Catapres

52,20 

Welcher Einsatzzweck ist für das Mittel Catapres bestimmt?

Catapres ist ein blutdrucksenkendes Mittel. Die Tabletten enthalten den Wirkstoff Clonidin, welcher die Blutgefäße weitet und somit den Blutdruck senkt. Sie erhalten das Medikament nur auf Rezept.

Kostenfreie Lieferung am Folgetag:

Online Apotheke

Artikel: Catapres (Catapresan) 150 mcg 5 Tabletten Kategorie:
Beschreibung

Beschreibung

Wie erhalten Sie ein Rezept?

Catapres Neutrale VerpackungFür ein Rezept ist schon seit Langem der Arzt zuständig. Nach einer Untersuchung wird die Krankheit festgestellt und ein Rezept ausgestellt. Mittlerweile bieten Online-Apotheken einen erweiterten Service an. Zum Beispiel können Sie mit dem Ausfüllen des Patientenfragebogens den Online-Arzt kontaktieren. Er wird sich mit Ihren gesundheitlichen Problemen beschäftigen und feststellen, ob Catapres für Sie und Ihre Beschwerden geeignet ist. Die Bestellung kann nach dem Erhalt des Rezeptes getätigt werden. Sie erhalten die Tabletten innerhalb kürzester Zeit. In unserer Apotheke wartete Catapres mit einer Wirkstoffmenge von 150 Mikrogramm und einer Packungsgröße von fünf Tabletten auf Sie.

Detaillierte Informationen zu dem Arzneimittel Catapres

Catapres ist ein blutdrucksenkendes Mittel. Die Wirkungsweise erfolgt mit dem Wirkstoff Clonidin. Dieser Stoff wird vielseitig eingesetzt. Ärzte verschreiben Clonidin zur Behandlung von:

  • Bluthochdruck
  • Migräne
  • Entzugssymptomen bei Alkohol- oder Drogensucht
  • Grünem Star (Glaukom)

 

Wirkungsweise: Clonidin wirkt im Nervensystem des Menschen als sogenanntes Sympatholytikum. Womit es die Wirkung des Sympathikus hemmt. Das bezieht sich auf jenen Teil des vegetativen Nervensystems, welcher den Organismus mithilfe von „Stresshormonen“ (Noradrenalin und Adrenalin) in eine erhöhte Leistungsbereitschaft versetzt. Dazu gehören Körperreaktionen wie ein schneller Herzschlag, Erweiterung der Bronchien für eine verbesserte Sauerstoffaufnahme und den Blutdruckanstieg. Mediziner nennen diesen Zustand auch „fight or flight“-Modus. Das Wort stammt aus dem Englischen und steht für kämpfen oder flüchten. Zum Gegenspieler des Sympathikus zählt der Parasympathikus. Dieser Spieler sorgt für eine gute Regeneration des Körpers und unterstützt die Verdauung. Der Zustand nennt sich „rest and digest“-Modus und stammt auch aus dem Englischen – steht für ruhen und verdauen.

Clonidin hemmt die Freisetzung der Botenstoffe. Wird kein Adrenalin und Noradrenalin dem Sympathikus zugeführt, dann entsteht eine Senkung der Herzfrequenz und des Blutdrucks, eine nur geringfügige Beruhigung und Schmerzlinderung.

Aufnahme / Abbau / Ausscheidung des Wirkstoffes: Wird der Wirkstoff, als Tablette zugeführt wandert er durch den Magen in den Darm. Dort wird er über die Darmwand ins Blut aufgenommen. Dieser Vorgang dauert rund eine Stunde. Der maximale Blutspiegel wird nach ein bis drei Stunden erreicht. Ein kleiner Teil des Stoffes wird, anhand von Enzymen, in der Leber abgebaut. Nach rund einem Tag ist die Hälfte des Clonidins zu drei Vierteln mit dem Urin ausgeschieden und nur zu einem Viertel mit dem Stuhl.

Somit weitet Catapres die Blutgefäße, wodurch sich der Blutdruck senkt. Also eine Anwendung bei einem erhöhten Blutdruck. Eine weitere Anwendungsmöglichkeit sehen Ärzte bei Frauen während der Menopause. Oftmals leiden diese Frauen an bestimmten Wechseljahrsbeschwerden, wie zum Beispiel Hitzewallungen oder Schweißausbrüche. Eine dritte Möglichkeit bietet sich den Ärzten, indem Sie Catapres verschreiben, um Entzugserscheinungen bei Suchterkrankungen zu behandeln oder einer Migräneattacke vorzubeugen.

Preis Catapres in Deutschland

  • Catapres (Catapresan) 150 mcg 5 Tabletten – € 52,20

Online Apotheke

Wie erfolgt die richtige Anwendung von Catapres?

CatapresNehmen Sie die Tabletten unzerkaut zu einer festgelegten Tageszeit ein. Vor dem Therapiebeginn sollten Sie sich einen festen Zeitpunkt überlegen, an dem eine regelmäßige Einnahme uneingeschränkt möglich ist. Sie können Catapres während oder außerhalb des Essens einnehmen. Bemerken Sie, dass die Beschwerden nach einiger Zeit noch nicht vorübergegangen sind, sollten Sie Ihren Arzt kontaktieren. Er wird sich eine andere Dosierung für Ihren Zustand ausdenken oder vielleicht sollte das Mittel gewechselt werden. Setzen Sie die Einnahme von Catapres niemals einfach ab. Fragen Sie erst Ihren Arzt. Erst dann sollte ein langsames Absetzten stattfinden. Ansonsten könnte es zu starken Entwöhnungsproblemen kommen. Lesen Sie dazu die Informationen in der Packungsbeilage.

Die richtige Dosierung von Catapres

In erster Linie ist Ihr Arzt für eine Dosierungsempfehlung zuständig. Er beschäftigt sich mit Ihrem Krankheitsbild und Ihrem Gesundheitszustand.

Falls der Arzt keine andere Einnahme angeordnet hat, dann wird Catapres zur Behandlung von Wechseljahresbeschwerden folgendermaßen eingenommen: Erwachsene Frauen nutzen zweimal am Tag eine Wirkstoffmenge von 0,050 bis 0,075 Milligramm.

Bei einer Behandlung eines hohen Blutdrucks gelten folgende Dosierungshinweise: Erwachsene nutzen dreimal täglich 0,075 Milligramm des Wirkstoffes. Der Arzt wird möglicherweise die anfängliche Dosierung im Laufe der Zeit anpassen.

Möglicherweise verschreibt Ihr Arzt, zur Behandlung einer anderen Krankheit, eine noch andere Dosierung. Catapres ist nicht für Kinder bestimmt, sondern nur für Erwachsene. Weichen Sie nicht von den ärztlichen Empfehlungen ab. Lesen Sie immer erst die Hinweise in der Packungsbeilage, bevor Sie mit einer Therapie beginnen.

Ist Catapres ohne Rezept möglich?

Nein, für die Verwendung von Catapres ist immer ein Rezept erforderlich. Dies kann durch eine Beratung über die (Online-) Apotheke angefordert werden.

Mögliche Nebenwirkungen bei der Verwendung von Catapres

Eine Behandlung mit Catapres kann in manchen Fällen kleinere Nebenwirkungen hervorrufen. Nicht jeder Patient wird an Nebenwirkungen zu leiden haben. Möglicherweise handelt es sich unter anderem um folgende Beschwerden:

  • Benommenheit
  • Schwindel
  • Bewusstseinsstörung
  • Mundtrockenheit
  • Unterschiedliche Magen-Darm-Beschwerden wie zum Beispiel Appetitlosigkeit, Erbrechen, Übelkeit, Durchfall oder Verstopfungen

Gemäß den meisten Patienten lassen diese Nebenwirkungen mit der Zeit wieder nach. Der Körper benötigt etwas Zeit, um sich auf die neuen Verhältnisse einzustellen. Falls Sie jedoch nach einigen Wochen immer noch an diesen Beschwerden leiden, dann sollten Sie mit Ihrem Arzt sprechen. Die vollständige Übersicht erscheint in der Packungsbeilage.

Wann sollten Sie Catapres besser nicht einnehmen?

Catapres ist nicht für alle Patienten und jedes Krankheitsbild bestimmt. Nehmen Sie Catapres nicht ein, wenn Sie:

  • Auf den Wirkstoff Clonidin oder einen der anderen Bestandteile allergisch reagieren. In dem Fall könnten die Allergieerscheinungen negativer sein, als die Vorteile der Behandlung.
  • Unter einer ernsthaften Herz-Rhythmusstörung leiden, wodurch sich Ihr Herzschlag senkt. Der Herzschlag verlangsamt sich mit der Einnahme noch weiter.
  • Zusätzlich andere blutdrucksenkende Medikamente einnehmen. Es kann zu einer doppelten Wirkung kommen oder zu gefährlichen Wechselwirkungen.
  • Bereits Medikamente einnehmen, die einen negativen Einfluss auf Ihren Herzrhythmus nehmen.
  • Unter einem zu niedrigen Blutdruck leiden. Mit der Einnahme von Catapres senkt sich der Blutdruck ein weiteres Mal.
  • An einer Nierenerkrankung leiden.

Denken Sie immer an mögliche Wechselwirkungen. Das bedeutet, falls Sie andere Gesundheitsprobleme aufweisen und weitere Medikamente einnehmen, informieren Sie Ihren Arzt diesbezüglich. Sie sollten dann vorsichtig sein, wenn es um die Einnahme von Catapres geht. Lesen Sie die Informationen zu allen möglichen Kontraindikationen und Wechselwirkungen von Catapres in dem Beipackzettel.

Alkohol / Schwangerschaft / Fahrtauglichkeit / Ältere Menschen

Alkohol nimmt Einfluss auf den menschlichen Organismus. Er kann die oben genannten Nebenwirkungen hervorrufen oder sogar verschlimmern. Dies hätte einen doppelten negativen Effekt. Konsumieren Sie während der Einnahme von Catapres besser keinen Alkohol.

Denken Sie bei dem Neubeginn einer Therapie mit Catapres an eine mögliche Schwangerschaft. Nehmen Sie Catapres in der Zeit nur auf ausdrückliches Anraten des Arztes ein. Achten Sie auch darauf, wenn eine Möglichkeit besteht schwanger zu sein oder Sie Ihr Säugling stillen.

Achten Sie auf mögliche Nebenwirkungen wie zum Beispiel Schwindel, Schläfrigkeit oder Benommenheit. In dem Falle nehmen Sie nicht aktiv am Straßenverkehr teil. Sie würden eine Gefahr darstellen, und sich und andere gefährden.

Bei älteren Patienten, das heißt, über dem 65. Lebensjahr, sollte der Arzt nur eine vorsichtige und langsame Blutdrucksenkung durchführen. Starten Sie am Beginn der Therapie mit einer sehr niedrigen Dosierung.

Inhaltsstoffe

Die Tabletten enthalten den Wirkstoff Clonidinhydrochlorid. Eine Tablette verfügt über 150 Mikrogramm Clonidinhydrochlorid.

Sonstige Bestandteile sind: lösliche Stärke, getrocknete Maisstärke, wasserfreies Kalziumhydrogenphosphat, Laktose-Monohydrat, Povidon, hochdisperses Siliziumdioxid und Stearinsäure.

Geben Sie das Mittel an keine unberechtigte Person weiter. Lagern Sie die Tabletten außerhalb von Kinderhänden.

Catapres Beipackzettel