Perindopril

46,90 

Was ist Perindopril?

Perindopril gehört in die Gruppe der ACE-Hemmer. Da befinden sich Medikamente, die den Blutdruck senken und die Funktion des Herzens verbessern. Sie benötigen ein ärztliches Rezept für das Medikament. Wie erhalten Sie bei uns diese Verordnung? Bitte füllen Sie den Patientenfragebogen aus. Unser Online-Arzt wird sich mit den Angaben vertraut machen. Ist nichts gegen eine Verschreibung einzuwenden, erhalten Sie das Rezept für die Bestellung. In einem neutral verpackten Karton senden wir Ihnen Perindopril direkt ins Haus.

Kostenfreie Lieferung am Folgetag:

Online Apotheke
Artikel: Perindopril 4 mg - 8mg: 100 Tabletten Kategorie:
Beschreibung

Beschreibung

Perindopril Informationen

Perindopril Neutrale VerpackungWir bieten das Mittel in zwei Varianten an: Perindopril mit 4 Milligramm Wirkstoff und 100 Tabletten und Perindopril mit 8 Milligramm Wirkstoff und 30 Tabletten.

Die einzelnen Tabletten enthalten die Wirkstoffe Perindopril-Erbumin und Indapamid. Wozu sind die Stoffe nützlich?

Perindopril-Erbumin

Bei Perindopril handelt es sich um einen Wirkstoff, der zur Therapie von Bluthochdruck zum Einsatz kommt (arterielle Hypertonie). Zudem nutzen Ärzte den Stoff bei einer Herzinsuffizienz, auch Herzmuskelschwäche genannt, und zur Prophylaxe von kardiologischen Erkrankungen. Folgende Anwendungsgebiete: symptomatische Herzinsuffizienz, Hypertonie und stabile koronare Herzkrankheit

Perindopril gehört, sowie auch Captopril, Ramipril, Enalapril, Zofenopril oder Lisinopril, zu der Klasse der ACE-Inhibitoren. Die Buchstaben ACE stehen für Angiotensin Converting Enzyme. Es handelt sich also um ein Enzym, was für die Umwandlung von dem Angiotensin I zu dem Angiotensin II verantwortlich ist. Angiotensin II wirkt teilweise direkt und teilweise auch indirekt vasokonstringierend. Letzteres geschieht durch die Freisetzung von Katecholaminen, direkt aus dem Nebennierenmark, der Erhöhung des Sympathikustonus und durch die Erleichterung der Noradrenalin-Freisetzung. Diese drei Faktoren tragen zu einer Blutdrucksteigerung bei. Des Weiteren bedingt Angiotensin II eine Freisetzung von Aldosteron. Das Hormon ist unter dem Begriff Dursthormon bekannt. Aufgrund dessen sorgt eine ACE-Hemmung für eine schwache diuretische Wirkung.

Die Tabletten mit dem Wirkstoff werden oral eingenommen und der Körper resorbiert die Gabe Perindopril schnell. Der Stoff verfügt über eine Bioverfügbarkeit von 65 bis 70 Prozent. Fast 20 Prozent des resorbierten Perindoprils wandelt der Körper in den aktiven Stoff Perindoprilat um. Die Mediziner fanden heraus, dass die Plasmahalbwertszeit von Perindopril eine Stunde beträgt und die maximale Plasmidkonzentration innerhalb von drei bis vier Stunden erreicht wird.

Indapamid

Indapamid nutzen die Ärzte vorwiegend zur Behandlung von Bluthochdruck. Allerdings ist der Stoff wegen seiner Wirkweise als Entwässerungsmittel aber auch dazu geeignet, die Wassereinlagerungen im Gewebe auszuschwemmen. Diese Einlagerung nennt sich Ödem.

Ärzte teilen Indapamid den Thiazid-artigen Entwässerungsmitteln zu. Mithilfe der Einnahme des Wirkstoffs wird die Ausscheidung von Flüssigkeit in den Nieren erhöht und auch die Ausscheidung von Elektrolyten. Zu der letzteren Ausscheidung gehören Stoffe wie Natrium, Kalium, Chlorid und Magnesium. Die Blutsenkung erreicht eine Einnahme des Wirkstoffs durch die Verringerung des Blutvolumens. Zusätzlich bewirkt Indapamid eine Weitung der Blutgefäße, wodurch sich ebenfalls den Blutdruck senkt.

Preis Perindopril in Deutschland

  • Perindopril 4 mg – 8mg: 100 Tabletten – 46,90 €

Online Apotheke

Wie können Sie Perindopril anwenden?

Ärzte verschreiben Perindopril bei Bluthochdruck, nach einem Herzinfarkt oder bei einer Herzinsuffizienz. Die Entscheidung liegt bei dem behandelnden Arzt. Bitte wenden Sie sich für jegliche Fragen an den Arzt oder lesen Sie die Packungsbeilage.

Wie kann Perindopril verwendet werden?

PerindoprilNach der Verschreibung teilt Ihr Arzt Ihnen mit, wie das Mittel angewendet werden sollte. Bitte richten Sie sich nach der ärztlichen Aussage und ändern Sie nicht die Vorgehensweise. Der Hersteller empfiehlt eine tägliche Einnahme von Perindopril. Aufgrund der ausschwemmenden Wirkung ist eine Einnahme am Morgen ratsam, damit Sie nachts nicht gestört werden. Nutzen Sie vorzugsweise einen festen Zeitpunkt vor einer Mahlzeit. Die Tabletten sollten mit Flüssigkeit, etwas Wasser, geschluckt werden.

Die Dosierung legt der Arzt fest. Äußere Umstände und andere Einflüsse bestimmen die Höhe der Dosis. Bei Fragen wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Liegen keine weiteren Hinweise vor, nutzen Sie die allgemeinen Informationen des Herstellers:

Sie erhalten Perindopril grundsätzlich als oral einzunehmende Tabletten mit einer Wirkstoffmenge von zwei, vier und acht Milligramm. Der Arzt entscheidet über die Stärke. Die übliche Dosis liegt bei Erwachsenen ab 18 Jahren, bei einer Tablette einmal am Tag.

Dosis vergessen: Eine verpasste Dosis können Sie noch bis zu 16 Stunden nachnehmen. Liegt das Vergessen über diesem Zeitraum, dann lassen Sie die Dosis ausfallen und fahren Sie wie gewohnt mit dem Rhythmus weiter fort. Nehmen Sie keine zwei Tabletten auf einmal ein, damit Sie eine vergessene Dosis ersetzen, denn eine Überdosierung führt zu einem sehr niedrigen Blutdruck, Bewusstlosigkeit oder Herzproblemen. Haben Sie eine Überdosis eingenommen, wenden Sie sich direkt an einen Arzt und teilen Sie ihm mit, was geschehen ist.

Mögliche Nebenwirkungen mit der Einnahme von Perindopril

Es ist bekannt, dass bei vielen Arzneimitteln Nebenwirkungen auftreten können. Perindopril stellt keine Ausnahme dar. Doch nicht alle Patienten werden grundsätzlich an Nebenwirkungen leiden. Bekannt sind folgende Möglichkeiten:

Einige Patienten berichteten über ein Schwindelgefühl, insbesondere bei einem zu schnellen Aufstehen, Kopfschmerzen oder Reizhusten. Dies ist nur eine Auswahl an Nebenwirkungen. Bitte lesen Sie, für eine vollständige Liste aller Nebenwirkungen, die Packungsbeilage des Herstellers.

Bei Fragen wenden Sie sich an den Arzt. Besonders, wenn Sie an schweren Nebenwirkungen oder anderen Symptomen leiden. Die Entscheidung über die weitere Vorgehensweise trifft dann der Arzt selbst.

Ist Perindopril ohne Rezept möglich?

Nein, für die Verwendung von Perindopril ist immer ein Rezept erforderlich. Dies kann durch eine Beratung über die (Online-) Apotheke angefordert werden.

Wann sollten Sie Perindopril nicht verwenden? Existieren Wechselwirkungen?

Manche Arzneimittel beeinflussen sich gegenseitig in der Wirkungsweise und führen so Wechselwirkungen herbei. Deswegen eignet sich Perindopril nicht bei einigen Menschen, die:

  • schwanger sind
  • allergisch auf die Wirkstoffe von Perindopril reagieren
  • stillen
  • allergisch auf einen anderen ACE-Hemmer reagieren
  • allergisch auf einen der anderen Bestandteile des Arzneimittels reagieren

Eine vollständige Liste finden Sie in dem Beipackzettel des Herstellers. Teilen Sie Ihrem Arzt mit, welche Medikamente Sie bereits einnehmen. So können Sie das Risiko auf Wechselwirkungen minimieren. Sprechen Sie vor der Therapie mit dem Arzt auch über Ihren allgemeinen Gesundheitszustand, damit andere Probleme abgewendet werden können. In der Packungsbeilage liegt eine vollständige Liste der Kontraindikationen vor.

Perindopril Beipackzettel

Stillende Mütter oder eine Schwangerschaft

Es steht fest, dass Perindopril der Gesundheit von ungeborenen Babys oder kleinen Säuglingen schaden kann. Deswegen verwenden Sie das Medikament nicht, wenn Sie schwanger sind oder vorhaben schwanger zu werden oder Sie Ihr Kind stillen. Bitte sprechen Sie mit dem Arzt über eine Alternative zu diesem Medikament.

Alkohol

Alkohol ist dafür bekannt, dass es zu Schwindel kommen kann. Diese Benommenheit gilt als Nebenwirkung von Perindopril. Eine gleichzeitige Verwendung von Alkohol und dem Arzneimittel kann Schwindel und Benommenheit verstärken oder herbeiführen. Deswegen stellen Sie den Konsum von alkoholischen Getränken in der Zeit der Therapie um.

Fahrtüchtigkeit

Wie oben erwähnt kann es bei der Einnahme von Perindopril zu Schwindel oder Sehstörungen kommen, gerade am Anfang. Meistens sind diese Nebenwirkungen nur vorübergehend. Bemerken Sie diese Symptome bei Ihnen, unterlassen Sie eine aktive Teilnahme am Straßenverkehr. Sobald die Nebenwirkungen verschwunden sind, können Sie wieder Auto oder andere schwere Maschinen fahren.

Kinder und Jugendliche

Perindopril ist nur für Erwachsene geeignet. Ärzte verschreiben Perindopril nicht an Kinder.

Inhaltsstoffe und Warnhinweise

Die Tabletten enthalten Laktose. Bitte denken Sie an Ihre Unverträglichkeiten und fragen Sie Ihren Arzt nach einer möglichen Alternative, wenn Sie an einer Unverträglichkeit leiden.

Die Tabletten enthalten die Wirkstoffe Perindopril-Erbumin und Indapamid. Jede Tablette enthält die Wirkstoffe gleichermaßen. Die sonstigen Bestandteile sind: Laktose-Monohydrat, hochdisperses Siliziumdioxid, mikrokristalline Cellulose und Magnesium Stearat.

Die Tabletten sind weiß, kapselförmig und mit einer beidseitigen Bruchkerbe und einer Prägung des Buchstabens „L”. Diese Bruchkerbe dient zur Teilung der Tablette, um Ihnen das Schlucken zu erleichtern. Es ist keine Teilung in gleiche Dosen möglich.

Aufbewahrung

Sie dürfen Perindopril nach dem, auf der Umverpackung und den Blisterstreifen nach „Verwendbar bis“, nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich immer auf den letzten Tag des aufgedruckten Monats. Fragen Sie Ihren Apotheker, wo alte Arzneimittel entsorgt werden können. Entsorgen Sie alte Medikamente nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall. So tragen Sie zum Schutz der Umwelt bei.

Lagern Sie Perindopril nicht über 25 Grad Celsius.