Truvada

768,90 

Was ist Truvada?

Sie kennen Truvada und wollen mehr Informationen? Sie sind hier genau richtig. Das Medikament ist ein antivirales Mittel, welches von Ärzten zur Behandlung von HIV-Infektionen eingesetzt wird. Es hat allerdings auch noch andere Anwendungsgebiete. Die Wirkung entnimmt Truvada zwei Wirkstoffen – Tenofovir und Emtricitabin.

Kostenfreie Lieferung am Folgetag:

Online Apotheke
Artikel: Truvada 200mg/245mg 30 Tabletten Kategorie:
Beschreibung

Beschreibung

Wirkungsweise

Tenofovir

Truvada Neutrale VerpackungDer Wirkstoff ist ein nukleotidischer reverser Transkriptasehemmer, kurz auch NRTI genannt. Dabei handelt es sich um eine Vorstufe des Wirkstoffs. In dieser Version ist der Stoff selbst nicht gegen Viren wirksam, sondern im Körper muss erst eine Umwandlung stattfinden. Nach der Verwandlung hemmt der aktive Wirkstoff das Enzym und unterdrückt so die Vermehrung des Virus einer menschlichen Immunschwäche, bekannt als HIV. Tenofovir senkt die Viruslast, die Anzahl der Viren im Blut. So nimmt bei einer HIV-Infektion die Anzahl weißer Blutkörperchen wieder zu, auch CD4-positive T-Lymphozyten genannt. Daraufhin stärkt sich die Immunabwehr des Körpers erneut.

Das Virus ist sehr wandlungs- und anpassungsfähig, wodurch HIV schnell unempfindlich oder resistent gegen eine Substanz wird. Deswegen nutzen Ärzte bei einer HIV-Infektion eine Kombinationstherapie, wobei mehrere, meistens drei, Wirkstoffe gleichzeitig genutzt werden.

Emtricitabin

Der Wirkstoff stellt grundsätzlich ein Virostatikum dar. Dies gehört zu den Reverse-Transkriptase-Hemmern der Nukleoside. Besonders kommt Emtricitabin bei antiretroviralen Kombinationsbehandlungen in Betracht. Emtricitabin eignet sich nicht nur für medikamentöse Therapien von HIV, sondern selbst zur Behandlung von Viren, welche Hepatitis B verursachen. Der Stoff gehört zu der Wirkstoffgruppe Analogone, dabei zählt es zu Cytidin. Insbesondere macht die hochgradig antivirale Wirkung den Wirkstoff interessant für die Behandlung von HIV-Infektionen.

Raumtemperaturen sorgen bei Emtricitabin für einen festen Aggregatzustand. Zudem ist Emtricitabin nur mäßig bis gering wasserlöslich. In dem zweiten Abschnitt der chemischen Strukturformel findet sich Benzolring wieder. Dieser Ring deutet an, dass es sich um eine aromatische Kohlenwasserstoffverbindung handelt. Die Substanz findet im Moment in drei fixen Kombinationen Anwendung. Das Verhältnis zwischen Risiken und Nutzen ist bei Emtricitabin relativ günstig. Emtricitabin ist ein sehr wirksames Virostatikum, welches die Ausbreitung von Viren im Organismus des Menschen bremst. Dabei ist Emtricitabin wirksamer als ein anderes Medikament, mit Namen Stavudin. Zusätzlich senkt es die Viruslast stärker als der Stoff Lamivudin. Emtricitabin zeichnet sich durch eine längere Halbwertszeit aus. Zudem sind Resistenzen nicht so häufig bekannt, als bei anderen Mitteln.

Die Wirkung beruht vor allem darauf, dass der Stoff virale reverse Transkriptase bremst und beeinträchtigt. Nach der Einnahme dringen die Moleküle des Emtricitabins in die Zellen ein, welche von den Viren befallen sind. Eine Phosphorylierung sorgt für den Übergang in das Erbgut der Viren. Somit ist eine Ausbreitung und Vermehrung der HIV-Viren nur noch schwer möglich.

Anwendungsgebiete

Der Wirkstoff Tenofovir hemmt die reverse Transkriptase des Hepatitis-B-Virus und des Auslösers einer chronischen Leberentzündung vom Typ B. Aufgrund der verminderten Viruslast kommt es zu einem Rückgang der Entzündungszeichen, was zu einer Verbesserung der Leberfunktion führt.

Beide Wirkstoffe in Truvada hemmen das Enzym, welches eine Produktion neuer HIV-Viren fördert und somit beugt das Mittel weiteren Ausbreitungen von HIV im Organismus vor. Ärzte verschreiben Truvada präventiv bei einer HIV-Infektion. Durch HIV werden die weißen Blutkörperchen angriffen, was das Immunsystem des Körpers schwächt. Was genau ist HIV? Der Virus wird sexuell übertragen, da das Virus sich über Blut sowie über Scheidensekret und Sperma verbreitet. Eine andere Möglichkeit der Infektion besteht durch den Gebrauch einer infizierten Injektionsnadel oder infizierter medizinischer Instrumente. Eine Mutter kann die Krankheit bei der Geburt oder während des Stillens auch an ihr Kind weitergeben.

Bleibt eine medikamentöse Behandlung von HIV aus, schlägt das Virus in eine Aids-Erkrankung um. Folge ist: ein gänzlicher Ausfall des Immunsystems, wodurch der Organismus sich nicht mehr gegen Bakterien und Viren wehrt. In solchen Fällen ist eine eher unbedeutende Infektion bereits lebensbedrohlich.

Preis Truvada in Deutschland

  • Truvada 200mg/245mg 30 Tabletten – 768,90 €

Online Apotheke

Wie erhalten Sie Truvada?

Eine einfache Möglichkeit ist es, Truvada über die Online-Apotheke zu erhalten. Füllen Sie dazu den Fragebogen gewissenhaft aus. Unser Online-Arzt wird sich die Unterlagen anschauen und mit Ihnen in Kontakt treten. Wir liefern Truvada mit einer Wirkstoffmenge von 200 Milligramm und 245 Milligramm in einer Packungsgröße mit 30 Tabletten.

Wie können Sie Truvada nutzen?

TruvadaTruvada nutzen die Ärzte meistens in Verbindung mit anderen HIV-hemmenden Arzneimitteln. Die Tabletten sollten als Ganzes eingenommen werden. Nutzen Sie für die Einnahme etwas Wasser. Haben Sie Schwierigkeiten, die Tablette ganz zu schlucken, dann kann das Mittel auch zerkleinert oder zerbröselt und mit Wasser oder Saft aufgenommen werden. Es hängt von Ihnen ab, wie Sie Truvada einnehmen möchten. Ganz nach Vorliebe nehmen Sie die Tablette vor, während oder nach den Mahlzeiten ein.

Sie haben die Einnahme vergessen? Holen Sie die Einnahme so schnell wie möglich nach. Steht der nächste Einnahmezeitpunkt (innerhalb von zwölf Stunden) bevor, lassen Sie die versäumte Dosis aus. Folgen Sie dann weiterhin Ihrem gewohnten Einnahmeschema. Denken Sie daran, dass eine ausgelassene Dosis nie durch eine doppelte Dosis kompensiert werden darf.

Wollen Sie die Behandlung beenden? Fragen Sie erst Ihren Arzt. Eine Behandlung sollte von dem Patienten nicht eigenmächtig geändert werden oder frühzeitig beendet werden.

Mögliche Dosierung von Truvada

Ein Arzt teilt Ihnen Ihre individuelle Dosierung mit. Wenden Sie sich bei Fragen immer an den Arzt. Nehmen Sie das Mittel nicht ein, weil eine andere Person es Ihnen empfiehlt und weitergibt. Sofern keine Hinweise vom Arzt vorliegen, lautet die übliche Dosierempfehlung folgendermaßen:

Ein erwachsener Patient nimmt einmal am Tag eine Tablette ein.

Vorsicht: Truvada ist nicht zu Therapiezwecken bei Kindern unter dem 18. Lebensjahr vorgesehen. Lesen Sie vor dem Beginn der Therapie die Packungsbeilage des Herstellers. Sie finden diese in der Verpackung.

Truvada Beipackzettel

Mögliche Nebenwirkungen durch die Einnahme von Truvada

Vielen Arzneimittel können bei einem Gebrauch Nebenwirkungen hervorrufen. Dies ist bei Truvada nicht anders. Wenden Sie sich bei Fragen an Ihren Arzt. Es kann zu folgenden Nebenwirkungen kommen:

  • Schwindelgefühl
  • Magen- und Darmbeschwerden, dazu gehören Erbrechen, Übelkeit oder Durchfall
  • Kopfschmerzen
  • Allgemeines Schwächegefühl
  • Hautausschlag
  • Schlaflosigkeit

Eine vollständige Liste befindet sich auf dem Beipackzettel. Konsultieren Sie den Arzt, wenn bei Ihnen schwere Nebenwirkungen auftreten oder einzelne Nebenwirkungen lange anhalten.

Wann sollte Truvada nicht verwendet werden?

Truvada ist nicht für alle Person geeignet. Verzichten Sie auf eine Therapie mit Truvada, wenn Sie allergisch gegen den Wirkstoff Tenofovir oder den Wirkstoff Emtricitabin reagieren. Dies trifft auch zu, wenn Sie überempfindlich auf die übrigen Inhaltsstoffe des Mittels reagieren.

Sie sind bereits älter? Sobald Sie das 65. Lebensjahr vollendet haben, besprechen Sie eine Therapie mit Truvada zunächst mit Ihrem Arzt. Das Gespräch sollten Sie auch suchen, wenn Sie weitere Medikamente verwenden, an Diabetes leiden, eine Lebererkrankung aufweisen, hohe Cholesterinwerte haben oder eine andere ernsthafte Erkrankung besitzen. Es besteht immer die Chance auf Wechselwirkungen, deswegen führen Sie ein ausführliches Gespräch mit Ihrem Arzt. Teilen Sie ihm mit, welche Medikamente Sie bereits zu sich nehmen. Dadurch verringern Sie das Risiko auf ungewollte Wechselwirkungen.

Ihr Arzt hat Ihnen während der Schwangerschaft Truvada verordnet? Solange Sie eine Anweisung vom Arzt haben, können Sie das Mittel während dieser Zeit einnehmen. Verzichten Sie aber unter anderen Umständen auf Truvada während des Stillens oder der Schwangerschaft, auch wenn Sie eine Schwangerschaft planen.

Wie oben aufgeführt kann der Gebrauch mit Nebenwirkungen wie Schwindelgefühl einhergehen. Bemerken Sie diese Nebenwirkung bei Ihnen, dann verzichten Sie auf die aktive Teilnahme am Straßenverkehr.

Es sind keine anderen Warnhinweise für Truvada bekannt, die den Konsum von Alkohol betreffen.

Ist Truvada ohne Rezept möglich?

Nein, für die Verwendung von Truvada ist immer ein Rezept erforderlich. Dies kann durch eine Beratung über die (Online-) Apotheke angefordert werden.

Inhaltsstoffe

Die Wirkstoffe sind: Emtricitabin und Tenofovirdisoproxil. Jede einzelne Filmtablette enthält 200 Milligramm Emtricitabin und 245 Milligramm Tenofovirdisoproxil. Dies entspricht 300 Milligramm Tenofovirdisoproxilfumarat und 136 Milligramm Tenofovir.

Sonstigen Bestandteile: Croscarmellose-Natrium, Hypromellose (E464), Triacetin (E1518), Indigokarmin (E132), Magnesium Stearat (E572), Lactose-Monohydrat, vorverkleisterte Stärke (glutenfrei), mikrokristalline Cellulose (E460) und Titandioxid (E171).