Startseite / Würmer / Wurmkur Mensch rezeptfrei

Kann man Wurmkur rezeptfrei bekommen?

OnlinemedikamentSollte ein Mensch von einem Wurmbefall betroffen sein, dann ist es sehr wichtig direkt mit einer entsprechenden medizinischen Behandlung zu beginnen. Mittlerweile gibt es viele unterschiedliche Arzneimittel, die bei einem Wurmbefall eingenommen werden können. Dabei kann es sich sowohl um verschiedene Tabletten als auch um Kapseln oder Lösungen handeln.

Wurmkur Mensch rezeptfrei – wie kann ein Wurmbefall umgehend behandelt werden?

Welches Arzneimittel schlussendlich das passende für den Anwender ist, muss immer von einem Arzt entschieden werden. Dies hängt von vielen unterschiedlichen Faktoren ab. Zudem spielt die bisherige Ausbreitung des Wurmbefalls eine sehr wichtige Rolle. Zudem ist es entscheidend, um welchen Arzt es sich handelt.

Die Fadenwürmer können sich beispielsweise bis in die Lymphknoten ziehen, um dies zu verhindern, ist es sehr wichtig, sich für eine sehr starke Wurmkur zu entscheiden. Dies ist bei den Hakenwürmern wiederum nicht möglich. Diese halten sich in der Regel immer nur im Verdauungsorgan des Anwenders auf. Zudem sind nicht alle Wurmkuren auch für Kinder und Jugendliche geeignet. Sollte ein Kind unter einem Wurmbefall leiden, dann muss von einem Arzt eine ganz genaue Dosierung und ein passendes Arzneimittel verschrieben werden. Nur so kann verhindert werden, dass es zu einer Überdosierung oder sogar zu einer kompletten Fehlbehandlung kommt. Wenn auch Sie von deutlichen Anzeichen, die auf einen Wurmbefall hindeuten, betroffen sind, dann ist es sehr wichtig, sich direkt an einen Arzt oder an einen Apotheker zu wenden. Nach einer ausgiebigen Untersuchung kann dann ein passendes Arzneimittel als Wurmkur Mensch rezeptfrei verschrieben werden. Wir haben für Sie einige Arzneimittel aufgelistet, die bei einer Wurmkur eingesetzt werden können. Trotz alledem ist es jedoch sehr wichtig, dass sich ein Anwender ganz genau von einem Mediziner über die entsprechende Einnahme aufklären lässt.

Antiwurmmittel für Menschen ohne Rezept online kaufen

✔ Legal ✔ Einfach ✔ Zuverlässig ✔ Diskret ✔ Sicher

Kostenfreie Lieferung am folgenden Tag in der Online-Apotheke. Legal in Deutschland, Österreich und der Schweiz:

Welche Arzneimittel werden für eine Wurmkur verschrieben?

Es gibt viele unterschiedliche Medikamente, die zur Behandlung eines Wurmbefalls eingesetzt werden können. Dieses Arzneimittel wird als sogenannte Wurmkur eingesetzt. Das heißt, dass ein Anwender das Medikament über einen fest vorgeschriebenen Behandlungszeitraum regelmäßig einnehmen muss. Dabei kann es sich in den meisten Fällen um zwei bis sechs Wochen handeln. Nachdem der Behandlungszeitraum abgeschlossen ist, sollte der Anwender bereits eine deutliche Verbesserung verspüren. Wir haben für Sie die unterschiedlichen Arzneimittel aufgelistet und diese einzeln vorgestellt:

Albendazol – wie sollte dieses Medikament angewendet werden?

AlbendazolBei dem Arzneimittel Albendazol handelt es sich um einzelne Tabletten, die von dem Patienten immer direkt oral eingenommen werden. In dem Arzneimittel Albendazol ist der gleichnamige Wirkstoff enthalten. Aufgrund der sehr starken und zudem auch sehr umfangreichen Wirkungsweise kann das Medikament Albendazol bei einer Vielzahl von unterschiedlichen Wurmarten eingesetzt werden. Immer häufiger leiden Menschen unter einem Bandwurmbefall. Bandwürmer können direkt vom Tier zum Menschen übertragen werden. Aus diesem Grund sollte jeder Haustierbesitzer seine Vierbeiner entwurmen. Dies ist sehr wichtig, da ein Bandwurmbefall für einen Menschen sehr gefährlich sein kann. Sollte dieser unbemerkt bleiben, kann es zu schwerwiegenden Folgen führen. Aus diesem Grund wird von den meisten Medizinern die Anwendung des Arzneimittels Albendazol verschrieben.

Die Albendazol Tabletten können von dem Patienten immer direkt oral eingenommen werden. Sollte der Wurmbefall sehr ausgeprägt sein, dann wird bei einem Patienten die Anwendung von 25 Mikrogramm pro Kilogramm Körpergewicht verschrieben. Der Behandlungszeitraum kann zwischen vier und sechs Wochen angesetzt werden. Sollte der Anwender nach dieser Phase keine deutliche gesundheitliche Verbesserung verspüren, dann wird zuerst eine zweiwöchige Pause eingelegt. Anschließend wird die Anwendung der Albendazol Tabletten wieder aufgenommen. Das Medikament Albendazol kann nicht nur von Erwachsenen, sondern auch von Kindern eingenommen werden. An Kinder wird jedoch immer eine etwas geringere Dosierung verschrieben. Da es sich hierbei um ein verschreibungspflichtiges Medikament handelt, kann dieses nur zusammen mit einem Online Rezept in den unterschiedlichen Apotheken erworben werden. Fragen Sie aus diesem Grund immer direkt bei Ihrem Hausarzt nach.

Helmex – die passenden Kautabletten bei einer Wurminfektion

HelmexDas Arzneimittel Helmex hat den Vorteil, dass dieses Medikament auch von Kindern ab einem Alter von zwei Jahren eingesetzt wird. Dieses Medikament ist lediglich in Form von Kautabletten erhältlich. Diese werden von dem Anwender in den Mund genommen und anschließend zerkaut. In dem Arzneimittel Helmex ist der sehr bekannte Wirkstoff Pyrantel enthalten. Der Wirkstoff Pyrantel ist vor allem wegen seiner sehr schnellen Wirkungsweise bekannt. Helmex Tabletten werden ebenfalls über einen längeren Zeitraum eingenommen. Jedoch muss die Dosierung hier ganz genau an das Körpergewicht des Anwenders angepasst werden. Dies spielt gerade bei Kindern und Jugendlichen eine sehr wichtige Rolle.

Das Arzneimittel Helmex ist nicht für Kinder unter zwei Jahren geeignet. Zudem dürfen die Helmex Kautabletten nicht von Menschen eingenommen werden, die unter einer starken allergischen Reaktion auf einen der entsprechenden Inhaltsstoffe oder auf den enthaltenen Wirkstoff Pyrantel leiden. Ist sich ein Anwender nicht sicher, ob das Arzneimittel Helmex überhaupt von ihm vertragen wird, dann ist es sehr wichtig zuerst einen Arzt zu kontaktieren. Dieser kann Ihnen dann das Medikament Helmex zur Einnahme verschreiben. Die Helmex Kautabletten können von dem Anwender immer direkt in den verschiedenen Apotheken abgeholt werden. Dazu gehören unter anderem auch die verschiedenen Online Apotheken. Am besten probieren Sie es einfach selber aus und lassen sich von der sehr umfangreichen Wirkungsweise des Medikamentes Helmex überzeugen.

Ivermectin – eine umfangreiche Wirkungsweise und eine einfache Einnahme

IvermectinDie Ivermectin Tabletten werden ebenfalls immer häufiger von Medizinern als Wurmkur Mensch rezeptfrei verschrieben. Bei diesem Arzneimittel handelt es sich ebenfalls um Tabletten, die immer direkt oral eingenommen werden können. Der Anwender muss sich die Ivermectin Tablette lediglich auf die Zunge legen und diese anschließend mit genug Wasser hinunterspülen. Dadurch kann sich die Ivermectin Filmtablette anschließend im Körper des Anwenders auflösen und dort die Wirkungsweise des enthaltenen Wirkstoffs entfalten. Dies kann einige Minuten in Anspruch nehmen. Der Anwender wird nicht nach der ersten Einnahme des Arzneimittels Ivermectin direkt einen entsprechenden Wirkungseffekt spüren. Es ist sehr wichtig, dass die Ivermectin Tabletten über eine gewisse Behandlungsdauer eingenommen werden. Erst nach sieben bis zehn Tagen kann mit einem ersten Wirkungseffekt gerechnet werden.

Die Parasiten werden nämlich durch den enthaltenen Wirkstoff komplett abgetötet und anschließend mit dem Stuhlgang wieder ausgeschieden. Dafür ist es jedoch immer sehr wichtig, dass der festgelegte Behandlungszeitraum auf keinen Fall unterbrochen wird. Das kann dazu führen, dass es zu keinem optimalen Wirkungseffekt kommen kann. Die Ivermectin Tabletten sind lediglich für die Einnahme von Erwachsenen geeignet. Kleinkinder sind von der Einnahme dieser Tabletten komplett ausgeschlossen. Das Medikament Ivermectin kann zudem nur mit einem passenden Rezept in den verschiedenen Apotheken erworben werden. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, dass Sie sich immer ein entsprechendes Rezept ausstellen lassen. Dafür ist nur ein Arzt verantwortlich. Kontaktieren Sie am besten direkt Ihren Hausarzt und fragen Sie ihn nach dem Rezept für das Arzneimittel Ivermectin. Nur so können Sie sich ihr ganz eigenes Bild von der entsprechenden Wirkungsweise des Arzneimittel Ivermectin machen.

Mebendazol – ist dieses Wurmmittel auch für Kinder geeignet?

Mebendazol (Vermox)Immer häufiger leiden auch Kinder unter einem starken Wurmbefall. In einer solchen Situation sollte auf keinen Fall zu lange gewartet werden, sondern direkt ein Arzt kontaktiert werden. Dieser kann dann Ihr Kind genau kontrollieren und ihm die Einnahme des Medikamentes Mebendazol verschreiben. Das Arzneimittel Mebendazol ist lediglich in der Darreichungsform von Tabletten erhältlich. Die Mebendazol-Tabletten werden von einem Anwender einfach geschluckt und lösen sich anschließend im Magen des Anwenders auf. Anschließend wird die Wirkungsweise direkt über das Blut verbreitet. Die genaue Dosierung des Arzneimittels Mebendazol wird immer über das Körpergewicht festgelegt. Die Dosierungsempfehlung liegt zwischen 10 und 25 Mikrogramm pro Kilogramm an Körpergewicht. Die verschriebene Dosierung des Arzneimittels Mebendazol darf von einem Anwender auf keinen Fall überschritten werden.

Die Einnahme der Mebendazol Tabletten sollte immer sehr regelmäßig erfolgen. Pro Tag darf jeweils nur eine Dosierung des Medikamentes Mebendazol eingenommen werden. Achten Sie darauf, dass Sie die Mebendazol-Tabletten immer zur selben Zeit einnehmen. Dies hat den Vorteil, dass der Wirkungseffekt des Arzneimittels Mebendazol verbessert wird. Sollte ein Anwender während der Einnahme von Übelkeit, Erbrechen, Durchfall oder sehr starken Kopfschmerzen betroffen sein, dann kann es sich dabei um Nebenwirkungen handeln. Beobachten Sie diese zuerst und kontaktieren Sie anschließend einen Arzt, wenn sich die Begleiterscheinungen immer weiter verschlimmern.

Molevac – das richtige Medikament zur Behandlung von Madenwürmern

MolevacDas Arzneimittel Molevac ist besonders gut zur Behandlung von Madenwürmern geeignet. Maden Würmer können ebenfalls von Tieren übertragen werden. Die Maden Würmer nisten sich immer direkt in den Darm des Menschen ein und machen sich durch eine starke Übelkeit und einen sehr schlimmen Durchfall bemerkbar. Sollten Sie mit diesen Anzeichen einen Online Arzt aufsuchen, dann wird in der Regel direkt eine Stuhlgangprobe entnommen. Sollten sich in Ihrem Stuhlgang Maden oder deren Eier befinden, dann muss direkt mit einer Wurmkur Mensch rezeptfrei begonnen werden. Die meisten Ärzte verschreiben Ihnen dann die Einnahme des Arzneimittels Molevac. Hinter dem Arzneimittel Molevac verstecken sich einzelnen Dragees. In den Molevac Dragees ist der sehr bekannte Wirkstoff Pyrvinium enthalten. Dieser Wirkstoff ist dafür verantwortlich, sowohl die Madenwürmer als auch deren Eier abzutöten, sodass diese direkt über den Darm wieder ausgeschieden werden können.

Die Molevac Dragees dürfen nicht nur von Erwachsenen, sondern auch von Kindern und Jugendlichen eingenommen werden. In einem solchen Fall wird jedoch immer die entsprechende Dosierung ganz genau angepasst. Die Molevac Dragees sind ebenfalls in der Apotheke erhältlich. Zudem können Sie diese auch in den sehr beliebten Online Apotheken erwerben. Am besten fragen Sie immer direkt in der Online Apotheke Ihres Vertrauens nach.

Niclosamid – mit Hilfe dieses Arzneimittels können Bandwürmer abgetötet werden

NiclosamidZu den häufigsten Wurmbefall gehört eine Bandwurminfektion. Die Gefahr bei einer solchen Infektion ist, dass der Bandwurm von Mal zu Mal immer weiterwächst. Aus diesem Grund muss direkt mit einer entsprechenden medizinischen Behandlung begonnen werden. Da nur so der Bandwurm rechtzeitig abgetötet werden kann. Die Niclosamid Kautabletten sind genau das passende Arzneimittel in einem solchen Fall. Wie es aus der Medikamentenbezeichnung bereits deutlich wird, werden die Niclosamid Tabletten oral eingenommen und anschließend in den Mund zerkaut, bis sich diese komplett aufgelöst haben. Der Wirkstoff, der in dem Arzneimittel Niclosamid enthalten ist, verbreitet sich über das Blut. Die Niclosamid Tabletten werden von den meisten Anwendern sehr gut vertragen, sodass es nur sehr selten zu Nebenwirkungen kommen kann. Sollte es bei einem Anwender einmal zu Nebenwirkungen kommen, dann kann es sich unter anderem um die folgenden Beschwerden handeln:

  • Eine starke Appetitlosigkeit
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Durchfall
  • Schwindel
  • Müdigkeit

Ein Anwender sollte die entsprechenden Nebenwirkungen immer ganz genau beobachten. Sollte der Anwender bemerken, dass sich die Beschwerden verschlimmern oder vermehrt auftreten, dann kann direkt ein Arzt oder ein Apotheker kontaktiert werden. Dieser entscheidet dann, ob mit der Einnahme des Arzneimittels Niclosamid weitergemacht werden darf oder nicht. Bei sehr starken Nebenwirkungen, wie beispielsweise veränderten Leberwerte oder Blut im Urin, muss die Einnahme des Medikamentes abgebrochen werden. Dies sollte jedoch immer in Absprache mit einem Arzt oder einem entsprechenden Apotheker erfolgen.

Praziquantel – das geeignete Medikament bei einem starken Wurmbefall

PraziquantelBei einigen Anwender kann es sein, dass der Wurmbefall erst recht spät bemerkt wird. Dies ist vor allem bei Fadenwürmern oder aber auch bei Spulwürmern der Fall. Sollte sich die Wurm-Infektion bereits ausgebreitet haben, dann ist es sehr wichtig direkt mit einem etwas stärkeren Arzneimittel als Wurmkur zu beginnen. In solchen Fällen wird dann von immer mehr Medizinern die Einnahme des Arzneimittels Praziquantel verschrieben. In diesem Arzneimittel ist genau 600 mg des entsprechenden Wirkstoffs enthalten. Das Medikament Praziquantel wird von dem Anwender immer direkt in Form von Tabletten eingenommen. Die Praziquantel Tabletten können von dem Anwender ganz einfach geschluckt werden. Durch den stark konzentrierten Wirkstoff kann eine sehr schnelle Abtötung der Parasiten garantiert werden. Dabei ist es jedoch immer sehr wichtig, dass die Praziquantel Tabletten von dem Anwender regelmäßig eingenommen werden.

Der Anwender sollte für sich einen festen Tageszeitpunkt festlegen. An diesem Zeitpunkt sollte das Arzneimittel Praziquantel regelmäßig eingenommen werden. Sollte ein Anwender die Einnahme des Arzneimittels Praziquantel einmal vergessen haben, dann kann diese in den folgenden 12 Stunden nachgeholt werden. Anschließend ist dies nicht mehr möglich. Eine ausgelassene Dosierung darf von dem Anwender auf keinen Fall durch eine doppelte Dosierung ersetzt werden. Sollten Sie sich ganz genau an die verschiedenen Vorschriften zur Einnahme des Medikamentes halten, dann verläuft die gesamte Behandlung in der Regel komplett ohne Nebenwirkungen oder Beschwerden. Sollte es bei einem Anwender trotzdem einmal zu Nebenwirkungen kommen, dann handelt es sich um sehr leichte Begleiterscheinungen wie beispielsweise Kopfschmerzen, Schwindel oder Erbrechen.

Vermox – eine einfache Anwendung mit einem schnellen Wirkungseffekt

VermoxDas Medikament Vermox wird von einem Anwender immer in Form einer Lösung oral eingenommen. Sollte ein Patient beispielsweise von Fadenwürmern betroffen sein, dann können sich diese auch in den Lymphknoten ansetzen. Um für einen optimalen Wirkungserfolg erzielen zu können, ist es sehr wichtig, auf die Einnahme einer entsprechenden Lösung zu setzen. Diese verbreitet ihre Wirkungsweise nämlich bereits über die Speiseröhre. Sollte somit schon eine Ausbreitung der Wurminfektion stattgefunden haben, dann kann diese ebenfalls sehr schnell behandelt werden. Das Arzneimittel Vermox kann ebenfalls nicht nur von Erwachsenen, sondern auch von Kindern und Jugendlichen angenommen werden. Pro Dosierung sollten immer 30 ml der entsprechenden Vermox Lösung eingenommen werden. Ist ein Anwender während der Einnahme von starken Beschwerden betroffen, dann sollten Sie auf keinen Fall zu lange warten, sondern sich direkt an einen Mediziner wenden. In einem solchen Fall kann es sein, dass die Dosierung des Arzneimittels Vermox erneut angepasst werden muss. Dies ist jedoch immer nur durch einen entsprechenden Mediziner möglich. Anschließend kann für eine sehr schnelle gesundheitliche Verbesserung garantiert werden. Sollten auch Sie von Würmern betroffen sein, dann zögern Sie nicht mehr länger, sondern wenden Sie sich direkt an einen Arzt oder an einen Apotheker. Dieser kann Ihnen in einem solchen Fall bestimmt weiterhelfen.

Eskazole – ein stark wirkendes Medikament bei einer Wurminfektion

EskazoleNeben den bereits erwähnten Arzneimitteln ist auch das Medikament Eskazole ein sehr beliebtes Arzneimittel, das immer häufiger zur Behandlung eines Wurmbefalls bei Menschen und Tier eingesetzt wird. Dieses Arzneimittel kann nicht nur von Menschen, sondern auch von Tieren eingenommen werden. Dabei ist es jedoch immer sehr wichtig, dass ein Anwender in jedem Fall immer auf eine passende Dosierung achtet. Die Eskazole Tabletten werden von dem Patienten immer direkt oral eingenommen. Die Einnahme des Arzneimittels Eskazole sollte dabei immer während einer Mahlzeit stattfinden. Die enthaltenen Fette in der Nahrung verstärken nämlich die Wirkungsweise des Arzneimittels Eskazole. Achten Sie darauf, dass dieses Medikament auf keinen Fall auf den leeren Magen eingenommen wird. Dies ist ebenfalls sehr wichtig, da es dadurch zu starken Begleiterscheinungen kommen kann. Zu den bekanntesten Begleiterscheinungen gehören unter anderem die folgenden Beschwerden:

  • Ein Juckreiz auf der Haut
  • Schwindel
  • Eine dauerhafte Müdigkeit
  • Übelkeit
  • Sehr starke Magen-Darm Probleme

Wir haben uns für Sie lediglich auf die wichtigsten Beschwerden begrenzt. Neben diesen Beschwerden kann es selbstverständlich auch noch zu vielen weiteren Beschwerden kommen. Sollte ein Anwender unter einer sehr schweren Darmerkrankung leiden, dann muss dieser auf die Einnahme des Arzneimittels Eskazole verzichten. Das gleiche gilt auch für Frauen, die sich in einer Schwangerschaft befinden. Sollten Sie sich jedoch nicht sicher sein, dann ist es immer ratsam, sich an einen Arzt Ihres Vertrauens zu wenden. Dieser kann Ihnen dann mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Thiabendazol – ist dieses Medikament auch für Kinder geeignet?

Auch Kinder können von einer Wurminfektion betroffen sein. Sollte dies auch bei einem Ihrer Kinder der Fall sein, dann ist es sehr wichtig direkten Kontakt zu einem Arzt aufzunehmen. Ein Arzt hat immer die Möglichkeit, einem Patienten das richtige Medikament zu verschreiben. Die Thiabendazol Tabletten können auch von Kindern ab einem Alter von zwei Jahren eingenommen werden. Die festgelegte Dosierung eines Mediziners darf dabei auf gar keinen Fall überschritten werden. Die Thiabendazol Tabletten werden immer direkt oral eingenommen und anschließend hinuntergeschluckt. Bereits innerhalb der ersten sieben Behandlungstage sollte ein Anwender eine deutliche gesundheitliche Verbesserung bemerken. Sollte dies bei Ihnen nicht der Fall sein, dann muss direkt ein Arzt oder ein Apotheker kontaktiert werden.

ScabioralDer Mediziner passt dann die Dosierung in der Regel immer an oder erhöht diese komplett. Dies ist gerade dann der Fall, wenn es sich um einen sehr starken Wurmbefall handelt. In den folgenden 10 Tagen sollte der Anwender dann eine klare gesundheitliche Verbesserung bemerken. Die Thiabendazol Tabletten können von Ihnen ebenfalls nur in den Apotheken erworben werden. Ein Erwerb in der Drogerie ist bei diesem Arzneimittel auf keinen Fall möglich.

Scabioral – wie muss dieses Arzneimittel eingenommen werden?

Die Einnahme des Arzneimittel Scabioral gestaltet sich als sehr einfach und unkompliziert. Das Medikament Scabioral kann von einem Anwender ebenfalls direkt oral eingenommen werden. Achten Sie darauf, dass die Scabioral Tabletten bei der Einnahme auf keinen Fall zerkaut werden. Dies kann dazu führen, dass der enthaltene Wirkstoff sehr stark gehemmt wird. Um dies zu verhindern, sollte die Scabioral Tablette immer als Ganzes eingenommen werden. Zudem muss bei der Einnahme auf den Konsum von Alkohol oder stark säurehaltigen Getränken ebenfalls verzichtet werden. Dies kann ebenfalls zu sehr starken Nebenwirkungen führen. Der Behandlungszeitraum mit den Scabioral Tabletten liegt zwischen zwei bis vier Wochen. Sollte dies bei Ihnen nicht so sein, dann fragen Sie direkt bei einem Mediziner nach. Nur so kann eine falsche Behandlung ausgeschlossen werden.

Bei den aufgelisteten Arzneimitteln handelt es sich um die bekanntesten Medikamente, die für ein Wurmkur Mensch rezeptfrei eingesetzt werden. Fragen Sie direkt nach, welches dieser Arzneimittel für Sie das Geeignetste ist.

Welche Arten von Wurminfektionen gibt es bei den Menschen?

Es wird zwischen einer Vielzahl von unterschiedlichen Wurminfektionen unterschieden. Jede Wurmart zeichnet sich durch verschiedene Eigenschaften aus. Wir haben für Sie die wichtigsten Eigenschaften einer jeden Wurm Art zusammengefasst:

Madenwürmer (Oxyuren) – eine häufige Wurm Art bei Kindern

Die Madenwürmer sind weltweit sehr verbreitet. Besonders oft sind Kinder von einem Madenwurmbefall betroffen. In den meisten Fällen wird bei einem Madenwurmbefall kein großer Schaden angerichtet. Jedoch ist es sehr wichtig, dass ein Anwender umgehend mit einer entsprechenden medizinischen Behandlung beginnt. Die Madenwürmer befallen zudem in der Regel immer nur den Darm des Anwenders.

Spulwürmer (Askariden) – was genau versteckt sich dahinter?

Ein Spulwürmer-Befall hingegen darf auf gar keinen Fall unterschätzt werden. Sollte bei einem Patienten ein Wurmbefall mit Spulwürmern diagnostiziert werden, dann ist es sehr wichtig, umgehend mit einer entsprechenden Wurmkur Mensch rezeptfrei zu beginnen. Die Spulwürmer können bei einem Menschen nämlich sehr ernsthafte gesundheitliche Schäden im Körper anrichten. In einigen Fällen können diese sogar zum Tod führen. Die Spulwürmer ernähren sich nämlich über das Blut des Menschen und streuen sogenannte Giftstoffe.

Peitschenwürmer (Trichurien) – eine besondere Art der Fadenwürmer

Die Peitschenwürmer gehören ebenfalls zum Stamm der Fadenwürmer und sind besonders wegen ihres fadenförmigen Kopfteils bekannt. Zudem verfügen sie über ein sehr dickes Schwanzenge, das für die schnelle Fortbewegung verantwortlich ist. Die Peitschenwürmer können sich nicht nur im Darm einnisten. Sie können auch weitere Organe eines Menschen befallen. Genau wie bei einer Fadenwurm Infektion sollte der Anwender auch bei den Peitschenwürmern direkt einen Mediziner kontaktieren. Warten Sie auf keinen Fall zu lange.

Trichinen (Trichurien) – eine besondere Gattung der Fadenwürmer

Die Trichinen Würmer stammen ebenfalls aus der Gattung der Fadenwürmer. Von dieser Wurmart können nicht nur Tiere, sondern auch Menschen betroffen sein. In den meisten Fällen wird der Trichinen Wurm von Tier zu Menschen übertragen. Zudem kann diese Wurm Art jedoch auch über den Rohverzehr von Mett übertragen werden. Im Falle einer Infektion sollte direkt mit der medizinischen Behandlung begonnen werden.

Hakenwürmer – ein sehr gefährlicher Wurmbefall

Die Hakenwürmer gehören ebenfalls zu einer sehr gefährlichen Wurmart. Die Hakenwürmer nisten sich nämlich nicht nur in den menschlichen Darm ein, sondern zerstören auch noch die sogenannten Darmzotten. Des Weiteren ernähren sich die Hakenwürmer von dem Blut des Menschen, sodass es in einigen Fällen zu einer ausgeprägten Blutarmut kommen kann. Bei einem Wurmbefall mit Hakenwürmern ist es sehr wichtig, sich direkt ein passendes Arzneimittel zur Einnahme verschreiben zu lassen.

Fadenwürmer (Filarien) – die Stammart von vielen Wurmarten

Die Fadenwürmer sind besonders wegen ihrer sehr schnellen Ausbreitung bekannt. Eine Fadenwurm-Infektion beginnt in der Regel immer im Darm des Anwenders und kann sich anschließend zu den Lymphknoten hin ausbreiten. Die Fadenwürmer sind sehr dünn und nisten sich relativ schnell in verschiedene Gefäße und Organe ein. Gerade deswegen sollte mit einer medizinischen Behandlung nicht zu lange gewartet werden. Wenden Sie sich immer direkt an einen Arzt oder an den Apotheker.

Weitere Infos