Aricept

211,70 

Was ist Aricept?

Aricept ist ein Medikament mit oral einzunehmenden Tabletten. Bei Aricept handelt es sich um einen Acetylcholinesterase-Hemmer. Was macht der Stoff Acetylcholin? Dieser Wirkstoff regelt Ihre Speicherfunktion des Gehirns.

Kostenfreie Lieferung am Folgetag:

Online Apotheke

Artikel: Aricept 5 mg 28 Tabletten Kategorie:
Beschreibung

Beschreibung

Aricept Informationen

Aricept Neutrale VerpackungIn den Tabletten ist der Wirkstoff in Donezepil verarbeitet, der den Abbau von Acetylcholin verlangsamt und die Menge des Acetylcholins im Gehirn erhöht. Diese zwei Arbeitsgänge verstärken die Gedächtnisfunktion und lassen die Symptome und Beschwerden einer Demenz nur in einem abgeschwächten Maße auftreten.

In der Online-Apotheke steht Ihnen Aricept mit 5 Milligramm Wirkstoff und 28 Tabletten in der Packung bereit. Fragen Sie Ihren Arzt nach einem Rezept. Sie können auch das Formular auf unserer Seite vollständig ausfüllen, um Aricept zu erhalten. Ein Arzt wird sich Ihre Angaben anschauen und über die Vernünftigkeit entscheiden. Dabei werden alle damit verbundenen Risiken abgewogen.

Funktionsweise von Aricept und nähere Erklärungen zu dem Arzneimittel

Das Medikament ist ein Acetylcholinesterase-Hemmer und enthält den Wirkstoff Donezepil.

Wirkungsprinzip von Donepezil: Den Wirkstoff setzen die Ärzte zur symptomatischen Behandlung von einer leichten bis mittelschweren Form von Alzheimer-Demenz ein. Mit der Einnahme verbessert sich das Merk- und Erinnerungsvermögen. Allerdings wird durch das Medikament nicht das Fortschreiten der Krankheit gestoppt.

Der Wirkstoff ist ein Antidementivum, also ein Mittel gegen die Krankheit Demenz. Viele Menschen, die an Demenz leiden, leiden an der Alzheimerkrankheit. Was passiert bei dieser Krankheit? Nach und nach sterben Nervenzellen, auch Neuronen genannt, im Gehirn ab. In vielen Fällen merken die Patienten erst etwas, wenn die ersten Symptome auftauchen. Doch zu der Zeit sind schon einige der Nervenzellen abgestorben. Acetylcholin ist einer der wichtigsten Botenstoffe, auch Neurotransmitter genannt, zwischen den Nervenzellen. Diese Zellen sind an der Leistung im Gedächtnis beteiligt, die Merkfähigkeit und ein großer Erinnerungsteil.

Damit die Nervenzelle mit anderen Neuronen kommuniziert, schüttet sie Botenstoffe wie Acetylcholin aus. Der Stoff dockt an speziellen Stellen in der Membran der zweiten Nervenzelle an. Dort überträgt der Stoff ein bestimmtes Signal. Im Anschluss wandeln Enzyme (Acetylcholinesterase) den Neurotransmitter in Acetat und Cholin um. Die gespaltenen Stoffe wirken nicht mehr an den Rezeptoren, worauf das Signal endet. Die zwei Spaltprodukte wandern wieder in einer der ersten Nervenzellen und verknüpfen sich dort. Bei Bedarf schüttet der Körper diese erneut aus.

Eins-zu-Eins-Verbindungen

Nervenzellen besitzen nicht nur Eins-zu-Eins-Verbindungen, sondern sie stehen auch mit vielen Tausend anderen Nervenzellen in Kontakt. Deswegen merkt der Patient erst Symptome, wenn ein Absterben größere Ausmaße angenommen hat und ein Schwellenwert überschritten ist. In der Regel reichen dann die verbleibenden Zellkontakte nicht mehr aus, um die Signale weiterzuleiten.

Ärzte nutzen den Wirkstoff Donepezil, um die Gedächtnisleistung zu verbessern und die Symptomatik einer Alzheimerkrankheit zu mildern. So wirkt Donepezil als selektiver Hemmstoff für das Enzym Acetylcholinesterase. Werden im Gehirn durch den Stoff die Enzyme gehemmt, verbleibt das Acetylcholin länger an den jeweiligen Rezeptoren, wodurch ein stärkeres Signal vermittelt wird. Aufgrund dessen können die restlichen Nervenzellen noch mit einer normalen Intensität kommunizieren.

Aufnahme + Abbau + Ausscheidung: Donepezil wandert nach der oralen Einnahme über den Darm in das Blut. Von dort aus fließt es, über die Blut-Hirn-Schranke, in Ihr zentrales Nervensystem, wo es seine Wirkung entfaltet. Die Leber verstoffwechselt Donepezil teilweise zu unwirksamen und wirksamen Abbauprodukten, welche größtenteils über den Urin ausgeschieden werden.

Preis Aricept in Deutschland

  • Aricept 5 mg 28 Tabletten – 211,70 €

Online Apotheke

Anwendungsgebiete von Aricept

AriceptÄrzte verabreichen Aricept an Alzheimerpatienten, um starke Symptome einer Demenz zu reduzieren, welche das alltägliche Leben einschränken. Welche Symptome begleiten das Krankheitsbild?

  • Verwirrtheit
  • störende Verhaltensänderungen
  • Gedächtnisverlust

Sie können mit der Einnahme von Aricept den oben erwähnten Beschwerden vorbeugen, aber nicht heilen.

Wie sollten Sie Aricept verwenden?

Die Tabletten der Packung sind für die orale Anwendung vorgesehen. Nur ein Arzt kann Ihnen die richtige Anwendung mitteilen. Bitte, stellen Sie alle Fragen Ihrem Mediziner. Die Einnahme ist auf das Krankheitsbild und andere Umstände angepasst. Liegen keine anderen Angaben vor, können die Angaben des Herstellers weiterhelfen.

Die Tabletten werden in den Mund genommen. Lassen Sie die Tablette auf der Zunge zergehen. Im Anschluss schlucken Sie die Bestandteile herunter. Deswegen ist es wichtig, dass Sie die Tabletten nicht zusammen mit Wasser einnehmen.

Vergessen einer Dosis:

Sie haben vergessen, eine Tablette einzunehmen? Denken Sie daran, dass Sie nicht die vergessene Dosis mit einer anderen Einnahme kompensieren. Doppelte Dosen dürfen nicht eingenommen werden. Besteht noch Zeit zu der nächsten Einnahme können Sie die vergessene Tablette nachholen.

Sie möchten die Behandlung absetzen?

Es ist immer wichtig, dass Sie erst mit einem Arzt über Ihr Vorhaben sprechen. Es bestehen bestimmte Risiken bei einem plötzlichen Absetzen. Fragen Sie den Arzt, wie Sie das Medikament absetzen sollen. Die Einnahme von Aricept ist nur für Erwachsene geeignet.

Welche Dosierung ist für Sie vernünftig?

Es besteht für Aricept eine Rezeptpflicht. Sie müssen erst mit einem Arzt Kontakt aufnehmen. Fragen Sie Ihren Hausarzt oder wenden Sie sich an den Online-Arzt. Dieser wird bei der Verschreibung auch die Dosierung vornehmen.

In der Apotheke erhalten Sie Aricept in Tablettenform in den Dosierungen mit 5 Milligramm und 10 Milligramm. Sie dürfen niemals die tägliche maximale Dosis überschreiten, sie beträgt höchstens 10 Milligramm täglich.

Nehmen Sie die Tabletten abends, vor dem zu Bett gehen, ein. Diese Uhrzeit wird von vielen Ärzten empfohlen. Überschreiten Sie niemals die ärztlich empfohlene Dosierung.

Aricept Beipackzettel

Können mit der Einnahme von Aricept Nebenwirkungen auftreten?

Einige Arzneimittel können bestimmte Nebenwirkungen im menschlichen Körper bewirken. Dies ist auch der Fall bei der Einnahme von Aricept. Jedoch wird nicht jeder Patient an Nebenwirkungen leiden, denn der Körper reagiert immer unterschiedlich.

Möglicherweise treten Symptome auf wie:

  • Kopfschmerzen
  • Durchfall
  • Müdigkeit
  • Übelkeit oder Erbrechen
  • Schwindelgefühl

Lesen Sie vor dem Beginn einer Therapie immer erst die Packungsbeilage durch. Dort finden Sie eine komplette Übersicht aller Nebenwirkungen, die durch die Einnahme von Aricept entstehen können. Zudem finden Sie dort auch Informationen zu Wechselwirkungen und Warnhinweisen in Verbindung mit anderen Medikamenten. Erwähnen Sie bei dem Arzt, wenn Sie bereits andere Arzneimittel einnehmen.

Wann dürfen Sie Aricept nicht verwenden?

Bestimmte Umstände oder Vorerkrankungen können die Einnahme von Aricept unmöglich machen. Deswegen ist ein klärendes Gespräch mit dem Arzt Voraussetzung. Sie dürfen Aricept nicht einnehmen, wenn:

  • Sie überempfindlich auf den Wirkstoff Denopezil reagieren
  • Herzrhythmusstörungen
  • Asthma
  • ernste Leberprobleme
  • Epilepsie
  • Sie überempfindlich auf einen anderen Bestandteil von Aricept reagieren
  • Sie leiden an Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwüren
  • Beschwerden mit den Harnwegen, auch wenn dies in der Vergangenheit liegt

Grundsätzlich erhalten Sie nähere Informationen zu der genauen Zusammensetzung von Aricept in der Packungsbeilage. Sobald Sie Zweifel bezüglich der Überempfindlichkeit haben, sollten Sie sich zuerst mit dem Arzt kurzschließen.

Bei leichteren Leberkrankheiten sollten Sie vor der Einnahme von Aricept erst mit Ihrem Arzt sprechen.

Wie sieht es während einer Schwangerschaft aus, mit der Fahrtauglichkeit oder mit dem Alkoholkonsum?

Sie wollen schwanger werden? Bitte sprechen Sie erst mit Ihrem Arzt, ob Sie Aricept einnehmen sollten. Besteht eine Schwangerschaft, müssen Sie direkt mit Ihrem Arzt sprechen, welche Nachteile überwiegen. Es ist nicht vorgesehen Aricept während der Stillzeit einzunehmen.

Einige Nebenwirkungen von Aricept können Müdigkeit, Muskelkrämpfe oder Schläfrigkeit sein. Bemerken Sie diese Nebenwirkungen, dürfen Sie kein Fahrzeug führen. Denken Sie an sich und Ihre Mitmenschen.

Es ist bekannt, dass Alkohol die Wirkung von Aricept beeinflussen kann. Bitte nehmen Sie Aricept nicht zusammen mit Alkohol ein. Es kann sonst zu schweren Nebenwirkungen führen. Ist dies der Fall, nehmen Sie direkt Kontakt zu Ihrem Arzt auf.

Ist Aricept ohne Rezept möglich?

Nein, für die Verwendung von Aricept ist immer ein Rezept erforderlich. Dies kann durch eine Beratung über die (Online-) Apotheke angefordert werden.