Silkis Salbe

71,50 

Behandlung mit Silkis Salbe

In der Silkis Salbe befindet sich der sogenannte Wirkstoff Calcitriol. Dieser Wirkstoff kommt auch in ganz natürlicher Weise in unserem Körper vor. Man kann die Zusammensetzung hier auch ganz einfach mit dem Vitamin D vergleichen, die Wirkung unterscheidet sich hier nicht sehr viel. Leiden Patienten zum Beispiel unter einer Schuppenflechte, dann wird ihnen in der Regel auch die Silkis Salbe verschrieben. Das Medikament dürfen Sie zudem nur dann anwenden, wenn Ihnen dieses auch von einem Arzt verschrieben wurde. Verfügen Sie über kein entsprechendes Rezept für die Silkis Salbe, dann würde in diesem Fall auch nicht die Möglichkeit bestehen, dass Sie die Silkis Salbe erwerben.

✔ Legal ✔ Zuverlässig ✔ Diskret ✔ Sicher

✔ Deutsches Originalmedikament 

Kostenfreie Lieferung am folgenden Tag in der Online-Apotheke. Legal in Deutschland, Österreich und der Schweiz:

Online Apotheke
Artikel: Silkis Salbe 3 µg Calcitriol Kategorie:
Beschreibung

Beschreibung

Was genau ist die Silkis Salbe und wie wird diese angewendet?

Silkis Salbe Neutrale VerpackungEs handelt sich bei der Silkis Salbe um ein Medikament, das sich ausschließlich für die äußere Anwendung anbietet. Wenn Sie zum Beispiel unter einer milden bis zu einer mittelmäßig starken Schuppenflechte leiden, dann bietet sich die Anwendung der Silkis Salbe hier sehr gut an. Jedoch darf die Silkis Salbe nur dann angewendet werden, wenn die Schuppenflechte nur ein Drittel der gesamten Hautoberfläche betrifft. In diesem Arzneimittel befindet sich der sogenannte Wirkstoff Calcitriol, welcher sehr dem körpereigenen Vitamin D ähnelt. Der Wirkstoff Calcitriol sorgt dafür, dass das Wachstum der Schuppenflechte gestoppt und auch gemildert wird. Das Wachstum spezieller Zellen wird wieder normalisiert, wodurch sich die Schuppenflechte auch nicht weiter ausbreiten kann.

Was muss ich vor der Anwendung der Silkis Salbe genau beachten?

Wenn auch Sie unter Schuppenflechte leiden und sich für das Medikament Silkis entschieden haben, dann gibt es hier auch einige Dinge vor der Anwendung, welche Sie unbedingt beachten sollten. In einigen Fällen sind Patienten nämlich von der Anwendung der Silkis Salbe komplett ausgeschlossen. Dies gilt vor allem dann, wenn Sie überempfindlich gegen einen der Inhaltsstoffe in der Silkis Salbe reagieren. Doch auch dann, wenn Sie an einen erhöhten Kalzium-Spiegel leiden, sollten Sie wissen, dass Sie in diesem Fall von der Anwendung der Silkis Salbe komplett ausgeschlossen sind. Wenn Sie unter einer Nieren- oder Leber-Funktionsstörung leiden, sind Sie von der Anwendung der Silkis Salbe ebenfalls ausgeschlossen.

Generell empfiehlt es sich, wenn Sie sich vor der Anwendung der Silkis Salbe an einen Arzt wenden. Dieser kann nach einer gründlichen Untersuchung feststellen, ob Sie für die Anwendung der Silkis Salbe geeignet sind oder nicht.

Wie muss die Silkis Salbe genau angewendet werden?

Damit Sie auch vom vollen Erfolg des Arzneimittels Silkis profitieren können, ist es hier vor allem auch sehr wichtig, dass das Arzneimittel vom Patienten richtig angewendet wird. Halten Sie sich gemäß der Anwendung unbedingt an den Vorschriften, die Ihnen vom Arzt vorgegeben werden. Silkis darf ausschließlich auf die Haut aufgetragen werden, die Salbe dient nur der äußerlichen Anwendung. Sollten Ihnen keine genauen Vorschriften vom Arzt vorliegen, dann können Sie sich hier auch an die allgemeinen Richtlinien halten, welche Sie zum Beispiel in der Packungsbeilage finden. So ist hier vorgegeben, dass die Silkis Salbe 2 Mal am Tag auf die betroffene Hautstelle dünn aufgetragen werden sollte. Ärzte empfehlen Patienten eine Anwendung direkt morgens nach dem Aufstehen und die zweite Anwendung sollte am besten abends erfolgen. Tragen Sie nur eine dünne Schicht der Silkis Salbe auf und massieren Sie diese anschließend gut in Ihre Haut ein.

Nachdem Sie die Salbe auf die Haut dünn aufgetragen haben, sollten Sie Ihre Hände gründlich waschen. Beim Auftragen der Silkis Salbe sollten Sie auch darauf achten, dass der Kontakt der Augen vermieden wird. Auch sollte die Silkis Salbe in keine Hautfalten angewendet werden. Des Weiteren sollten die behandelten Stellen auf keinen Fall mit einem Verband abgedeckt werden, außer der Arzt schreibt es Ihnen so vor.

Preis Silkis Salbe in Deutschland, Schweiz & Österreich

  • Silkis Salbe 3 µg Calcitriol – 71,50 €

Online Apotheke

Wie muss ich die Silkis Salbe genau dosieren?

Silkis Salbe CalcitriolWie die Silkis Salbe genau dosiert werden sollte, hängt natürlich auch darauf ab, wie viel der betroffenen Haut mit Schuppenflechte betroffen ist. So gilt es hier, dass Sie bei der Dosierung darauf achten, dass maximal 100 Gramm der Silkis Salbe in der Woche aufgetragen wird. Die Hautfläche, die täglich behandelt wird, sollte des Weiteren nicht größer als ein Drittel der gesamten Hautfläche sein. Es sollte zudem an einem Tag nicht mehr als 30 Gramm der Silkis Salbe angewendet werden. Es ist sehr wichtig, dass Patienten diese angegebene Dosierung auf keinen Fall überschreiten.

Auch ist die Dauer der Behandlung immer einzuhalten. Auch diese wird Ihnen in der Regel direkt von einem zuständigen Arzt vorgegeben. Auch in der Packungsbeilage finden Sie Informationen im Bereich der Anwendungsdauer vor. Es empfiehlt sich, die Silkis Salbe zwischen 4 und 6 Wochen anzuwenden.

Welche Nebenwirkungen können bei der Anwendung der Silkis Salbe entstehen?

Bei der Anwendung der Silkis Salbe können auch Nebenwirkungen entstehen. Dies ist in der Regel bei allen Medikamenten der Fall, die unter der Verschreibungspflicht unterliegen. So können Sie auch die Silkis Salbe zum Beispiel nur mit einem entsprechenden Rezept aus der Apotheke oder auch Online Apotheke kaufen. Häufig können zum Beispiel unangenehme Hautempfindungen nach dem Auftragen der Salbe entstehen. Doch auch Juckreiz gehört zu den häufigsten Nebenwirkungen der Silkis Salbe. Ebenfalls müssen manche Patienten auch mit Rötungen oder Hautreizungen rechnen, die sich für die Anwendung der Silkis Salbe entscheiden. Sehr selten wurde hingegen eine trockene Haut nach der Behandlung der Silkis Salbe festgestellt.

Sollten Sie eine Allergie oder andere Beschwerden feststellen, dann empfiehlt es sich, dass Sie mit der Anwendung der Silkis Salbe nicht mehr fortfahren und sich stattdessen an einen Arzt wenden. Es kann gut sein, dass Sie die Anwendung nicht vertragen. In diesem Fall muss Ihnen ein anderes Arzneimittel von einem Arzt verschrieben werden. Sollten Sie Nebenwirkungen feststellen, gilt es die Behandlung sofort abzubrechen. Wenden Sie sich anschließend an einen Arzt und lassen Sie diesen entscheiden, wie Sie nun am besten gegen Ihre Schuppenflechte fortfahren.

Silkis Salbe Beipackzettel

Wo kann ich die Silkis Salbe kaufen?

Wünschen Sie sich einen einfachen und auch schnellen Kauf der Silkis Salbe, dann bietet sich der Onlinekauf dafür hervorragend an. Sie haben mittlerweile eine sehr große Auswahl an unterschiedlichen Online Apotheken, die Ihnen einen einfachen Kauf ermöglichen. Des Weiteren bieten Ihnen Versandapotheken auch die Möglichkeit, etwas an Geld zu sparen, denn die meisten Medikamente werden hier auch günstiger angeboten.