Blopress

60,61 

Was ist Blopress für ein Mittel?

Blopress stammt von dem Hersteller Takeda GmbH in Konstanz. Es ist ein Angiotensin II-Rezeptor-Antagonist. Takeda ist ein weltweit, forschendes, japanisches Pharmaunternehmen. Der Schwerpunkt des Konzerns liegt auf verschreibungspflichtigen Arzneimitteln. Takeda ist das größte Pharmaunternehmen in Japan und gehört zu den führenden Herstellern der Arzneimittelbranche weltweit.

✔ Legal ✔ Zuverlässig ✔ Diskret ✔ Sicher

✔ Deutsches Originalmedikament 

Kostenfreie Lieferung am folgenden Tag in der Online-Apotheke. Legal in Deutschland, Österreich und der Schweiz:

Online Apotheke

Artikel: Blopress 4 mg - 8 mg - 16 mg - 32 mg Kategorie:
Beschreibung

Beschreibung

Die Anwendungsgebiete für Blopress liegen bei

  • Bluthochdruck
  • Verringerte Herzmuskelfunktion der Herzkammer links
  • Herzinsuffizienz

Blopress Neutrale VerpackungIn den Tabletten ist der Wirkstoff Candesartancilexetil enthalten. Dieser Stoff entspannt die Muskulatur der Herz-Blutgefäße. Eine Entspannung der Gefäße senkt den Blutdruck. Dazu ist er ein Gegenspieler zu dem körpereigenen Hormon Angiotensin II, welches die Blutgefäße über die Rezeptoren stark verengt und so den Blutdruck erhöht. Sie müssen Blopress täglich in oraler Form, als Filmtablette, einnehmen.

Blopress sind Filmtabletten zur Senkung des Blutdrucks, speziell bei starkem Bluthochdruck. Blopress enthält den Angiotensin-II-Rezeptor-Antagonisten Candesartancilexetil. Dies ist ein natürliches Hormon im menschlichen Stoffwechsel. Das Hormon bindet sich an die AT1-Rezeptoren und stellt die Blutgefäße enger. Mit engen Blutgefäßen steigt der Blutdruck, weil mehr Druck genutzt werden muss, um das Blut durchzupumpen. Blopress verdrängt den Angiotensin II aus der Bindung und hebt somit die Wirkung auf. Es folgt eine Entspannung und Erweiterung der Blutgefäße, wodurch der Blutdruck sinkt. Normalerweise wird Blopress von den Ärzten für eine Langzeittherapie verschrieben, weil der essentielle Bluthochdruck nicht anders behandelt werden kann.

Preis Blopress in Deutschland

Blopress 4 mg – 8 mg – 16 mg – 32 mg:

  • 98 St. – 60,61 €

Online Apotheke

Wirkungsweise des Wirkstoffes

BlopressBlopress enthält den Wirkstoff Candesartancilexetil. Dieser Stoff ist eine Vorstufe des Candesartans. Dabei handelt es sich um einen Angiotensin II-Rezeptor-Blocker, welcher die Blutgefäße weitet und den Blutdruck senkt. Ärzte setzen Blopress bei Kindern ab dem sechsten Lebensjahr und bei Erwachsenen ein, um hohen Blutdruck (auch essentielle Hypertonie genannt) zu senken. Das Wechselspiel entlastet das Herz bei einer Herzschwäche. Blopress ist eine Alternative zu den ACE-Hemmern, wenn sie von dem Patienten nicht vertragen werden.

Blopress wirkt durch eine Verdrängung des körpereigenen Angiotensins II von den dafür vorgesehenen AT1-Rezeptoren. Das Mittel blockiert die Andockstellen. Auf diese Weise verliert Ihre Gefäßmuskulatur seine Kraft des Zusammenziehens und so verengen sich die Gefäße nicht. Weiten sich Ihre Blutgefäße, unter der Einwirkung von Blopress, dann sinkt Ihr Blutdruck. Blopress steigert die Ausschüttung des Aldosteron-Hormons aus dem Nebennierenmark. Dies unterstützt die Blutdrucksenkung über die Regulationswege der Nieren, des Renin-Angiotensin-Aldosteron-Systems.

Rezeptpflichtig

Der Arzt verschreibt Blopress nach Bedarf. Davor erfolgen ein Gespräch und eine gründliche körperliche Untersuchung. So kann sich der Arzt überzeugen, ob Sie das Mittel auch problemlos vertragen. Manche gesundheitlichen Komponenten sprechen dagegen Blopress einzunehmen. Dies schließt der Arzt bei der Untersuchung aus. Unser Online-Service steht Ihnen ebenfalls mit praktischem Rat zur Seite. Ein Rezept können Sie nach dem Ausfüllen des Patientenformulars erwerben. Manchen Sie korrekte und konkrete Angaben. Der Versand erfolgt in einer neutralen Verpackung innerhalb weniger Werktage.

Ist Blopress ohne Rezept möglich?

Nein, für die Verwendung von Blopress ist immer ein Rezept erforderlich. Dies kann durch eine Beratung über die (Online-) Apotheke angefordert werden.

Wie unterscheidet sich Blopress von anderen Blutdruckmedikamenten?

Blopress ist seit dem Jahre 1997 in Deutschland auf dem Markt erhältlich. Im Laufe der Zeit konnten Ärzte ausgiebige Erfahrungen mit dem Medikament sammeln.

Blopress enthält Candesartancilexetil, als Wirkstoff, von der Medikamentengruppe der Sartane. Blopress hebt die Wirkung der Gefäßverengung der Angiotensin II auf. Es gehört in die Medikamentengruppe der selektiven Betablocker. Zudem senkt Blopress die Ausschüttung von Aldosteron. In Kombination sorgen die beiden Mechanismen für einen niedrigen Blutdruck.

Bekanntermaßen im Vergleich zu den ACE-Hemmern haben die Sartane keinen Einfluss auf den Abbau der Stoffwechselsubstanzen Substanz P und Kinine. Dies ist der Grund, warum der bekannte ACE-Hemmer-Husten bei den Sartanen ausbleibt. Blopress schränkt, im Gegensatz zu anderen Betablockern, Ihre Energie und Kraft für anfallende tägliche Aktivitäten nicht ein.

Diuretika weisen eine ganz markante Nebenwirkung auf. Patienten, müssen sehr häufig Wasser lassen. Diese unschöne Nebenwirkung kann lästig und unangenehm sein.

Im Gegensatz zu den Kalziumantagonisten, welche die Knochendichte deutlich verringern, haben die Sartanen einen weiteren Vorteil.

Welche Dosierungen von Blopress sind erhältlich?

Blopress ist in folgenden Dosierungen in der Apotheke erhältlich: 4 Milligramm, 8 Milligramm, 16 Milligramm und 32 Milligramm pro Filmtablette. Ihr Hausarzt legt die passende Dosis für Sie fest.

Inhaltsstoffe: 4 Milligramm Candesartan cilexetil pro 1 Tablette. Dies entspricht 2,89 Milligramm Candesartan pro Tablette. Sonstige Bestandteile: Carmellose Kalzium, Hyprolose, Magnesium Stearat, Laktose-1-Wasser, Maisstärke und Macrogol 8000.

Unter normalen Umständen beginnt die Therapie mit der täglichen Dosis von 8 Milligramm Blopress und erhöht sich im Laufe der Zeit nicht. Eine blutdrucksenkende Wirkung wird meistens innerhalb der folgenden vier Wochen beobachtet. Bei Patienten, die dadurch den Blutdruck nicht hinreichend senken können, kann die Dosis auf 16 Milligramm am Tag, bis maximal 32 Milligramm am Tag, erhöht werden. Nur der Arzt passt die Behandlung an den Blutdruckwerten an. Erhöhen Sie nicht ohne ärztliche Absprache die Dosis.

Zusätzlich kann ein Arzt Blopress mit einem anderen Arzneimittel, der anderen Wirkstoffgruppe, kombinieren, und dadurch den blutdrucksenkenden Effekt erhöhen. Für eine Therapie benötigen Sie Geduld. Der Blutdruck lässt sich nicht schnell einstellen. Es kann einige Wochen dauern, bis Ihr Bluthochdruck richtig eingestellt ist.

Wie erfolgt die Einnahme von Blopress?

Ihr Arzt entscheidet die Höhe der Dosierung von Blopress. Die Einnahme hängt nicht von den Mahlzeiten ab. Schlucken Sie die Filmtablette jeden Tag zur gleichen Zeit, unzerkaut mit etwas Wasser. Bei weiteren Fragen zu der Einnahme von Blopress, lesen Sie die Packungsbeilage oder besprechen Sie die Zweifel mit Ihrem Arzt.

Was muss bei der Einnahme von Blopress beachtet werden?

Wichtige Punkte, die im Erstgespräch mit dem Arzt abgeklärt werden, müssen vor der Therapie klar sein. Dazu gehören Angaben zu allen Medikamenten, die Sie bereits einnehmen. Das betrifft Dinge aus der Naturheilkunde und der Schulmedizin, bei einer regelmäßigen oder gelegentlichen Einnahme. So hat der Arzt die Möglichkeit von potenzielle Neben- und Wechselwirkungen im Blick.

Planen Sie eine Schwangerschaft oder Sie sind bereits schwanger? Dann ist eine Therapie mit Blopress nicht empfehlenswert.

Eine Therapie mit Blopress sollte ohne Unterbrechung fortgesetzt werden. Achten Sie immer darauf, sich rechtzeitig eine Packung zu besorgen. Zum Beispiel in der Urlaubssaison ist dies wichtig. Nicht überall ist das Mittel erhältlich und Ihr Arzt fährt auch in den Urlaub.

Mögliche Nebenwirkungen, wenn Sie Blopress einnehmen?

Alle ausführlichen Informationen befinden sich in der Packungsbeilage von Blopress. Der Hersteller Takeda ist dafür verantwortlich. Lesen Sie den Packungsbeilage vor der Anwendung sorgfältig durch.

Oftmals tauchen folgende Nebenwirkungen auf, zum Beispiel unkomplizierte Atemwegsinfektionen oder ein Schwindelgefühl. Diese können aber schnell wieder vergehen.

Andere Nebenwirkungen:

  • Kopfschmerzen
  • Erhöhter Kaliumspiegel im Blut
  • Niedriger Blutdruck
  • Veränderte Nierenfunktion
  • Schwellung von Lippen, Gesicht, Rachen und / oder Zunge
  • Infektionen oder Fieber
  • Abnahme von roten oder weißen Blutkörperchen, begleitet von Müdigkeit
  • Hautausschlag
  • Juckreiz
  • Nesselsucht
  • Schmerzen in Gelenken, Rücken und Muskeln
  • Leberfunktionsstörung bis hin zur Hepatitis
  • Durchfall
  • Übelkeit
  • Husten
  • Niedriger Natriumspiegel im Blut

Vermuten Sie, dass Sie Blopress nicht vertragen oder allergisch darauf reagieren, fragen Sie sofort einen Arzt über weitere Maßnahmen.

Blopress Beipackzettel

Wann dürfen Sie Blopress nicht nehmen?

In folgenden Situationen sollten Sie auf die Einnahme von Blopress verzichten:

  • Überempfindlichkeit gegen Candesartancilexetil
  • Allergie gegen einen anderen Bestandteil
  • Schwangerschaft
  • Lebererkrankung
  • Nierenfunktionsstörung
  • Gallenstauung
  • Einnahme von Blutdrucksenkern mit dem Wirkstoff Aliskiren
  • Gleichzeitige Einnahme von Aliskiren und dem Vorliegen einer eingeschränkten Nierenfunktion
  • Gleichzeitige Einnahme von Aliskiren und dem Vorliegen von Diabetes mellitus
  • Kinder, die noch kein Jahr alt sind

Wie alle anderen Medikamente auch kann Blopress zu Wechselwirkungen mit anderen Wirkstoffen führen. Informieren Sie den Arzt immer über alle Arzneimittel, die Sie nutzen. Dazu gehören alle rezeptfreien Präparate oder Naturheilmittel. Andere Gegenanzeigen und Vorsichtsmaßnahmen finden Sie in dem Beipackzettel.