Arilin Rapid

22,90 

Arilin Rapid hilft Ihnen schnell!

Bei Arilin Rapid handelt es sich um Vaginalzäpfchen, die zur Anwendung in die Scheide eingeführt werden. In den Zäpfchen ist ein Wirkstoff enthalten, welcher bestimmte Erreger abtötet. Dieser Erreger löst unterschiedliche vaginale Beschwerden aus, wie zum Beispiel Juckreiz und einen ungewöhnlichen Ausfluss.

Kostenfreie Lieferung am Folgetag:

Online Apotheke

Artikel: Arilin Rapid 2 st. Kategorie:
Beschreibung

Beschreibung

Wie erhalten Sie Arlin Rapid?

Arilin Rapid Neutrale VerpackungDas Mittel ist auf Rezept in der Apotheke erhältlich. Sie können Ihren Arzt fragen, ob Sie in der Lage sind, das Arzneimittel zu nutzen. Arilin Rapid steht in einer Packungsgröße mit zwei Vaginalzäpfchen zur Verfügung. Sie können auch zu dem Online-Arzt unserer Apotheke Kontakt aufnehmen. Füllen Sie den Fragebogen gewissenhaft aus. Mit den Informationen kann der Arzt entscheiden, ob eine Therapie mit Arilin Rapid für Sie sinnvoll ist.

Was genau ist unter dem Namen Arilin Rapid zu verstehen?

Arilin Rapid sind Vaginalzäpfchen zur Anwendung in der Scheide, auch Vaginalsuppositorium genannt. Diese Vaginalzäpfchen enthalten den Wirkstoff Metronidazol. Dabei handelt es sich um Antibiotika, welche Bakterien und Parasiten in der Scheide abtötet. Infolgedessen klingen die vaginalen Beschwerden schnell ab.

Metronidazol gehört zu dem wichtigsten Antibiotikum, die Ärzte bei einer bakteriellen Infektion mit einem anaeroben Keim einsetzen. Das sind Keime, welche gut ohne Sauerstoff wachsen. Der Wirkstoff zählt zu der Wirkstoffgruppe der Nitroimidazole. Erste Entwicklungen fallen in das Jahr 1960 zurück. Heutzutage finden Sie den Wirkstoff in zahlreichen Medikamenten.

Nachdem Sie Metronidazol aufgenommen haben, reichert er sich in anderen einzelligen Protozoen (parasitären Krankheitserregern) und den anaeroben Bakterien an. Durch spezielle Enzyme im Keiminneren wird der Wirkstoff in eine aktive Verbindung umgewandelt. Diese Form schädigt das Erbgut der Krankheitserreger und die Keime sterben nach und nach ab.

Dieser Mechanismus funktioniert nur im Inneren der anaeroben Keime, deswegen wirkt Metronidazol wenig bei sauerstoffliebenden Bakterien oder menschlichen oder tierischen Zellen.

Aufnahme / Abbau / Ausscheidung: Metronidazol kann oral zugeführt werden. In unserem Fall, bei dem Arzneimittel Arilin Rapid, führen Sie den Stoff direkt in das Gewebe ein. Es benötigt rund acht Stunden, um die Hälfte des Wirkstoffs abzubauen und danach auszuscheiden. Diese Ausscheidung erfolgt zum großen Teil über die Nieren. Bei einer vaginalen Anwendung gelangen nur etwa zwanzig Prozent des Wirkstoffs ins Blut.

Preis Arilin Rapid in Deutschland

  • Arilin Rapid 2 st. – 22,90 €

Online Apotheke

Wann sollte Arilin Rapid angewendet werden – Anwendungsgebiete?

Ein Arzt verschreibt Arilin Rapid Vaginalzäpfchen, wenn vaginale Beschwerden vorliegen, die durch Bakterien oder Parasiten verursacht werden. Dazu gehören zum Beispiel:

Trichomoniasis: Das ist eine sexuell übertragbare Krankheit. Woran ist die Krankheit zu erkennen? Sie leiden an Symptomen wie beispielsweise Juckreiz, einer geröteten und geschwollenen Scheide, Schmerzen beim Wasserlassen und / oder Ausfluss mit einer anormalen Farbe und anormalem Geruch. Eine Trichomonaden-Infektion verursacht oftmals keine Beschwerden, sodass Sie eine Infektion gar nicht bemerken. Eine Übertragung des Parasiten Trichomonas Vaginalis wird durch einen ungeschützten Geschlechtsverkehr begangen.

Bakterielle Vaginose: Diese Erkrankung zeigt ein Ungleichgewicht zwischen den Pilzen und Bakterien in der Scheidenflora auf. Gewinnen bestimmte Bakterienart die Oberhand, führt dies unter anderem, zu einem verstärkten Ausfluss mit einer anormalen Farbe (gräulich-weiß) und einem anormalen Geruch. Außer diesen Beschwerden stechen ansonsten keine Weiteren ins Auge. Bakterielle Vaginose lässt sich nicht durch Geschlechtsverkehr übertragen.

Mit Arilin Rapid töten Sie die Bakterien und Parasiten ab, die eine bakterielle Vaginose oder Trichomonas verursachen. Somit klingen die vaginalen Beschwerden schnell ab.

Mögliche Anwendung von Arilin Rapid

Arilin RapidIn erster Linie richten Sie sich nach den Anweisungen Ihres Arztes. Die Therapie wird speziell auf Ihre Krankheit abgestimmt. Ändern Sie nicht die Dosierung oder Vorgehensweise. Lesen Sie auch die Hinweise auf dem Beipackzettel. Allgemeine Richtlinien zu dem Arzneimittel Arilin Rapid:

Die Anwendung der Vaginalzäpfchen sollte vorzugsweise abends stattfinden. Nachts gehen Sie nicht so häufig auf die Toilette und das Liegen fördert eine gute Verteilung des Wirkstoffs.

Entnehmen Sie das Zäpfchen aus der Verpackung und legen Sie sich in die Rückenlage, mit leicht angezogenen Beinen. Nutzen Sie Ihren Zeigefinger, um das Zäpfchen so tief wie möglich in die Scheide einzuführen.

In den meisten Fällen dauert eine Behandlung nur einen Tag. Manchmal liegen starke oder häufig wiederkehrende Beschwerden vor, dann wird eine Behandlungsdauer von zwei Tage empfohlen. Bitte brechen Sie auf keinem Fall die Therapie vorzeitig ab. Es können noch Erreger zurückbleiben und erneut eine Entzündung auslösen. Sie fördern damit die Möglichkeit auf Resistenzen.
Vermuten Sie, dass Arilin Rapid nicht ausreichend bei Ihnen wirkt? Bitte wenden Sie sich in dem Fall an Ihren Arzt.

Es ist wichtig, dass Sie die Behandlung nicht während der Periode durchführen. Warten Sie, bis Ihre Regelblutungen abgeklungen sind. Der Wirkstoff könnte sich nicht richtig entfalten.

Während der Therapie verzichten Sie bitte auf den Geschlechtsverkehr, weil der Wirkstoff beim Geschlechtsakt weniger wirksam ist.

Vorsicht: Beachten Sie, dass der Wirkstoff Metronidazol den Latex in den Kondomen und den Diaphragmen angreift. Es besteht eine erhöhte Wahrscheinlichkeit auf eine Entstehung von Rissen. Nutzen Sie diese Verhütungsmittel nicht innerhalb der ersten drei Tage nach der Therapie.

Ein weiterer Punkt zur Vorsicht ist, dass während der Therapie Unverträglichkeitserscheinungen im Zusammenhang mit Alkohol auftreten können (siehe unter dem Punkt Nebenwirkungen). Bitte verzichten Sie während der Therapie mit Arilin Rapid auf Alkohol. Lesen Sie alles weitere Hinweise in der Packungsbeilage.

Ist Arilin Rapid ohne Rezept möglich?

Nein, für die Verwendung von Arilin Rapid ist immer ein Rezept erforderlich. Dies kann durch eine Beratung über die (Online-) Apotheke angefordert werden.

Möglichkeiten der Dosierung von Arilin Rapid

Das Vaginalzäpfchen Arilin Rapid enthält 1000 Milligramm Metronidazol. Die Dauer der Therapie bestimmt Ihr Arzt. Fragen Sie ihn nach Anweisungen. Allgemeine Richtlinien zur Anwendung von Arilin Rapid:

Erwachsene Frauen nutzen einmal am Tag ein Vaginalzäpfchen in der Scheide, vorzugsweise nachts. Die Behandlung dauert ein bis zwei Tage.

Sie dürfen das Zäpfchen auf keinem Fall länger als zehn Tage in Folge nutzen.

Mögliche Nebenwirkungen mit der Verwendung von Arilin Rapid?

Es ist bekannt, dass Arilin Rapid Nebenwirkungen verursachen kann. Zu den Beschwerden gehören:

  • Geschmacksstörungen im Mund, ähnlich wie ein metallischer Geschmack im Mund
  • Schwindel
  • Reizungen im Mund oder auf der Zunge
  • Entzündungen im Mund oder auf der Zunge
  • Kopfschmerzen
  • Reizungen / Brennen / Jucken in der Scheide
  • Unverträglichkeitserscheinungen nach dem Alkoholkonsum, beispielsweise Beschwerden wie Hautrötungen im Kopfbereich, Übelkeit, Schwitzen oder Kopfschmerzen

Eine vollständige Liste aller Nebenwirkungen finden Sie auf dem Beipackzettel. Bei Fragen oder möglichen Nebenwirkungen fragen Sie bitte Ihren Arzt.

Wann darf Arilin Rapid nicht genutzt werden?

Arilin Rapid ist nicht für jede Frau das richtige Medikament. Nutzen Sie Arilin Rapid nicht bei folgenden Punkten:

Sie leiden an einer Allergie gegen den Wirkstoff Metronidazol. Bitte fragen Sie Ihren Arzt, ob Sie Arilin Rapid anwenden können. Vielleicht liegen auch andere Allergie gegenüber anderen Medikamenten aus der Gruppe der 5-Nitroimidazole oder einem der Hilfsstoffe vor. In dem Fall gilt das Gleiche, fragen Sie erst Ihren Arzt.

Liegen schwere Leberschäden, eine Erkrankung des Gehirns, eine Störung in der Blutbildung, eine Erkrankung des Rückenmarks oder der Nerven vor? Fragen Sie Ihren Arzt über diese Möglichkeit und besprechen Sie die Anwendung.

Im Falle einer Schwangerschaft fragen Sie Ihren Arzt, ob Sie Arilin Rapid verwenden dürfen. Ähnliches gilt, wenn Sie stillen. Arilin Rapid kann zu einem geringen Teil in der Muttermilch einen unangenehmen metallischen Geschmack ergeben. Sie können möglicherweise das Stillen unterbrechen oder vorübergehend die Milch im Voraus abpumpen. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

Eine ausführliche Liste aller Warnhinweise befindet sich im Beipackzettel des Herstellers.

Arilin Rapid Beipackzettel

Können Sie Arilin Rapid in Kombination mit anderen Arzneimitteln anwenden?

Es ist bekannt, dass einige Medikamente gegenseitig die Wirkungsweise beeinflussen. Die Studien haben gezeigt, dass bei einer Therapie mit Arilin Rapid beispielsweise Wechselwirkungen auftreten, bei:

  • bestimmten Arten von Blutverdünnern
  • bestimmte Arzneimittel gegen Krebs
  • Entwöhnungsmittel Disulfiram
  • lithiumhaltige Arzneimittel
  • bestimmten Arzneimittel gegen Schlafstörungen und Epilepsie

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich an Ihren Arzt.