Fucidin

52,50 

Was ist Fucidin?

Fucidin ist eine Hautcreme, die der Arzt bei entzündlichen Hautkrankheiten verschreibt wie Ekzeme oder Schuppenflechte.

Fucidin ist nützlich bei Hautkrankheiten, auch wenn eine Infektion vorliegt. Die Creme enthält eine Kombination von mehreren aktiven Wirkstoffen:

  1. Fusidinsäure: Das ist ein Antibiotikum
  2. Hydrocortison: Das ist ein Kortikosteroid

Der Arzt wird Ihnen raten, Fucidin bis zu dreimal am Tag aufzutragen, jeweils auf die betroffene Stelle. Die Dauer der Therapie beträgt maximal zwei Wochen.

Kostenfreie Lieferung am Folgetag:

Online Apotheke

Artikel: Fucidin (Fucidine) Salbe - Creme Kategorie:
Beschreibung

Beschreibung

Erklärungen zur Schuppenflechte

Fucidin Neutrale VerpackungLeiden Sie an Schuppenflechte? Das ist eine chronische Hauterkrankung. Bemerkbar macht sich die Krankheit durch trockene, rote, gereizte und schuppige Haut. Aufgrund eines Juckreizes führen diese Hautstellen zu einem Aufkratzen der Haut. Mit dem Ergebnis, dass der Patient blutige Wunden hat. Allerdings kann es in schwereren Fällen, an der betroffenen Stelle, zu einer Bläschenbildung kommen. Oft bemerken Ärzte, dass diese Symptome überall am Körper auftreten können, doch hauptsächlich am Ellenbogen, der Kopfhaut, den Knien, an Füßen und Händen.

In Deutschland leiden in etwa zwei Millionen Menschen an Schuppenflechte. Im normalen Krankheitsverlauf flammen diese Symptome immer wieder auf und wieder ab. Bei manchen Patienten können es leichte Symptome sein, wohingegen bei anderen Personen stärkere Ausbrüche zu bemerken sind. In vielen Fällen zeigt sich eine Schuppenflechte vor dem 35. Lebensjahr, manchmal aber auch später.

Warum leiden Betroffene an einer Schuppenflechte? Diese Menschen weisen eine schnelle Hautzellenneubildung auf. Normalerweise bilden sich innerhalb eines Monats die Zellen neu aus, bei den Betroffenen erfolgt der Prozess binnen einer Woche. So kommt es zu einem Übermaß an Zellen, was gekennzeichnet wird mit erhabenen Hautstellen und Hautreizungen. Die Wissenschaft hat diese Krankheit leider noch nicht vollständig erforscht. Dennoch ist bekannt, dass es mit einem überaktiven Immunsystem zusammenhängt.

Preis Fucidin in Deutschland

  • Fucidin (Fucidine) Salbe – Creme – 52,50 €

Online Apotheke

Was sind einige Auslöser für einen Ausbruch?

Es existiert eine Vielzahl von Gründen. Dazu gehören:

  • Hautverletzungen
  • Reaktion auf bestimmte Arzneimittel
  • Stress
  • Rauchen
  • Änderungen im Hormonhaushalt
  • übermäßiger Alkoholgenuss
  • Infektionen

Damit der Arzt die Schuppenflechte gut behandeln kann, muss er sich erst mit der Schwere der Symptome befassen. Erst danach kann der Arzt ein Medikament finden, welches eine Linderung für Sie herbeiführt. Bitte bedenken, dass es nicht zu einer Heilung einer Schuppenflechte kommen kann, nur zu einer Minderung der Beschwerden.

Ärzte sehen Fucidin als gutes Medikament an, um milde oder durchschnittlich verlaufende Ausbrüche behandeln zu können. Die Creme mindert Ihre Symptome und bekämpft die verbliebenen Bakterien.

Fucidin wirkt mit zwei Stoffen: Fusidinsäure und Hydrokortison.

Wirkungsweise der Wirkstoffe

FucidinWirkstoff Fusidinsäure: Fusidinsäure wird hauptsächlich bei einer bakteriellen Augeninfektion und bei einer Infektion der Haut eingesetzt. Wir sprechen hier über die zweite Anwendungsweise. Fusidinsäure ist ein Antibiotikum / Wundheilungsmittel. Der Stoff bindet sich an eine Struktur von Entzündungs-erregenden oder krankheitserregenden Bakterien und stört dabei den Eiweißaufbau. So führt es zu einem Zusammenbruch der Struktur der Zellwand, was eine Verhinderung des Bakterienwachstums zur Folge hat. Nach und nach lassen die Beschwerden nach. In einer geringen Dosierung wirkt es wachstumshemmend. Bei einer hohen Dosierung wirkt es bakterientötend.

Wirkstoff Hydrokortison: Von dem Körper wird Hydrokortison aus Cholesterin gebildet, diese Bildung findet in der Nebennierenrinde statt. Hauptsächlich reguliert die Hirnanhangdrüse die zu produzierende Menge. Besonders in Stresssituationen produziert die Drüse viel Hydrokortison, um dafür zu sorgen, dass der Organismus leistungsfähig bleibt. Ein solcher Stress kann durch Schlafmangel, den Lebensstil, Suchterkrankungen, Infektionen oder anderen Faktoren kommen. So können auch die unzähligen Folgewirkungen im Körper erklärt werden, denn bei Stress mobilisiert der Körper Energiereserven (Fettabbau), bildet in der Leber leicht verwertbaren Zucker und baut vermehrt Proteine ab. Zusätzlich bremst der Organismus das Immunsystem, die Wundheilung und Entzündungsreaktionen, um Energie zu sparen.

Von Natur aus unterliegt die Ausschüttung von Hydrokortison einem Tag-Nacht-Rhythmus. So kommen am Tag sieben bis zehn stoßartige Freisetzungen des Hormons zusammen. Allerdings erfolgt die größte Freisetzung direkt nach dem Aufwachen. Nach der Ausschüttung von Hydrokortison gelangt es über das Blut in die verschiedenen Gewebe. So dringt es in die Zellen ein. Vorort unterstützt es eine vermehrte Bildung von Proteinen, welche die stressbedingten Effekte unterstützen.

Sie können Fucidin online kaufen

Eine Schuppenflechte möchten Sie bestimmt schnell loswerden. Mit der Anwendung von Fucidin lindern Sie die Symptome. Fragen Sie Ihren Arzt nach einem Rezept. Ist dies nicht möglich, füllen Sie den Fragebogen auf unserer Website aus. Unser Online-Arzt schaut sich die Informationen an und entscheidet über ein Rezept.

Danach erhalten Sie das Paket innerhalb kürzester Zeit nach Hause.

Ist Fucidin ohne Rezept möglich?

Nein, für die Verwendung von Fucidin ist immer ein Rezept erforderlich. Dies kann durch eine Beratung über die (Online-) Apotheke angefordert werden.

Die richtige Anwendung von Fucidin

Bei dem Ausstellen des Rezepts erhalten Sie von dem Arzt alle nötigen Informationen zur Anwendung. Bitte richten Sie sich nach den Hinweisen des Arztes. So können Sie Nebenwirkungen gering halten und die besten Erfolge erzielen. Ändern Sie nicht die Vorgehensweise selbstständig ab.

Liegen keine anderen Informationen vor, dann nutzen Sie die vom Hersteller:

Die Therapie findet über einen Zeitrahmen von zwei Wochen statt. Die gewöhnliche Dosis lautet zwei Anwendungen am Tag. Tragen Sie eine dünne Schicht Creme morgens und abends auf die betroffene Hautstelle auf. Vor dem Auftragen sorgen Sie dafür, dass die Stelle sauber und trocken ist. Dies gilt auch für die Finger, mit denen Sie die Salbe auftragen.

Nach der Anwendung waschen Sie sich gründlich die Hände. Überschreiten Sie nicht die verschriebene Menge. Bei Fragen wenden Sie sich an Ihren Arzt oder lesen Sie die Packungsbeilage.

Sie haben eine Anwendung vergessen: Sobald Sie sich erinnern, können Sie die Creme auftragen. Danach fahren Sie wie gewohnt mit der Behandlung fort.

Fucidin Beipackzettel

Mögliche Nebenwirkungen bei einer Behandlung mit Fucidin

Es ist bekannt, dass es eventuell zu Nebenwirkungen kommen kann. Richten Sie sich nach den Anweisungen des Arztes, reduzieren Sie unnötigen Nebenwirkungen. Lesen Sie die Packungsbeilage. Achten Sie auf die Inhaltsstoffe und möglich Allergien.

Nicht jeder Patient wird an Nebenwirkungen leiden. Aber es kann zu folgenden Problemen kommen:

  • Atemschwierigkeiten
  • schwerer Hautausschlag
  • Schwellungen im Hals
  • Schwellungen im Gesicht
  • Jucken an der Behandlungsstelle
  • Brennen an der Behandlungsstelle
  • Reizgefühl an der Behandlungsstelle
  • verschlimmernde Ekzeme
  • ungenügende Funktion der Nebenniere
  • Hautausschlag mit roten Punkten am Kinn und Mund
  • Glaukom
  • Hautverdünnung
  • Dehnungsstreifen
  • Rötungen der Haut
  • kleine Venen unter der Hautoberfläche
  • Hellerwerden der Haut
  • vermehrtes Schwitzen
  • Änderung beim Wachstum der Körperbehaarung

Eine vollständige Liste aller Nebenwirkungen entnehmen Sie der Packungsbeilage.

Besteht die Möglichkeit auf Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten?

Grundsätzlich besteht bei fast allen Arzneimitteln eine Möglichkeit auf Wechselwirkungen. Darum teilen Sie dem Arzt mit, welche anderen Medikamente Sie einnehmen oder kürzlich eingenommen haben. Schreiben Sie dies auf im Fragebogen nieder.

Achten Sie auf Beschwerden, wie:

Es kann sein, dass Fucidin nicht für Sie geeignet ist, wenn Sie an folgenden Problemen leiden: Rosazea, Tuberkulose, periorale Dermatitis, Syphilis, Lippenherpes, bakterielle Hautinfektion, die sich in Eiterbeulen und Pickeln äußert, Windpocken oder eine Pilzinfektion der Haut.

Inhaltsstoffe: Kaliumsorbat, Butylhydroxyanisol, Cetylalkohol, Glycerol 85 %, dickflüssiges Paraffin, weißes Vaselin, Polysorbat 60, all-rac-alpha-Tocopherol, Salzsäure 3N und gereinigtes Wasser.

Aufbewahrung: Fucidin ist im unversehrten Behältnis bis zu drei Jahren haltbar. Nach Anbruch des Behälters ist Fucidin nur drei Monate haltbar. Fragen Sie Ihren Apotheker nach den Entsorgungsmöglichkeiten, diese variieren von Ort zu Ort. Lagern Sie Fucidin nicht über 30 Grad Celsius.