Startseite / Herpes Genitalis / Genitalherpes Mann

Genitalherpes beim Mann – Wie wird Genitalherpes beim Mann behandelt?

OnlinemedikamentEs handelt sich beim Genitalherpes um eine der häufigsten vorkommenden Geschlechtskrankheit. Vor allem bei Männern steigen die Infektionen von Jahr zu Jahr deutlich an. Männer leiden unter Genitalherpes auf der ganzen Welt, auch im deutschen Raum verbreitet sich, diese Infektion immer weiter. Bei den meisten Männern, die an Genitalherpes leiden, ist die Ursache das Herpesvirus Typ 2. Doch auch der sogenannte Herpesvirus Typ 1, welcher in der Regel einen Lippenherpes verursacht, kann ebenfalls zu einer Infektion in den Genitalbereich führen. Wenn auch Sie unter einem Genitalherpes Mann leiden, dann haben Sie die Möglichkeit, dass Sie sich direkt von einem Arzt in einer Versandapotheke beraten lassen. Zwar ist ein Genitalherpes nicht komplett heilbar, jedoch kann man die Auswirkungen, die mit einem Genitalherpes einherkommen können, in den Griff bekommen.

Am meisten von Ärzten verschrieben

✔ Einfach ✔ Zuverlässig ✔ Diskret ✔ Sicher

Kostenfreie Lieferung am folgenden Tag in der Online-Apotheke:

Wie kommt es zu einem Genitalherpes Mann?

Auf der ganzen Welt zählt der Genitalherpes Mann zu den häufigsten Geschlechtskrankheiten. Doch nicht nur Männer können an Genitalherpes erleiden, auch Frauen. Jedoch möchten wir uns in diesem Artikel hauptsächlich mit dem Genitalherpes Mann beschäftigen. Laut dem Gesundheits-Bundesministerium leiden von 100 Personen etwa 15 Personen am Herpesvirus. Jedoch sollte man auch wissen, dass der Genitalherpes weniger bei Männern als bei Frauen vorkommen. Frauen sind deutlich mehr als Männer vom Genitalherpes betroffen.

In der Regel wird der Genitalherpes durch ungeschützten Geschlechtsverkehr übertragen. Doch auch beim Anal- oder Oralverkehr ist es möglich, an diesen Virus zu erkranken. Doch auch eine Schmierinfektion kann für einen Genitalherpes verantwortlich sein. Werden zum Beispiel Sextoys von Paaren zusammen benutzt, während ein Partner bereits an Genitalherpes erkrankt ist, ist es möglich, dass sich auch die andere Person infiziert. Die Viren überleben auf Gegenstände jedoch nur sehr kurz. Deshalb kann man es auch ausschließen, dass man sich einen Genitalherpes Mann auch auf der Toilette holt.

Wir wird ein Genitalherpes Mann festgestellt?

Ein Genitalherpes Mann lässt sich einfach feststellen, indem ein Abstrich von einer betroffenen Hautstelle gemacht wird. Nachdem die Probe genommen wurde, wird diese in ein Labor gesendet, wo der Hautbereich dann auf Herpes-Viren untersucht wird. In den meisten Situationen kann auch der genaue Virustyp dabei festgestellt werden.

Genitalherpes Mann lässt sich nicht immer anhand der unterschiedlichen Beschwerden und Hauterscheinungen feststellen. Deshalb ist es hier wirklich sehr wichtig, dass ein Abstrich genommen wird, um auf Nummer sicher zu gehen. Auch weist ein Genitalherpes nicht immer die typischen Symptome auf. Genitalherpes kann auch anderen Krankheiten, die sexuell übertragen werden, sehr ähneln. Auch kann ein Genitalherpes zusammen mit anderen Hautkrankheiten oder Infektionen auftreten. Eine Chlamydien Infektion oder auch eine Pilzinfektion kann die gleichen Symptome aufweisen, wie zum Beispiel ein Genitalherpes Mann.

Es gibt zudem auch Männer, die absolut keine Symptome haben, bei diesen ist es noch schwieriger eine Infektion festzustellen. Es gibt jedoch auch unterschiedliche Tests, die man online bestellen kann, um zu Hause dann selbst einen Antikörper-Test durchzuführen. Meistens handelt es sich dabei um einen Bluttest. Hier wird das Blut auf Antikörper getestet. Wenn man im Blut zum Beispiel HSV-2-Antikörper vorfindet, kann das bedeutet, dass man an einen Genitalherpes leidet. Sollten HSV-1 Antikörper nachgewiesen werden, dann lässt sich zuerst auch nur schwer sagen, ob es sich dabei wirklich um einen Genitalherpes Mann handelt oder um ein Lippenherpes.

Mit einem Test erhalten Sie zudem auch keine Auskunft, seit wann Sie an dieser Infektion erkrankt sind. Sollte man jedoch an einem Genitalherpes Mann leiden, doch sind noch keine Antikörper festzustellen, dann bedeutet dies zur gleichen Zeit auch, dass man erst über einen kurzen Zeitraum an Genitalherpes erkrankt ist.

Genitalherpes Mann – welche Symptome können sich zeigen?

AciclovirLeidet man an Genitalherpes, dann kommt dieser meistens mit unterschiedlichen Symptomen einher. Meistens dauert es 1 Woche, bis es nach einer Infektion zu Symptomen kommen kann. Sollte man an einer Primärinfektion leiden, dann sind die ersten Symptome hier zum Beispiel ein leichtes Kribbeln, Jucken oder auch ein Spannungsgefühl. Einen Genitalherpes Mann kann man eigentlich an den kleinen typischen Herpesbläschen erkennen, welche bei Männern meistens an der Eichel auftreten. In manchen Fällen breiten sich diese Bläschen auch an der Vorhaut aus. Sehr selten kommt es bei Männern vor, dass der gesamte Genitalbereich betroffen ist. Die Bläschen treten entweder in einer kleinen Gruppe oder auch einzeln auf. Die umgebende Haut ist dabei auch etwas gerötet. Die Bläschen sind gefüllt mit einer infektiösen Flüssigkeit. Es dauert nur wenige Tage, bis diese Bläschen dann platzen und auch verkrusten. Ebenfalls können die Lymphknoten etwas geschwollen sein, dies kann vor allem in den Lymphknoten in der Leiste vorkommen. Es gibt auch allgemeine Krankheitssymptome wie zum Beispiel Schwäche, Müdigkeit oder Fieber, die darauf hindeuten können, dass man an einem Genitalherpes Mann erkrankt ist.

Die Symptome eines Genitalherpes Mann im Überblick:

  • Kribbeln an den Geschlechtsteilen
  • Gerötete Stellen im Intimbereich
  • Spannungsgefühl der Genitalien
  • Brennen und auch ein leichtes Jucken der betroffenen Stelle
  • Schmerzhafte Eiter-Bläschen am Anus, Penis, Anus, an den Oberschenkel oder auch am Hodensack
  • Angeschwollene Lymphknoten im Bereich der Leiste

Genitalherpes Mann – welche Medikamente bieten sich am besten an?

Wenn Sie an Genitalherpes Mann erkrankt sind, dann empfiehlt es sich hier auch, dass Sie einen Arzt oder Apotheker so schnell wie möglich aufsuchen. Dieser verschreibt Ihnen dann auch ein geeignetes Medikament, das sich für Genitalherpes Mann am besten anbietet. Ein sehr beliebtes Medikament, das auch sehr häufig von Ärzten bei Genitalherpes Mann verschrieben wird, ist zum Beispiel Aciclovir – 1 A Pharma®. Doch auch das Medikament Valaciclovir – 1 A Pharma® können Sie direkt in einer Online Apotheke bestellen, um Genitalherpes Mann zu behandeln. Wenden Sie sich direkt an einen Online Arzt, der Ihnen auch Tipps zur Anwendung gibt und Ihnen eine geeignete Dosierung verschreibt.

Genitalherpes Mann – wie stecken sich Männer an?

ValaciclovirAm meisten stecken sich Männer Mit Genitalherpes beim Geschlechtsverkehr an. Ist der Sexualpartner infiziert, so infiziert sich dabei auch der Partner. Die Übertragung der Infektion erfolgt hier über den Kontakt mit den Schleimhäuten. Vor allem dann, wenn Sie ungeschützten Geschlechtsverkehr haben, ist hier die Ansteckungsgefahr sehr groß. Wenn die Sexualpartnerin Lippenherpes hat und es kommt zum Oralverkehr, dann kann auch hier der Typ 1 Erreger ausgelöst werden. Immer mehr Männer infizieren sich heute durch den Typ 1 Erreger. Dies ist daraus zurückzuführen, dass sich das Sexualverhalten deutlich geändert hat. Es wird immer mehr Oralverkehr praktiziert. Studien haben bereits ergeben, dass etwa 90% der Erwachsenen diesen Virus in sich tragen und auch weitergeben.

Jedoch kann es nur dann zu einer Übertragung kommen, wenn eine Verletzung der Schleimhäute vorliegt. Manchmal kann solch eine Verletzung jedoch so klein sein, dass man sie als Betroffene gar nicht wahrnimmt.

Auch ist das Risiko an Genitalherpes Mann zu erkranken sehr hoch, wenn der Geschlechtspartner häufig gewechselt wird. Sollten Sie als Mann mit mehr als 50 Frauen Geschlechtsverkehr ausgeübt haben, dann liegt die Möglichkeit bei 70%, dass Sie sich infiziert haben.

Genitalherpes Mann – wie muss man Genitalherpes behandeln?

Es werden viele unterschiedliche Medikamente angeboten, die sich zur Behandlung von Genitalherpes Mann sehr gut anbietet. Sehr bekannt darunter sind Aciclovir oder Valaciclovir. Wenn auch Sie an Genitalherpes Mann erkrankt sind und einen Arzt aufsuchen, dann sind die Chancen hier sehr hoch, dass Sie eines von diesen beiden Medikamenten verschrieben bekommen. Es handelt sich dabei um 2 Wirkstoffe, welche speziell gegen Herpesviren eingesetzt werden können. Nicht nur die Infektion kann von der Anwendung dieser beiden Wirkstoff gestoppt werden, auch die Vermehrung von mehr Bakterien wird dadurch gehemmt. Des Weiteren bieten Ihnen diese Wirkstoffe die Vorteile, dass gesunde Zellen dabei nicht angegriffen werden. Es handelt sich dabei um 2 Wirkstoffe, welche beide in Tablettenform erhältlich sind. Generell müssen Sie bei einer Genitalherpes Erkrankung jeden Tag lang über 5 Tage hinweg die Tabletten anwenden. Wichtig zu wissen ist es hierbei auch, dass es sich dabei um verschreibungspflichtige Medikamente handelt. Das bedeutet, dass Sie diese Wirkstoffe ausschließlich mit einem geeigneten Rezept erwerben können. Sie können sich auch online von einem Online Arzt ein Rezept für die Wirkstoffe ausstellen lassen und dann das Medikament direkt zu Ihnen nach Hause schicken lassen.

Genitalherpes Mann

Genitalherpes Mann – wie kann man sich vor einer Übertragung am besten schützen?

Wenn man liest, wie schnell und wie viele Männer sich an Genitalherpes anstecken, stellt man sich hier auch die Frage, was man tun kann, um sich davor zu schützen. Wie bereits erwähnt, ist die Ansteckungsgefahr vor allem dann sehr hoch, wenn Geschlechtsverkehr ausgeführt wird. Genau aus diesem Grund sollten Männer hier besonders vorsichtig sein. Am besten kann man sich als Mann hier mit einem Kondom schützen. Jedoch kann auch mit einem Kondom kein 100%iger Schutz garantiert werden. Das bedeutet, dass Männer in einem Zweifelsfall besser auf den Geschlechtsverkehr komplett verzichten sollten. Vor allem dann, wenn Sie offene Bläschen im Genitalbereich Ihres Partners feststellen, sollte auf Geschlechtsverkehr hier unbedingt verzichtet werden. Jedoch können auch Rötungen darauf hinweisen, dass sich der Partner an Genitalherpes angesteckt hat. In diesem Fall sollten Sie sich auf keinen Fall mit dem Partner zum Geschlechtsverkehr einlassen.

Eine Infektion ist auch dann möglich, wenn der Partner gar keine Symptome aufweist, und trotzdem infiziert ist. Durch den Einsatz eines Kondoms kann zwar ein besserer Schutz gewährleistet werden, dennoch sind Sie nicht 100%ig geschützt. Auch, wenn Männer sehr vorsichtig sind, kommt es immer wieder dazu, dass diese sich an Genitalherpes Mann anstecken.

Was, wenn Genitalherpes Mann nicht behandelt wird?

Im Allgemeinen kann gesagt werden, dass man Genitalherpes nicht ganz heilen kann. Hat man sich einmal mit Genitalherpes angesteckt, kann es danach auch immer wieder zu einer Infektion kommen. Es kann bei der zweiten Ansteckung sehr lange dauern, sogar Jahre, bis man sich wieder ansteckt. Wenn Sie zum ersten Mal unter Genitalherpes Mann leiden, dann kann es hier ungefähr 20 Tage warten, bis die Behandlung vorüber ist. Mit den richtigen Medikamenten können Sie die Dauer der Infizierung jedoch verringern. Auch die unterschiedlichen Beschwerden, die mit Genitalherpes entstehen, können durch geeignete Medikamente gelindert werden. Wiederkehrende Schübe sind eher milder und verlaufen auch viel schneller, dennoch sollte man immer vorsichtig sein, um sich kein zweites Mal anzustecken. Wenn Sie zum ersten Mal unter Genitalherpes Mann leiden, dann können hier einige Komplikationen auftreten. Zu diesen Komplikationen gehören:

  • Probleme beim Wasserlassen
  • Schmerzen beim Urinieren
  • Entzündung der Hirnhaut
  • Entzündung der Eichel

Wie muss ich mich bei einer Infektion mit Genitalherpes Mann am besten verhalten?

Hat man sich mit Genitalherpes Mann infiziert, dann gibt es nun auch einige Dinge, auf welche man unbedingt achten sollte. Wenn Sie bereits einen Abstrich gemacht haben und Sie haben das Ergebnis erhalten, dass Sie an Genitalherpes erkrankt sind, dann müssen Sie nun einen Arzt aufsuchen. Nach genauer Diagnose kann Ihnen dieser nun eine Behandlung verschreiben. Außerdem ist es auch sehr wichtig, dass Sie Ihre Partnerin darüber informieren. Die Möglichkeit ist sehr hoch, dass auch Ihre Partnerin sich angesteckt hat. Die Partnerin sollte sich ebenfalls unbedingt auf Genitalherpes testen lassen. In der aktiven Phase des Herpes sollten Sie unbedingt auf Geschlechtsverkehr verzichten. Auch die nächsten Tage sollten Sie darauf achten, dass Sie beim Geschlechtsverkehr ausschließlich ein Kondom verwenden. Außerdem bietet es sich an, wenn Sie Ihre Abwehrkräfte in dieser Zeit unterstützen. Dazu gehört zum Beispiel:

  • eine gesunde Ernährung
  • ausreichend Schlaf
  • versuchen Sie zu viel Stress unbedingt zu reduzieren
  • bewegen Sie sich an der frischen Luft

Die Behandlung von Genitalherpes Mann

Sobald Sie erfahren haben, dass Sie an Genitalherpes Mann erkrankt sind, sollten Sie sich unbedingt behandeln lassen. Es gibt Männer, bei welchen keine Beschwerden auftreten und dann gibt es wiederum Männer, bei welchen die Beschwerden so stark sind, dass es zu größeren Komplikationen kommen kann. Es gibt viele unterschiedliche virushemmende Medikamente, die Sie zur Behandlung einnehmen können. Welches Medikament oder Wirkstoff für Sie am besten ist, erfahren Sie direkt bei Ihrem Arzt. Dieser verschreibt Ihnen das Medikament und gibt Ihnen auch die passende Dosierung vor. Durch Tabletten können die unterschiedlichsten Beschwerden perfekt gelindert werden. Salben oder Cremes können Ihnen bei einer Infizierung von Genitalherpes Mann nicht helfen.

Wenn Sie regelmäßig an Genitalherpes Mann leiden, dann empfiehlt es sich zudem auch, wenn Sie sich für Tabletten entscheiden, welche Sie über einen langen Zeitraum hinweg einnehmen können. Solche Tabletten werden auch dann eingenommen, wenn Sie gerade keine Beschwerden oder Symptome haben.

Immer wieder findet man auch andere Behandlungen wie Laserbehandlungen, jedoch ist hier eine Wirkung bis heute nicht garantiert.