Arthrotec

62,20 

Was ist Arthrotec?

Arthrotec ist ein Medikament, welches bei Schmerzen und Entzündungszuständen eingesetzt wird. Das Arzneimittel besteht aus Diclofenac, ein nicht-steroidaler Entzündungshemmer (NSAR). Es wird eingesetzt bei bei Schmerzen, Fieber und Entzündungen. Ein weiterer Wirkstoff ist Misoprostol, es vermindert die Produktion von Magensäure und schützt dadurch die Magenschleimhaut. Durch das Schmerzmittel produziert der Magen zu viel Säure, wodurch die Gefahr einer Magenschleimhautentzündung steigt, durch die Kombination mit Misoprostol wird diese verringert.

Online Apotheke

Artikel: Arthrotec 50 (Diclofenac 50 mg Misoprostol 200 mcg) 30 Tabletten Kategorie:
Beschreibung

Beschreibung

Darreichungsform des Medikaments

Arthrotec sind weiße, runde Manteltabletten, die einfach zu schlucken sind.

Genaue Zusammensetzung von Arthrotec

Eine Manteltablette enthält je nach Stärke 50 mg Diclofenac-Natrium und 0,2 mg Misoprostol oder 75 mg Diclofenac-Natrium und 02 mg Misoprostol.

Bei den sonstigen Bestandteilen handelt es sich um Maisstärke, Lactose-Monohydrat, Methylacrylsäure-Copolymer, Natriumhydroxid, Talkum, Crospovidon, Magnesiumstearat, hydriertes Rizinusöl und hochdisperses Siliciumdioxid.

Das Medikament Arthrotec ist in den Packungseinheiten 10, 30 oder 50 Tabletten in Apotheken erhältlich und gilt als verschreibungspflichtig.

Für was können Sie Arthrotec einnehmen?

Häufig wird das Medikament bei Polyarthritis und anderen rheumatischen Erkrankungen verschrieben. Bei Arthrose, Schwellungszuständen und Entzündungen nach Verletzungen, wie zum Beispiel Zerrungen oder Prellungen. Es lindert rasch die Schmerzen und lässt warme und rote Gelenke wieder abschwellen. Da Arthrotec einen Magenschutz enthält, wird es besonders Patienten verschrieben, die einen empfindlichen Magen besitzen und die ein erhöhtes Risiko für Magenbluten und Magengeschwüre aufweisen.

Preis Arthrotec in Deutschland

  • Arthrotec 50 (Diclofenac 50 mg Misoprostol 200 mcg) 30 Tabletten – 62,20 €
  • Arthrotec 75 (Diclofenac 75 mg Misoprostol 200 mcg) 30 Tabletten – 66,50 €

Online Apotheke

Die Dosierung von Arthrotec

Die Manteltabletten werden mit 50 mg oder 75 mg vertrieben. Ihr Arzt entscheidet nach Art der Beschwerden, wie hoch die Dosierung sein soll. Erwachsenen nehmen in der Regel von Arthrotec 50 2-3 Tabletten täglich ein oder 2 Tabletten von Arthrotec 75.

Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren sollten mit Arthrotec nicht behandelt werden. Bei älteren Personen ist eine möglichst niedrige Dosierung angezeigt, der behandelnde Arzt wird Nutzen und Risiko bei dieser Personengruppe sorgfältig abwägen.

Die richtige Einnahme von Arthrotec

Sie sollten die Manteltablette mit einem Glas wasser zu sich nehmen. Es empfiehlt sich, die Tablette während oder nach dem Essen einzunehmen. Nach der Einnahme erfolgt die Wirkung des Arzneimittels nach circa einer Stunde. Die schmerzlösende Wirkung bleibt bis zu 12 Stunden an. Schwellungen und Rötungen werden sich nach ein paar Tagen der Medikamenteneinnahme verbessern.

Erhöhe Sie nie von selber die Dosis der Tabletten, sondern fragen Sie immer ihren Arzt um Rat, falls Sie keine ausreichende Wirkung feststellen.

Sollten Sie mehr als die verordnete Menge eingenommen haben, besteht die Gefahr einer Überdosierung mit Artrotec, es können schwere Nebenwirkungen entstehen wie Krämpfe, Atemnot oder Blutdruckabfall. Rufen sie in diesem Fall sofort den Notarzt, dieser wird über das weitere Vorgehen entscheiden.

Falls Sie die Einnahme vergessen haben

Bitte nehmen Sie bei der nächsten Einnahme die verordnete Dosis ein. Nehmen sie auf keinen Fall die Doppelte Menge ein, auch wenn sie die Einnahme der Tabletten vergessen haben.

Wenn Sie die Behandlung mit Arthrotec beenden möchten

Beenden sie die Behandlung nie vorzeitig, ohne das Sie ihren Arzt informieren. Es könnte den Behandlungserfolg beeinträchtigen.

Wann sollten Sie Arthrotec nicht einnehmen?

Wie bei jedem Medikament sind einige Vorsichtsmaßnahmen zu beachten. Arthrotec sollte nicht angewendet werden bei einer Schwangerschaft oder wenn sie planen schwanger zu werden. Das Risiko für das ungeborene Kind ist nicht abzuwägen. Es ist bekannt das Arthotec zu Fehlgeburten, Frühgeburten oder zu Fehlbildungen des Kindes führen kann. Bei älteren Patienten ist das Risoko erhöht, dass es zu Magen-Darm-Blutungen und anderen schweren Nebenwirkungen kommen kann.

Patienten mit Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwür dürfen nicht mit Artrotec behandelt werden. Erst nach vollständiger Heilung, darf eine Behandlung mit Artrotec stattfinden, wenn auch mit strenger ärztlicher Überwachung. Die Gefahr eines erneuten Geschwürs oder einer Blutung ist bei Patienten mit Magen und Darm Erkrankungen besonders erhöht.

Sie sollten ihren Arzt um Rat fragen, wenn Sie Raucher sind, an erhöhtem Blutdruck leiden oder Probleme mit dem Herzen haben.

Sollten sie an Störungen des Wasserhaushaltes, Blutgerinnung oder Blutbildung leiden, ist besondere Vorsicht geboten bei der Behandlung mit Arthotec.

Bei Patienten die an Ödemen und verminderter Herzleistung leiden, sollte Artrotec nur unter Aufsicht eingesetzt werden.

Arthrotec enthält Lactose, wenn Sie an einer Milchzuckerunverträglichkeit leiden, sollten sie das Medikament nur nach Rücksprache mit ihrem Arzt nehmen.

Auch bei allen anderen gesundheitlichen Problemen, sollte man vor der Einnahme den Arzt befragen, ob die Medikation mit Artrotec die richtige Wahl ist.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Sie sollten immer Ihren Arzt oder Apotheker über sonstige Arzneimittel, die Sie einnehmen, informieren. Arthotec kann Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten haben und dadurch schwere gesundheitliche Reaktionen auslösen.

Acetylsalicylsäure und Arthotec sollten nicht zusammen eingenommen werden, da die Plasmakonzentration vom Wirkstoff Diclofenac verringert wird. Außerdem ist das Risiko einer Magen-Darmblutung bei dieser Kombination erhöht.

Digoxin- oder Lithiumpräparaten sollten nicht zusammen mit Arthrotec eingenommen werden, der Lithium- und Digoxinspiegel wird dadurch im Blut erhöht.

Arthrothec kann die Wirkung von Blutdrucksenkenden Mitteln und die Wirkung von Diuretika (Arzneistoff zur Entwässerung) abschwächen.

Innerhalb von 24 Stunden nach Einnahme von Arthrotec darf kein Methotrexat verabreicht werden. Die Konzentration von Methotrexat kann sich bis zu einer toxischen Wirkung erhöhen.

Selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (Medikamente gegen Angst und Depressionen) und Arthrotec erhöhen das Risiko einer Magen-und-Darm Blutung.

Der Wirkstoff Diclofenac kann die Wirkung von Ciclosporin oder Tacrolimus verstärken und in Kombination Nierenschäden verursachen.

Während der Behandlung mit Arthrotec sollten Sie auf den Genuss von Alkohol verzichten. Nebenwirkungen können mit dem gleichzeitigen Konsum von Alkohol verstärkt werden.

Bedienen von Maschinen und Verkehrstüchtigkeit unter der Behandlung mit Arthrotec

Sie sollten darauf achten, dass dieses Medikament die Reaktionszeit vermindern kann, es ist Vorsicht geboten bei dem Bedienen von Maschinen. Ihre Verkehrstüchtigkeit kann unter der Behandlung mit Arthrotec vermindert sein.

Welche Nebenwirkungen können auftreten?

ArthrotecArthrotec kann wie jedes Medikament unerwünschte Nebenwirkungen hervorrufen. Sollten die Nebenwirkungen ungewöhnlich stark sein, informieren sie so schnell wie möglich Ihren Arzt. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die noch nicht bei Arthrotec bekannt sind. Jede Meldung über unbekannte Nebenwirkungen helfen, informationen über dieses arzneimittel sicher zu stellen.

Bauchschmerzen, Übelkeit und Durchfall gehören zu den häufigsten Nebenwirkungen. Sie treten bei mehr als 1 von 10 Patienten auf und können gerade zu Beginn der Behandlung auftreten und nach ein paar Tagen nachlassen.

Kopfschmerzen, Schwindel, Verstopfung, Magenschleimhautentzündung, Zwölffingerdarmentzündung, saures Aufstoßen und weitere Magen-Darm-Beschwerden wurden häufig beobachtet.

1 von 10 Patienten

Schlaflosigkeit, Hautausschlag mit Juckreiz, Erhöhung der Leberwerte sind weitere häufig beobachtete Nebenwirkungen und betreffen 1 von 10 Patienten.

1 von 100 Patienten

Gelegentlich (1 von 100 Patienten) können verschwommenes Sehen, Scheidenentzündung,verstärkte Regelblutung, Atemnot, Bluthochdruck, Fieber, Müdikeit, Schüttelfrost und Wasseransammlungen im Gewebe vorkommen. Unter der Behandlung mit Arthrotec sind gelegentliche Fälle von Herzmuskelschwäche, Herzinfarkt und Schlaganfall beobachtet worden.

1 von 1000 Patienten

Selten (1 von 1000 Patienten) treten Störungen der Blutbildung auf, allergische Reaktionen, Erregbarkeit, Ängste und Depressionen, geschmacksstörungen, trockener Mund, Brustschmerzen, Haarausfall, Hautentzündungen und Zyklusstörungen bei Frauen.

1 zu 100000 Patienten

In sehr seltenen Fällen kann Arthrotec eine Psychose auslösen. Entzündungen die infektionsbedingt sind, können sich unter der Behandlung mit Arthrotec verschlechtern. Diese Nebenwirkungen kommen bei 1 zu 100000 Patienten vor.

Arthrotec 50 Tabletten

Arthrotec 75 (Diclofenac 75 mg Misoprostol 200 mcg) 60 Tabletten

Wie sollten Sie Arthrotec lagern?

Medikamente sollten sicher vor Kindern aufbewahrt werden. Immer in der Verpackung aufbewahren und vor Feuchtigkeit und Wärme schützen. Es darf nicht bei über 25 Grad gelagert werden.

Das Medikament bitte nicht in den Hausmüll oder durch das Abwasser entsorgen. Bringen Sie Medikamente, die Sie nicht mehr benötigen zu Ihrer Apotheke, diese wissen wie man Medikamente sicher und umweltfreundlich entsorgt. Arthrotec darf nach dem Verfallsdatum nicht mehr angewendet werden. Das Verfallsdatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.

Ist Arthrotec ohne Rezept möglich?

Nein, für die Verwendung von Arthrotec ist immer ein Rezept erforderlich.