auch bei dem Gebrauch von Mirvaso Nebenwirkungen auftauchen. Allerdings überzeugen häufig die Vorteile. Bitte beachten Sie, dass es zu möglichen Nebenwirkungen kommen kann, wie:

  • Hautirritationen, dazu gehören ein brennendes Gefühl, Schmerzen, Kribbeln oder ein Juckreiz an der Auftragungsstelle
  • Akne
  • Rötungen
  • Kopfschmerzen

Lesen Sie vor der Verwendung erst die Packungsbeilage. Dort finden Sie eine detaillierte Übersicht möglicher Nebenwirkungen und anderen Hinweisen.

Mirvaso Beipackzettel

Wann darf Mirvaso nicht angewendet werden?

Genau wie viele andere Arzneimittel ist Mirvaso nicht für jeden Patienten geeignet. Es besteht immer die Möglichkeit, den Arzt nach einem Alternativprodukt zu fragen. Achten Sie darauf, dass Sie Mirvaso nicht nutzen, wenn:

Sie darüber Kenntnis haben, dass Sie auf den Wirkstoff Brimonidin allergisch reagieren. Dies gilt auch, wenn sich die Allergie auf einen anderen Inhaltsstoff des Gels bezieht. Fragen Sie Ihren Arzt nach der Liste der Inhaltsstoffe oder lesen Sie die Packungsbeilage des Herstellers.

Denken Sie bitte an mögliche Wechselwirkungen. Machen Sie Ihrem Arzt, vor dem Verschreiben, klar, welche Medikamente Sie bereits einnehmen. Nutzen Sie Mirvaso nicht, wenn Sie bereits Arzneimittel gegen Parkinson einnehmen oder Antidepressiva. Vor dem Auftragen sollten die Fragen nach möglichen Wechselwirkungen mit dem Arzt geklärt sein, so vermeiden Sie unnötigen Risiken.

Mirvaso besitzt auch eine Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln wie beispielsweise manche Blutdruck-senkende Mittel oder Beruhigungsmittel. Fragen Sie Ihren Arzt vor einer Therapie mit Mirvaso.

In der Packungsbeilage sind alle ausführlichen Informationen enthalten. Es existiert eine ausführliche Liste über alle möglichen Kontraindikationen.

Nutzen Sie Mirvaso nur auf ausdrückliches Anraten des Arztes während der Schwangerschaft oder der Stillzeit. Es ist nicht bekannt, dass Mirvaso Ihr Reaktionsvermögen beeinflusst. Deswegen können Sie wie üblich am Straßenverkehr teilnehmen. Allerdings lässt sich die Wirkung von Mirvaso durch einen hohen Alkoholkonsum beeinflussen. Bitte achten Sie darauf, bei der Krankheit und der Therapie nur mäßig Alkohol zu trinken, oder verzichten Sie während der Therapie vollständig auf Alkohol, um die hervorragenden Ergebnisse nicht zu stören.

Das Gel ist nur für Erwachsene gedacht. Beachten Sie, dass bei Kindern unter dem 2. Lebensjahr, eine Aufnahme von Wirkstoffen über die Haut, ein erhöhtes Risiko auf Nebenwirkungen besteht.