Tamiflu

53,70 

Warum benötigen Sie Tamiflu?

Es handelt sich bei Tamiflu um ein Medikament gegen Grippe. Die Kapseln enthalten den Wirkstoff Oseltamivir, dies ist ein Neuraminidasehemmer.

In der Apotheke erwartet Sie Tamiflu mit unterschiedlichen Wirkstoffmengen 30, 45 und 75 Milligramm, allerdings bleibt die Packungsgröße mit 10 Kapseln gleich. Nutzen Sie unsere Online-Apotheke, um die neusten Medikamente direkt zu sich nach Hause zu bestellen. Der Vorgang ist ganz simpel und bei Fragen können Sie sich jederzeit an unseren Online-Arzt wenden.

Kostenfreie Lieferung am Folgetag:

Online Apotheke

Artikel: Tamiflu 30 mg - 45 mg - 75 mg 10 Kapseln Kategorie:
Beschreibung

Beschreibung

Was genau ist Tamiflu?

Tamiflu Neutrale VerpackungTamiflu hilft für eine Linderung bei einer Grippe und nutzt den Wirkstoff Oseltamivir. Bei dem Stoff handelt es sich um einen Neuraminidasehemmer.

Welchem Zweck dient die Einnahme von Tamiflu? Das Medikament verhindert im menschlichen Körper eine Ausbreitung des Influenzavirus. Durch die Einnahme können Sie Symptome einer Grippe, wie Fieber, Husten, Kopf- oder Muskelschmerzen, abschwächen. Des Weiteren können diesen Symptomen vorgebeugt und die Erkrankungsdauer verkürzt werden. Ärzte nutzen das Arzneimittel bei einer gewöhnlichen Grippe oder auch bei einer Schweinegrippe.

Wirkungsweise von Oseltamivir: Der Wirkstoff wird zu Therapiezwecken und zur Vorbeugung einer Grippe verwendet. Bei einer Therapie gegen eine Grippeinfektion müssen Sie den Wirkstoff innerhalb von zwei Tage, nach dem Auftreten der ersten Symptome, einnehmen. Damit Sie einer Infektion vorbeugen, ist es ratsam, Oseltamivir direkt nach dem Kontakt mit einer infizierten Person einzunehmen. Oseltamivir muss dem Alter entsprechend, bei Kindern je nach Gewicht, dosiert werden. Besteht eine weltweite Grippewelle, darf der Wirkstoff auch als vorbeugende Maßnahme bei Säuglingen unter einem Jahr genutzt werden. Allerdings besteht bei Frühchen keine Dosierungsempfehlungen.

Erkrankungsdauer

Bitte beachten Sie, dass der Wirkstoff eine Grippe nicht heilt. Der aktive Stoff mildert lediglich die Symptome und verkürzt die Erkrankungsdauer, was zur Risikosenkung schwerer Folgeerkrankungen, wie Lungenentzündung, beiträgt. Oseltamivir ist nicht als Grippeimpfung zu empfehlen. Die Nutzung von Oseltamivir beschränkt sich nur auf den Einsatz während einer Virusgrippe-Epidemie und muss ärztlich überwacht werden.

Das Virus zur Auslösung eine Grippeerkrankung dringt in die menschlichen Zellen ein, um sich vor Ort zu vermehren. Dort bilden sich neue Viren, welche die Zellen erst verlassen müssen, um wiederum neue Zellen zu infizieren. Erst daraus resultiert die Ausbreitung des Virus. Damit das Virus die Zelle verlassen kann, muss ein Verbindungsstück zwischen Virus und Zelle zerschnitten werden. Dieses Stück wird mithilfe eines Enzyms zertrennt — Neuroaminidase. Oseltamivir verhindert diesen Prozess, aufgrund einer Blockade des Enzyms. Eine Ausbreitung auf andere Zellen wird dadurch verhindert. Ein weiterer Vorteil ist, dass das menschliche Immunsystem diese unbeweglichen Viren leichter besiegen kann.

Preis Tamiflu in Deutschland

Wie verwenden Sie Tamiflu korrekt?

TamifluBitte fragen Sie Ihren Arzt, um die korrekte Verwendung zu erfahren. Lesen Sie zudem die Packungsbeilage gründlich durch. Bei dem Arzneimittel Tamiflu handelt es sich um Hartkapseln, die mit viel Wasser geschluckt werden. Kleinkinder mit Problemen beim Schlucken können Tamiflu auch als Suspension nutzen, die getrunken wird. Beginnen Sie idealerweise spätestens zwei Tage nach den ersten Anzeichen einer Grippe mit der Einnahme. Zur Vorbeugung einer Grippe nehmen Sie die Kapsel so schnell wie möglich nach dem Kontakt mit einer infizierten Person ein.

Wie lautet die richtige Dosierung von Tamiflu?

Das Mittel ist in Form von Hartkapseln und Suspension erhältlich, in drei verschiedenen Wirkstärken. Die Kapseln dürfen nicht zerkaut oder zerbröselt geschluckt werden. Die richtige Dosierung wird Ihr Arzt Ihnen mitteilen. Lassen Sie sich ein Rezept ausstellen.

Liegen keine anderen Anweisungen vor, dann:

Die Dosierung bei Kindern richtet sich nach dem Gewicht. Jugendliche ab dem 13. Lebensjahr und Erwachsene nehmen zweimal am Tag eine Kapsel mit 75 Milligramm, über einen Zeitraum von fünf Tagen, ein. Dies trifft auf alle Jugendliche zu, die ein Körpergewicht von mehr als 40 Kilogramm aufweisen. Es ist gut, wenn Sie die Einnahme auf morgens und abends legen. Geringere Wirkstoffstärken beschränken sich ausschließlich auf die jüngeren Patienten, bei Kindern zwischen zwei und zwölf Jahren. Dabei beträgt die empfohlene Einnahmedauer auch fünf Tage.

Nehmen Sie Tamiflu, sobald Sie eine Verschreibung erhalten haben, dies trägt dazu bei, dass die Ausbreitung des Influenzavirus verlangsamt wird. Führen Sie die Behandlung immer bis zum Ende durch, auch wenn Sie sich rasch besser fühlen.

Vorbeugung: Angehörige einer infizierten Person können Tamiflu auch zur Vorbeugung anwenden.

Jugendliche zwischen dreizehn und siebzehn Jahre und Erwachsene nehmen einmal täglich eine Dosis ein. Die Anwendungsdauer beträgt zehn aufeinanderfolgende Tage. Am besten nehmen Sie die Dosis morgens während des Frühstücks ein.

Kleinkinder ab einem Jahr und älter und Kinder zwischen zwei und zwölf Jahre nehmen Tamiflu abhängig von dem jeweiligen Körpergewicht ein.

Wichtige Hinweise

Bei Säuglingen unter zwölf Monaten liegen nur begrenzt Daten zur Sicherheit und Pharmakokinetik vor. Es wurde eine pharmakokinetische Modellierung durchgeführt, dabei wurden diese Daten und Daten aus Erwachsenenstudien und Kindern über die Dauer von einem Jahr genutzt. Diese Ergebnisse zeigen, dass eine Dosierung von drei Milligramm pro Kilogramm Körpergewicht, zweimal am Tag, bei Säuglingen zwischen drei und zwölf Monaten und 2,5 Milligramm pro Kilogramm Körpergewicht, zweimal am Tag bei Säuglingen zwischen einem und drei Monaten zur ähnlichen Verfügbarkeit und Wirkungsweise führen, wie bei Erwachsenen und Kindern älter als einem Jahr. Es liegen derzeit keine Daten zur Anwendung bei Säuglingen unter einem Monat vor. Diese Entscheidung muss Ihr Arzt treffen, unter der Berücksichtigung des Nutzens und der Risiken.

Besteht die Möglichkeit auf Nebenwirkungen?

Es kommt immer auf den eigenen Organismus an. Grundsätzlich besteht die Möglichkeit auf Nebenwirkungen. Bei Fragen wenden Sie sich an Ihren Arzt oder lesen Sie die Packungsbeilage des Herstellers.

Es kann zu folgenden Beschwerden kommen:

  • Kopfschmerzen
  • Beschwerden im Magen- und Darmbereich wie Magenkrämpfe, Übelkeit, Erbrechen oder Durchfall
  • Reaktionen der Haut wie Ausschlag oder Entzündungen
  • Überempfindlichkeitsreaktionen
  • erhöhte Leberwerte

Einige Beschwerden können gemindert werden, wenn Sie die Einnahme während einer Mahlzeit vornehmen. Eine vollständige Liste aller Nebenwirkungen entnehmen Sie dem Beipackzettel.

Tamiflu Beipackzettel

Wann dürfen Sie Tamiflu nicht benutzen?

Verzichten Sie auf die Einnahme von Tamiflu, falls Sie eine Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff oder den anderen Inhaltsstoffen aufweisen. Ferner sollten Patienten auf die Einnahme verzichten, wenn die Person eine Erkrankung an den Nieren (Niereninsuffizienz) besitzen. Unter Umständen reduziert der Arzt lediglich die Dosierung.

Achten Sie auf Arzneimittel, die die Nierenfunktion einschränken. Eine Kombination könnte schwere Folgen haben. Denken Sie an andere Wechselwirkungen und teilen Sie Ihrem Arzt alle Mittel mit, die Sie bereits einnehmen.

Schwangerschaft, Fahrtüchtigkeit oder Alkohol

Die Studien können noch nicht ausschließen, ob Tamiflu Schäden bei einem ungeborenen Kind zurücklassen. Deswegen verzichten Sie auf die Einnahme während der Schwangerschaft. Unter Umständen kann der Arzt trotzdem eine Einnahme verordnen. Bitte teilen Sie Ihrem Arzt mit, wenn Sie schwanger sind oder stillen.

Nehmen Sie Tamiflu ein, um eine Grippe abzuschwächen, dann sollten Sie vorsichtshalber auf den Genuss von Alkohol verzichten. Alkohol mindert die Wirkung und kann Nebenwirkungen verstärken. Handelt es sich um eine vorsorgliche Einnahme, dann sprechen Sie vor einem Konsum von Alkohol mit Ihrem Arzt.

Ist Tamiflu ohne Rezept möglich?

Nein, für die Verwendung von Tamiflu ist immer ein Rezept erforderlich. Dies kann durch eine Beratung über die (Online-) Apotheke angefordert werden.

Lagerung und Aufbewahrung

Lagern Sie Arzneimittel für Kinder unzugänglich.

Nutzen Sie Tamiflu nicht nach dem auf der Verpackung nach „Verwendbar bis“ angegebenen Ablaufdatum. Das Datum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats. Lagern Sie Tamiflu nicht über 25 Grad Celsius. Entsorgen Sie das Arzneimittel nicht im Haushaltsabfall oder Abwasser. Wenden Sie sich an Ihren Apotheker bezüglich der Entsorgung. Diese Maßnahme tragen zum Schutz der Umwelt bei.

Inhaltsstoffe von Tamiflu:

Wirkstoff Oseltamivirphosphat

Sonstige Bestandteile sind: vorverkleisterte Stärke, Talk, Croscarmellose-Natrium, Povidon, Natriumstearylfumarat, Gelatine, Titandioxid, Eisen(III)-hydroxid-oxid x H2O und Eisen(III)-oxid.