Startseite / Herpes / Aciclovir / Aciclovir Tabletten rezeptfrei

Mit Aciclovir Tabletten ohne Rezept erfolgreich gegen das Herpesvirus

OnlinemedikamentOhne es zu wissen, tragen viele Menschen Herpesviren im Körper. Deswegen ist es wichtig, Ausbrüche des Herpesvirus zu vermeiden. Kommt es zu einem Ausbruch, dann ist es äußerst ratsam, die Übertragung auf andere Körperbereiche zu vermeiden.

Da Herpes so leicht und einfach übertragbar ist, ist es nicht einfach, sich davor zu schützen. In jedem Falle ist der Kontakt mit den Bläschen und kleinen Geschwüren strikt zu vermeiden. Auch wenn man selbst betroffen ist, besteht die Möglichkeit, das Virus zum Beispiel von den Lippen in die Augen zu bringen. Hat man diese Geschwüre oder Bläschen berührt, sollten sofort die Hände mit Seife gründlich gewaschen werden.

Der Herpesvirus kommt aber nicht nur auf den Lippen vor. Auch der Genitalbereich kann davon betroffen werden. In jedem Falle ist ein Ausbruch des Herpesvirus sehr schmerzhaft und äußerst unangenehm.

Zur Behandlung von Gürtelrose und Genitalherpes wird in den meisten Fällen Aciclovir in Tablettenform angewendet. Durch die Behandlung mit Aciclovir wird die Krankheitsdauer enorm verkürzt. Auch eine vorbeugende Wirkung entsteht durch die Einnahme dieses Medikamentes. Aciclovir ist in Deutschland rezeptpflichtig, es besteht aber die Möglichkeit, Aciclovir Tabletten rezeptfrei online zu kaufen. Mittels Online-Fernbehandlung durch einen Online-Arzt kann ein Rezept für eine Online-Apotheke ausgestellt werden. Diese Möglichkeit erspart den Weg und lange Wartezeit bei einem Arztbesuch.

Im Weiteren einige Informationen über Aciclovir und wie man es legal online erhalten kann.

Am meisten von Ärzten verschrieben

✔ Einfach ✔ Zuverlässig ✔ Diskret ✔ Sicher

Kostenfreie Lieferung am folgenden Tag in der Online-Apotheke:

Top 3 Online-Apotheken in Deutschland, Schweiz & Österreich – Aciclovir online anfordern:

  1. Ärztedienst
  2. Apothekenservice
  3. Gesundheitsversorgung

Was genau ist Aciclovir?

Aciclovir Tabletten sind ein Virostatikum, welches gegen Viren sehr effektiv wirkt. Es wird bei der Behandlung von Lippenherpes, Genitalherpes und bei Gürtelrose erfolgreich eingesetzt. Außerdem hat Aciclovir auch eine vorbeugende Wirkung und wird bei Menschen mit häufigen Infektionen durch Herpes verwendet. Hierbei wird Aciclovir über einen längeren Zeitraum eingenommen, um Herpes-Schübe zu reduzieren.

Was sind die Wirkstoffe in Aciclovir?

Eine Tablette enthält den Wirkstoff Aciclovir in angegebener Höhe der Verpackung. Zudem beinhaltet Aciclovir mikrokristalline Cellulose, Carboxymethylstärke-Natrium, Magnesiumstearat, Copovidon und Laktose-Monohydrat.

Durch den geringen Anteil der Laktose in Aciclovir ist das Medikament auch für Personen mit Laktoseintoleranz verträglich. Ist man laktoseintolerant, sollte das in jedem Falle dem Arzt mitgeteilt werden.

Wie kann man Aciclovir Tabletten rezeptfrei beziehen?

Die Aciclovir Tabletten sind online über eine Fernbehandlung erhältlich. Dazu wird ein Online-Behandlungs-Fragebogen ausgefüllt und ein Mediziner überprüft die Angaben und entscheidet darüber, ob er ein Online-Rezept für eine Online-Apotheke ausstellt. Es sollte darauf geachtet werden, den Behandlungs-Fragebogen sehr genau auszufüllen, um eine legale und sichere Behandlung zu erhalten. Aciclovir Tabletten sind rezeptpflichtig und deswegen sollte im Umgang mit diesem Medikament immer nach Vorschrift verfahren werden.

Den Online-Anbieter in jedem Falle prüfen

Bevor man jedoch auf einer Webseite einen Fragebogen ausfüllt oder generell Medikamente bestellt, sollte diese Webseite geprüft werden.

Hierbei sind einige Punkte wichtig:

  • Ist eine Aufsichtsbehörde genannt?
  • Die Ärzte, die für die Webseite und Verschreibung der rezeptpflichtigen Medikamente zuständig sind, sollten in der EU zertifiziert sein.
  • Wie wird die Webseite von anderen Nutzern bewertet?
  • Ist das Impressum vorhanden und nachvollziehbar?

Erst nach einer Prüfung sollte online über eine Webseite Medikamente bestellt werden, um keine bösen Überraschungen zu erleben.

Wenn man Aciclovir Tabletten rezeptfrei kauft, ist das dann legal?

Aciclovir CremeDas virushemmende Medikament Aciclovir, das zur Behandlung von Viruserkrankungen wie Gürtelrose, Genitalherpes und Lippenherpes angewandt wird, ist rezeptpflichtig. Die Aciclovir-Creme hingegen zur äußerlichen Behandlung, ist in jedem Falle rezeptfrei. Diese wird aber nur für die Behandlung von Lippenherpes verwendet. Für Genitalherpes oder Gürtelrose ist die Aciclovir-Creme nicht geeignet. Gerade diese Viruserkrankungen sollten mittels Tabletten geheilt werden. In besonders schweren Fällen kann es dazu kommen, dass Aciclovir auch intravenös verabreicht werden muss. Dies geschieht aber nur unter ärztlicher Aufsicht.

Durch einen Online-Mediziner von zertifizierten Webseiten kann mittels Fernbehandlung ein Rezept ausgestellt werden und das Medikament versandt werden. In Deutschland sind Fernbehandlungen durch zertifizierte Online-Ärzte seit dem Jahre 2018 legal. Die Voraussetzung, generell rezeptpflichtige Medikamente online zu bestellen, ist die Verordnung durch einen Online-Arzt. Aber nur dann, wenn der Selbstauskunft-Fragebogen ausgefüllt wurde, wird ein Online-Arzt ein Rezept bewilligen.

Reichliche Informationen betreffend Aciclovir durch eine Online-Bestellung

Wird Aciclovir über eine Webseite online bestellt, erhält man durch den Online-Arzt alle benötigten Informationen. Der Online-Arzt gibt Auskunft über die Art der Einnahme, Dauer der Einnahme und weitere wichtige Informationen das Medikament selbst betreffend. Selbstverständlich bietet jede Webseite auch den Beipackzettel des Medikaments zum Download an.

Download Aciclovir Tabletten PDF

Wann sollte man Aciclovir Tabletten kaufen?

Leidet man unter dem Herpesvirus, kann, ohne den Hausarzt aufzusuchen Aciclovir über eine Online-Apotheke gekauft werden. Dieser Herpes auslösende Virus bleibt immer im Körper bestehen. Das Medikament Aciclovir kann das Virus nicht töten, doch die Beschwerden enorm lindern. Besteht nun der Verdacht, dass das Virus wieder aktiv wird, sollte rechtzeitig mit der Einnahme von Aciclovir begonnen werden. Mittels Kaufs über eine Online-Apotheke kann man sich auf diese Fälle einstellen und einen Vorrat anlegen.

Einige Vorteile, wenn man Aciclovir Tabletten online kauft

AciclovirEine Herpesinfektion ist äußerst unangenehm, gerade wenn es sich um Genitalherpes handelt. Selbst mit dem langjährigen Hausarzt ist solch ein intimes Gespräch für viele Menschen mehr als nur unangenehm. Durch die Möglichkeit, Aciclovir Tabletten rezeptfrei online zu kaufen, fällt dieses unangenehme Gespräch weg.

Bei einem Online-Kauf muss nur der Fragebogen wahrheitsgemäß ausgefüllt werden und der Online-Mediziner prüft diesen und stellt danach ein Online-Rezept aus. Natürlich nur dann, wenn er es durch den Selbstauskunftsfragebogen für richtig ansieht. Unangenehme und peinliche Gespräche fallen dadurch ganz und gar weg.

Aciclovir kann wie bereits erwähnt diese Viruserkrankung nicht heilen, doch es kann eine Linderung der Beschwerden bringen. Ein weiterer positiver Punkt ist es, dass durch eine präventive Einnahme Herpes-Schübe viel seltener und weniger intensiv auftreten.

Der Kauf von Aciclovir über eine Online-Apotheke mittels Fernbehandlung bedeutet:

  • keine Wartezeiten am Telefon für einen Termin beim Arzt
  • kein langer Aufenthalt in dem Wartezimmer des Arztes
  • kein unangenehmes Gespräch über intimes mit dem Arzt
  • keine mühevollen Anfahrtswege
  • Lieferung am Folgetag der Bestellung

Online Medikamente zu kaufen ist einfach und legal, solange es sich um eine Fernbehandlung durch einen Arzt handelt und die Webseite zertifiziert ist.

Die Einnahme von Aciclovir

Die Tabletten sollten mit ausreichend Wasser unzerkaut eingenommen werden. Dabei ist darauf zu achten, die Tabletten nach einer Mahlzeit zu sich zu nehmen. Die Dosierung wird von einem Arzt festgelegt und sollte genauestens eingehalten werden.

Generelle Einnahme laut Hersteller

Bei einer akuten Infektion von Herpes wird 3 Mal täglich eine Tablette über den Zeitraum von 7 bis 10 Tagen empfohlen.

Bei einer vorbeugenden Behandlung dürfen die Aciclovir Tabletten maximal über einen Zeitraum von 6 Monaten eingenommen werden. Die genaue Zeitspanne legt ein Arzt fest.

Aciclovir ist nicht geeignet in den folgenden Fällen

In diesen Fällen sollte Aciclovir nicht eingenommen werden und mit einem Arzt Rücksprache gehalten werden:

  • Bei einer Überempfindlichkeit gegen Aciclovir
  • bei eingeschränkter Nierenfunktion
  • im höheren Lebensalter
  • bei einer Immunschwäche

Hier hat ein Arzt zu entscheiden, ob und wie lange eine Einnahme möglich ist.

Wann nimmt man Aciclovir ein?

Sobald sich Symptome zeigen, die von einer akuten Herpes-Infektion kommen. Zum Beispiel schmerzhafte Bläschen treten auf. In diesem Falle sollte sofort mit der Einnahme über mindestens 7 Tage begonnen werden.

Zur vorbeugenden Maßnahme, um Herpes-Ausbrüche zu verhindern, kann mit einer Einnahme jederzeit begonnen werden. Dabei sollte man sich stets genau an die Anweisung eines Arztes halten.

Wenn man vergessen hat, Aciclovir einzunehmen

Falls vergessen wurde, Aciclovir einzunehmen, sollte die weitere Einnahme am nächsten Tag wie geplant erfolgen.

Was macht man, wenn Aciclovir versehentlich doppelt eingenommen wurde?

Ist es einmal passiert, dass Aciclovir doppelt eingenommen wurde, kann es zu keinen gravierenden Nebenwirkungen kommen. Jedoch können Kopfschmerzen oder kurze Übelkeit auftreten.

In jedem Falle einer Überdosierung sollte ein Arzt verständigt werden, falls eine der genannten Nebenwirkungen auftritt.

Dürfen Schwangere oder stillende Frauen Aciclovir einnehmen?

Kommt es zu einem Herpes-Ausbruch bei Schwangeren oder stillenden Frauen, muss in jedem Falle ein Arzt konsultiert werden. Dieser wird die Nutzen und Risiken abwägen. Eine Schädigung des ungeborenen Kindes oder des Kindes während der Stillzeit ist zwar unwahrscheinlich, doch sollte Aciclovir nur mit Rücksprache des Arztes erfolgen.

Was muss beachtet werden, wenn die Einnahme von Aciclovir beendet wird?

Selbst wenn man sich wieder völlig gesund fühlt, sollte man sich genau an die Anweisung des Arztes halten. Beendet man die Einnahme zu früh, kann der Behandlungserfolg gefährdet werden.

Welche Nebenwirkungen können durch Aciclovir auftreten?

Es kommt natürlich vor, dass einige Menschen leichte Nebenwirkungen durch die Einnahme von Aciclovir haben. Die häufigsten Nebenwirkungen sind:

  • Schwindel
  • Kopfschmerzen
  • Juckreiz
  • Hautausschläge
  • Empfindlichkeit gegen Sonne und UV-Strahlung
  • Erbrechen
  • Durchfall

Diese Nebenwirkungen bestehen aber immer nur kurz, sollte eine oder mehrere Nebenwirkungen auftreten und diese bestehen bleiben, ist es wichtig, unbedingt den Arzt zu informieren.

Gibt es Wechselwirkungen mit Aciclovir?

Nimmt man andere Medikamente neben Aciclovir ein, können Wechselwirkungen entstehen. Durch diese Wechselwirkungen können die Wirkung von Aciclovir oder anderen Medikamenten beeinträchtigt oder das Risiko der Nebenwirkungen erhöht werden. Bei folgenden Medikamenten kann es zu Wechselwirkungen kommen:

  • Cimetidin
  • kommt bei Sodbrennen oder Magengeschwüren zum Einsatz
  • Probenecid
  • wird angewendet bei Gicht
  • Mycophenolat-Mofetil Theophyllin
  • wird bei COPD und Asthma eingesetzt

In jedem Falle ist es wichtig, den Arzt über die Einnahme anderer Medikamente zu verständigen, um Wechselwirkungen oder eine Entstehung von Nebenwirkungen auszuschließen.

Wieso kann es zu Rückfällen von Herpes kommen?

Der Herpesvirus ist nicht einfach zu bekämpfen. Die Herpesviren sind nicht wie Infektionen durch Bakterien mittels Antibiotika kurierbar. Des Weiteren sind Herpes-Viren sehr langlebig und äußerst anpassungsfähig. Der Herpesvirus zeigt wenige bis gar keine Symptome und verbreitet sich von Mensch zu Mensch sehr einfach. Ist ein Mensch mit dem Herpesvirus infiziert, bleibt der Virus auch nach der Infektion in den Körperzellen des Menschen bestehen. Dort nistet sich der Virus dauerhaft ein und kann immer wieder aktiv werden.

Kann etwas gegen Rückfälle unternommen werden?

In den meisten Fällen kommt es zu Rückfällen oder Schüben, wenn das Immunsystem geschwächt ist. Leidet man an immer wiederkehrenden Schüben, sollte auf eine gesunde Lebensweise geachtet werden. Gesunde Ernährung, Vitamine, ausreichend Schlaf und regelmäßiger Sport fördern das Immunsystem positiv. Viel Stress hingegen fördert einen Ausbruch von Herpes, da dadurch das Immunsystem geschwächt wird.

Sollten Rückfälle behandelt werden?

Kommt es öfter als 6 Mal in einem Zeitraum von 12 Monaten zu wiederkehrenden Ausbrüchen von Herpes, dann ist eine vorbeugende Therapie ratsam. Sind es wenige, aber sehr starke Herpes-Ausbrüche, kann in diesem Falle auch Aciclovir vorbeugend eingenommen werden. Hierbei entscheidet der Arzt über die Dauer der vorbeugenden Maßnahme.

Wie werden eine vorbeugende und akute Behandlung unterschieden?

Die unterschiedliche Dauer und Dosierung der Anwendung von Aciclovir ist die Unterscheidung in der Behandlung. In jedem Falle entscheidet der Arzt über die Länge und Höhe der Dosierung.

Bei einem akuten Herpes-Schub wird Aciclovir für mindestens 7 bis 10 Tage eingenommen. Ist es der Fall, dass Herpes-Schübe in kurzen Intervallen regelmäßig sehr heftig ausfallen, wird der Arzt in jedem Falle eine längere Behandlung empfehlen.

Worauf muss man bei einem Ausbruch von Herpes achten?

AciclovirLippenherpes, gefüllte Bläschen an den Lippen kennt wahrscheinlich jeder. Ist man nicht selbst betroffen, so kommt es in der Familie oder im Freundeskreis doch hin und wieder vor, dass jemand von Herpes betroffen ist. Diese Bläschen brennen und schmerzen unheimlich. Es ist ebenfalls möglich, dass der betroffene Bereich sich wie bei einem Geschwür entzündet.

Genitalherpes ist fast ähnlich dem Lippenherpes. Auch hier entsteht ein Ausschlag aus Bläschen. Diese Schmerzen ebenfalls sehr. Auch hier kann es zu einer geschwürähnlichen Entzündung kommen. Die Flüssigkeit in den Bläschen enthält den Herpes-Virus der sehr leicht übertragbar ist.

Wichtig ist es in jedem Falle, den Kontakt mit dem Bereich der Bläschen zu vermeiden, solange diese noch nicht vollständig abgetrocknet sind. Das bedeutet, bei akutem Lippenherpes sollte auf das Küssen verzichtet werden und bei Genitalherpes auf Geschlechtsverkehr, solange der Virus aktiv ist.

Eine weitere Vorsichtsmaßnahme ist es nicht, dieselben Handtücher oder Kleidungsstücke mit anderen Personen zu benutzen. Dadurch kann Herpes ebenfalls sehr einfach von einem Menschen zum anderen übertragen werden.

Herpes ist ein Virus, der unauffällig im Körper besteht, bis er einmal ausbricht. Sobald er einmal ausbricht, wird er dies immer wieder tun, wenn er die Gelegenheit dazu findet. Daher ist es wichtig, schon bei den kleinsten Anzeichen Gegenmaßnahmen mittels Medikamenten zu ergreifen.

Aciclovir ist ein außerordentlicher Helfer, um den Herpesvirus einzuschränken und Schübe zu lindern oder gar hinauszuzögern. Auch bei einem aktiven Schub bringt Aciclovir enorme Erleichterung und fördert die schnellere Abheilung der Bläschen.

Alle Produkte ansehen