Cefixim 400 mg + Azithromycin 500 mg

51,83 

Gonorrhoe Behandlung Online

Das Medikament Cefixim 400 mg ist vor allem für eine sehr einfache Einnahme bekannt. Aus diesem Grund entscheiden sich immer mehr Patienten, die unter einer bakteriellen Infektion leiden für die Cefixim 400 mg Tabletten.

✔ Legal ✔ Einfach ✔ Zuverlässig ✔ Diskret ✔ Sicher

Kostenfreie Lieferung am folgenden Tag in der Online-Apotheke. Legal in Deutschland, Österreich und der Schweiz:

Online Apotheke

Artikel: Cefixim 400 mg + Azithromycin 500 mg - 10 St. (7 St. + 3 St.) Kategorie:
Beschreibung

Beschreibung

Um was handelt es sich bei dem Arzneimittel Cefixim 400 mg?

Bei dem Arzneimittel Cefixim 400 mg handelt es sich um einzelne Filmtabletten, die rezeptpflichtig in der Apotheke erworben werden können. In dem Arzneimittel Cefixim 400 mg ist der gleichnamige Wirkstoff Cefixim-3-Wasser enthalten. Zudem setzt sich das Arzneimittel Cefixim 400 mg noch aus folgenden Bestandteilen und Wirkstoffen zusammen:

  • Calciumhydrogenphosphat
  • Cellulose
  • Magnesium stearat

Dieses Arzneimittel eignet sich ausgezeichnet für Patienten, die unter einer bakteriellen Infektion leiden. Dazu gehören bevorzugt bakterielle Infektionen im Hals-Nasen-Ohren Bereich. Das Medikament wird von immer mehr Ärzten an Patienten verschrieben, die beispielsweise unter einer Mittelohren Entzündung leiden oder von einer Harnblasen Entzündung betroffen sind, zudem kann das Arzneimittel jedoch auch bei einer Rachenentzündung eingenommen werden.

Wann darf das Arzneimittel Cefixim 400 mg von dem Patienten eingenommen werden?

Das Medikament Cefixim 400 mg eignet sich ausgezeichnet zur Behandlung einer Bakterieninfektion. Der enthaltene Wirkstoff lindert nicht nur die entsprechende Infektion, sondern beschleunigt zudem auch noch den Heilungsprozess. Eine bakterielle Infektion ist in den meisten Fällen mit starken Schmerzen an der entsprechenden Körperstelle verbunden. Sollte der Patienten noch unter weiteren Beschwerden leiden, empfiehlt es sich umgehend einen Arzt oder einen Apotheker zu kontaktieren. Dieser kann dann ganz genau über die weitere Vorgehensweise in der Behandlung entscheiden. Das Arzneimittel Cefixim 400 mg ist vor allem für seinen sehr schnellen Heilungsprozess und die einfache Einnahme bekannt.

Wie erfolgt die Anwendung des Arzneimittel Cefixim 400 mg?

Die Einnahme des Arzneimittel Cefixim 400 mg lässt sich in einigen wenigen Schritten ganz einfach erklären. Bevor der Patient mit der Einnahme der Tabletten beginnt, ist es sehr wichtig, sich von einem Arzt genau über die entsprechende Dosierung beraten zu lassen. Anschließend kann mit der Einnahme der Cefixim 400 mg Tabletten begonnen werden. Die Cefixim 400 mg Tabletten müssen immer mit ausreichend Flüssigkeit eingenommen werden. Dies ist sehr wichtig, da sich nur so der enthaltene Wirkstoff optimal im Körper des Patienten verteilen kann.

Die Anwendungsdauer der Cefixim 400 mg Tabletten richtet sich immer ganz individuell nach den entsprechenden Beschwerden oder der vorliegenden Erkrankung. Aus diesem Grund sollte im Vorfeld immer Rücksprache mit einem Arzt gehalten werden. In der Regel beträgt die Anwendungsdauer der Cefixim 400 mg Tabletten zwischen 7 und 10 Tagen. Bei einer Harnblasen Entzündung liegt die Anwendungsdauer zwischen 1 und 3 Tagen. Jedoch kann diese ganz individuell angepasst werden.

Preis Cefixim 400 mg + Azithromycin 500 mg in Deutschland, Schweiz & Österreich

  • Ab 51,83 €

Online Apotheke

Die genaue Dosierung des Arzneimittel Cefixim 400 mg

Cefixim 400mg + Azithromycin 500mgBevor ein Patient mit der Einnahme der Cefixim 400 mg Tabletten beginnt, ist es sehr wichtig, sich entweder von einem Mediziner oder von einem Apotheker genau beraten zu lassen. Sollte dem Patienten kein individueller Behandlungshinweis vorliegen, kann er sich an die allgemeine Behandlungsempfehlung halten. Dabei wird Erwachsenen und Jugendlichen ab einem Alter von 12 Jahren die Einnahme von jeweils einer halben Cefixim 400 mg Tablette zwei Mal täglich empfohlen. Die vorgeschriebene Dosierung sollte dabei auf keinen Fall überschritten werden. Alternativ können sowohl von Erwachsenen als auch von Jugendlichen ab einem Alter von 12 Jahren pro Tag jeweils eine Cefixim 400 mg Tabletten eingenommen werden.

Die Einnahme sollte dabei auf keinen Fall auf den nüchternen Magen erfolgen. Zudem sollte der Patient stets darauf achten, dass die Einnahme immer mit ausreichend Trinkwasser erfolgt. Sollte Sie unter einer Gonorrhoe Erkrankung leiden, wird von dem Arzt in der Regel die tägliche Einnahme von jeweils einer Cefixim 400 mg Tablette empfohlen. Die verschriebene Dosierung darf auf keinen Fall überschritten werden. Dies kann im schlimmsten Fall zu einer Überdosierung führen.

Ist die Einnahme des Arzneimittel Cefixim 400 mg mit gewissen Nebenwirkungen verbunden?

Wie bei jedem Arzneimittel können auch bei der Einnahme des Arzneimittel Cefixim 400 mg gewisse Nebenwirkungen auftreten. Von diesen Nebenwirkungen ist jedoch nur ein sehr geringer Anteil der Patienten betroffen. Zu den bekanntesten und gleichzeitig auch zu den häufigsten Nebenwirkungen gehören unter anderem:

  • Übelkeit und Erbrechen
  • Durchfall oder ein sehr weicher Stuhlgang
  • Anhaltende Bauchschmerzen

In sehr seltenen Fällen leidet ein Patient auch unter:

  • Kopfschmerzen
  • Hautausschlag und einzelnen Hautrötungen

Sollten die aufgelisteten Nebenwirkungen nicht nach einigen Tagen wieder von alleine Abklingen, muss umgehend ein Arzt oder ein Apotheker kontaktiert werden. Dieser kann dann genau entscheiden, wie der Patient mit der Einnahme der Cefixim 400 mg Tabletten weiterverfahren soll.

Wann dürfen die Cefixim 400 mg Tabletten nicht eingenommen werden?

Bevor Sie mit der Einnahme der Cefixim 400 mg Tabletten beginnen, ist es sehr wichtig, sich im Vorfeld von einem Arzt beraten zu lassen, ob Sie überhaupt für die Einnahme der Cefixim 400 mg Tabletten geeignet sind. In einigen seltenen Fällen ist ein Patient komplett von der Einnahme ausgeschlossen. Dabei handelt es sich bevorzugt um Menschen, die unter einer allergischen Reaktion auf einen der enthaltenen Wirkstoffe leiden. Sollten Sie sich diesbezüglich nicht sicher sein, empfiehlt es sich im Vorfeld immer einen zuständigen Arzt aufzusuchen.

Azithromycin 500 mg
Aufgrund einer sehr einfachen Einnahme entscheiden sich immer mehr Patienten für die Einnahme der Azithromycin 500 mg Tabletten. Diese können zusammen mit einem entsprechenden Rezept in jeder Apotheke erworben werden.

Was versteckt sich hinter dem Arzneimittel Azithromycin 500 mg?

Das Arzneimittel Azithromycin 500 mg eignet sich optimal zur Behandlung einer Bakterieninfektion. Dabei kann es sich um viele verschiedene bakterielle Infektionen handeln. Zu den häufigsten Bakterieninfektionen zählen unter anderem:

  • Eine Nasennebenhöhlenentzündung
  • Rachenentzündung
  • Eine Entzündung der Mandeln
  • Bronchitis
  • Lungenentzündung

Sollte der Patient unter einer dieser Erkrankungen leiden, wird bevorzugt von den Ärzten das Arzneimittel Azithromycin 500 mg zur Behandlung verschrieben. Bei dem Medikament Azithromycin 500 mg handelt es sich um einzelne Tabletten, die von dem Patienten oral eingenommen werden. Dabei ist es sehr wichtig, dass die Einnahme regelmäßig erfolgt. Nur so kann für eine schnelle und vor allem eine umfangreiche Heilung garantiert werden. Das Arzneimittel Azithromycin 500 mg kann nur in der Apotheke erworben werden. Der Patient muss sich im Vorfeld ein entsprechendes Rezept ausstellen lassen.

Wann darf das Medikament Azithromycin 500 mg eingenommen werden?

Das Arzneimittel Azithromycin 500 mg ist ein entzündungshemmendes Medikament und fördert den Heilungsprozess einer bakteriellen Infektion. Dabei kann es sich sowohl um eine Bronchitis als auch um eine Nasennebenhöhlenentzündung handeln. Bevor der Patient mit der entsprechenden Einnahme beginnt, ist es sehr wichtig, sich im Vorfeld genau über die Dosierung und die Einnahmedauer beraten zu lassen. Zudem wird das Arzneimittel Azithromycin 500 mg auch bei folgenden bakteriellen Infektionen verschrieben:

  • Harnblasenentzündung
  • Einer eitrigen Infektion der Haut
  • Borkenflechte
  • Wundrose
  • Gebärmutterhalsentzündung

Lassen Sie sich in jedem Fall im Vorfeld von einem entsprechenden Arzt beraten.

Wie erfolgt die Anwendung des Medikament Azithromycin 500 mg?

Das Arzneimittel Azithromycin 500 mg ist in Form von einzelnen Tabletten erhältlich. Diese Tabletten müssen von dem Patienten oral eingenommen werden. Dabei ist es sehr wichtig, dass die Einnahme immer mit ausreichend Flüssigkeit erfolgt. Am besten empfiehlt sich hierfür Trinkwasser. Nur so kann sich der enthaltene Wirkstoff optimal im Körper des Patienten verteilen und dort seine Wirkungsweise verbreiten. Die Azithromycin 500 mg Tabletten dürfen vor der Einnahme zudem auf keinen Fall zerkaut oder zerkleinert werden. Dies kann die Wirkungsweise ebenfalls im erheblichen Maße einschränken.

Die Dosierung des Arzneimittel Azithromycin 500 mg

Bevor ein Patient mit der Einnahme der Azithromycin 500 mg Tabletten beginnt, muss er sich im Vorfeld genau über die Einnahme und die entsprechende Dosierung beraten lassen. Sollte ihnen kein konkreter Behandlungshinweis vorliegen, können Sie sich an die allgemeine Behandlungsempfehlung halten:

  • Kinder über 45 kg wird die tägliche Einnahme von jeweils einer Tablette empfohlen. Die Einnahme sollte stets regelmäßig und am besten immer zum gleichen Zeitpunkt erfolgen. Die Tabletten dürfen auf keinen Fall auf den nüchternen Magen eingenommen werden
  • Sollte die Behandlungsdauer zwischen zwei und fünf Tagen liegen, empfiehlt sich täglich jeweils eine halbe Tablette einzunehmen. Auch hier sollte die Einnahme immer regelmäßig zum gleichen Tageszeitpunkt erfolgen. Eine vergessene Dosierung kann auf keinen Fall durch eine doppelte Einnahme ersetzt werden. In einem solchen Fall empfiehlt es sich, ebenfalls einen Arzt zu kontaktieren.

Sollte der Patient während der Einnahme von Beschwerden oder Nebenwirkungen betroffen sein, muss umgehend ein Arzt oder ein Apotheker kontaktiert werden. Dieser kann dann über die weitere Vorgehensweise entscheiden.

Cefixim 400 mg + Azithromycin 500 mg Beipackzettel

Azithromycin 500 mg – welche Nebenwirkungen können bei der Einnahme auftreten?

In sehr seltenen Fällen treten bei der Einnahme der Azithromycin 500 mg Tabletten leichten Nebenwirkungen auf. Diese verschwinden jedoch nach kurzer Zeit komplett von alleine wieder. Dabei kann es sich unter anderem um folgende Nebenwirkungen handeln:

  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Durchfall
  • Starke Bauchschmerzen
  • Appetitlosigkeit

Sollte die aufgelistete Nebenwirkung nach wenigen Tagen nicht von alleine wieder abklingen, muss umgehend ein Arzt kontaktiert werden. Dieser kann dann über die weitere Vorgehensweise entscheiden und die Dosierung anpassen, sodass die Nebenwirkungen weiter abklingen.

Azithromycin 500 mg – wann dürfen die Azithromycin 500 mg Tabletten nicht eingenommen werden?

Bevor ein Patient mit der Behandlung der Azithromycin 500 mg Tabletten beginnt, empfiehlt es sich, im Vorfeld immer genau überprüfen zu lassen, ob der Patient für die Einnahme geeignet ist oder nicht. Sollte der Patient beispielsweise parallel ein anderes Arzneimittel einnehmen, kann es in Ausnahmefällen zu sogenannten Wechselwirkungen führen. Um diese zu verhindern, muss im Vorfeld genau abgeklärt werden, ob das Arzneimittel eingenommen werden darf oder nicht. Die Azithromycin 500 mg Tabletten sind nicht für Patienten geeignet, die unter einer allergischen Reaktion auf einen der enthaltenen Wirkstoffe leiden. Um mögliche Nebenwirkungen oder eine falsche Behandlung zu umgehen, empfiehlt es sich in jedem Fall einen Mediziner oder einen Apotheker zu kontaktieren.