Eklira Genuair

139,90 

Was ist Eklira Genuair?

Bei Eklira Genuair handelt es sich um ein bronchienerweiterndes Medikament. In dem Inhalator ist der Wirkstoff Aclidinium enthalten. Dieser Stoff sorgt für eine Entspannung der Atemwegsmuskulatur, wodurch für die Patienten das Luftholen erleichtert wird und die Beschwerden wie Atemnot und Husten verringert werden.

Kostenfreie Lieferung am Folgetag:

Online Apotheke

Artikel: Eklira Genuair 322 μg Kategorie:
Beschreibung

Beschreibung

Eklira Genuair

Eklira Genuair Neutrale VerpackungDer Hersteller AstraZeneca ist für das Mittel verantwortlich. Bei dem Konzern spricht die Wissenschaft von einem internationalen Pharmakonzern, der am 6. April 1999 aus der britischen Zeneca PLC und der schwedischen Astra AB entstand. Sein Hauptsitz befindet sich in Cambridge, wobei die Entwicklungs- und Forschungsabteilung in Schweden sitzt.

Eklira Genuair ist ein bronchienerweiterndes Medikament mit dem Wirkstoff Aclidinium, speziell für COPD-Patienten.

Wirkung und Wirkungsweise des Wirkstoffes

Aclidinium kommt als Bromid in dem Arzneimittel vor. Es ist ein selektiver, kompetitiver Muskarin-Rezeptor-Antagonist. Die Bindungsdauer des Muskarin-Rezeptor-Antagonistens an den M3-Rezeptoren ist länger als an den M2-Rezeptoren.

M3-Rezeptoren sind für eine Regelung der Muskelkontraktion der Luftwege zuständig. Die Wirkung von Aclidinium beruht auf einer lang anhaltenden Hemmung der Acetylcholin-vermittelten Bronchokonstriktion. Nachdem der Wirkstoff inhaliert wurde, wird Aclidinium rasch resorbiert. Die maximale Plasmakonzentration bei gesunden Menschen wird innerhalb von fünf Minuten spürbar und bei COPD-Patienten innerhalb von 15 Minuten erkennbar. Die Anwendung findet bei dem Mittel Eklira Genuair nur lokal statt. So wandern weniger als fünf Prozent des Wirkstoffes in den Blutkreislauf.

Die Zulassung des Wirkstoffes beruht auf einer sechsmonatigen randomisierten, inklusive Placebo, Phase-III-Studie mit 269 teilnehmenden Patienten und auf einer dreimonatigen, inklusive Placebo, Untersuchung mit 190 teilnehmenden Patienten. Die Verabreichung des Wirkstoffes lag, bei beiden Studien, in Höhe von zweimal am Tag eine Dosis von je 322 Mikrogramm.

Preis Eklira Genuair in Deutschland

Anwendungsgebiete

Eklira Genuair wird von Ärzten verschrieben, wenn die Personen an COPD (einer chronisch obstruktiven Lungenerkrankung) erkrankt sind. Diese Krankheit geht mit einer Dauerschädigung der Atemwege einher. Einige Symptome der Krankheit sind: Atemnot, Husten und Kurzatmigkeit. Eklira Genuair erweitert die Atemwege und lindert so die Beschwerden, die mit COPD einhergehen. Es wurde festgestellt, dass die Wirkung von Eklira Genuair bis zu zwölf Stunden anhält.

Ursachen für COPD

COPD entsteht durch eine dauerhafte Reizung Ihrer Lunge aufgrund von Luftschadstoffen wie zum Beispiel Feinstaub. Als Hauptursache bei COPD gilt das Zigarettenrauchen oder Passivrauchen. Nicht jeder Raucher entwickelt COPD. Dazu kommt, dass auch nicht jeder COPD-Patient ein Raucher ist. Manchmal taucht die Krankheit erblich bedingt auf.

Richtige Anwendung von Eklira Genuair

Bei Eklira Genuair handelt es sich um ein Inhalationsmedikament in Form eines Pulvers. Eklira Genuair wird mittels eines Inhalators eingeatmet. Grundsätzlich enthält der Inhalator zwischen 30 und 60 Dosiereinheiten, die unten am Gerät angezeigt werden.

Wie inhalieren Sie richtig? Schritt für Schritt Anweisung:

  • Entfernen die Schutzkappe des Geräts.
  • Drücken Sie einmal den grünen Knopf. So setzen Sie die einzelnen Dosen für die nächste Inhalation frei.
  • Atmen Sie vollständig aus, aber nicht in das Gerät. Die Feuchtigkeit aus dem Atem könnte das Pulver verklumpen. Umschließen Sie danach das Mundstück mit den Lippen.
  • Nun atmen Sie tief ein. So gelangt das freigesetzte Pulver direkt in Ihre Lunge.
  • Halten Sie danach den Atem an. Zählen Sie bis zehn, wenn es Ihnen möglich ist. So kann der Wirkstoff seine volle Wirkung entfalten. Atmen Sie langsam aus.
  • Setzen Sie die Schutzkappe wieder auf das Mundstück.
  • Nach der Anwendung müssen Sie den Mund ausspülen, um die Pulverrückstände zu entfernen. Sie können die Anwendung auch direkt vor einer Mahlzeit vornehmen. Mit dem Essen entfernen Sie auch die Rückstände aus dem Mund- und Rachenraum. So beugen Sie unnötigen Infektionen vor.

Der Beipackzettel enthält eine ausführliche Anleitung zu dem Gebrauch des Inhalators. Lesen Sie die Anweisungen vor der ersten Anwendung durch.

Übliche Dosierung

Eklira GenuairNur ein Arzt entscheidet über die geeignete Dosierung für Sie. Richten Sie sich immer nach seinen Angaben. Ändern Sie niemals eigenmächtig die Dosierung. Der Arzt wird seine Anweisungen nach einer eingehenden Untersuchung mitteilen. Ist ein Termin bei Ihrem Arzt nicht möglich, nutzen Sie den Online-Service unserer Apotheke. Ein Arzt wird sich Ihrer annehmen.

In der Apotheke sind Geräte mit 30 oder 60 Einzeldosen verfügbar. Die übliche Dosierempfehlung von Eklira Genuair lautet wie folgt:

Erwachsene nutzen den Inhalator zweimal am Tag, am besten morgens und abends, eine Inhalation.

Inhaltsstoffe

Eklira Genuair enthält 320 Mikrogramm Aclidinium. Das bedeutet 375 Mikrogramm Aclidiniumbromid und Laktose-Monohydrat.

Eklira Genuair ist nicht für Kinder unter dem 18. Lebensjahr geeignet. Lesen Sie die Warnhinweise vor dem Gebrauch. Nach dem Öffnen sollten Sie nur 90 Tage mit dem Gerät inhalieren. Danach entsorgen Sie die Reste fachgerecht. Fragen Sie in der nächsten Apotheke nach medizinischen Entsorgungsmöglichkeiten. Im Pulver sind keine Konservierungsstoffe enthalten. Eine schnelle Kontamination mit Bakterien könnte die Folge sein.

Mögliche Nebenwirkungen von Eklira Genuair

Allgemein gilt Eklira Genuair als gut verträglich. Trotzdem kann es zu möglichen Nebenwirkungen kommen. Nebenwirkungen sind negative Begleiterscheinungen, ausgelöst durch den enthaltenen Wirkstoff. Nicht jeder Patient wird daran leiden. Eine Aufzählung ist trotzdem wichtig, damit jeder Patient gut vorbereitet ist. Es kann zu folgenden Problemen kommen:

  • Kopfschmerzen
  • Erkältung
  • Nasennebenhöhlenentzündung
  • Husten
  • Mundtrockenheit
  • Durchfall
  • Übelkeit
  • Schwindelgefühl

Sollten sich irgendwelche Nebenwirkungen bemerkbar machen, dann konsultieren Sie direkt Ihren Arzt. Falls Sie noch andere Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht aufgeführt sind, lassen Sie dies Ihren Arzt wissen. Der Beipackzettel enthält eine vollständige Liste aller möglichen Nebenwirkungen des Mittels.

Ist Eklira Genuair ohne Rezept möglich?

Nein, für die Verwendung von Eklira Genuair ist immer ein Rezept erforderlich. Dies kann durch eine Beratung über die (Online-) Apotheke angefordert werden.

Wann darf Eklira Genuair nicht verwendet werden?

Eklira Genuair ist nicht für alle Menschen geeignet, selbst wenn Sie an COPD leiden. Verzichten Sie auf eine Therapie mit den Eklira Genuair, wenn Sie an folgenden Problemen leiden:

  • Überempfindlichkeit auf Aclidinium
  • Überempfindlichkeit auf einen der übrigen Inhaltsstoffe
  • Allergisch gegen den Wirkstoff Atropin oder anderen bronchienerweiternden Medikamenten auf Atropin-Basis
  • Asthma
  • Prostataprobleme
  • Grünem Star
  • Herzerkrankungen
  • Schwangerschaft
  • Stillzeit

Bevor Sie eine Therapie mit Eklira Genuair abbrechen, besprechen Sie die möglichen Folgen mit Ihrem Arzt. Möglicherweise muss das Mittel langsam abgesetzt werden. Richten Sie sich nach den gegebenen Anweisungen.

Teilen Sie Ihrem Arzt mit, wenn Sie an gesundheitlichen Problemen leiden oder schwerwiegende Probleme in der Familie liegen. Der Arzt gibt Auskunft, ob Eklira Genuair für Sie geeignet ist oder nicht. Dabei sollten Sie Ihren Arzt auch über alle Arzneimittel informieren, die Sie bereits einnehmen. Nur ein Arzt kann mögliche Wechselwirkungen ausschließen. Dazu gehören auch Mittel aus der Naturmedizin. Bedenklich sind Arzneimittel wie: Ipratropium, Tiotropium oder Oxitropium.

Als eine Nebenwirkung von Eklira Genuair gilt Schwindel. Leiden Sie an dieser Erscheinung, verzichten Sie auf die aktive Teilnahme am Straßenverkehr. Ihr Reaktionsvermögen könnte beeinflusst sein. Ansonsten sind keine weiteren Einschränkungen auf die Tauglichkeit im Straßenverkehr bekannt.

Es existieren keine Warnhinweise, was Eklira Genuair in Zusammenhang mit Alkohol betrifft. Haben Sie eine Dosis vergessen, dann holen Sie die Einnahme nach, sobald es Ihnen einfällt. Ist es aber bald an der Zeit, die nächste Dosis zu nehmen, dann verzichten Sie auf die Einnahme. Nutzen Sie keine doppelte Dosis, dies würde die Nebenwirkungen verstärken und zu anderen Risiken führen. Bei einer Überdosierung wenden Sie sich an einen Arzt.

Eklira Genuair Beipackzettel

Lagerung

Eklira Genuair darf nicht unbeaufsichtigt in der Nähe von Kindern gelagert werden. Sie können das Arzneimittel unbedacht einnehmen und gesundheitliche Probleme davontragen.

Lagern Sie Eklira Genuair kühl und trocken. Eine geöffnete Packung darf nur drei Monate verwendet werden. Nach dem Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums werfen Sie den Inhalator weg. Denken Sie an die richtige medizinische Entsorgung.