Startseite / Genitalwarzen / Genitalwarzen Mann

Genitalwarzen beim Mann – Wie wird Genitalwarzen beim Mann behandelt?

OnlinemedikamentImmer mehr Männer leiden unter den lästigen Genitalwarzen. Die Genitalwarzen können viele verschiedene Auslöser haben. In den meisten Fällen werden diese jedoch über sexuellen Kontakt übertragen. Sollten Sie von Genitalwarzen betroffen sein, machen sich diese in der Regel durch sehr deutliche Beschwerden bemerkbar. In den meisten Fällen sind die Betroffenen von einem sehr starken Juckreiz betroffen. Die Genitalwarzen können sowohl durch eine Creme als auch durch eine Lösung behandelt werden. Diese kann in der Apotheke erworben werden.

Am meisten von Ärzten verschrieben

✔ Einfach ✔ Zuverlässig ✔ Diskret ✔ Sicher

Kostenfreie Lieferung am folgenden Tag in der Online-Apotheke:

Genitalwarzen Mann – was genau ist das?

Von Genitalwarzen können nicht nur Frauen betroffen sein, sondern auch Männer. Die Genitalwarzen werden bei den männlichen Patienten unter anderem auch als sogenannte Feigwarzen bezeichnet. Hinter den Genitalwarzen verstecken sich kleinere spitze Kondylome, die sich im Anogenitalbereich bilden. Dabei handelt es sich um gutartige Warzen, die jedoch sehr ansteckend sind und zu einem späteren Zeitpunkt immer wieder auftreten können. Der Auslöser für eine solche Erkrankung ist in der Regel eine Infektion mit dem bekannten Papillomavirus. Sollten Sie von Genitalwarzen betroffen sein, ist es sehr wichtig, direkt einen Arzt aufzusuchen. Dieser kann dann eine entsprechende Behandlungstherapie verschreiben, sodass die Genitalwarzen Mann langsam abklingen und verheilen. Es gibt einige deutliche Anzeichen, die auf Genitalwarzen hindeuten. Diese machen es einem Betroffenen einfacher die entsprechende Erkrankung bereits frühzeitig zu erkennen.

Genitalwarzen sind Hautwucherungen, die über eine weißliche oder aber auch rötliche und bräunliche Farbe verfügen. Besonders auffallend sind dabei die braunen Knoten, die sich vermehrt an der Hautoberfläche bilden. Beim Mann treten die Genitalwarzen bevorzugt an der Vorhaut, aber auch am Penis-Schaft und im Analbereich auf. Genitalwarzen müssen in jedem Fall medikamentös behandelt werden. Aus diesem Grund ist es immer sehr ratsam, in einem solchen Fall direkt einen Arzt oder einen Apotheker zu kontaktieren. Dieser kann Sie dann ganz genau über die weitere Vorgehensweise informieren.

Woher kommen die Genitalwarzen Mann – welche Auslöser haben sie?

Sollte sich ein Mann mit den Genitalwarzen infiziert haben, kommt direkt die Frage auf, woher diese stammen. Die Genitalwarzen zählen mittlerweile zu der am häufigsten übertragbaren sexuellen Erkrankungen. Die Genitalwarzen werden in den meisten Fällen über einen direkten Kontakt der Schleimhäute im Genitalbereich übertragen. Dies erfolgt in der Regel beim ungeschützten Geschlechtsverkehr. Gerade bei Personen, die ihren Sexualpartner häufig wechseln, besteht ein sehr hohes Risiko einer Ansteckung. Aus diesem Grund sollte immer auf geschützten Geschlechtsverkehr geachtet werden. Ein Kondom kann die Übertragung von Genitalwarzen bereits verhindern. Sollten Sie von dieser Erkrankung betroffen sein, empfiehlt es sich, umgehend einen medizinischen Rat einzuholen.

Wie werden die Genitalwarzen Mann behandelt?

Wie bei jeder Erkrankung, gibt es auch für die Genitalwarzen Mann eine gewisse medizinische Behandlungsmöglichkeit. In der Regel kann der Betroffene die Genitalwarzen Mann komplett selber behandeln. Zur Behandlung von Genitalwarzen wird entweder eine entsprechende Creme oder aber auch eine Lösung verschrieben. Der Betroffene kann dabei ganz individuell entscheiden, welche Behandlungsmethode für ihn die Geeignetste ist. In beiden Medikamenten befindet sich der Wirkstoff Podophyllotoxin (Condylox & Wartec Creme). Dieser Wirkstoff ist dafür verantwortlich, den Erreger bereits an der auslösenden Stelle zu behandeln, sodass sich die Genitalwarzen Mann nicht weiter ausbreiten können oder auf einen anderen Menschen übertragen werden können.

Zudem gibt es eine Creme, die über den sehr bekannten Wirkstoff Epigallocatechingallat (Veregen Salbe) verfügt. Diese beiden Medikamente sorgen für einen sehr schnellen und vor allem umfangreichen Behandlungsprozess. Sollten auch Sie von Genitalwarzen betroffen sein, dann warten Sie nicht mehr länger und entscheiden Sie sich noch heute für eine passende medizinische Behandlung. Nur so kann für eine schnelle gesundheitliche Verbesserung garantiert werden.

Wie erkennt man Genitalwarzen Mann?

CondyloxDie Genitalwarzen machen sich sehr deutlich bemerkbar. Sollten Sie von einer Warzenbildung im Genitalbereich oder im Bereich des Afters betroffen sein, handelt es sich dabei in den meisten Fällen um die sehr bekannten Genitalwarzen Mann. Diese werden in der medizinischen Fachsprache unter anderem auch als Feigwarzen bezeichnet. Zudem ist der Betroffene in der Regel von einem anhaltenden Juckreiz und einem brennenden Gefühl betroffen. Die Genitalwarzen sind weiß stecknadelkopfgroße Knötchen. Diese können lediglich im Genitalbereich auftreten. Sollten Sie diese aufkratzen, tritt in der Regel eine durchsichtige Flüssigkeit auf. Sobald Sie die Genitalwarzen als diese identifizieren, empfiehlt es sich, umgehend mit einer medizinischen Behandlung zu beginnen.

Wie können Sie sich mit Genitalwarzen Mann infizieren?

Die Genitalwarzen Mann können lediglich über sexuellen Kontakt übertragen werden. Dabei handelt es sich um den Kontakt von zwei Schleimhäuten. Diese Erkrankung tritt verstärkt bei Menschen auf, die ihren Sexualpartner häufig wechseln. Die Ansteckungsgefahr ist dabei sehr hoch. Aus diesem Grund sollte ein Betroffener bereits rechtzeitig mit der medizinischen Behandlung beginnen und zudem auch auf ungeschützten Geschlechtsverkehr verzichten. Im Generellen empfiehlt es sich, in dieser Phase komplett auf Geschlechtsverkehr zu verzichten. Dadurch schützen Sie sich selbst und Ihre Mitmenschen.

Die Behandlungsdauer oder der Heilungsprozess der Genitalwarzen nimmt nur wenige Tage in Anspruch. Dabei ist es jedoch sehr wichtig, direkt nach der Infektion mit der entsprechenden Behandlung zu beginnen. Warten Sie in einem solchen Fall nicht zu lange. Sobald Sie von den ersten Symptomen wie zum Beispiel einem anhaltenden Juckreiz oder kleinen Knoten im Genitalbereich oder im Bereich des Afters betroffen sind, empfiehlt es sich, umgehend einen Arzt oder einen Apotheker aufzusuchen. Dieser kann Ihnen dann ein entsprechendes Medikament zur Behandlung verschreiben.

Medikamente gegen Feigwarzen

Handelt es sich bei den Genitalwarzen Mann um eine sehr gefährliche Erkrankung?

AldaraAuch auf diese Frage gibt es eine sehr deutliche Antwort. In der Regel sind die Genitalwarzen Mann absolut nicht gefährlich. Dabei handelt es sich um gutartige und sehr weiche Wucherungen, die sich entweder direkt am männlichen Glied oder aber auch im Bereich des Afters befinden. Es ist jedoch sehr entscheidend, dass ein betroffener Patient bereits direkt nach der Erkrankung mit der entsprechenden medizinischen Behandlung beginnt. Sollten Sie über einen zu langen Zeitraum warten, kann es sein, dass sich die Genitalwarzen immer weiter ausbreiten und zudem auch noch auf andere Mitmenschen, während des Geschlechtsverkehrs übertragen werden.

Um dieses zu verhindern, sollte immer direkt mit der Anwendung einer Creme oder einer entsprechenden Lösung begonnen werden. Diese kann mittlerweile in jeder Apotheke erworben werden. Lassen Sie sich jedoch im Vorfeld genau über die entsprechende Dosierung und die Dauer der Anwendung beraten. Nur so kann eine mögliche falsche Behandlung komplett umgangen werden. Bereits nach wenigen Tagen sollten Sie eine gesundheitliche Verbesserung bemerken.

Wo befinden sich die Genitalwarzen Mann?

Wie es bereits aus dem Namen deutlich wird, befinden sich Genitalwarzen im Genitalbereich. Diese können sowohl bei den Frauen als auch bei Männern auftreten. Jedoch unterscheiden sich die entsprechenden Stellen der Genitalwarzen. Die Genitalwarzen Mann können sowohl im Bereich des Penis als auch im Bereich des Afters auftreten. Bei den Frauen ist dies wiederum etwas anders. In den meisten Fällen befinden sich die Genitalwarzen bei der Frau sowohl im engsten Bereich der Vagina als auch in den umliegenden Stellen. Aufgrund der Unterwäsche kommt nur sehr schwer Luft an diese Stellen, dies erschwert gerade bei Frauen den Heilungsprozess. In beiden Fällen können die Genitalwarzen lediglich über sexuellen Kontakt übertragen werden. Dabei handelt es sich jedoch um ungeschützten Geschlechtsverkehr. Aus diesem Grund sollten Sie gerade bei einem neuen Sexualpartner immer auf geschützten Geschlechtsverkehr achten. Nur so kann die Übertragung der Genitalwarzen verhindert werden.

Wie lange ist der Heilungsprozess der Genitalwarzen Mann?

WartecEs ist sehr wichtig, dass die Genitalwarzen Mann bereits sehr frühzeitig erkannt werden. Dies wiederum hat einen positiven Einfluss auf den späteren Heilungsprozess. In den meisten Fällen läuft der gesamte Heilungsprozess ohne großartige Behandlung ab. Es kann jedoch einige Monate dauern, bis die Genitalwarzen komplett abgeheilt sind. Bei den meisten Patienten schlägt die medizinische Therapie sehr gut an. Sollte dies bei Ihnen nicht der Fall sein, muss umgehend ein Arzt aufgesucht werden. Dieser kann dann die Dosierung oder den Behandlungszeitraum entsprechend anpassen, sodass die Behandlung schneller anschlägt und ein gewisser Heilungsprozess eintritt. In einigen Fällen kann es jedoch auch zu einem möglichen Rückfall kommen.

Sollte dies ebenfalls bei Ihnen der Fall sein, empfiehlt es sich ebenfalls einen Arzt oder einen Apotheker aufzusuchen. Es gibt unterschiedliche Gründe, die zu einem möglichen Rückfall führen können. Zum einen kann es sein, dass sich das Virus noch immer im Körper befindet und zu jedem Zeitpunkt erneut ausbrechen kann. Ein weiterer Grund kann jedoch auch eine erneute Infektion mit dem Virus sein. Da dieses Virus lediglich durch den direkten Kontakt der Schleimhäute übertragen werden kann, wird empfohlen, bei dem Geschlechtsverkehr immer ein Kondom zu verwenden. Gerade während der Behandlungsphase und während des später folgenden Heilungsprozesses ist dieses sehr wichtig.

Was passiert, wenn die Genitalwarzen Mann nicht behandelt werden?

Die Genitalwarzen Mann müssen in jedem Fall umgehend behandelt werden, da es sich dabei um eine Infektion mit dem HPV-Virus handelt. Das HPV-Virus kann auf lange Sicht gesehen sogar Krebs verursachen. Aus diesem Grund müssen Sie in jedem Fall mit einer umgehenden Behandlung beginnen. Die Genitalwarzen Mann führen nur in sehr seltenen Fällen zu einer Krebserkrankung. Dies kann jedoch der Fall sein, wenn die Genitalwarzen Mann über einen langen Zeitraum hinweg, unbehandelt bleiben.

Die Genitalwarzen sind bei den meisten Betroffenen mit keinerlei Schmerzen verbunden. Dies kann der Grund sein, warum viele Betroffene die Genitalwarzen Mann erst sehr spät erkennen und somit erst spät mit der entsprechenden Behandlung beginnen können. Aus diesem Grund sollten Sie regelmäßige Selbstkontrollen durchführen, um somit einen zu späteren Behandlungsbeginn ausschließen zu können. Im schlimmsten Fall können die Genitalwarzen zu einer Krebserkrankung führen. Dies tritt jedoch nur ein, wenn diese erst sehr spät behandelt werden oder komplett unbehandelt bleiben.

Genitalwarzen Mann

Welcher Arzt sollte bei Genitalwarzen Mann kontaktiert werden?

Sollten Sie von Genitalwarzen betroffen sein und unter starken Beschwerden leiden, ist es sehr ratsam, umgehend einen Arzt zu kontaktieren. Viele Betroffene fragen sich dabei, welches der geeignete Arzt für eine solche Erkrankung ist. Auf diese Frage gibt es eine ganz klare Antwort. Bei Genitalwarzen sollten Sie immer einen Urologen aufsuchen und kontaktieren. Der Urologe kontrolliert zuerst den äußeren Genitalbereich. Dazu gehört unter anderem auch das männliche Glied als auch die Eichel und der Ausgang der Harnröhre. Letztendlich wird von dem Urologen auch der Bereich des Afters kontrolliert. Sollte dieser feststellen, dass Sie unter Genitalwarzen leiden, wird im selben Moment eine entsprechende medizinische Behandlung verschrieben. Sie können anschließend mit der Anwendung des entsprechenden Medikaments direkt beginnen. In einem solchen Fall sollte nicht zu lange gewartet werden.

Genitalwarzen Mann – können die Feigwarzen anfangen zu bluten?

Sollten Sie von Genitalwarzen betroffen sein, kann es sein, dass Sie zudem auch noch von einem sehr starken Juckreiz betroffen sind. Es handelt sich dabei um eine der meist vorkommenden Symptome. Dieser verleitet dazu dauerhaft zu kratzen. In einigen Fällen kann es dazu kommen, dass der Betroffene die Genitalwarzen dadurch öffnet. Sollten Sie die Genitalwarzen durch das Kratzen öffnen, tritt in der Regel zunächst nur eine durchsichtige Flüssigkeit aus. In einigen Fällen können die Genitalwarzen anfangen sehr leicht zu bluten. Sollte dies bei Ihnen der Fall sein, ist es sehr wichtig, die Blutungen umgehend zu stoppen und die entsprechenden Stellen zu desinfizieren. Nur so kann eine weitere Übertragung von Bakterien oder Viren komplett verhindert werden.

Sollten die Blutungen nicht aufhören, empfiehlt es sich, ebenfalls einen Urologen aufzusuchen. Dieser kann Sie dann genau über die weitere Vorgehensweise beraten und Ihnen gegebenenfalls eine entsprechende Behandlung verschreiben. Achten Sie jedoch während des gesamten Heilungsprozesses darauf, dass jeglicher Kontakt mit den Genitalwarzen verhindert wird. Dazu gehört unter anderem auch der Berührungskontakt mit den Händen. Die Genitalwarzen können nur über direkten Kontakt der ansässigen Schleimhäute übertragen werden. Achten Sie während der Behandlungsphase ebenfalls auch auf eine sehr gute Körperhygiene, gerade in den entsprechenden Bereichen. Dies sorgt ebenfalls für eine gesundheitliche Verbesserung.

Was sollen Sie tun, wenn Sie Genitalwarzen bei sich entdecken?

Im Grunde genommen kann sich jeder mit den Genitalwarzen anstecken. Somit können diese auch bei jedem auftreten. Sollten Sie bei sich selber Genitalwarzen bemerken, empfiehlt es sich, direkt einen Urologen aufzusuchen. Dieser kann dann entscheiden, ob eine medikamentöse Behandlung notwendig ist oder nicht. Achten Sie darauf, dass Sie die Warzen nicht aufkratzen. Zudem sollte dauerhaft auf eine sehr gute Körperhygiene gerade im Genitalbereich geachtet werden. Dadurch wird der Heilungsprozess um einiges vorangetrieben. Sollten Sie bemerken, dass, sich die Genitalwarzen nicht verbessern, sondern eher verschlimmern, empfiehlt es sich, umgehend einen Arzt aufzusuchen. Warten Sie in einem solchen Fall nicht zu lange, da erst mit dem Heilungsprozess eine gesundheitliche Verbesserung eintritt.

Weitere Infos