Lariam

66,39 

Behandlung mit Lariam

Lariam ist ein weltbekanntes Arzneimittel, das sich perfekt zur Vorbeugung von Malaria eignet. Der Grund, warum das Medikament Lariam so beliebt ist, ist hier vor allem die einfache Anwendung. Zur Vorbeugung müssen Sie hier nur einmal in der Woche das Arzneimittel einnehmen. Lariam ist verschreibungspflichtig. So müssen Sie sich hier vor dem Kauf von einem Arzt ein Rezept ausstellen lassen. Nur, wenn Sie auch über ein entsprechendes Rezept für Lariam verfügen, ist es Ihnen auch erstattet, dass Sie das Medikament kaufen. Sobald Sie ein Rezept ausgestellt bekommen haben, können Sie das Arzneimittel Lariam direkt in einer Online Apotheke erwerben.

Kostenfreie Lieferung am Folgetag:

Online Apotheke
Artikel: Lariam 250 mg Mefloquin Kategorie:
Beschreibung

Beschreibung

Was genau ist Lariam und wofür kann ich es anwenden?

Lariam Neutrale VerpackungSie können Lariam nur dann einnehmen, wenn Ihnen das Medikament auch von einem Arzt verschrieben wurde. Mit dem Medikament Lariam können Sie Malaria zum einen vorbeugen und zum anderen auch behandeln. Malaria ist eine Krankheit, die besonders sehr häufig in subtropischen und tropischen gebieten in Afrika vorkommen. Doch auch in Asien und in anderen Ländern des Pazifik-Raums leiden immer mehr Menschen unter dieser Krankheit. Es gibt nicht nur eine bestimmte Form von Malaria. Generell unterscheidet man hier zwischen mehreren unterschiedlichen Formen. Auch die Erreger, die diese Krankheit entstehen lassen, unterscheiden sich sehr voneinander. Eine sehr gefährliche Form ist Malaria tropica. Man spricht hier auch von der gefährlichsten Form von Malaria. Die Form der Ansteckung ist jedoch immer die Gleiche. Malaria wird durch Mückenstiche übertragen.

Wie muss ich das Medikament Lariam genau anwenden?

Lariam ist ein Medikament, das entweder zur Vorbeugung von Malaria oder auch zur Behandlung von Malaria angewendet werden kann. Ebenfalls wird es von Ärzten zur Notfallbehandlung verschrieben. Jedoch sollte Sie wissen, dass das Arzneimittel nur unter ärztlicher Betreuung verfügbar ist. Das Medikament Lariam sollte genau so eingenommen werden, wie es Ihnen vom Arzt verschrieben wurde. Die Dosierung darf auf keinen Fall vom Patienten selbst geändert werden. Immer wieder kann es natürlich auch vorkommen, dass Sie das Gefühl haben, dass das Medikament entweder zu schwach oder zu stark wirkt. In diesem Fall empfiehlt es sich, wenn Sie sich an einen Arzt wenden.

In dem Medikament Lariam befindet sich der sogenannte Wirkstoff Mefloquin. Dieser Wirkstoff weist einen leicht brennenden als auch bitteren Geschmack auf. Aus diesem Grund ist es empfehlenswert, wenn Sie die Tabletten immer unzerkaut zu sich nehmen. Ebenfalls empfehlen Ärzte, dass das Medikament am besten nach einer Mahlzeit eingenommen wird und nicht auf den nüchternen Magen. Außerdem sollten die Tabletten immer mit einem Glas Trinkwasser zu sich genommen werden. Wenn Ihnen kein Trinkwasser zur Verfügung steht, dann bietet sich auch ein anderes Getränk an. Nehmen Sie das Medikament Lariam jedoch auf keinen Fall mit einem alkoholischen Getränk ein.

Preis Lariam in Deutschland, Schweiz & Österreich

  • Lariam 250 mg Mefloquin – 66,39 €

Online Apotheke

Bietet sich das Medikament Lariam auch für Kinder an?

LariamDas Medikament Lariam bietet sich zudem auch für Kinder zur Einnahme sehr gut an. Sollten die Kleinen jedoch Probleme mit dem Schlucken der Tablette haben, dann besteht hier auch die Möglichkeit, dass Sie die Tablette zerkleinern und anschließend in etwas Milch oder Wasser auflösen.

Was geschieht, wenn ich mich nach der Einnahme von Lariam übergebe?

Sollten Sie sich nach der Einnahme der Tablette in den nächsten 30 Minuten übergeben, dann müssen Sie eine zweite Tablette, also die volle Dosierung noch einmal zu sich nehmen. Wenn Sie sich jedoch nach einer Stunde ergeben sollten, dann dürfen Sie nur noch eine halbe Dosierung, also eine halbe Tablette zu sich nehmen.

Vorbeugung mit Lariam

Wie bereits erwähnt, bietet sich das Medikament Lariam auch sehr gut zur Vorbeugung von Malaria an. In diesem Fall müssen Sie eine Tablette wöchentlich einnehmen. Sollten Sie zum Beispiel in ein Malaria Gebiet reisen, dann müssen Sie mit der Einnahme von Lariam bereits eine Woche vor Antritt der Reise beginnen. Sollte dies bei Ihnen jedoch nicht mehr möglich sein, dann besteht auch die Möglichkeit, dass der Arzt Ihnen eine Initialbehandlung verschreibt. Es muss hier die nächste Dosierung dann direkt am Tag der Ankunft ins Malaria Gebiet eingenommen werden. Danach nehmen Sie die Tablette immer einmal die Woche ein und am besten am gleichen Wochentag, an welchem Sie die erste Dosierung eingenommen haben. So besteht die Möglichkeit, dass Sie Malaria bestens vorbeugen.

Lariam Beipackzettel

Die Nebenwirkungen von Lariam

Ganz egal, welches Medikament man auch einnimmt, vor allem dann, wenn es sich um ein verschreibungspflichtiges Medikament handelt, wie auch Lariam, kann es hier immer wieder zu Nebenwirkungen kommen. Im Großen und Ganzen leiden jedoch nur sehr wenige Patienten unter Nebenwirkungen, die sich für die Einnahme von Lariam entscheiden. Zu den häufigen Nebenwirkungen gehören zum Beispiel:

  • Schlaflosigkeit wie auch ungewöhnliche oder etwas lebhafte Träume
  • Schwindel oder ein Schwindelgefühl
  • Gleichgewichtsstörungen
  • Kopfschmerzen
  • Schläfrigkeit
  • Übelkeit und Erbrechen
  • weiche Stühle
  • Durchfall
  • Bauchschmerzen

Lariam einnehmen – worauf muss geachtet werden?

Wenn Sie sich für die Einnahme des Arzneimittels Lariam entscheiden, sollten Sie wissen, dass es hier auch einiges gibt, worauf Sie unbedingt achten sollten. Generell sollten Sie sich vor der Einnahme immer an einen Arzt oder an eine Ärztin wenden. Dieser wird Ihnen die benötigte Menge des Medikamentes für einen Aufenthalt in einem Malaria Gebiet verschreiben.

Bei der Aufbewahrung gilt es unbedingt zu beachten, dass das Medikament immer außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahrt wird. Ebenfalls sollten Sie darauf achten, dass die Lariam Tabletten immer vor Feuchtigkeit geschützt sind.

Wann darf Lariam nicht eingenommen werden?

In einigen Fällen sind Menschen von der Einnahme des Medikamentes Lariam komplett ausgeschlossen. Leiden Sie zum Beispiel unter starken Leberfunktionsstörungen, dann sollten Sie von der Einnahme des Medikamentes unbedingt absehen. Auch, wenn Sie vorher einige Leberprobleme in Ihrem Leben gehabt haben, empfiehlt es sich hier, dass Sie mit Ihrem Arzt darüber sprechen. Haben Sie bereits einmal an Schwarzwasserfieber gelitten? Auch in diesem Fall empfiehlt es sich, wenn Sie sich vor der Einnahme des Medikamentes Lariam an einen Arzt wenden. Lassen Sie Ihren Arzt entscheiden, ob Sie für die Einnahme des Medikamentes Lariam geeignet sind oder nicht.

Ist Lariam ohne Rezept erhältlich?

Lariam kann sowohl in einer herkömmlichen Apotheke als auch in einer Versandapotheke gekauft werden. Wichtig ist es dabei in jedem Fall, dass Sie ein Rezept vorzeigen, denn ein Erwerb ohne ein Rezept wäre in diesem Fall nicht möglich.